Kleine Geschenke selber nähen – 5 Ideen + kostenlose Anleitung

Kleine Geschenke nähen

Last-Minute Näh- Geschenke – Jedes Mal nehme ich mir vor, dass ich dies oder jenes als Mitbringsel nähe und dann vergeht einfach die Zeit viel zu schnell. Darum habe ich mir heute für Sie ein paar kleine Projekte ausgesucht, die ganz schnell und ohne Schnittmuster auch für Anfänger umsetzbar sind. Und wenn Sie schon dabei sind, dann nähen Sie doch gleich jeweils mehrere Ausführungen davon, dann haben Sie immer Geschenke in petto und keinen Stress mehr kurz vorm Losfahren!

Im Detail möchte ich Ihnen heute zeigen, wie Sie Glückskekse aus Stoff nähen (eine schöne Deko auch für Ihren Esstisch), einen schnell gemachten Schlüsselanhänger, der ganz ohne Metall-Zubehör auskommt und einfach am Schlüsselring oder Karabiner befestigt werden kann, eine Buchhülle zum Verschenken oder für zu Hause sowie schöne Lesezeichen und Lese-Ecken. Es muss ja nicht immer der Leseknochen sein… 😉 Gemeinsam haben alle Projekte, dass Sie ohne Spezialmaterial auskommen und die benötigten Utensilien wie Stoffreste eigentlich in jedem Haushalt, in dem viel genäht wird, ohnehin vorhanden sind. Dementsprechend sind alle Anleitungen auch für Anfänger geeignet und es gibt auch keine fixen Schnittmuster für diese kleinen Geschenke.

Schwierigkeitsgrad 1/5
(auch für Anfänger geeignet)

Materialkosten 2/5
(je Projekt zwischen EUR 0,- aus Ihrem Stoffreste Konvolut und EUR 8,-)

Zeitaufwand 1/5
(jedes Projekt ist ganz schnell umgesetzt, je nach Projekt und Übung 5-30min)

Glückskeks nähen

Für diese kleinen Geschenke benötigen Sie einen dickeren und einen dünneren Stoff, nach Bedarf etwas Bügelvlies, eine CD als Schnittmuster und einen Marker.

Verstärken Sie zuerst den dünneren Stoff (wenn Sie möchten) mit Bügelvlies. Die zweite Stofflage kann beispielsweise aus etwas dickerem Filz bestehen oder aus sonstigen Stoffresten aus Walk, Sweat oder ähnlichem. Ich hab mich für groben Filz und einen dünnen Baumwollstoff mit grünen Blumen entschieden.

Glückskeks nähen

Legen Sie nun die CD auf die linke Stoffseite und zeichnen Sie die Umrandung auf den Stoff. Legen Sie den Stoff nun rechts auf rechts auf den dickeren Stoff und stecken Sie beide Stoffe in der Mitte mit einer oder mehreren Stecknadeln fest.

Kreis aufzeichnen

Markieren Sie sich bei Bedarf den Bereich für die Wendeöffnung. Nähen Sie einmal entlang Ihrer vorgezeichneten Kreislinie mit einfachem Geradstich oder Mehrfachgeradstich ab und schneiden Sie die Nahtzugaben zurück.

Glückskeks nähen

Tipp: Im Bereich der Wendeöffnung lasse ich in diesem Fall die Nahtzugabe etwas länger überstehen, damit das Einschlagen nach dem Wenden leichter von der Hand geht.

Damit sich die Nahtzugabe nicht wellt, schneide ich nun mehrmals rundum in den Stoff. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Naht nicht durchtrennen!

Wenden Sie Ihr Werkstück, legen Sie sich die Nahtzugabe der Wendeöffnung zurecht und bügeln Sie alles einmal. Steppen Sie nun ringsum einmal mit einem Heftstich knappkantig ab.

DIY-Glückskeks

Falten Sie Ihren Kreis nun zweimal zusammen und markieren Sie sich die Mitte. Falten Sie den Kreis einmal wieder auf, sodass ein Halbkreis vor Ihnen liegt. Schieben Sie die Stecknadelspitze weiter, bis sie zwei Finger breit vom Rand entfernt ist. Nähen Sie nun von der Nadelspitze weg zur Kante nach unten.

Glückskeks nähen

Stülpen Sie nun den Stoff entlang dieser letzten kurzen Naht um und bringen Sie Ihren Glückskeks in die gewünschte Form. Und fertig!

Glückskeks aus Stoff nähen

Schlüsselanhänger nähen

Für den Schlüsselanhänger habe ich mir eine Möglichkeit überlegt, die gänzlich ohne Metall auskommt, sodass Sie keine Ösen, Ringe, Klemmen, Schrauben oder Ähnliches besorgen müssen. Dieses Tutorial ist ebenfalls für Anfänger bestens geeignet. Sie benötigen lediglich Gurtband, etwas Webband (zur Erleichterung Wondertape zum fixieren) und noch einmal etwa 3cm Webband (oder Ripsband) für die Schlaufe.

DIY-Schlüsselanhänger

Tipp: Vorsicht, wenn sie das Gurtband bügeln möchten! Es schmilzt! Drehen Sie in diesem Fall das Bügeleisen auf eine niedrigere Temperatur zurück und legen Sie es zwischen zwei Lagen Backpapier, um Verschmutzung und Beschädigung Ihres Bügeleisens zu vermeiden. Wenn Sie Ihr Gurtband gerollt aufbewahren, ersparen Sie sich das Bügeln!

Schneiden Sie das Gurtband in die gewünschte Länge und bringen Sie mittig Wondertape auf, um das Webband zu fixieren, damit es beim Aufnähen nicht verrutscht.

Schlüsselanhänger nähen

Tipp: Wenn Sie das Gurtband abschneiden, „wedeln“ Sie kurz mit dem Feuerzeug über beide Schnittkanten, so löst es sich nicht auf.

Steppen Sie nun beidseitig knappkantig das Webband fest.

Webband absteppen

Legen Sie an einer Seite noch ein weiteres, etwa 3-4 cm langes Stück Web- oder Ripsband einmal links auf links und legen Sie es kantengleich an. Ich habe für mein Beispiel ein Webband mit einem anderen Design gewählt, damit die Vorgehensweise leichter ersichtlich ist. Selbstverständlich können Sie auch dasselbe Webband verwenden wir für die Aufsteppung. Klappen Sie nun das andere Ende nach oben und legen Sie die Kanten bündig aufeinander.

Schlüsselanhänger nähen

Nähen Sie oben einmal über alle Stofflagen – vernähen am Anfang und Ende nicht vergessen! Schneiden Sie die Nahtzugabe zurück und runden Sie die Ecken ab. Versiegeln Sie die Kanten abermals durch „wedeln“ mit dem Feuerzeug.

Wenden Sie den Schlüsselanhänger und drücken Sie etwas auf die Kanten oder legen Sie Ihn auf einen Tisch und legen Sie Bücher darauf, dann faltet er sich schöner.

DIY-Schlüsselanhänger nähen

Und schon ist auch Ihr Schlüsselanhänger fertig.

Schlüsselanhänger nähen

Buchhülle nähen

Eine schöne Buchhülle gehört ebenfalls in die Riege der schnell genähten Geschenke für Anfänger. Dafür benötigen Sie ebenfalls nur Stoffreste und Web- oder Ripsband. Kleinere Stoffreste können auch im Patchwork-Stil zusammengenäht werden, um ausreichend Stoff zum Zuschneiden zu erhalten. Nach Wunsch können auch noch Holz- oder Plastikperlen als Zierde angebracht werden. Diese Buchhülle ist unkonventionell, weil sie dafür konzipiert ist, dass man sie möglichst schnell nähen kann.

Stoff für eine Buchhülle

Darum gibt es in dem Sinn auch kein Schnittmuster. Dieses können Sie ganz einfach selbst fertigen:

Messen Sie Ihr Buch ab und fügen Sie sowohl in der Höhe als auch in der Breite jeweils 3 cm Nahtzugabe und Spielraum hinzu. Zusätzlich in der Breite noch 10 cm für die Einschläge.

Schneiden Sie aus zwei verschiedenen (oder gleichen, wenn Sie möchten) Stoffstücken jeweils einmal Ihre errechneten Maße zu und legen Sie diese rechts auf rechts (also mit der schönen Seite zusammen) aufeinander. Nähen Sie nun einmal mit einem einfachen Geradstich rundherum und lassen Sie oben in der Mitte eine Wendeöffnung.

Buchhülle nähen

Schneiden Sie die Nahtzugabe in den Ecken schräg ab, wenden und bügeln Sie alles. Schieben Sie dabei die Nahtzugaben an der Wendeöffnung nach innen und bügeln sie auch diese Kanten gerade. Markieren Sie sich die obere Mitte durch eine Stecknadel.

Stoff wenden

Falls Sie für das Lesezeichen Webband verwenden möchten, benötigen Sie ein Stück, welches 2-mal die gewünschte Länge plus Nahtzugabe hat. Legen Sie dieses links auf links zusammen und steppen Sie es beidseitig knappkantig zusammen. Das offene Ende wird in die Mitte der Wendeöffnung gelegt und stecken Sie es fest.

Hülle nähen

Legen Sie Ihr Buch in die Mitte und klappen Sie die Seiten ein. Markieren Sie mit Stecknadeln, wo der Einschlag beginnt, entnehmen Sie das Buch, fixieren Sie die Einschläge mit Stecknadeln und nähen Sie rundherum einmal um das gesamte Werkstück. Somit schließen Sie auch gleich die Wendeöffnung.

DIY-Buchhülle

Nun ist auch der Bucheinband fertig!

Buchhülle nähen

Variationen:

  • Sie können nach dem Zuschnitt (also bevor Sie zu nähen beginnen) noch Verzierungen an den Stoffen anbringen. Zum Beispiel Applikationen anbringen, Webbänder oder Rüschen aufnähen und viele mehr.
  • Wie eingangs erwähnt, können auch noch Perlen zur Dekoration ans untere Ende des Lesezeichens gefädelt werden. Dazu eignet sich Ripsband besser als Webband. Planen Sie das Band etwas länger ein, verknoten Sie es ca. 2 cm vom Buch entfernt (unten), fädeln Ihre Zierperlen auf, verknoten darunter wieder, und fertig.

Lesezeichen nähen

Für diese Geschenkidee benötigen Sie wieder Stoffreste. Idealerweise aus Baumwoll-Webware oder anderen, nicht dehnbaren Stoffen. Die Größe können Sie ganz nach Ihrem Geschmack variieren, darum gibt es auch hier kein fertiges Schnittmuster. Ich habe gerne etwas breitere, lange Lesezeichen, daher habe ich mich für einen schönen Stoffrest von einem Mädchenkleid aus Baumwollsatin für ein Lesezeichen mit 20cm Höhe und 5cm Breite entschieden. Dazu nehme ich nach der Devise „schnell und einfach“ noch farblich passend ein paar cm dunkelgrünes Satinband. Hier können Sie einsetzen, was Sie möchten: Ripsband, Webband, Kordeln, dickes Garn und vieles mehr.

Schneiden Sie zuerst ein Stoffstück in doppelter Breite zu. Denken Sie dabei an die Nahtzugaben! Eine Verstärkung des Stoffes ist hier nicht notwendig, da das Lesezeichen ja nicht zu dick werden soll.

Stoff für ein Lesezeichen

Bügeln Sie die obere Nahtzugabe nach links (also zur „Rückseite“ des Stoffes hin). Falten Sie das Stoffstück nun der Länge nach auf rechts und bügeln Sie über die Kante. Wenn Sie unsicher sind, stecken Sie beide Lagen mit Stecknadeln fest, damit nichts verrutscht. Nähen Sie nun die offenen lange und die untere kurze Seite zu.

Anleitung für ein Lesezeichen

Schneiden Sie die Ecken schräg ab, wenden Sie das Lesezeichen und bügeln Sie es. Oben ist nun noch die Wendeöffnung. Falten Sie Ihr Wunschband einmal zusammen, legen Sie es in die Mitte der Wendeöffnung und stecken Sie es fest.

Lesezeichen nähen

Nun können Sie entweder einmal komplett rundherum absteppen – ob mit einer passenden Farbe oder in Kontrastfarbe ist Geschmackssacke – oder sie steppen nur die Wendeöffnung knappkantig zu.

DIY-Lesezeichen aus Stoff nähen

Und schon ist ein wunderschönes Lesezeichen-Unikat entstanden!

Nähanleitung für eine Lesezeichen

Lese-Ecke nähen

Wie wäre es mit einem kleinen Monster, welches Ihnen die Seite markiert? Sie benötigen dazu ein paar Stoffreste, Zackenlitze oder Filz für die Zähne und Augen zum Aufkleben oder als Applikation (ebenfalls Filz oder aus anderen Stoffresten). Die Augen können natürlich auch aufgestickt werden.

Material für eine Lese-Ecke

Hier zeige ich Ihnen die einfachste Variante mit Zackenlitze und Augen zum Aufkleben:

Schneiden Sie 2 Quadrate mit 9 cm Seitenlänge für den „Körper“ und eines mit 10 cm Seitenlänge für den „Kopf“ zu. Das größere Quadrat schneiden Sie diagonal auseinander und bringen an einer Seite davon die Zackenlitze etwas vom Rand entfernt an, sodass sie nicht verrutschen kann.

Anleitung für eine Leseecke

Hier können Sie statt der Hilfsnaht auch mit Wondertape arbeiten. Legen Sie nun das zweite Dreieck rechts auf rechts darauf und nähen Sie alle drei Schichten zusammen. Wenden und bügeln Sie.

Leseecke nähen

Legen Sie das Dreieck nun zwischen die beiden kleineren Quadrate, stecken Sie alles gut fest und markieren Sie sich eine Wendeöffnung. Nähen Sie einmal rundherum, wenden und bügeln Sie – bügeln Sie hier auch gleich die Nahtzugabe der Wendeöffnung mit ein!

DIY-Lesezeichen nähen

Steppen Sie den unteren Teil (inklusive Wendeöffnung) knappkantig ab. Bringen Sie die Augen an.

Lese-Ecke nähen

Und fertig sind viele Geschenke, die auch Anfänger leicht umsetzen können – ganz ohne Schnittmuster!

Die Zwirnpiratin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here