Monster nähen – Anleitung für ein Kuschelmonster

Monster nähen

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie mit Hilfe unseres beiliegenden Schnittmusters ein süßes Kuschelmonster als Geschenk für Ihre Kleinen oder als Accessoire für Halloween nähen können. Den Mund fertigen wir mit einem Reißverschluss an, welcher – je nach Belieben – zu oder offen gelassen werden kann.

Die Stoffauswahl liegt heute ganz bei Ihnen. So können alte Stoffreste – von Jeans bis Jersey – in verschiedenen Farben je nach Belieben verwendet werden. Dabei ist nur darauf zu achten, die richtige Nadel in die Nähmaschine zu stecken. Durch die vielen Lagen Stoff kann diese sonst leicht brechen.

Für die Augen verwende ich gerne Holzknöpfe, es können allerdings auch kleine weiße Stoffkreise mit schwarzen Punkten angebracht werden oder andere passende Applikationen, wie Pailletten oder Perlen.

Vorbereitung

Das benötigen Sie:

  • Zweierlei Stoffreste oder einen doppelseitigen Fleecestoff
  • je nach Bedarf noch einen dritten Stoff für die Innenseite des Mundes
  • Reißverschluss
  • zwei Knöpfe
  • Nadel und Faden
  • Stoffschere
  • Stift
  • unser Schnittmuster
  • etwas Füllwatte oder ein altes Kissen

Schwierigkeitsgrad 2/5
Einnähen des Reißverschlusses und Annähen der Arme und Ohren erfordert etwas Übung

Materialaufwand 1/5
ca. 1-5 EUR je nach Stoffrestbestand

Zeitaufwand 2/5
ca. 2 h

Nähanleitung

Schnittmuster

1. Schritt: Drucken Sie das beiliegende Schnittmuster auf einem A4 Papier aus und achten dabei darauf, dass die Druckgröße auf 100 % gestellt wurde.

Schnittmuster für Monster

Hier klicken: Zum Download des Schnittmusters

ACHTUNG: Unser Schnittmuster enthält keine Nahtzugabe!

2. Schritt: Schneiden Sie nun das Schnittmuster mit einer Schere aus (die Arme werden abgetrennt) und platzieren die Schablone auf dem gewünschten Stoffrest. Zeichnen Sie nun die Umrisse des Schnittmusters mit einem Abstand von 1 cm (Nahtzugabe!) ein und schneiden den Stoff aus.

Schnittmuster für Monster

3. Schritt: Für die Vorderseite wiederholen Sie Schritt 2, addieren allerdings am unteren Ende des Kuschelmonsters ca. 2 cm. Die Vorderseite wird für den Reißverschluss einmal in der Mitte geteilt und benötigt daher etwas mehr Länge, um nach dem Einnähen nicht kürzer als die Rückseite zu sein.

4. Schritt: Da wir einen Reißverschluss als Mund einnähen, benötigen wir einen leichten Jerseystoff hinter der Vorderseite, damit die Füllwatte am Ende nicht heraustreten kann. Auch diesen Stoff lt. Schnittmuster abzeichnen (+1 cm) und ausschneiden.

5. Schritt: Nun fehlen noch die Arme und Ohren unseres Monsters. Diese werden einmal links und einmal rechts auf die Stoffe gelegt, damit wir sie später zusammennähen können.

Nun sollten 3 x Körperteile in verschiedenen Farben und jeweils 2 x Vor- und Rückseite der Arme und Ohren vorhanden sein. Wenn alle Teile ausgeschnitten wurden, geht´s weiter an die Nähmaschine!

Monster nähen

1. Schritt: Als Erstes wird die Vorderseite von unserem Kuschelmonster knapp unter der Mitte durchtrennt.

Hier wird nun der Reißverschluss angebracht und dazu rechts auf rechts an die obere Seite der Vorderseite geheftet.

Monster nähen

2. Schritt: Falls vorhanden, bringen Sie den Nähmaschinenfuß für Reißverschlusse an Ihrer Maschine an und nähen knapp an den Zacken am Verschluss entlang. Sollte Ihnen der Zipper in die Quere kommen, drehen Sie die Nadel in den Stoff, heben den Nähfuß und rutschen mit dem Zipper nach hinten, um anschließend ungehindert weiternähen zu können.

3. Schritt: Dasselbe machen wir nun für den unteren Teil der Vorderseite und nähen den Reißverschluss auch hier knappkantig an.

Kuschelmonster nähen

4. Schritt: Die Vorderseite ist nun fast fertig! Damit der Mund einen homogenen Hintergrund aufweist, heften wir nun den leichten Jerseystoff links auf rechts (!) an der Vorderseite an, sodass die schöne Seite später zu sehen sein wird.

5. Schritt: Steppen Sie nun alle vier Seiten mit dem Geradstich knappkantig ab.

Monster nähen

6. Schritt: Nun wird es Zeit für das Annähen der Knöpfe bzw. Augen unseres süßen Monsters. Das geschieht durch die Öffnung im Reißverschluss. Legen Sie erst die Knöpfe an der gewünschten Stelle auf den Stoff und nähen Sie dann beide mit einigen Stichen fest.

7. Schritt: Als Nächstes legen Sie Stoffe der Arme und Hörner rechts auf rechts aufeinander. In meinem Fall möchte ich ein Hörnchen mit der Fleeceseite und eines mit der Jerseyseite außen nähen. Dasselbe mache ich für die beiden Arme.

8. Schritt: Nähen Sie Hörner und Arme mit dem Geradstich zusammen, sparen Sie allerdings die Seite aus, die später an den Körper geheftet wird. Dann wenden Sie alle Teile auf die rechte Seite.

Kuschelmonster nähen

Tipp: Die vier Teile können nach Belieben auch mit Füllwatte gestopft werden, sollte der Stoff zu dünn sein und nicht von alleine „stehen“.

9. Schritt: Unser Kuschelmonster wird nun zusammengenäht: Vorder- und Rückenteil legen wir rechts auf rechts zusammen und bringen Hörner und Arme an der Innenseite (!) entsprechend an.

Tipp: Achten Sie bei den Bildern auf den Winkel der Arme um sie richtig an der Innenseite anzubringen!

Monster nähen

10. Schritt: Nun können Sie einmal rund um den Körper herum nähen. Allerdings lassen wir an der Unterseite eine ca. 8 cm lange Wendeöffnung.

Nähanleitung

11. Schritt: Nach dem Nähen wenden Sie das Monster nach außen. Unser kleiner Freund kann nun mit Füllwatte ausgestopft werden.

Tipp: Um die Hörner und Arme schön auf die rechte Seite zu wenden, können Sie mit einem Stift oder Schraubenzieher nachhelfen.

Wer keine Füllwatte zu Hause hat, kann natürlich auch Stoffreste oder das Innenleben eines alten Kissens verwenden.

Monster nähen

12. Schritt: Als Letztes schließen Sie die Wendeöffnung mit dem sogenannten Matratzenstich. Dabei stechen Sie von innen an die Außenseite, ca. 5 mm weiter wieder von oben in denselben Stoff und auf der Gegenseite von unten heraus. Das wiederholen Sie so lange, bis das Loch geschlossen ist. Wenn Sie am Ende leicht am Faden ziehen, sollte die Naht unsichtbar werden und schön im Stoff verschwinden.

Monster nähen

Das war´s – ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Monster nähen 🙂

Monster nähen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here