Küken häkeln | Kostenlose Amigurumi Anleitung

Küken häkeln

Ein kleines Küken gehört unbedingt in eine Amigurumi-Sammlung. Es dient aber auch als liebevolle Deko am Frühstückstisch oder als kleines Kuscheltierchen für den Nachwuchs.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie einfach und schnell ein Küken häkeln können.

Talu Video-Tipp

Unser kleines Amigurumi Küken häkeln wir überwiegend nur mit festen Maschen. Es war uns wichtig, dass die Häkelanleitung so einfach wie möglich wird und auch Anfänger dieses hübsche Küken leicht nacharbeiten können.

Die Größe können Sie beim Küken selber bestimmen. Wenn es ein kleines Dekorations-Küken werden soll, häkeln Sie es nach unserer Häkelanleitung. Wenn Sie allerdings ein größeres Kuscheltierchen daraus machen möchten, verwenden Sie zum einen eine dickere Wolle und zum anderen vermehren Sie ganz einfach die Anzahl der Maschen und Runden. So werden Kopf und Bauch dicker und das ganze Kerlchen größer.

Grundlagen

Für unser kleines Küken häkeln benötigen Sie keine besonderen Häkel-Kenntnisse. Es genügt, wenn Sie diese einfachen Maschen beherrschen:

  • Luftmasche
  • feste Masche
  • Magic Ring

Der Magic Ring ist nicht jedermanns Freund. Wenn Sie ihn nicht gerne häkeln, dann arbeiten Sie dafür einen kleinen Luftmaschenring von ungefähr 5 Luftmaschen. Diese Luftmaschen schließen Sie mit einer Kettmasche zu einem Ring und arbeiten dann die erforderlichen festen Maschen in diesen Ring.

So nehmen Sie in Amigurumi-Runden Maschen zu und ab.

Was bedeutet „Jede Masche verdoppeln?“ In diesem Fall häkeln Sie in jede Masche der Vorrunde zwei feste Maschen. Wenn es heißt „Jede zweite Masche verdoppeln“ dann häkeln Sie eine feste Masche und erst in die nächste Masche zwei feste Maschen. Dies gilt auch, wenn jede dritte, vierte Masche verdoppelt wird. Beim Maschen abnehmen häkeln Sie der Angabe nach zwei Maschen zusammen. Am Ende der Rundenbeschreibung finden Sie immer die Maschenzahl, die in dieser Runde aktuell gegeben ist.

Tipp: In unserer Rubrik „Häkeln lernen“ finden Sie ein gut beschriebenes und bebildertes Nachschlagewerk für sämtliche Maschen der Häkelkunst.

Hier können Sie in Ruhe nachschauen, wie die einzelnen Maschen gehäkelt werden.

Material und Vorbereitung

Unser „Küken häkeln“ verlangt keine besondere Garnqualität. Mit Baumwolle entsteht zwar das schönste Maschenbild bei Amigurumi, aber wählen Sie ganz nach Ihrer Vorstellung das Material aus. Besonders, wenn das Küken als Spielzeug gehäkelt werden soll.
Wir haben ein Baumwollgarn für die Nadelstärke 3,0 mm verwendet.

Wollknäuel

Das Füllmaterial

Als Füllmaterial diente uns einfache synthetische Füllwolle. Aber auch hier steht es Ihnen frei, mit was Sie das Küken ausstopfen möchten. Selbstverständlich können Sie auch eine natürliche Füllwolle verwenden.

Materialliste

  • Wolle / Garn für das Küken häkeln
  • Eine Häkelnadel, die der Wollstärke angepasst ist.
  • Füllwatte zum Ausstopfen
  • eventuell zwei Sicherheitsaugen
  • Stopfnadel
  • Schere

Häkelanleitung – Küken häkeln

Mit dieser Häkelanleitung können Sie ein Küken häkeln, das ungefähr eine Größe von 9 cm hat.

Den Kopf häkeln

1. Runde: Magic Ring / Fadenring häkeln
2. Runde: 6 feste Maschen in den MR arbeiten = 6 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma

Fadenring häkeln

4. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln = 18 Ma
5. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln = 24 Ma
5. – 9. Runde: Nur feste Maschen arbeiten = 24 Ma

Küken häkeln

10. Runde: Jede vierte Masche verdoppeln = 30 Ma
11. – 13. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 30 Ma

Häkelanleitung

14. Runde: Die gesamte Runde folgend häkeln:
*3 feste Maschen, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 24 Ma
15. Runde: Die gesamte Runde so häkeln:
*2 feste Maschen, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 18 Ma

Wenn Sie ein Küken häkeln wollen, das Sicherheitsaugen hat, dann sollten Sie diese jetzt einsetzen. Wir haben dazu schwarze Knopfaugen verwendet. Sie können aber auch jederzeit dem Küken Augen aufsticken.

Amigurumi Küken

In dieser Runde haben wir den Kopf mit Füllwatte ausgestopft.

16. Runde: Die gesamte Runde so häkeln:

*1 feste Masche, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 12 Maschen

Die Runde mit einer Kettmasche abschließen. Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen. Der Kopf von dem kleinen Küken ist fertig gehäkelt.

Den Körper häkeln

Der Körper wird fast gleich wie der Kopf gearbeitet. Bis zur 10. Runde häkeln Sie dieselbe Rundenanordnung wie beim Kopf.

11. – 16. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 30 Ma

Häkelanleitung

17. Runde: Die gesamte Runde so arbeitet:
*3 feste Maschen, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 24 Ma

18. Runde: Die ganze Runde so häkeln:
*2 feste Maschen, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 18 Ma

Die Runde mit einer Kettmasche beenden. Den Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen. Der Körper ist fertig gehäkelt. Sie müssen ihn nur noch mit Füllwatte ausstopfen.

Die Flügel häkeln

1. Runde: Magic Ring / Fadenring häkeln
2. Runde: 4 feste Maschen
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 6 Ma
4. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 9 Ma
5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 12 Ma
6. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 12 Ma
7. Runde: Die ganze Runde so häkeln:

*2 feste Maschen, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 9 Ma

8. Runde: Die ganze Runde in dieser Folge arbeitet:

*1 feste Masche, 2 Maschen zusammenhäkeln* = 6 Ma

Flügel häkeln

Der zweite Flügel wird genauso gearbeitet.

Die Füße häkeln

1. Runde: 4 Luftmaschen + 1 Steigeluftmasche
Die Arbeit wenden.

2. Runde: In die zweite Luftmasche 2 feste Maschen häkeln,
danach 1 feste Masche und in die letzte Masche wieder 2 feste Maschen arbeiten = 5 Ma
1 Steigeluftmasche – Arbeit wenden

3. und 4. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 5 Ma
Den zweiten Fuß genauso häkeln.

Füße häkeln

Den Schnabel häkeln

1. Runde: Magic Ring / Fadenring
2. Runde: 6 feste Maschen in den Magic Ring häkeln = 6 Ma
3. Runde: 2 feste Maschen, 3 feste Maschen in eine Masche häkeln, 2 feste Maschen, 3 feste Maschen in eine Masche häkeln = 10 Ma

Schnabel häkeln

Die Runde mit einer Kettmasche beenden.

Fertigstellung

Für das Projekt „Küken häkeln“ sind nun alle Einzelteile fertig gearbeitet. Jetzt beginnt das Zusammennähen. Dazu nähen Sie den ausgestopften Kopf auf den ausgestopften Körper. An beiden Körperteilen sind die Öffnungen mit 18 Maschen gleich groß, sodass sie gut aufeinanderpassen.

Küken häkeln

Danach nähen Sie den gefalteten Schnabel an den Kopf an. Die Füße werden ganz zum Schluss an den Körper angenäht. Nun bekommt das kleine Küken noch ein Haarbüschel auf den Kopf gesetzt. Dazu nehmen Sie ein paar Garnfäden und ziehen Sie diese durch eine Masche am oberen Teil des Kopfes. Dort können Sie die Teile miteinander verknoten. Bestimmen Sie nun mit einer Schere die Länge des Haarbüschels. Die Schwanzfedern am hinteren Teil des Kükens machen Sie genau wie das Haarbüschel. Sie sehen, ein Küken häkeln geht nicht nur schnell, es sieht dazu auch noch hübsch aus.

Küken häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here