Handstulpen stricken – kostenlose Anleitung mit Bildern

Handstulpen stricken

Das Blattmotiv auf diesen Handstulpen sorgt für Abwechslung beim Stricken und sieht dekorativ aus. Diese Anleitung erklärt Ihnen, wie das raffinierte Muster gelingt. Die Streifen aus flauschiger Wolle runden die weichen Stulpen ab.

Die Jahreszeit für Handschuhe ist noch nicht gekommen, doch der Herbstwind zieht unangenehm kalt in die Jacke hinein? Diese kuscheligen Stulpen sind die Lösung für warme Hände in der Übergangszeit! Nehmen Sie sich ein verregnetes Wochenende lang Zeit, um die Handstulpen aus unserer Anleitung nachzuarbeiten.

Material und Vorbereitung

Sie benötigen jeweils ein Knäuel flauschiges und normales Garn, um die Stulpen nach dieser Anleitung zu stricken. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Wolle gut waschbar ist. Prüfen Sie außerdem, ob sie sich angenehm weich anfühlt, damit die Handstulpen auf der empfindlichen Unterseite der Arme nicht kratzen. Für ein Paar Stulpen aus hochwertigem Garn sollten Sie 15-20 EUR einplanen.

Wir haben für diese Anleitung mit Nadelstärke vier gearbeitet. Stricken Sie eine Maschenprobe, bevor Sie mit den Stulpen beginnen. Dadurch stellen Sie sicher, dass die Größe der Handstulpen mit der Anleitung übereinstimmt. Schlagen Sie 21 Maschen mit dem Garn Ihrer Wahl an und stricken Sie 32 Reihen glatt rechts. Dies sollte ein Quadrat mit zehn Zentimeter Kantenlänge ergeben. Verwenden Sie eine andere Nadelstärke, falls die Maße deutlich abweichen.

Diese Anleitung setzt voraus, dass Sie rechte und linke Maschen stricken können. Außerdem sollten Sie den Umgang mit einem Nadelspiel mit fünf Nadeln beherrschen, weil die Handstulpen in Runden gestrickt werden. Andere benötigte Techniken werden in der Anleitung erklärt.

Das benötigen Sie für ein Paar Handstulpen:

  • 50 g weiche Wolle
  • 50 g Flauschwolle
  • 1 Nadelspiel (5 Nadeln)
  • 1 Hilfsnadel (Zopfnadel)
  • 1 große Sicherheitsnadel
  • 1 Stopfnadel

Wolle zum Stricken

Tipp: Es gibt spezielle Zopfnadeln zu kaufen. Sie können jedoch auch eine normale Stricknadel in derselben Stärke wie das Nadelspiel als Hilfsnadel verwenden.

Anleitung – Handstulpen stricken

Anschlag und Bündchen

Diese Anleitung beginnt mit der rechten Stulpe. Schlagen Sie 40 Maschen in Ihrem normalen (nicht flauschigen) Garn an. Verteilen Sie diese auf vier Nadeln des Nadelspiels (zehn Maschen pro Nadel). Schließen Sie die Runde und stricken Sie zwölf Runden abwechselnd eine Masche rechts und eine links. Dadurch bekommen Ihre Handstulpen ein elastisches Bündchen.

Handstulpen stricken

Tipp: Achten Sie darauf, die ersten Maschen jeder Nadel fest anzuziehen, damit keine Löcher in den Stulpen entstehen.

Streifenmuster

Nun stricken Sie über 26 Runden nur rechte Maschen. Dabei arbeiten Sie abwechselnd zwei Runden mit flauschiger Wolle und vier Runde mit normalem Garn.

Stulpen häkeln

Tipp: Sie müssen den Faden zum Farbwechsel nicht abschneiden. Lassen Sie das unbenutzte Garn einfach herunterhängen. Am Ende jeder Runde wickeln Sie die beiden Fäden einmal umeinander und ziehen sie fest.

Blattmuster stricken

Blättermuster stricken

Verteilen Sie die Maschen auf Ihrem Nadelspiel folgendermaßen um:

  • 1. Nadel: 10 Maschen
  • 2. Nadel: 7 Maschen
  • 3. Nadel: 7 Maschen
  • 4. Nadel: 16 Maschen

Mit den ersten 13 Maschen der vierten Nadel arbeiten Sie das Blattmotiv gemäß der folgenden Anleitung. Die restliche Runde stricken Sie jeweils rechts.

1. Runde: alle Maschen links stricken

2 – 7. Runde: 6 Maschen links, 1 Masche rechts, 6 Maschen links
Ab jetzt werden Maschen gekreuzt, damit an beiden Seiten des mittleren Stiels zwei weitere herauswachsen. Dazu benötigen Sie eine zusätzliche Nadel, auf die Sie eine Masche schieben, ohne sie zu stricken. Anschließend arbeiten Sie die nächste Masche. Erst danach kommt die Masche auf der Hilfsnadel an die Reihe.

Handstulpen stricken

8. Runde: 4 Maschen links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit schieben, 1 Masche rechts, die Masche der Hilfsnadel links stricken, 1 Masche rechts, 1 Masche auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit schieben, 1 Masche links, die Masche der Hilfsnadel rechts stricken, 4 Maschen links

9. Runde: 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links

10. Runde: 3 Maschen links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit schieben, 1 Masche rechts, die Masche der Hilfsnadel links stricken, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit schieben, 1 Masche links, die Masche der Hilfsnadel rechts stricken, 3 Maschen links

11. Runde: 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, 1 Masche rechts, 3 Maschen links

12. Runde: 2 Maschen links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit schieben, 1 Masche rechts, die Masche der Hilfsnadel links stricken, 2 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit schieben, 1 Masche links, die Masche der Hilfsnadel rechts stricken, 2 Maschen links

13. Runde: 2 Maschen links, 1 Masche rechts, 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 2 Maschen links

14. Runde: 1 Masche links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit schieben, 1 Masche rechts, die Masche der Hilfsnadel links stricken, 3 Maschen links, 1 Masche rechts, 3 Maschen links, 1 Masche auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit schieben, 1 Masche links, die Masche der Hilfsnadel rechts stricken, 1 Masche links

15. Runde: 1 Masche links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 1 Masche links

Die Stiele links und rechts sind fertig.

Stulpen stricken

Durch Umschläge nehmen Sie nun weitere Maschen auf, um die ersten beiden Blätter zu formen. Der mittlere Stängel wächst währenddessen weiter auf Ihren Handstulpen hoch. Einen Umschlag arbeiten Sie, indem Sie den Faden einmal von vorne nach hinten über die rechte Nadel legen. Die rote Markierung auf dem Bild zeigt Ihnen, wie das Garn liegen muss. In der nächsten Runde stricken Sie den Umschlag wie eine normale Masche.

Strickanleitung

16. Runde: 1 Masche links, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche links

17. Runde: 1 Masche links, 3 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 3 Maschen rechts, 1 Masche links

18. Runde: 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Masche links

19. Runde: 1 Masche links, 5 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 5 Maschen rechts, 1 Masche links

20. Runde: 1 Masche links, 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, 1 Masche links

21. Runde: 1 Masche links, 7 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 7 Maschen rechts, 1 Masche links

22. Runde: 1 Masche links, 3 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 3 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts, 1 Masche links

23. Runde: 1 Masche links, 9 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 9 Maschen rechts, 1 Masche links

Die ersten Blätter auf Ihren Stulpen sind halb fertig. Nun verringern Sie die Zahl der Maschen wieder, indem Sie welche übereinander ziehen oder zusammenstricken. Für einen Überzug schieben Sie eine Masche von der linken auf die rechte Nadel, ohne sie zu stricken. Anschließend arbeiten Sie eine rechte Masche und ziehen die abgehobene wie beim Abketten darüber. Zwei Maschen zusammen stricken bedeutet, dass Sie in zwei Maschen zugleich einstechen und diese wie eine abstricken.

Handstulpen stricken

24. Runde: 1 Masche links, 1 Überzug, 5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Überzug, 5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Masche links

25. Runde: 1 Masche links, 7 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 7 Maschen rechts, 1 Masche links

26. Runde: 1 Masche links, 1 Überzug, 3 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Überzug, 3 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Masche links

27. Runde: 1 Masche links, 5 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 5 Maschen rechts, 1 Masche links

28. Runde: 1 Masche links, 1 Überzug, 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 1 Überzug, 1 Masche rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Masche links

29. Runde: 1 Masche links, 3 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 3 Maschen rechts, 1 Masche links

30. Runde: 1 Masche links, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche überziehen, 4 Maschen links, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 4 Maschen links, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche überziehen, 1 Masche links

31. Runde: 1 Masche links, 1 Masche rechts, 4 Maschen links, 3 Maschen rechts, 4 Maschen links, 1 Masche rechts, 1 Masche links
Die ersten beiden Blätter auf Ihren Handstulpen sind fertig. In der Mitte entsteht nun das dritte.

Blattmuster stricken

32. Runde: 6 Maschen links, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 6 Maschen links

33. Runde: 6 Maschen links, 5 Maschen rechts, 6 Maschen links

34. Runde: 6 Maschen links, 2 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, 6 Maschen links

35. Runde: 6 Maschen links, 7 Maschen rechts, 6 Maschen links

36. Runde: 6 Maschen links, 3 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche rechts, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts, 6 Maschen links

37. Runde: 6 Maschen links, 9 Maschen rechts, 6 Maschen links

38. Runde: 6 Maschen links, 1 Überzug, 5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 6 Maschen links

Zu Beginn der 39. Runde legen Sie die letzten sieben Maschen der ersten Nadel auf einer Sicherheitsnadel still. Danach schlagen Sie fünf neue Maschen an und schließen die Runde wieder. Durch das entstandene Loch stecken Sie bei den fertigen Handstulpen Ihren Daumen.

Handstulpen stricken

39. Runde: 6 Maschen links, 7 Maschen rechts, 6 Maschen links

40. Runde: 6 Maschen links, 1 Überzug, 3 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 6 Maschen links

41. Runde: 6 Maschen links, 5 Maschen rechts, 6 Maschen links

42. Runde: 6 Maschen links, 1 Überzug, 1 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 6 Maschen links

43. Runde: 6 Maschen links, 3 Maschen rechts, 6 Maschen links

44. Runde: 6 Maschen links, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche überziehen, 6 Maschen links

45. Runde: 6 Maschen links, 1 Masche rechts, 6 Maschen links

46. Runde: Alle Maschen links stricken

Bündchen und Abketten

Zum Abschluss der Handstulpen stricken Sie zwei Runden rechte Maschen in Flauschwolle und sechs Runden im Bündchenmuster mit Ihrem Hauptgarn. Anschließend ketten Sie die Stulpen ab und vernähen den Faden.

Daumenöfffnung

Stechen Sie in die fünf Maschen ein, die Sie beim Anlegen der Öffnung für den Daumen neu aufgenommen haben.

Handstulpen mit Daumen stricken

Außerdem fügen Sie die sieben stillgelegten Maschen von der Sicherheitsnadel hinzu. Diese zwölf Maschen verteilen Sie auf vier Nadeln (drei pro Nadel). Stricken Sie vier Runden im Bündchenmuster, bevor Sie die Arbeit abketten und den Faden vernähen. Die erste Ihrer Handstulpen ist fertig!

Stulpen stricken

Zweite Handstulpe

Die beiden Stulpen werden bis auf die folgenden kleinen Abweichungen gleich gestrickt. Verteilen Sie bei der linken Handstulpe die Maschen nach diesem Schema um, bevor Sie mit dem Blattmotiv beginnen:

  • 1. Nadel: 7 Maschen
  • 2. Nadel: 7 Maschen
  • 3. Nadel: 10 Maschen
  • 4. Nadel: 16 Maschen

Das Blattmotiv arbeiten Sie in die letzten 13 Maschen der vierten Nadel. Für die Daumenöffnung legen Sie die ersten sieben Maschen auf der dritten Nadel still.

Handstulpen stricken

Kurz-Anleitung

1. 40 Maschen auf dem Nadelspiel anschlagen und zur Runde schließen.
2. Zwölf Runden im Bundmuster stricken.
3. 26 Runden rechte Maschen stricken, dabei abwechselnd zwei Runden Flauschwolle und vier Runden normales Garn verwenden.
4. Das Blattmotiv gemäß der Anleitung in die Handstulpen einarbeiten, die restlichen Maschen glatt rechts stricken.
5. In der 39. Musterrunde sieben Maschen für den Daumen stilllegen und fünf neue anschlagen.
6. Die Handstulpen mit zwei Runden Flauschwolle und sechs Runden Bundmuster beenden und alle Maschen abketten.
7. Zwölf Maschen an der Daumenöffnung aufnehmen und vier Runden im Bundmuster stricken.

gestrickte DIY Handstulpen

Mögliche Variationen

1. Verlängern Sie den gestreiften Teil, sodass Ihre Stulpen bis zum Ellenbogen reichen.
2. Beginnen Sie direkt nach dem Bündchen mit dem Blattmotiv, wenn Ihre Stulpen nur knapp über das Handgelenk hinausgehen sollen.
3. Verwenden Sie für die Streifen bei Ihren Handstulpen normales Garn in einer zweiten Farbe anstelle von Flauschwolle.
4. Variieren Sie Breite und Farbfolge der Streifen.

Hier finden Sie eine weitere, tolle Anleitung für gestrickten Armstulpen mit Eulenmuster: Armstulpen mit Eulenmuster



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here