Handlettering lernen: DIY-Anleitung mit Vorlagen und Übungsblättern

Handlettering lernen, DIY-Anleitung mit Vorlagen und Übungsblättern

Das Handlettering ist eine einzigartige Kunstform, unter der das kunstvolle Schreiben verstanden wird. Inspiriert ist die Kunstform von der Kalligraphie, nur werden für dieses keine Pinsel und flüssige Tinte verwendet, sondern Stifte. Dadurch sind selbst längere Texte möglich, die im Vergleich zur normalen Handschrift hübscher wirken. Handlettering lernen gelingt selbst mit geringen Aufwand, solange Sie sich Zeit lassen und üben.

Wenn Sie Handlettering lernen wollen, benötigen Sie nicht nur das passende Material, sondern eine detaillierte Anleitung über die Strichführung und Übungsblätter, mit denen Sie sich die einzelnen Buchstaben, Zahlen und Symbole effektiv einprägen können. Besonders attraktiv am Handlettering ist die Möglichkeit, mit ausreichend Übung eigene Schriftzüge zu kreieren, die genau Deinen Vorstellungen entsprechen.

Handlettering lernen

Für das Erlernen der Technik ist glücklicherweise kein Exkurs in die Geschichte der Kalligrafie notwendig. Die passenden Übungen reichen hier vollkommen für Sie aus. Der kunstvolle Trend ist für jeden zu empfehlen, der gerne Briefe, Geschichten oder Tagebücher schreibt oder Geschenke mit ansprechender Schrift verzieren will.

Material und Vorbereitung

Stifte

Eines der wichtigsten Elemente beim Handlettering sind die richtigen Utensilien. Die Technik wird nicht mit normalen Stiften ausgeführt, da diese entweder zu hart sind oder keine flüssige Tinte verwenden, was den gewünschten und dekorativen Effekt nicht möglich macht. Aus diesem Grund verwenden Anfänger, Fortgeschrittene und „Schreibkünstler“ ein ganzes Arsenal an Stiften, die sich für verschiedene Strichdicken anbieten. Was für Stifte Sie hierfür nutzen, ist schon an der alternativen Bezeichnung der Technik zu erkennen: Brushlettering.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Handlettering-Stifte

Übersetzt bedeutet das englische Wort „brush“ Pinsel. Das heißt, Sie verwenden Stifte mit einer weichen Spitze, die einem Pinsel ähnelt und somit beim Schreiben nachgibt. Nur dadurch sind geschwungene Linien und unterschiedliche Farbintensitäten möglich, die ein charakteristisches Element der Technik sind. Für den Anfang reichen die folgenden Stifte aus.

  • Brush-Pen in schwarz (mittelgroß)
  • Brush-Pen in schwarz (klein)
  • Fineliner in schwarz

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Handlettering-Stiftspitzen

Dank der unterschiedlichen Größen können Sie die unterschiedlichen Übungen problemlos ausführen, denn nur dadurch erlernen Sie die Technik genau. Sie sollten niemals mit einem großen Stift anfangen, da diese deutlich schwerer zu handhaben sind. Die Linienführung ist über Stifte mit einer Spitze mit schmalem Durchmesser vor allem für Anfänger unproblematisch. Achten Sie bei der Auswahl der Stifte auf eine der folgenden Spitzen.

  • Filz
  • Nylon

Diese eignen sich am besten für Sie als Anfänger, da sie deutlich beständiger als professionelle Stifte oder wirkliche Pinsel sind. Zudem müssen Sie den Stift nicht selbst mit Tinte versorgen, da diese über den Tank im Stift automatisch Farbe aufnimmt und benutzt werden kann. Der Preis für die Stifte gestaltet sich wie folgt und variiert je nach Hersteller und Ausführung.

  • mittelgroßer Stift: etwa 1 Euro pro Farbe
  • kleiner Stift: etwa 2,50 Euro pro Farbe
  • Fineliner: 1,25 bis 1,50 Euro pro Farbe

Achten Sie bei der Auswahl eines Fineliners darauf, dass dieser einen maximalen Spitzendruchmesser von 0,8 Millimetern aufweisen. Die dünnste Spitze misst 0,05 Millimeter und ist somit für die feinsten Aufgaben geeignet. Die Fineliner sind im Vergleich so dünn, damit Sie Monolines umsetzen oder dekorative Akzente setzen können. Die Größe können Sie sich hier aussuchen.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, unterschiedliche Stiftspitzen-Durchmesser

Auf der Suche nach den passenden Stiften haben sich einige Herstellers als besonders effektiv herausgestellt, vor allem wenn es sich um Produkte zum Handlettering lernen handelt.

  • edding
  • Staedtler
  • Tombow

Mit den Stiften von edding liegen Sie nicht falsch, denn die bekannte Marke für Filzstifte hat eine ganze Kollektion an Brush-Stiften, die in verschiedenen Größen und Farben gehalten sind. Von Staedtler dagegen erhalten Sie eine Vielzahl an Finelinern, mit denen Sie selbst dünnstes Handlettering ausführen können. Für den Anfang reichen schwarze Stifte vollkommen aus, da Sie zuerst die Grundlagen lernen sollten, bevor Sie sich an größere Projekte wagen.

Natürlich ist gegen den Einsatz von Farben nichts einzuwenden, nur haben sich schwarze Stifte zum Lernen als besonders effektiv etabliert. Es ist theoretisch möglich, mit ganz normalen Filz- oder sogar Buntstiften das Handlettering zu lernen. Das ist jedoch eine andere Technik, die deutlich schwieriger umzusetzen ist: Falsche Kalligraphie.

Tipp: Farben lassen sich beim Brustlettering nur schlecht mischen. Aus diesem Grund sollten Sie die gewünschten Farbtöne zuvor erwerben, um diese nutzen zu können, oder spezielle Stifte in Betracht ziehen, die das Mischen direkt im Stift erlauben.

Papier

Neben den Stiften ist das gewählte Papier wichtig, um Handlettering zu lernen und Ihre Texte und Phrasen auf ansprechende Weise zu präsentieren. Für das Handlettering sollten Sie kein typisches Papier verwenden, wie es für Notizen oder zum Schreiben verwendet wird. Dieses saugt die Farbe nach dem Aufkommen auf, damit diese schnell trocknet und nicht verwischen kann.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, geeignetes Papier

Wenn Sie Handlettering lernen wollen, ist das aber ein großer Fehler, denn Sie benötigen ein Papier, das die Farbe nicht aufsaugt, sondern diese auf dem Blatt trocknet. Nur so entstehen die Linien und Verläufe, die beim Handlettering gewünscht sind. Sie benötigen aus diesem Grund ein Papier mit geschlossener Oberfläche. Ein glattes Papier ist ideal, während ein raues mehrere Nachteile mit sich bringt.

  • Farbe wird aufgesaugt
  • Stiftspitzen werden beschädigt
  • Stiftspitzen fransen aus

Raue Papiere sollten also auf jeden Fall nicht genutzt werden, da Sie sich sonst innerhalb kurzer Zeit neue Stifte besorgen müssen. Ebenso darf das verwendete Papier nicht zu dünn sein. Der Grund? Ein zu dünnes Papier wird entweder durchstochen oder die Farbe dringt durch und auf diese Weise leidet die Intensität unter dem zu geringen Papiergewicht.

Wenn Sie Handlettering lernen wollen, sollten Sie ein Papier mit einem Gewicht von mindestens 80 Gramm pro Quadratmeter oder höher wählen. Dieser Wert ist das Minimum, um das Handlettering zu lernen, denn leichteres Papier eignet sich kaum dafür. Ideal wäre ein Papier ab 100 Gramm pro Quadratmeter.

Folgende Papierarten sind häufig in dieser Gewichtsklasse erhältlich:

  • Druckerpapier
  • Kopierpapier
  • Briefpapier

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Handlettering ausprobieren

Wie bereits erwähnt, sollten Sie neben dem Gewicht unbedingt auf die Oberflächenbeschaffenheit des Papiers achten. Die Preise für das Papier variieren stark von Gewicht zu Gewicht und Hersteller zu Hersteller. Die folgende Liste gibt Ihnen einen kleinen Überblick über den Preisbereich für verschiedene Gewichtsklassen im Format DIN A4.

  • 80 Gramm (500 Blatt): 4 bis 25 Euro
  • 90 Gramm (500 Blatt): 7 bis 30 Euro
  • 100 Gramm (500 Blatt): 10 bis 35 Euro

Wie Sie sehen, erhöhen sich die Preise entsprechend des Gewichts. Zur gleichen Zeit ermöglichen die unterschiedlichen Gewichtsklassen verschiedene Strichdicken, die Sie unbedingt ausprobieren sollten. Auf diese Weise können Sie noch besser lernen, wie Sie die Stifte benutzen können, um das Handlettering zu lernen. Nicht nur die Stifte sind wichtig für das Ergebnis beim Brushlettering, sondern das Papier.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, auch Brushlettering genannt

Einen weiteren Vorteil hat dieses Papier ebenfalls: Sie können es benutzen, um die Vorlagen und Übungsblätter auszudrucken, die Sie hier herunterladen können. Dadurch haben Sie gleich alles beisammen und können sofort loslegen. Das erleichtert das Lernen erheblich und sorgt für den nötigen Spaß beim Handlettering.

Brauchen Sie noch ein wenig Inspiration für Ihre kunstvoll geschriebenen Handlettering-Schriftbilder? Dann haben wir unter folgendem Link eine Sprüche-Sammlung für Sie vorbereitet.

Handlettering: 155 Sprüche für jede Gelegenheit

Auch zum Themengebiet „Kalligraphie erlernen“ haben wir einen Beitrag für Sie zusammengestellt. Darin finden Sie eine Kalligraphie-DIY-Anleitung für Anfänger mit allem, was Sie dazu brauchen und vieles Wissenswertes.

Tipp: Falls der Verdacht auf eine beschädigte oder ausgefranste Stiftspitze besteht, betrachten Sie diese von der Seite. Stehen die einzelnen Fasern ab oder ist die Spitze deutlich geknickt, sollten Sie auf ein anderes Papier umsteigen.

Handlettering lernen | DIY-Anleitung

Sobald Sie sich mit passenden Stiften und Papier eingedeckt haben, können Sie damit anfangen, Handlettering zu lernen. Dabei müssen Sie mehrere verschiedene Punkte lernen, die sich vor allem auf die Linien- und Strichführung beziehen, da diese essentiell für das Handlettering sind. Mit der folgenden DIY-Anleitung lernen Sie die Grundlagen für die Kunstform und wie Sie Ihre Fähigkeiten erweitern können.

Nutzen Sie zum Handlettering lernen unsere, für Sie, vorbereiteten kostenlosen Übungsblätter und Vorlagen.

Kostenloser Download Handlettering lernen | Talu-Übungsblätter und Vorlagen

1. Schritt: Beginnen Sie wie beim Erlernen eines Instruments oder einer Sprache mit den essentiellen Grundlagen. Beim Handlettering wäre das die Strichführung dünner und dicker Striche.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Talu-Handlettering-Vorlagen

Positionieren Sie ein Blatt vor sich und nehmen Sie den mittelgroßen Stift zur Hand. Nun beginnen Sie, kurze, senkrechte Linien zu ziehen.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Linien zeichnen

Diese müssen nicht lang sein, sondern Ihnen dabei helfen, ein Gefühl für den Stift und die Tinte zu bekommen, die auf dem Blatt landet.

2. Schritt: Wie Sie vielleicht nach wenigen Linien bemerken, variiert die Strichstärke je nach angewandtem Druck durch Ihre Hand.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Talu-Vorlagen-Übungsblätter

Mehr Druck erzeugt dickere Linien, während Sie mit einer sanften Handführung deutlich dünnere Linien zaubern. Grundsätzlich sind Linien von oben nach unten dicker als von unten nach oben.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Aufwärts- und Abwärtsstriche üben

Das ist die natürliche Art der Kraftverteilung bei der Nutzung von Stiften. Machen Sie sich das zu Nutze.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Abwärtsstriche üben mit Talu-Vorlage

Ziehen Sie Linien nach oben und nach unten und schauen Sie, wie sich unterschiedlich viel Druck auf die Linien auswirkt.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Talu-Übungsblätter

3. Schritt: Ziehen Sie auf diese Weise schräge, gerade oder komplett waagerechte Linien. Auf diese Weise verstehen Sie noch mehr, wie Druck und Winkel die Linien beeinflussen. Sie können ruhig mehrere Linien nebeneinander setzen und sogar schon damit beginnen, genaue Abstände zwischen diesen einzuhalten. Das hilft beim späteren Setzen der Buchstaben.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Linien ziehen

4. Schritt: Nun verbinden Sie Linien miteinander. Das gelingt auf die gleiche Weise wie die klassische Schreibschrift in der Schule. Malen Sie zuerst einen Strich nach unten und führen Sie den Stift in einem Bogen oder spitzen Winkel nach oben. Das gleiche wiederholen Sie dann mit einem Strich von unten nach oben.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Linien verbinden

Wie Sie bereits erkennen sollten, ist das der Schlüssel für das Verbinden einzelner Buchstaben, was einen großen Reiz des Handletterings ausmacht.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Buchstaben ausprobieren

Zur gleichen Zeit sollten Sie Kreise und andere geometrische Formen ausprobieren.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Formen zeichnen austesten

5. Schritt: Nachdem Sie die einzelnen Linien verbinden können, geht es ans Eingemachte: Buchstaben und ganze Wörter.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Buchstaben und Zahlen austesten

Beginnen Sie hier am besten mit einfachen Wörtern, deren Buchstaben sich häufig wiederholen und simple Formen haben. Geeignete Wörter bestehen hierbei aus Buchstaben wie m, n, i, e, u, o, v, w und s. Diese können Sie einfach aneinanderreihen und verbinden. Mit der Zeit können Sie dann Zahlen wie 9, 6, 0 oder 8 hinzunehmen.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Zahlen und Buchstaben schreiben

6. Schritt: Wiederholen Sie die bisher genannten Schritte so häufig wie möglich und erweitern Sie die Zahl der geschriebenen Wörter. Je mehr Sie das Handlettering anwenden, desto besser wird Ihre Strichführung und Sie können verschiedene Schriftarten und Stile problemlos umsetzen. Übung macht den Meister.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Übungen stets wiederholen

Mit dieser Anleitung können Sie schon einen Großteil der notwendigen Erfahrungen sammeln, um beim Brushlettering voranzukommen und eigene Texte ansprechend und kreativ zu gestalten. Lassen Sie sich unbedingt Zeit bei den Übungen, denn hastige Bewegungen führen schnell zu unsauberen Linien, was zur gleichen Zeit Frust verursachen kann.

Handlettering lernen, Anleitung mit Übungsblättern, Symbole zeichnen

Die hier zur Verfügung stehenden Vorlagen und Übungsblätter helfen Ihnen dabei, die Linienführung noch effektiver zu verinnerlichen. Lassen Sie sich diese nicht entgehen, da sie eine gute Hilfe sind.

Tipp: Wenn Sie Ihre Schrift noch weiter verbessern wollen, sollten Sie sich ein wenig mit der Typographie auskennen, die zu einer genaueren und vor allem gleichmäßigen Handschrift führt. Gerader der Nutzen von Auf- und Abstrichen, sowie den zahlreichen Hilfslinien ist ein effektives Tool, mit dem Sie ansprechende Texte sicher kreieren.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here