Herbstkranz selber basteln – Anleitung und Tipps zum Binden

Herbstkranz selber basteln, Anleitung und Tipps zum Binden

Es gibt wunderbare Möglichkeiten, einen Herbstkranz selber zu basteln. Wir haben zehn schöne Varianten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade für Sie zusammengestellt!

Wollen Sie ansprechende Herbstdeko fertigen, raten wir Ihnen, einen Herbstkranz mit natürlichen Materialien selber zu basteln. Die Kränze sind vielseitig einsetzbar, etwa als Tisch-, Regal- oder Fensterbrettdeko, als Tür- oder Wandkranz und auch als Geschenke. Talu.de präsentiert Ihnen zehn abwechslungsreiche Ideen!

Hinweis: Wir haben die verschiedenen Anleitungen nach Schwierigkeitsgrad und Aufwand in drei Gruppen unterteilt.

  • einfach/geringer Aufwand
  • mittel/mittlerer Aufwand
  • schwierig/hoher Aufwand

So können Sie einen Herbstkranz basteln, dessen Anfertigung Ihrem aktuellen Zeitbudget und Ihren individuellen Fertigkeiten entspricht.

Herbstkranz selber basteln

Stufe 3 (einfach/geringer Aufwand)

Herbstkranz | Aus buntem Laub

Anleitung zum Basteln eines Herbstkranzes aus buntem Laub

Wir beginnen gleich mit einem absoluten Klassiker: einem Herbstkranz aus buntem Laub. Sammeln Sie bei Ihrem nächsten Herbstspaziergang einige bunte Blätter, die Ihnen gut gefallen. Infrage kommen beispielsweise Buchenblätter. Grundsätzlich haben Sie jedoch freie Wahl.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz
bunter Kranz

Das benötigen Sie für einen Herbstkranz aus buntem Laub:

  • Aludraht (2 mm stark oder stärker)
  • künstliche herbstlich gefärbte Blätter (zum Beispiel vom Ahorn)
  • Schere (eventuell auch eine Drahtschere)
  • eventuell Styroporring (halb oder voll)
  • optional farbiges Juteband
Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz, Material
bunter Kranz, Material

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Schneiden Sie ein circa 20 Zentimeter langes Stück Aludraht ab.
2. Schritt: Fädeln Sie die Herbstblätter nacheinander auf den Aludraht auf.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz, Beginn

Wichtig: Getrocknete Blätter eignen sich nicht, sie sind zu brüchig.

3. Schritt: Biegen Sie den Draht zu einem Kranz.
4. Schritt: Verknoten Sie die Drahtenden. Fertig!

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz, Draht verschließen

So sieht jetzt Ihr erster gebastelter Herbstkranz im Ergebnis aus.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz fertig gebunden

Alternativ können Sie auch eine künstliche Herbstblatt-Girlande um einen Styroporring herumwickeln und so einen dekorativen bunten Herbstkranz zaubern.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter Kranz mit Styroporring
bunter Kranz mit Styroporring

Umwickeln Sie den Styroporring zuerst mit etwas buntem Juteband. Danach wickeln Sie die künstliche Herbstblatt-Girlande um diesen Ring.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, bunter herbstlicher Kranz
bunter herbstlicher Kranz mit Styroporring

Herbstkranz | Nusskranz

Anleitung zum Binden von Nusskränzen

Nüsse wie Haselnüsse und Mandeln gehören zur Herbstsaison einfach dazu. Aus diesen Leckereien lassen sich nicht nur süße Gaumenfreuden kreieren, sondern auch attraktive Herbstkränze. Die Zutaten bekommen Sie im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt.

Tipp: Auch aus Tannenzapfen können Sie einen hübschen Herbstkranz selber basteln. Die Zapfen finden Sie in Wäldern und Parks. Unsere Anleitung konzentriert sich auf alle drei erwähnten Materialien: Haselnüsse, Mandeln und Tannenzapfen.

Am schönsten sieht die Deko aus, wenn Sie von jeder dieser Sorten einen Kranz zaubern und die drei Elemente dann zusammen auf den Tisch, ins Regal oder aufs Fensterbrett legen. Alternativ eignet sich das „Dreigestirn“ zusammengebunden auch als herbstlicher Türkranz.

Das benötigen Sie für Ihren Nusskranz:

  • Haselnüsse
  • optional Mandeln
  • Tannenzapfen, auch Eicheln
  • stabilen Blumendraht
  • optional Bast
  • dünnen Holzbohrer
  • Schere
Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Nusskranz, Material
Nusskranz, Material

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Bohren Sie mithilfe des dünnen Holzbohrers in jede Nuss und jede Eichel ein Loch.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Nusskranz, Holzbohrer und Haselnüsse
Nusskranz, Holzbohrer und Haselnüsse

Vorsichtig agieren! Die Zapfen werden später mit dem Draht, unter deren Zapfenschuppen, umwickelt.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Nusskranz, mit Holzbohrer Löcher fertigen
mit Holzbohrer Löcher fertigen

Tipp: Die Nüsse bekommen das Loch in der Mitte, bei den Zapfen ist das Umwickeln mit einem Draht oft leichter, da die Zapfen beim Löcherbohren oft kaputtgehen.

2. Schritt: Schneiden Sie vier Blumendrahtstücke mit einer Länge von jeweils etwa 20 Zentimetern ab.

3. Schritt: Nehmen Sie eines der vorbereiteten Drahtstücke zur Hand und fädeln Sie Haselnüsse, Eicheln und Tannenzapfen auf, bis nichts mehr geht.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Nusskranz mit aufgefädelten Zapfen und Co.
Nusskranz mit aufgefädelten Zapfen und Co.

4. Schritt: Formen Sie den Draht zu einem gleichmäßigen Ring.
5. Schritt: Drehen Sie die Drahtenden zum Verschließen des Kranzes ineinander.
6. Schritt: Kaschieren Sie die Drahtenden eventuell mit etwas Bast.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Nusskranz, aufgefädelte Tannenzapfen & Co.
aufgefädelte Tannenzapfen & Co.

Herbstkranz | Aus Zieräpfeln

Anleitung zum Basteln eines Herbstkranzes aus Zieräpfeln

Wie Nüsse sind auch Zieräpfel ein typisches Element der herbstlichen Jahreszeit. Insofern liegt es nahe, einen Herbstkranz daraus zu basteln. Die Zieräpfel – am besten nehmen Sie rote und gelbe – erwarten Sie in fast jedem Supermarkt. Sie gehören zum Zierobst.

Das benötigen Sie für Ihren Herbstkranz aus Zieräpfeln:

  • Zieräpfel in Rot und Gelb
  • Moos
  • Strohrömer (15 cm Durchmesser)
  • Zahnstocher
  • Schere

Tipp: Das für diesen Kranz benötigte Moos sammeln Sie einfach im Wald.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Kürzen Sie die Zahnstocher ein wenig (mit einer Schere).
2. Schritt: Stecken Sie die Zieräpfel auf die gekürzten Zahnstocher.
3. Schritt: Verteilen Sie die Zierapfelspieße auf dem Strohrömer.
4. Schritt: Füllen Sie Zwischenräume nach Belieben mit Moos.

Herbstkranz | In Herzform

Anleitung zum Binden eines Herbstkranzes in Herzform

Möchten Sie für Ihren Schatz einen Herbstkranz selber basteln und streben dabei ein romantisches Motiv an, ist unsere Anleitung zu herzförmigen Kränzen ideal. Ob Sie ein einzelnes Herz verschenken, mehrere Herbstherzen an der Wand befestigen und Ihren Liebling auf diese Weise überraschen oder kleinere Herzchen als Tischdeko einsetzen, bleibt Ihnen überlassen – die Optionen sind vielfältig.

Alternativ können Sie diesen Kranz auch mit gesammelten Kastanien verzieren. Die Kastanien einfach mit einem Holzbohrer mittig durchbohren und diese anschließend auf einen Draht in Herzform auffädeln. Unsere Anleitung dazu finden Sie unter dem folgenden Link.

Herbstdeko mit Kastanien basteln – Anleitung und kreative Ideen

Herbstkranz selber basteln, Herbstdeko mit Kastanien basteln
Herbstkranz aus Kastanien in Herzform

Tipp: Wir empfehlen Ihnen zum Binden dieses Herbstkranzes entweder Heidekraut in verschiedenen Farben oder duftintensiven Lavendel.

Das brauchen Sie für Ihren Herbstkranz in Herzform:

  • Heidekraut- oder Lavendelzweige
  • festen grünen Blumendraht
  • Schere

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Schneiden Sie mit der Schere ein Stück Blumendraht ab.

Tipp: Wie lang das Stück sein soll, hängt davon ab, welche Größe Sie für das herbstliche Herz anvisieren.

2. Schritt: Biegen Sie das Drahtstück zu einem Herz.
3. Schritt: Nehmen Sie einige Heidekraut- oder Lavendelzweige zu einem kleinen Bündel zusammen.

4. Schritt: Legen Sie das Bündel am Herz an.
5. Schritt: Umwickeln Sie die Zweige und den Drahtrohling mit etwas Blumendraht. Dies dient der Fixierung.

Tipp: Verwenden Sie unbedingt grünen Blumendraht, aus optischen Gründen.

6. Schritt: Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 5, bis der gesamte Drahtrohling mit der Heidekraut- oder Lavendelpracht bedeckt ist.

Grundlegender Tipp für ein zauberhaftes Ergebnis: Um eine lückenlose und blütenreiche Ummantelung zu erzielen, sollten Sie die kleinen Sträußchen dachziegelartig übereinander befestigen. Überdecken Sie also die Stiele des vorhergehenden Sträußchens immer mit denen des neuen.

Herbstkranz selber basteln – Stufe 2 (mittel/mittlerer Aufwand)

Herbstkranz | Aus Asternblüten

Anleitung zum Basteln eines Herbstkranzes aus Asternblüten

Vielleicht besitzen Sie zufällig ein Staudenbeet mit Asternblüten – dann ist diese Idee für einen Herbstkranz perfekt. Ansonsten können Sie die Blüten aber auch preisgünstig auf dem Wochenmarkt kaufen – in Form von Schnittblumen.

Das benötigen Sie für Ihren Asternkranz:

  • Asternblüten, auch getrocknete Asternblüten eignen sich
  • Kranzrohling aus Steckschaum oder Weidenring
  • Torfmyrtenzweige mit knallroten Beeren (optional)
  • Heißkleber oder Bastelleim

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Legen Sie den Kranz aus Steckschaum in kaltes oder lauwarmes Wasser.
2. Schritt: Warten Sie, bis sich der Kranz mit dem Wasser vollgesogen hat.
3. Schritt: Stecken Sie die Asternblüten dicht an dicht in den Schaum.
4. Schritt: Auf Wunsch können Sie den Herbstkranz noch mit ein paar Torfmyrtenzweigen veredeln.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Asternkranz mit getrockneten Asternblüten
Asternkranz mit getrockneten Asternblüten

Herbstkranz | Aus Hagebutten und Co.

Anleitung zum Binden eines Kranzes aus Hagebutten, Hopfen und Kastanienzweigen

Aus Hagebutten, Hopfen und Kastanienzweigen lässt sich ein traumhafter Herbstkranz selber basteln. Zwar benötigen Sie dafür ein paar Materialien mehr, der Akt des Bindens gestaltet sich allerdings recht unkompliziert.

Das brauchen Sie für einen Herbstkranz aus Hagebutten und Co. :

  • flexiblen Weidenring (Florist) oder gebundenen Weidenring
  • Rispen mit kleinen und großen Hagebutten
  • eventuell Hopfenzweige
  • eventuell Kastanienzweige
  • Blumendraht oder Stoffbänder zum Befestigen
  • Schere
  • Gartenhandschuhe
  • bunte Stoffbänder
Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Hagebuttenkranz, Material
Hagebuttenkranz, Material

Hinweis: Hagebutten und Kastanien haben Dornen, deshalb sollten Sie beim Binden des Kranzes unbedingt schützende Gartenhandschuhe tragen.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Schneiden Sie mit der Schere einige (kurze) Blumendrahtstücke ab oder verwenden Sie eine Rolle mit farbigem Stoffband nach Ihren Belieben.

2. Schritt: Winden Sie um den Weidenring herum abwechselnd frische Rispen mit kleinen und großen Hagebutten, eventuell noch Hopfenzweige und Kastanienzweige dazu und befestigen Sie diese jedes Mal vorsichtig mit Blumendraht oder bunten Schleifenbändern.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Hagebuttenkranz, Stoffband
Hagebuttenkranz, Stoffband

Tipp: Die genaue Anordnung der einzelnen „Zutaten“ liegt logischerweise in Ihrer Hand. Entscheiden Sie selbst, was Ihnen am besten gefällt.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, fertiger Hagebuttenkranz

Herbstkranz selber basteln – Stufe 1 (schwierig/hoher Aufwand)

Herbstkranz | Im spätherbstlichen Look

Anleitung zum Basteln eines spätherbstlichen Kranzes

Es ist erwärmend und einfach schön, im Spätherbst buntes Laub und Zapfen zu sammeln sowie in Kombination mit ein paar ergänzenden Elementen einen Herbstkranz selber zu basteln. Das Ergebnis unserer folgenden Anleitung kann sich wahrlich sehen lassen!

Tipp: Mit nur wenigen Zusatzmaterialien lässt sich der ursprüngliche Herbstkranz auch blitzschnell in einen Winter- beziehungsweise Adventskranz verwandeln. Wir erklären Ihnen unten, wie es geht.

Das brauchen Sie für einen spätherbstlichen Kranz:

  • buntes Herbstlaub oder Eicheln, Mandeln
  • Tannenzapfen
  • Hortensienblüten
  • Fetthenne (Sedum)
  • Heu
  • kleine Weihnachtskugeln
  • Strohrömer (15 cm Durchmesser) oder Weidenring
  • Myrtendraht (Bindedraht mit 0,35 mm Durchmesser)
  • 1 Dose Schneespray
  • bunte Stoffbänder
  • Heißkleber oder Bastelleim

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Befestigen Sie sämtliche Naturmaterialien auf dem Strohrömer oder Weidenring – mithilfe des Bindedrahts oder der bunten Stoffbänder. Achten Sie auf „harmonische Abwechslung“, um ein attraktives Ganzes zu erzielen. Fertig ist der Herbstkranz! Die einzelnen Elemente können Sie auch mit Heißkleber oder Bastelleim am Kranz befestigen.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, spätherbstlicher Kranz mit Zapfen
spätherbstlicher Kranz mit Zapfen

So könnte Ihr spätherbstlicher Kranz aussehen!

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, fertiger spätherbstlicher Kranz

2. Schritt: Funktionieren Sie den eingetrockneten Blütenkranz zum Adventskranz um. Zu diesem Zweck fixieren Sie einige kleine Weihnachtskugeln auf dem Kranz und geben zu guter Letzt noch einen Hauch Schneespray über Ihr Kunstwerk. Ein Hingucker!

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, spätherbstlicher Kranz für Weihnachten
spätherbstlicher Kranz für Weihnachten

Herbstkranz | Aus Hortensien

Anleitung zum Binden eines Herbstkranzes aus Hortensien

Wer statt der spätherbstlich-winterlichen Zeit lieber den Sommer noch etwas preisen möchte, bastelt den Hortensienkranz – DAS Dekoelement für Sommernostalgiker.

Das brauchen Sie für einen Hortensienkranz:

  • Hortensienblüten in Pastelltönen
  • festen Blumendraht
  • grünen Blumendraht
  • Schere
  • Blumenschere

Tipp: Lassen Sie die Hortensienblüten vor dem Basteln einige Tage trocknen, um die Haltbarkeit auf weit über eine Woche auszudehnen.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Binden Sie zunächst den Rohling für Ihren Kranz. Zu diesem Zweck bringen Sie Blumendraht in eine runde Kranzform. Dann umwickeln Sie diese Kranzform so lange diagonal mit dem Draht, bis Sie einen stabilen Rohling vor sich haben.

2. Schritt: Schneiden Sie die großen Dolden der Hortensien vom dicken Stiel in einzelne Blütenzweige ab. Verwenden Sie dazu die Blumenschere.

Tipp: Die Vorgehensweise erinnert ein wenig an das Abtrennen einzelner Röschen beim Schneiden von Brokkoli.

3. Schritt: Legen Sie die kleinen Blütenzweige über die kurzen, dünnen Stiele zu Mini-Sträußchen zusammen.

4. Schritt: Wickeln Sie die Sträußchen um den Drahtrohling. Zum Befestigen nutzen Sie grünen Blumendraht.

Tipp: Überdecken Sie die Stiele des Vorgängersträußchens immer mit den Stielen der neuen Sträußchen. Auf diese Weise entsteht nach und nach ein üppiger, durchgehender Herbstkranz aus zahlreichen Hortensienblüten. Sommerfeeling im Herbst!

Herbstkranz | Aus Disteln

Anleitung zum Basteln eines Distelkranzes

Beim Blumenpflücken oftmals verschmäht, beim Basteln von Herbstkränzen eine echte Kostbarkeit: Disteln. Unser Distelkranz ist eine Idee für alle, die es ungewöhnlich mögen.

Tipp: Kugeldisteln gibt es an Feldrändern oder als Staude im/für den Garten.

Das brauchen Sie für Ihren Distelkranz:

  • Kugeldisteln (Echinops)
  • Flechten
  • Moos
  • Samenstand der Wilden Möhre (Daucus carota subsp. Carota)
  • Drahtring (15 cm Durchmesser)
  • Myrtendraht (Bindedraht mit 0,35 mm Durchmesser)
  • Floristenband (selbstklebendes Kreppband)

Wo Sie die verschiedenen Zutaten finden…

  • Flechten: Felsen, Bäume, Waldboden
  • Moos: Felsen, Bäume, Waldboden
  • Wilde Möhre: Wiesen, Weiden

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Nehmen Sie den Drahtring zur Hand und umwickeln ihn mit Floristenband.

2. Schritt: Befestigen Sie die Naturmaterialien (außer dem Moos) abwechselnd auf dem Drahtring. Nutzen Sie Myrtendraht zur Fixierung.

3. Schritt: Füllen Sie Lücken mit Moos.

Herbstkranz | Aus Rosen und Brombeeren

Anleitung zum Binden eines Rosen-Brombeeren-Kranzes

Mit Rosen und Brombeeren können Sie einen lieblichen Herbstkranz zaubern, der in den Farben Rosa und Grün entzückt.

Das brauchen Sie für einen Rosen-Brombeer-Kranz:

  • Weidenzweige oder Weidenring
  • eventuell Zweige mit rosafarbenen Rosen
  • auch getrocknete Rosen(-köpfe) eignen sich
  • eventuell Brombeerzweige
  • optional festen grünen Blumendraht
  • Gartenschere
  • stabile Gartenhandschuhe
  • Heißkleber
Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Rosenkranz, Material
Rosenkranz, Material

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Binden Sie zunächst einen Kranz aus Weidenzweigen. Diese eignen sich ideal – sie sind fest und robust, gleichzeitig aber auch flexibel.

Legen Sie einige Weidenzweige zum Kranz. Lassen Sie sich von einer anderen Person helfen – diese kann die sprunghaften Zweige stabilisieren oder den Draht vorbereiten. Umwickeln Sie die Zweige mit festem Draht (erst die Enden, damit die Zweige nicht verrutschen, danach den gesamten Weidenrohling in Schlangenlinie). Nehmen Sie sich alternativ auch einen gebundenen Weidenring zur Hand und getrocknete Rosen(-köpfe).

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, Rosenkranz, Weidenring und getrocknete Rosen
Rosenkranz, Weidenring und getrocknete Rosen

2. Schritt: Bringen Sie die Rosen- und Brombeerzweige mit einer Gartenschere in Form. Achten Sie darauf, die Zweige nicht zu kurz zu schneiden. Ansonsten erschweren Sie sich das Kranzbinden. Alternativ ordnen Sie die getrockneten Rosen(-köpfe) auf dem gebundenen Weidenkranz an.

3. Schritt: Beginnen Sie an einer Seite des selbst gemachten Weidenrohlings mit dem Befestigen und Drapieren der Rosen- und Brombeerzweige. Fassen Sie diese zu kleinen Sträußchen zusammen und fixieren sie mit grünem Blumendraht am Kranz. Wenn Sie getrocknete Rosen(-köpfe) verwendet haben, fixieren Sie diese mit etwas Heißkleber oder Bastelleim am Weidenkranz.

Tipp: Arbeiten Sie wieder nach der „Dachziegelmethode“ (Herzkranz-Anleitung). Und: Ziehen Sie den Draht stets ordentlich fest, um ein Auseinanderrutschen des Gestecks zu verhindern.

4. Schritt: Verstecken Sie die letzten Zweige, indem Sie die Stiele unter die Blätter, Blüten und Beeren des Herbstkranzes schieben. So erwirken Sie einen unsichtbaren Abschluss.

Hinweis: Der Kranz hält ungefähr eine Woche lang.

Herbstkranz selber basteln, Anleitung, fertiger Rosenkranz
fertiger Rosenkranz aus einem Weidenring und getrockneten Rosen(-köpfen)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here