Gelbe und/oder braune Blätter sind das erste Zeichen dafür, dass es einem Olivenbaum nicht gut geht und rufen deshalb entsprechende Beunruhigung hervor. Sollten sie auch, wenn diese Zeichen nicht behoben werden, wird es nicht bei verfärbten Blättern bleiben … im Artikel gibt es Mittel dagegen.Es gibt viele mögliche Ursachen für gelbe und braune Blätter, von denen einige in deutschem Klima/Licht häufiger vorkommen/wahrscheinlicher sind als andere. Nachfolgend ein Fahrplan durch die Ursachenforschung mit Vorschlägen zur Heilung des Olivenbaums:

Die Ursachen für gelbe und braune Blätter

Gelbe und braune Blätter können eine ganze Menge Ursachen haben, hier werden diese für einen Olivenbaum in Deutschland in absteigender Wahrscheinlichkeit abgehandelt:

  • Gelbe/braune Blätter nach dem Winter mit Tendenz „zur Verabschiedung“: Überwinterungsschäden, siehe Artikel „Olivenbaum verliert Blätter“
  • Gelbe und braune Blätter können durch Trockenheit verursacht werden.
  • Im Winter weniger gießen stimmt zwar, aber die Erde darf nicht austrocknen.
  • Mitten im Wachstum, vielleicht mit Blüten und ziemlicher Hitze, braucht ein Olivenbaum ziemlich viel Wasser.
  • Ausgetrocknete Olivenbäume entweder in frisches, speicherfähiges Substrat umsetzen oder tauchen und sehr gut abtropfen lassen.
  • Was sich empfiehlt, hängt davon ab, wie weit die Wurzeln den Topf schon „erobert“ haben.
  • Wenn nach jedem Gießen Wasser unten aus dem Topf läuft, leidet die Olive wahrscheinlich unter dem Gegenteil:Zu viel Wasser – Olivenbäume mögen es im Zweifel lieber zu trocken als zu nass.
  • Auch möglich: Erde ist so verdichtet, dass der Olivenbaum trotz Ablaufloch im Nassen steht.
  • Oder das Abflussloch ist verstopft.
  • Vielleicht steht der Olivenbaum auch in einem schwarzen Topf und Sie kochen gerade die Wurzeln. – Abhilfe: Topf weiß anmalen oder in hellen Stoff einschlagen.
  • Oberfläche des Substrats mit weißen Kieseln abdecken, schützt auch vor zu viel Wärme.
  • Wenn ein Olivenbaum so steht, dass er Sonne durch Glas bekommt, könnten die Blätter verbrannt werden.
  • Etwas schattiger stellen oder zeitweise beschatten, wenn die Sonne „im Brennglaswinkel“ aufkommt
  • Gelbe und braune Blätter wegen Schädlingen, Krankheiten, Pilzen siehe entsprechende Artikel
  • Natürlich könnte theoretisch auch ein Nährstoffmangel der Grund sein, bei Olivenbäumen ist das aber echt selten. – Abhilfe: Uraltes Substrat auswechseln, düngen, siehe „Olivenbaum pflegen“.
  • Hier gilt aber auch wieder: Überdüngung kann ebenso gut die Ursache sein. – Abhilfe: Wenn es schlimm ist, ebenfalls Substrat auswechseln, nicht und in Zukunft seltener düngen.
  • Gelbe und braune Blätter nach Lüften des Winterquartiers, die nicht abfallen, können durch eiskaltes Lüften entstehen. – Abhilfe: Olivenbaum umstellen oder beim Lüften mit lichtdurchlässiger Folie (im Rahmen) schützen
  • Oder der Olivenbaum steht an einer eiskaltes Glasscheibe, die von den Blättern berührt wird. – Abhilfe: Olivenbaum umstellen oder lichtdurchlässige Folie als Isolation vor das Fenster kleben.
  • Braune Blattspitzen in beheizten Winterquartier können von zu geringer Luftfeuchtigkeit kommen. – Abhilfe: Wasserschale aufstellen sollte beim Olivenbaum reichen, er braucht keine besonders hohe Luftfeuchtigkeit.

Tipp – Gelbe/braune Blätter von Anfang an + scheinbar erfreulich rascher Wuchs, der bei näherer Betrachtung ungewöhnlich dünne Triebe hervorbringt: Deutliches Zeichen für Lichtmangel am gegenwärtigen Standort. Nicht selten beim Olivenbaum, durch Umstellen und bei Kauf der falschen Olivenbaumsorte (siehe Steckbrief) nur durch Installation eines zusätzlichen Pflanzenlichts zu heilen.

Gelbe und braune Blätter müssen weg

In den Blättern findet die Photosynthese statt, ein wichtiger Teil der Pflanzenernährung, fähig zur Photosynthese sind nur grüne Blätter – gelbe und braune Blätter müssen weg, wenn sie keine Photosynthese mehr „können“.

Wann das der Fall ist, sollten Sie den Olivenbaum aber selbst bestimmen lassen, er wirft nur tote Blätter ab, in jedem gelben und braunen Blatt kann noch ein wenig grün „versteckt“ sein, das einen Rest von Photosynthese ermöglicht, und Blätter einer bestimmten Gelbfärbung können sich sogar erholen, also wieder grün werden.

Wenn Sie gerade sterbende Blätter zu früh abnehmen, fügen Sie dem Olivenbaum weitere Verletzungen zu, „offene Wunden“, die er nun zusätzlich zu dem ganzen Stress auch noch schließen muss.

Tipp – Es gibt theoretisch alle möglichen Krankheiten und Schädlinge, die gelbe/braune Blätter verursachen können. Praktisch machen die erst gelbe/braune Blätter, wenn sie so weit fortgeschritten sind bzw. Mengen erreicht haben, dass die Pflanze gerade eingeht, dann hilft nur noch eine Radikalkur (s. „Olivenbaum-Schädlinge“). Oder sie verursachen deutliche Muster, Flecken, Löcher, Streifen, dann müssen zwar auch die Pflegefehler bekämpft werden, die Schädlinge und Krankheiten erst möglich machten, aber vorher sollten Sie in den Artikeln zu Olivenbaum-Krankheiten und Olivenbaum-Schädlingen nachlesen, ob sich dieser Aufwand überhaupt noch lohnt …

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT