Gestrickte Socken: Bandspitze stricken | Kostenlose Anleitung

Bandspitze stricken

Gestrickte Socken gehören heute ganz selbstverständlich zu einem gepflegten und modischen Outfit. Ein Winter ohne handgestrickte Socken, ist wie ein Winter ohne Schnee, einfach nicht vollständig. Damit gestrickte Socken auch bis zum Schluss perfekt aussehen, zeigen wir Ihnen, wie Sie eine saubere Bandspitze stricken können.

Eine Bandspitze stricken gehört, wie die Ferse, zum kniffeligeren Part beim Stricken. Aber wer die Ferse gut abgeschlossen hat, für den ist eine Sockenspitze keine große Sache mehr. Mit ihr werden die selbst gestrickten Socken zu einem perfekten Wärmespender. Wir zeigen wieder Schritt für Schritt, wie eine saubere Bandspitze gestrickt wird.

Material und Vorbereitung

Damit selbst gestrickte Socken Wellness für die Füße werden, sollten Sie sich für eine gute Wolle entscheiden. Hierfür eignet sich Wolle aus einer Schurwollmischung. Sie hält die Füße warm, ohne dass sie überhitzen. Spezielle Sockenwolle ist völlig kratzfrei und trägt sich sehr angenehm auf der Haut. Auch die Ausstattung mit superwash ist sehr vorteilhaft. Dadurch verfilzt sie nicht und ist maschinenwaschbar. Dank dieser vielen Vorteile wird solch eine Schurwollmischung auch sehr gerne für Kinderkleidung, Mützen, Schals, Handschuhe und Pullover verstrickt.

Für besonders anschmiegsame und wohlige Kuschelsocken gibt es ein spezielles 8-fädiges Sockengarn. Sie sorgen für ein entspanntes Wohlgefühl Ihrer Füße.

Aber auch im Frühling und im Herbst zieren Socken die Füße. Hier eignet sich dann ein schönes Baumwollgarn.

Unser Sockenbeispiel wurde mit einem Baumwoll-Stretchgarn und einem Nadelspiel der Stärke 2,5 mm gestrickt.

Das benötigen Sie für 1 Paar gestrickte Socken der Schuhgröße 40:

  • 100 Gramm Sockenwolle
  • 1 Nadelspiel – die Stärke muss sich dem Garn anpassen
  • Stopfnadel zum Vernähen
  • Schere

Die Bandspitze stricken – Anleitung

Die meiste Arbeit am Strumpf ist bis zur Bandspitze schon gestrickt.
Erst der Schaft, dann die Ferse, danach die Fußlänge und am Ende nun die Strumpfspitze.
Unseren Beispiel-Strumpf haben wir für die Schuhgröße 39/40 und mit einem Nadelspiel von 2,5 mm gestrickt.

Gestrickte Socken

Unabhängig vom Muster der Strümpfe wird die Bandspitze mit dem Nadelspiel und nur mit rechten Maschen gearbeitet.

Das Wichtigste beim Stricken der Strumpfspitze ist die Beibehaltung der Nadelfolge, wie dies schon bei der Ferse festgelegt wurde.

Die Nadeln 1 und 4 bilden den unteren Teil, die Fußsohle, die Nadeln 2 und 3 den oberen Teil der Bandspitze.

So sind die Nadeln 1 und 2 sowie 3 und 4 jeweils ein gemeinsames Nadelpaar. Wenn Sie den Strumpf nun hinlegen, dass die Fußsohle unten und der Rest des Sockens oben liegt, können Sie ganz einfach erkennen, dass die Abnahme der Bandspitze rechts und links vom Strumpf gestrickt wird.

Bei unserem Strumpf liegen auf jeder Nadel 16 Maschen. Diese Maschen werden nun nacheinander immer an derselben Stelle abgenommen, damit es eine schöne Strumpfspitze ergibt.

Maschenabnahme

Zwei Maschen rechts zusammenstricken:

Wenn zwei Maschen rechts zusammengestrickt werden, stechen Sie in zwei Maschen gleichzeitig ein, als würden sie eine Masche rechts abstricken. Holen Sie nun den Arbeitsfaden, ziehen Sie ihn durch beide Maschen durch und stricken Sie eine rechte Masche damit. Sie haben nun aus 2 Maschen 1 Masche gemacht.

Zwei Maschen rechts überzogen zusammenstricken:

Die erste Masche wie zum rechts Stricken auf die rechte Nadel abheben, die folgende Masche rechts abstricken und die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen.

Die Bandspitze stricken

Beginnen Sie mit der Nadel 1.

1. und 2. Runde: Nur rechte Maschen stricken. Damit grenzen Sie das Muster von der Bandspitze etwas ab.

Socken stricken

3. Runde – die Abnahme beginnt:

Nadel 1:

  • Bis zu den letzten drei Maschen nur rechte Maschen stricken.
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken,
  • 1 Masche rechts.

Nadel 2:

  • 1 Masche rechts,
  • 2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen auf der Nadel rechts stricken.

Nadel 3:

  • Bis zu den letzten drei Maschen alle Maschen rechts stricken.
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken,
  • 1 Masche rechts.

Nadel 4:

  • 1 Masche rechts,
  • 2 Maschen rechts überzogen zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen auf der Nadel rechts abstricken.

Nadel 1 und Nadel 3, sowie Nadel 2 und Nadel 4 werden immer gleich gestrickt. Bei den Nadeln 1 und 3 werden am Ende der Stricknadeln die Maschen abgenommen, bei den Nadeln 2 und 4 dagegen gleich zu Beginn. Dabei zeigt sich diese schöne und gleichmäßige Spitze.

4. und 5. Runde: Nur rechte Maschen – ohne Abnahme – stricken.

6. Runde – Abnahmerunde:

  • Maschen abnehmen, wie in der 3. Runde.
  • Die 1. und 3. Nadel bis zu den letzten drei Maschen rechts stricken,
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken,
  • 1 rechte Masche.
  • Die 2. und 4. Nadel ebenfalls wie in der 3. Runde arbeiten.
  • 1 Masche rechts,
  • 2 Masche rechts überzogen zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen rechts abstricken.

Socken stricken mit Bandspitze

7. und 8. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

Bandspitze stricken

9. Runde – Abnehmrunde: Wieder wie in der 3. Runde die Maschen abnehmen.

10. und 11. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

Strickanleitung

12. Runde – Abnehmrunde: Wie in der 3. Runde die Maschen abnehmen.

13. und 14. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

15. Runde – Abnehmrunde: Abnehmen, wie in der 3. Runde.

16. uns 17. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

18. Runde – Abnehmrunde: Wie in der 3. Runde die Maschen abnehmen.

19. Runde: Ab dieser Runde, nur eine Runde rechte Maschen stricken.

20. Runde – Abnehmrunde: Wie in der dritten Runde die Maschen abnehmen.

21. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

Gestrickte Socken

22. Runde – Abnehmrunde: Die Maschen wie in der dritten Runde abnehmen.

23. Runde: Nur rechte Maschen stricken.

Ab der 24. Runde bis zur letzten Runde – Abnehmrunden:

In den folgenden Runden werden nun immer Maschen wie gewohnt abgenommen. Wiederholen Sie diese Abnehmrunden so oft, bis Sie nur noch 2 Maschen auf der Nadel liegen haben.

Nun den Arbeitsfaden abschneiden und in eine Stopfnadel fädeln. Damit werden die letzten acht Maschen, die noch auf den Nadeln liegen, auf die Nadel aufgefädelt, zusammengezogen und der Arbeitsfaden auf der linken Seite des Strumpfes vernäht.

Bandspitze stricken

Die Bandspitze der Fußgröße anpassen

Diese Beschreibung für die „Bandspitze stricken“ kann im Grundsatz für jede Sockenspitze angewandt werden. Je nach Fußgröße werden die Abnehmrunden verringert oder öfters gestrickt. Aber das Prinzip ist immer dasselbe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here