Noppen stricken – Anleitung für Noppenmuster

Noppen stricken

Das Noppenmuster ist ein Standardmuster in der Welt des Strickens. Es hat einen tollen 3D-Effekt und lässt das Strickstück verspielt erscheinen. Oft finden Sie in Anleitungen zum Stricken von Kleidungsstücken wie Mützen oder Pullovern nur die Anweisung, dass auf eine bestimmte Masche eine Noppe gestrickt werden soll. Aber wie? Hier lernen Sie Schritt für Schritt, wie es geht.

Noppen kann man in den verschiedensten Größen und Formen stricken. Mit bunten Noppen geben Sie dem Strickstück eine schöne farbliche Auflockerung. Man kann sie auf glatt rechts oder links Gestricktes sowie auf Patentmuster aufbringen. Die Grundidee ist, aus einer Masche mehrere Maschen herauszustricken. Doch ehe man weiterstrickt, verbindet man alle herausgestrickten Maschen wieder zu einer einzigen. So kommen die kleinen, lustigen Wölbungen oder Bommel zustande. Diese machen sich sehr gut auf Kindermützen, als Akzente auf Pullovern oder Jacken. Nah zusammen gestrickt ergibt sich ein schönes Noppenmuster für einen Schal oder ein Stirnband.

Noppenmuster

Material

  • Stricknadeln
  • Wolle
  • Häkelnadel (bei Bedarf)
  • Hilfsnadel (nur bei Schlaufennoppen)
  • andersfarbige Wolle (nur bei bunten Noppen)

Für die meisten Noppenmuster reichen zwei normale Stricknadeln aus. Auch die Verwendung von Rundstricknadeln ist möglich. Für Anfänger sind diese oft eine angenehme Hilfe, da keine Maschen hinten von der Nadel rutschen können. Hinsichtlich der Wolle gibt es keine Einschränkungen. Mit einer leicht elastischen Wolle sind die meisten Noppenmuster leichter zu stricken. Wenn Sie eher eng stricken und die Wolle sehr starr ist, kann eine Häkelnadel sehr hilfreich sein. Für Anfänger ist sie ebenfalls eine große Erleichterung.

Vorwissen

  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • rechts verschränkte Maschen
  • Umschläge

Rechts verschränkte Maschen und Umschläge sagen Ihnen als Anfänger nichts? Das ist kein Problem! An der entsprechenden Stelle gibt es noch einmal eine kurze Anleitung mit einem Bild. Falls Sie eine solche Masche vorher noch nie gestrickt haben, sollten Sie sie an einem Probestück einüben. Dafür können Sie einfach 10 Maschen anschlagen, glatt rechts stricken und die verschränkten Maschen wie auch Umschläge ein paar Mal üben. So ist auch für Anfänger schön zu erkennen, wie sich die Stricktechnik optisch auf die Oberfläche auswirkt.

Tipp: Mit einem Umschlag bekommen Sie eine zusätzliche Masche. Das Strickstück nimmt also an Breite zu.

Im Folgenden finden Sie verschiedene Noppenanleitungen. Gerade die großen einfarbigen Noppenmuster sind sehr einfach zu stricken und somit bestens für Anfänger geeignet.

Kleine Noppen mit verschränkten Maschen

Noppen stricken

Grundlage ist hier ein glatt rechts gestricktes Stück. Um kleine Noppen in der gleichen Farbe wie den Hintergrund zu stricken, folgen Sie dieser Anleitung:

1. Sie stricken auf der Vorderseite bis zur gewünschten Masche, in der Sie eine Noppe haben möchten.

2. In die betreffende Masche eine rechte Masche stricken. Die bestrickte Masche auf der linken Nadel wird aber nicht abgenommen, sondern verbleibt weiterhin auf der linken Nadel.

3. In dieselbe Masche stricken Sie nun eine rechts verschränkte, eine rechte, noch eine rechts verschränkte und noch eine rechte Masche. Jetzt lassen Sie die bestrickte Masche von der linken Nadel gleiten. So haben Sie nun 5 Maschen in eine Masche gestrickt.

Noppen stricken

Hinweis: Rechts verschränkte Maschen stricken Sie, indem Sie den Faden hinter der Arbeit führen, von rechts nach links hinter der linken Nadel in die Masche einstechen und den Faden holen.

4. Drehen Sie Ihr Arbeitsstück um.

5. Stricken Sie alle 5 Maschen mit einer linken Masche zusammen ab.

Noppen stricken

6. Drehen Sie die Arbeit wieder auf rechts.

7. Zum Abschluss stricken Sie eine rechte Masche und fahren mit dem glatt rechten Hintergrund fort.

Anleitung für Noppenmuster

Kleine Noppen mit Umschlägen

Dieses Noppenmuster sieht am Ende fast genauso aus, wie das zuvor beschriebene. Doch brauchen Sie hier keine rechts verschränkten Maschen zu stricken. Gerade Anfänger tun sich damit manchmal schwer. Stattdessen wird mit Umschlägen gearbeitet. Gehen Sie hierfür Schritt 1 und 2 durch, wie eben beschrieben.

3. Stricken Sie nun einen Umschlag, dann eine rechte Masche in die auf der linken Nadel verbliebene Masche. Es folgen ein weiterer Umschlag und noch eine rechte Masche. Jetzt darf die Masche von der linken Nadel abgehoben werden. Wieder finden Sie 5 Maschen in einer.

Strickanleitung

Hinweis: Einen Umschlag erhalten Sie, wenn Sie den Arbeitsfaden einmal von hinten über die rechte Nadel führen und unter der Nadel wieder zurück nach hinten. Sie stechen vorher nicht in eine andere Masche ein.

Noppenmuster stricken

Die Schritte 4 bis 7 sind dieselben wie zuvor beschrieben.

Wenn man recht fest strickt oder sehr starre Wolle benutzt, ist es schwierig, alle 5 Maschen auf der Rückseite links zusammenzustricken. (Schritt 5). Hier kann man sich mit einer Häkelnadel behelfen. Dafür stechen Sie zuerst mit der Stricknadel durch alle 5 Maschen hindurch und weiten die Maschen ein wenig. Nun können Sie ganz leicht eine Häkelnadel durch die 5 Maschen stecken und den Faden hindurch holen. Fädeln Sie ihn auf die rechte Nadel auf und weiter geht es mit Schritt 6.

Noppen stricken

Große Noppen – rechts gestrickt

Noppenmuster-Anleitung

Die großen Noppen haben den Vorteil, dass sie nicht so hart sind, wie die kleinen. Da sie hohl sind, drückt es nicht, wenn sie sich zwischen Rücken und Stuhllehne befinden. Hier wird wieder von einem glatt rechts gestrickten Stück ausgegangen.

1. Auf der Vorderseite bis zur gewünschten Masche stricken.

2. In die betreffende Masche werden nun 1 linke, 1 rechte, 1 linke und 1 rechte Masche gestrickt. Dafür verbleibt die bestrickte Masche die ganze Zeit auf der linken Nadel.

3. Heben Sie nun die bestrickte Masche von der linken Nadel ab.

4. Drehen Sie das Strickstück um auf die Rückseite.

Strickanleitung

5. Stricken Sie über alle 4 Maschen links zurück.

Noppen stricken

6. Drehen Sie das Strickstück auf die Vorderseite.

7. Stricken Sie über alle 4 Maschen rechts.

Wiederholen Sie 1x Schritt 5, 6 und 7.

8. Ketten Sie alle Maschen über die zuletzt gestrickte ab. Dafür ziehen sie 3x die vorletzte Masche über die letzte Masche und lassen Sie von der rechten Nadel gleiten.

Noppen

Alternativ können Sie auch mit einer Häkelnadel von rechts nach links durch die 4 Maschen hindurchstechen und die ganz linke Masche durch die anderen drei durchziehen. Anschließend die drei Maschen von der Nadel gleiten lassen.

Anleitung zum Stricken

9. Fahren Sie mit dem Hintergrund fort. Achten Sie besonders bei der ersten Masche nach der Noppe darauf, diese fest anzuziehen.

Große Noppen – links gestrickt

Diese Noppen gleichen in der Form denen aus der vorangehenden Anleitung. Doch erscheint ihre Oberfläche nicht rechts, sondern links gestrickt. Dafür stricken Sie Schritt 1 bis 4 wie beschrieben und setzen die Anleitung so fort:

5. Stricken Sie über alle 4 Maschen rechts zurück.

Noppen stricken

6. Drehen Sie das Strickstück um auf die Vorderseite.

7. Stricken Sie über alle 4 Maschen links.

Wiederholen Sie 1x Schritt 5, 6 und 7.

Schritt 8 und 9 sind die gleichen, wie zuvor beschrieben.

Tipp: Sie können die Größe individuell variieren.

So können Sie im 2. Schritt auch nur 3 oder sogar 6 Maschen stricken. Das macht für das restliche Vorgehen keinen Unterschied. Ebenso ist es möglich die Schritte 5, 6 und 7 zwei oder mehrmals zu wiederholen. Probieren Sie es an einem Teststück aus und entscheiden selbst, welche Noppengröße Ihnen am meisten zusagt.

Große bunte Noppen

Die eben beschriebenen großen Noppen können Sie auch in einer anderen Farbe als den Hintergrund stricken. So setzen Sie auf Ihrer Arbeit hübsche, farbliche Akzente, die die Blicke auf sich ziehen werden. Für ein buntes Noppenmuster müssen wir bereits auf der Rückseite Vorarbeit leisten. Möchten Sie sehr viele Noppen nebeneinander haben, so lohnt es sich, den andersfarbigen Faden ab Beginn der Rückreihe mitzuführen. Wollen Sie nur einzelne Noppen stricken, schneiden Sie für jede ein ca. 50 cm langes Stück Wolle in der Noppenfarbe ab. Anfänger sollten lieber mit den einzelnen Fäden beginnen.

1. Stricken Sie auf der Rückseite an jeder Stelle, an der vorne eine bunte Noppe erscheinen soll, eine linke Masche in der anderen Farbe. Nutzen Sie einzelne Fäden, so müssen Sie das Ende beim Stricken gut festhalten. Achten Sie darauf, dass jeweils beide Fadenenden auf der Rückseite der Strickarbeit liegen bleiben.

Stricken für Anfänger

2. Sie stricken auf der Vorderseite bis zur bunten Masche. Lassen Sie nun der Arbeitsfaden hinter der Arbeit hängen und nehmen Sie den bunten Faden von hinten auf.

3. Machen Sie in die eine bunte Masche eine rechte, eine linke, noch eine rechte und noch eine linke Masche. Es steht Ihnen auch hier frei, mehr Maschen für eine breitere Noppe zu stricken.

Noppenmuster stricken

Ab hier folgen Sie den Schritten 4 bis 8 aus einer der vorherigen beiden Anleitungen. Die bunte Noppe kann glatt rechts oder glatt links gearbeitet werden.

Bunte Noppen stricken

9. Legen Sie den bunten Faden hinter die Arbeit und nehmen Sie den ursprünglichen Faden für den Hintergrund wieder auf.

10. Fahren Sie mit dem Arbeitsfaden fort bis zur nächsten bunten Masche.

11. Haben Sie sich für einzelne Fäden entschieden, sollten Sie diese am Ende Ihrer Arbeit mit einer Wollnadel vernähen.

Schlaufennoppen

Noppenmuster lernen

Eine ganz andere Anleitung finden Sie hier für die Schlaufennoppen. Diese stehen weniger aus dem Hintergrund hervor. Sie sehen etwas „ordentlicher“ aus. Für Schlaufennoppen benötigen Sie eine Hilfsnadel. Gehen sie wie folgt vor:

1. Stricken Sie bis zur gewünschten Stelle.

2. Nehmen Sie die nächsten 3 Maschen von der linken Nadel auf die Hilfsnadel auf.

3. Wickeln Sie den Arbeitsfaden von rechts hinten nach vorne und links wieder nach hinten um die 3 Maschen auf der Hilfsnadel.

Noppen stricken

4. Wickeln Sie den Arbeitsfaden insgesamt 5 Mal um die 3 Maschen herum.

5. Bringen Sie die 3 Maschen zurück auf die linke Nadel und stricken Sie sie rechts ab. Alternativ können Sie sie auch direkt von der Hilfsnadel abstricken. Entscheiden Sie, was Ihnen angenehmer ist.

Noppen stricken

6. Fahren Sie mit dem Hintergrund fort.

Noppen müssen nicht nur Details auf einer ansonsten glatten Oberfläche sein. Wenn Sie sie entsprechend dicht anordnen, kann durch sie eine ganz neue Oberflächenstruktur entstehen. Auch wenn sich die Anleitung hier auf einen glatt rechts gestrickten Hintergrund beziehen, können Noppenmuster problemlos auch auf andere Hintergründe aufgebracht werden. Das Vorgehen für glatt links oder im Patentmuster gestrickte Stücke ist dabei dasselbe, wie hier beschrieben. Grundsätzlich eignen sich Noppenmuster eher für solche Stricksachen, die eine eindeutige Außen- und Innenseite haben. Die Rückseite ergibt nämlich kein besonders ansehnliches Muster. Das gilt für die bunten Noppen noch mehr, da hier die Fadenenden auf der Rückseite erscheinen.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here