Lavendelkissen nähen- kostenlose DIY- Anleitung zum selber machen

Lavendelkissen nähen

Mögen Sie den Duft von Lavendel auch so sehr wie wir? Der Lavendel-Gerucht ist nicht nur angenehm und beruhigend, sondern hilft auch gegen Mücken und Motten. Jeder, der unter Schlafstörungen leidet, sollte im Schlafzimmer einen Strauß getrocknete Lavendel haben oder ein Lavendelkissen aufhängen. Außerdem lindert diese Pflanze Angstzustände, baut Stress ab, stärkt die Nerven und hellt die Stimmung auf.

Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie ein Lavendelkissen nähen können. Es ist sehr einfach und für Anfänger geeignet. Wir nähen kleine Kissen, die man im Schlafzimmer über den Kopf hängen kann.

Schwierigkeitsgrad 1/5
für Anfänger geeignet

Materialkosten 2/5
0,5 m Baumwolle kostet ca. 5 – 10 €

Zeitaufwand 2/5
Mehr als 1h

Material und Vorbereitung

Für einen Lavendelkissen benötigen Sie:

  • Klassische Nähmaschine
  • Baumwollstoff (eventuell Leinen)
  • Lavendel (Menge je nach Kissengröße)
  • Papier
  • Ast (zum Aufhängen)
  • Stift
  • Stecknadeln
  • Schere oder Rollschneider und Schneidematte

Materialauswahl

Sie benötigen einen Baumwollstoff, getrocknete Lavendelblüten und einen Birkenast.

Nähanleitung

Wir haben uns für einen Musselinstoff aus 100% Baumwolle in Hellgrau entschieden. Dieser Stoff ist luftig leicht gewebt und hat eine gekreppte Oberfläche. Der Stoff passt super zum Landhaus-Stil *, sowie Lavendel.

* der Landhausstil ist heutzutage gefragt wie kaum ein anderer. Er steht für ein einfaches und harmonisches Leben in der Natur. Zu den typischen Materialien gehören Metall, Wolle, Leinen, Rattan, Massivholz (meist weiß gestrichen). Blumen spielen eine große Rolle und bieten einen großen Raum für selbstgemachte DIY- Projekte je nach Saison.

Materialmenge

Nun sollte man sich überlegen, wie groß das Lavendelkissen werden soll. Dabei sollte man auch daran denken, ob man genug getrocknete Lavendel zum Befüllen hat.

Wir möchten ein Großes und drei kleinere Kissen nähen. Dafür brauchen wir wirklich nicht viel Stoff und können ruhig mit Stoffresten arbeiten. Nebenher können wir die Größe unserer Schnittmuster an die Stoffreste beliebig anpassen.

Schnittmuster

Wie wir schon oben beschrieben haben, können wir unser Schnittmuster beliebig anpassen, d.h. wir nehmen ein Papier zur Hand und malen ein Herz, einen Stern oder auch ein Viereck symmetrisch auf das Papier, so dass wir jeweils zweimal das gleiche Muster zuschneiden können.

Lavendelkissen nähen

Wir haben ein großes Herz, das 23 cm breit und 21 cm hoch ist. Dann haben wir noch ein kleines Herz (12 cm x 10 cm), einen großen Stern (17 cm x 17 cm) und einen kleinen Stern (10 cm x 10 cm) aus dem Papier ausgeschnitten.

Tipp: Wenn Sie die Lavendelkissen aufhängen möchten, empfehlen wir Ihnen lieber mehrere Kleine Kissen zu nähen. Ein großes Kissen mit Lavendel zu füllen, ist sehr zeitaufwendig!

Nun können wir unser Schnittmuster auf unseren Stoff übertragen und das Muster jeweils zweimal zuschneiden (Vorder- und Rückseite des Kissens).

Lavendelkissen nähen

Hinweis: Wenn Sie das Kissen aufhängen möchten, müssen sie noch ein Band für eine Schlaufe vorbereiten.

Lavendelkissen nähen

Wir schneiden zuerst ein langes Band zu, das wir direkt am Birkenast befestigen, sodass wir ihn gleich an der Wand aufhängen können. Als nächstes schneiden wir für alle unsere Kissen ein ca. 10 cm langes Band zu.

Kissen nähen

Lavendelkissen nähen

Nun können wir jeweils die zwei Teile zusammennähen. Dabei passen wir auf, dass das Band mit einer Schlaufe oben mittig mit der Stecknadel fixiert ist. Die Wendeöffnung machen wir am besten immer unten, sodass sie kaum sichtbar ist.

Lavendelkissen nähen

Jetzt können wir den Stoff auf rechts wenden. Wir nehmen unseren getrockneten Lavendel zur Hand und entfernen die Blüten von den Stängeln. Leider ist dies sehr zeitaufwendig.

Wenn wir genug Lavendelblüten zum Füllen haben, stopfen wir das Kissen und schließen die Wendeöffnung mit der Nähmaschine mit einem einfachen Geradstich oder per Hand mit einem Leiter- oder Matratzenstich.

Lavendelkissen nähen

Sobald wir alle Kissen fertig haben, hängen wir sie an unseren Birkenast. Zum Schluss dekorieren wir den Birkenast noch mit zwei Bündeln Lavendel.

Lavendelkissen nähen

Nun sind wir fertig und das Ergebnis überzeugt auf allen Ebenen!

Tipp: Diesen Birkenast können Sie je nach der Jahreszeit oder Laune neu dekorieren. Die Lavendelkissen können Sie auch abnehmen und dann in Ihren Kleiderschrank legen. Dann riecht Ihre Wäsche nach Lavendel und wird gegen Motten geschützt.

Schnellanleitung

1. Birkenast besorgen (z.B. im Wald)
2. Lavendel trocken
3. Schnittmuster skizzieren (Herz, Stern, Rechteck)
4. Baumwollstoff zuschneiden
5. Baumwollstoff rechts auf rechts legen
6. Band mit einer Schlaufe zwischen die zwei Stoffe mittig legen und fixieren
7. die zwei Stoffe zusammennähen
8. Wendeöffnung frei lassen
9. das Kissen auf rechts wenden
10. Lavendelblüten einfüllen
11. Wendeöffnung schließen

Viel Spaß beim Nähen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here