Mit Draht häkeln – Anleitung für gehäkelten Schmuck

Schmuck hat für den Menschen schon immer eine ganz besondere Bedeutung. Schmuck ist Teil der Mode und stellt immer ein passendes Accessoire dar. Mit Schmuck fühlen sich die Menschen elegant und gerne wird damit das Outfit aufgepeppt. Der neueste Trend dazu: Schmuck mit Draht häkeln.

Schmuck muss nicht teuer sein, Schmuck muss auch nicht nur aus Gold und Diamanten bestehen, Schmuck muss einfach gefallen. Und Schmuck muss beim Tragen das Gefühl des Besonderen verleihen und damit dem Träger Freude bereiten. Mit Sicherheit etwas ganz Außergewöhnliches ist es, wenn Sie Ihren eigenen Schmuck herstellen. Damit können Sie Ihrer Fantasie freien Raum lassen und für jede Gelegenheit Modeschmuck aus Draht häkeln.

Schmuck häkeln

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfachen Schmuck selber aus Draht häkeln können. Es hört sich vielleicht ungewöhnlich an, „mit Draht häkeln“, aber es ist eine wunderschöne Handarbeit, die man nach der ersten Kette nicht einfach beiseite legen wird. Wer einmal entdeckt hat, wie einfach es ist, seinen eigenen Schmuck mit der Häkelnadel zu kreieren, der wird damit garantiert ein neues Hobby starten. Und man darf nicht vergessen, jedes Schmuckstück, das Sie häkeln werden, ist ein Unikat, somit etwas ganz Besonderes.

Material und Vorbereitung

Das Material, das Sie verarbeiten, hängt von Ihrem eigenen Geschmack ab. Die Auswahl hierzu ist so vielfältig und unendlich, dass eine Empfehlung nicht möglich ist.

Bevor Sie starten, sollten Sie sich überlegen, in welche Richtung sich ihr Schmuck bewegen soll. Soll er sportlich lässig oder vielleicht doch etwas elegant sein, soll er kunterbunt oder einfarbig werden?

Welches Material soll der Hauptbestandteil der Kette sein?

Die Auswahl ist groß. Von bunten Rocailles Perlen/Glasperlen über Glaswachsperlen bis hin zu Metallperlen, Kunstperlen oder wunderschönen Edelsteinperlen.

Im Internet finden Sie eine große Auswahl an Shops, die „Material zur Schmuckherstellung“ anbieten. Bei ihnen finden sie neben den vielfältigen Perlen auch die weiteren Zutaten, um eine Kette, ein Armband oder einen Ring aus Draht zu häkeln.

Der Draht

Wir empfehlen hierfür einen Draht, der nicht stärker als 0,3 mm ist. Das kann ein farbiger Kupferdraht oder ein Silberdraht mit/ohne Kupferkern sein.

Auch hier ist die Auswahl groß, die Kupferdrähte gibt es in sämtlichen Farben. Wer noch nie mit Draht gehäkelt hat, dem würden wir den Kupferdraht empfehlen. Er ist sehr weich und lässt sich leicht biegen, ist aber dennoch mit einer festen Stabilität ausgestattet.

Draht zum Häkeln

Die Perlen

Wir haben uns bei unseren Schmuckstücken für Glaswachsperlen unterschiedlichen Größen entschieden. Dies sind Perlen aus Glas, die weiß lackiert und eingewachst sind. Sie haben einen Durchmesser von 4 mm und geben dem Modeschmuck einen gewissen Touch von Eleganz. Sämtliche Glasperlen, die es in verschiedenen Optiken gibt, haben sicher ihren besonderen Reiz. Wer eine außergewöhnliche Kette häkeln möchte, der entscheidet sich für Edel- und Natursteinperlen. Sie stehen für eine magische Schönheit und verleihen dem Schmuckstück eine geheimnisvolle Kostbarkeit.

Perlen

Der Verschluss

Auch bei den Verschlüssen haben Sie die Qual der Wahl. Wir haben uns für einen einfachen Karabinerverschluss mit Biegering, farblich passend zum Draht, entschieden.

Verschlüsse

Sie benötigen noch:

  • Häkelnadel der Stärke 3 mm
  • Eine Zange

Zange und Häkelnadel

Mit Draht häkeln – Grundkenntnisse

Besondere Grundkenntnisse benötigen Sie nicht. Es genügt vollkommen, wenn Sie Luftmaschen und Kettmaschen häkeln können. Mehr muss es nicht sein.

Was Sie bei der ersten selbstgehäkelten Kette mitbringen sollten, ist ein wenig Zeit und etwas Geduld. Es dauert ein wenig, bis der Umgang mit Draht und Häkelnadel selbstverständlich wird. Am Anfang wollen die Maschen keine Gleichmäßigkeit zeigen. Aber mit etwas Übung werden Sie sehr schnell den Erfolg sehen. Ich lege zum Beispiel den Draht nur einmal um den Zeigefinger. Das erleichtert seinen Lauf.

Eine Kette mit Draht häkeln

Schritt 1

Bevor Sie mit der Häkelnadel loslegen, sollten Sie sich Gedanken machen, wie Ihre Kette ungefähr aussehen sollte.

Wenn Sie mit nur einer Perlengröße und Perlenart arbeiten, spielt die Reihenfolge der Perlen keine Rolle. Sollten Sie allerdings mit unterschiedlichen Perlen und vielleicht diese auch noch in unterschiedlicher Größe und Farbe arbeiten, dann wäre es ratsam, wenn Sie sich über die Reihenfolge Gedanken machen würden. Nicht dass Sie dann 10 Perlen von derselben Art auf einmal auf Ihrem Draht liegen haben, Sie aber doch eine bunte Mischung wollten.

Legen Sie sich dazu die Perlen nach der gewünschten Reihenfolge auf den Tisch. So können Sie die Anordnung jederzeit verändern und das Auffädeln ist damit erleichtert.

Tipp: Wenn Sie noch etwas ungeübt sind, nehmen Sie sich ein paar Perlen und etwas Draht und üben Sie mit der Häkelnadel. Es reichen oft ein paar Zentimeter, bis man erkennt, auf was es bei dieser Art des Häkelns ankommt.

Den Draht können Sie danach allerdings nicht mehr verwenden, den sollten Sie von vornherein abschreiben. Die Perlen schneiden Sie einfach heraus und verwenden Sie sie wieder am originalen Schmuckstück.

Wenn Sie mit ihrer Anordnung der Perlen zufrieden sind, beginnt die Lektion: Mit Draht häkeln. Fädeln Sie alle Perlen auf den Arbeitsdraht auf.

Perlen auffädeln

Drehen Sie nun mehrmals den Draht zu einer Schlaufe.

Mit Draht häkeln

Führen Sie die Häkelnadel durch die Schlaufe und häkeln Sie die erste Luftmasche. Danach werden noch 9 weitere Luftmaschen gehäkelt. Diese Luftmaschen bilden den Anfang und das Ende der Kette vor dem Verschluss. Dieser Teil der Kette hat noch keine Perlen.

Häkelanleitung

Nun holen Sie sich die erste Perle und platzieren Sie diese mit einer Luftmasche.

Mit Draht häkeln

Häkeln Sie wieder eine Luftmasche.

Holen Sie sich die zweite Perle und setzen Sie diese wieder mit einer Luftmasche fest. Danach wieder Luftmasche und die nächste Perle.

Perlenkette häkeln

In dieser Folge wird der gesamte Strang für die Kette gearbeitet:

  • Luftmaschen
  • Perlen
  • Luftmaschen
  • Perlen

In welcher Folge Sie die Perlen setzen, sei Ihnen überlassen.

Wir haben allerdings die Erfahrung gemacht, dass nicht mehr als zwei Luftmaschen zwischen den Perlen gehäkelt werden sollen. Sonst gibt es an der Kette zwischendurch dünnere Stellen und die einheitliche Stärke der Kette ist dann nicht mehr gewährleistet.

Wenn Sie am Ende eines Stranges angekommen sind, häkeln Sie wieder 10 Luftmaschen.

Nach der letzten Masche den Draht abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und fest anziehen.

Mit Draht häkeln

Ein gehäkelter Strang hat bei unserer Kette die Länge von ca. 58 cm, inklusive der 10 Luftmaschen zu Beginn und am Ende der Arbeit.

Schritt 2

Genau in der Folge des ersten Stranges werden nun drei weitere Stränge gehäkelt. Alle vier Stränge sollten dieselbe Länge haben. In der Anordnung der Perlen können sie selbstverständlich variieren.

Kette mit Perlen häkeln

Schritt 3

Diese vier Stränge werden jetzt miteinander verflochten. Beginnen Sie bei den ersten 10 Luftmaschen und verflechten Sie in unregelmäßiger Folge die einzelnen Stränge miteinander.

Mit Draht häkeln

Wenn die einzelnen Stränge zu einer Kette verflochten sind, verdrehen Sie die überstehenden Drähte am Anfang und Ende der Kette gut miteinander. Mit der Zange können sie alles etwas flach drücken. Drehen Sie den gewickelten Draht zu einer Schlaufe und umwickeln Sie ihn mit dem Draht.

So verfahren Sie auf beiden Seiten. Danach können Sie auf einer Seite den Karabinerhaken und auf der anderen Seite das Gegenstück dazu einhängen und mit der Zange gut verschließen.

Mit Draht häkeln

Die Kette ist fertig und lädt zum Tragen ein.

Kette mir Perlen häkeln

Ein Armband mit Draht häkeln

Schritt 1

Das Armband haben wir genau in derselben Art und Weise gehäkelt, wie die Kette. Wir haben lediglich einen goldfarbenen Häkeldraht verwendet. Die Perlen sind dieselben wie bei der Halskette. Auch hier werden zuerst einzelne Stränge gehäkelt.

Die Vorbereitung zu den Strängen häkeln erfolgt wie bei der Halskette.

  • Die erforderlichen Perlen auf den Draht fädeln.
  • Eine Schlaufe zum Häkeln drehen.
  • Beim Armband werden allerdings nur 2 Luftmaschen am Anfang und 2 Luftmaschen am Ende eines Stranges gehäkelt.
  • Danach wieder Luftmaschen und Perlen abwechselnd häkeln.

Für das Armband haben wir 3 Stränge gearbeitet. Ein Strang hat die Länge von ca. 24 cm. Aber diese Länge ist natürlich individuell. Je nachdem, ob das Armband eher anliegend oder etwas hängend wird, dementsprechend lang sollte man die einzelnen Stränge arbeiten.

Armband aus Draht häkeln

Schritt 2

Nachdem Sie 3 Stränge gehäkelt haben, werden diese miteinander verflochten.

Armband häkeln

Tipp: Wenn Sie feststellen, dass die Stränge doch etwas zu lang geworden sind, verflechten Sie sie einfach noch mehr ineinander. Damit werden Armband oder Kette etwas kürzer.

Schritt 3

Wenn die Stränge miteinander verflochten sind, werden genau wie bei der Kette der Karabinerhaken und sein Gegenstück angebracht. Sie sehen, mit Draht zu häkel ist nicht schwer. Schnell ist ein hübsches Armband gehäkelt.

Mit Draht häkeln

Einen Ring mit Draht häkeln

Sehr außergewöhnlich ist es, einen selbst gehäkelten Ring aus Draht zu besitzen. Er sticht garantiert an jedem Finger hervor.

Beim Ring werden Luftmaschen und Kettmaschen gehäkelt. Der Ring wird in drei Runden gearbeitet. Auch beim Ring starten Sie wie bei der Kette und dem Armband. Zuerst werden die Perlen, die Sie im Ring verarbeiten möchten, auf den Draht aufgefädelt. Beginnen Sie wie gewohnt mit einer gedrehten Schlaufe.

Mit Draht häkeln

Für unsere Ringgröße haben wir 15 Luftmaschen angeschlagen. Dabei sollten Sie nicht stramm häkeln, lieber etwas locker häkeln. Die Arbeit zieht sich automatisch etwas zusammen. Schließen Sie den Kreis mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche.

Es beginnt die zweite Runde des Ringes. In diese Runde haben wir die Perlen eingebaut. Dabei haben wir zwischen den Perlen immer eine Kettmasche gehäkelt. Wenn Sie kleine Perlen am Ring verarbeiten, können Sie auch 2 oder 3 auf einmal einhäkeln. Die Runde wird als Spiralrunde gehäkelt, das heißt, es gibt keinen Abschluss in der Runde sondern es wird einfach weiter gehäkelt.

Ring häkeln

Als Abschluss häkeln Sie noch einmal eine Runde mit Kettmaschen. Wenn Sie die Runde fertig gehäkelt haben, schneiden Sie den Draht ab und ziehen Sie diesen durch zwei gehäkelte Maschen. Noch einmal sauber abschneiden und flach drücken.

Wichtig ist, dass Sie am Ende der Arbeit den Ring etwas auseinander dehnen. Sie können nach diesem Beispiel natürlich auch einen Ring aus Draht häkeln, in dem keine Perlen verarbeitet werden. Lassen Sie ihrer Fantasie ein wenig Raum. Vielleicht setzen Sie in die Mitte nur eine große Perle. Oder Sie häkeln sich einen breiteren Ring, dann arbeiten Sie einfach noch 1-2 Runden in Kettmaschen weiter.

Ringe häkeln

Sie sehen, schönen Schmuck aus Draht zu häkeln ist nicht schwierig. Wenn Sie noch ein wenig mit den Perlen oder Steinen experimentieren, können Sie sich für jedes Outfit den perfekten Schmuck selber häkeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here