Frühlingsbasteln – 4 tolle Bastelideen für den Frühling

Frühlingsbasteln-Themen

Frühlingsbasteln insbesondere ist immer wieder ein schönes Thema. Der Frühling rückt immer näher, so dass man sich bereits darauf freut wieder schöne Dinge basteln zu können. Hier zeigen wir Ihnen schöne, schnelle und einfache Ideen rund um das Thema Frühlingsbasteln.

Unser erstes Thema beim Frühlingsbasteln ist dabei das Filzkleeblatt. Im folgenden Abschnitt finden Sie alle Informationen dazu. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Frühlingsbasteln mit unseren Bastelideen für Sie.

Filzkleeblatt basteln

Filzkleeblatt fertigen

Glückbringendes Kleeblatt aus Filz herstellen

Ein aus Filz kreiertes Kleeblatt können Sie damit zur Wohnungsdeko oder als liebevolles Geschenk verwenden.

Benötigte Materialien

Das brauchen Sie:

  • dünnen Filz in Grün
  • Plakatmalstift
  • Schere
  • Nadel
  • reißfesten Faden
  • unsere Vorlage
  • Papier
  • Pappe
  • Bleistift

Benötigte Materialien zum Filzkleeblatt

Anleitung

So gehen Sie vor:

1. Drucken Sie unsere Vorlage auf Papier und schneiden sie anschließend aus.

Hier klicken: Zum Download der Vorlage

2. Übertragen Sie die Umrisse des Kleeblattteils mit Bleistift auf Pappe und schneiden es aus.

Konturen anzeichnen auf Pappe

3. Nehmen Sie danach die Schablone, um das Kleeblattelement anschließend mit Plakatmalstift (Edding) mehrfach auf den grünen Filz zu zeichnen.

Kleeblattkonturen auf Filz aufmalen

4. Schneiden Sie die Kleeblattelemente mit der Schere aus, siehe vorheriges Bild oben.

5. Greifen Sie zu Nadel und Faden und fädeln die einzelnen Kleeblätter jeweils nah entlang ihrer Kante auf. Orientieren Sie sich dabei an unseren Bildern – auch bei den folgenden Schritten.

Filzkleeblattteile mit Nadel auffädeln

6. Entfernen Sie die Nadel und verknoten daraufhin die beiden Enden des Fadens miteinander. Ziehen Sie dabei den Faden richtig stramm zusammen.

Filzkleeblatt zur Form schließen

7. Sieht das Kleeblatt schön aus? Wunderbar, dann drehen Sie es nun um und knoten es hinten ordentlich fest. Fertig ist Ihr Filzkleeblatt!

Fertiges Filzkleeblatt

Tipp: Je nachdem, ob Sie das Kleeblatt für sich stehen lassen wollen oder es weiterverwenden möchten, um bspw. eine Federtasche zu schmücken, wird der Faden (jetzt schon) abgeschnitten oder nicht.

Unser zweites Thema zum Frühlingsbasteln sind nun unsere dekorativen Rattankugeln. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie diese ganz leicht herstellen können.

Rattankugeln selber machen

Rattankugeln selber herstellen

Kugeln aus Rattan als coole Frühlingsdeko

Rattankugeln sind insbesondere beliebte Dekoelemente für den Frühling, die Sie deshalb in jedem Zimmer platzieren können.

Benötigte Materialien

Das brauchen Sie:

  • Luftballon
  • Naturfaserband
  • Tapetenkleister, Plastikbecher
  • Pinsel
  • Plastikunterlage oder alternativ Pappe
  • Nadel

Benötigte Materialien für die Rattankugeln

Tipp: Das Naturfaserband sollte in einer frischen, frühlingshaften Farbe gehalten sein – etwa in Grün, Gelb, Rot oder Hellblau.

Anleitung

So gehen Sie vor:

  1. Rühren Sie den Tapetenkleister dafür tendenziell dickflüssig an.

Tapetenkleister anrühren

2. Blasen Sie den Luftballon mehr oder weniger stark auf und verschließen ihn anschließend mit einem strammen Knoten.

Luftballon aufblasen

Tipps: Je stärker Sie den Luftballon aufblasen, desto größer wird die Rattankugel. Achten Sie darauf, eine möglichst runde Form zu erzielen. Notfalls kneten Sie ein wenig nach. Ansonsten riskieren Sie, dass Ihre Rattankugel eine ovale Form erhält.

3. Umwickeln Sie danach den Ballon kreuz und quer mit dem Naturfaserband.

Luftballon mit Naturfaserband umwickeln

Tipps: Sie können den prallen Ballon beliebig häufig bzw. stark umwickeln. Überwickeln Sie den Anfang relativ bald, damit er stabil hält. Schieben bzw. klemmen Sie das Ende unter andere Bandteile auf dem Ballon.

4. Legen Sie den umwickelten Ballon auf eine Plastikunterlage oder nehmen Sie einen Plastikbecher zu Hilfe, um den Luftballon darauf abzulegen.

5. Streichen Sie den Ballon nun komplett mit Tapetenkleister (unter Zuhilfenahme eines Pinsels) ein.

Luftballon mit Naturfaserband mit Tapetenkleister einstreichen

6. Lassen Sie das Ganze für 24 bis 48 Stunden trocknen – entweder direkt auf der Unterlage, auf einem kleinen Glas, einem Plastikbecher oder hängend.

Tipp: Natürlich können Sie noch mehr Rattankugeln nach diesem Prinzip basteln und alle gleichzeitig der Trocknungszeit übergeben.

Luftballon nach Trocknungszeit mit Nadel zerstechen

7. Zerstechen Sie den Luftballon vorsichtig mit einer Nadel und entfernen ihn. Fertig sind Ihre ganz individuellen Rattankugeln für Ihre Deko!

Fertige Rattankugeln als schicke Deko

Unsere nächste Bastelidee für Sie zum Frühlingsbasteln ist dieser farbenfrohe Teelichthalter in Form einer Blume. Sie werden ihn ganz schnell und einfach basteln und schaffen damit einen weiteren Hingucker für Ihr Zuhause und es ist eine weitere hübsche Idee zum Frühlingsbasteln.

Teelichthalter selber basteln

Farbenfrohen Teelichthalter in Blumenform basteln

Schönen blumigen Teelichthalter kreieren

Kerzenschein schadet auch im Frühling nicht. Wie wäre es deshalb mit einem Teelicht in einem selbst gebastelten blumigen Behälter?

Benötigte Materialien

Das brauchen Sie:

  • dünne Pappe oder halbdurchsichtige Bastelfolie
  • Schere
  • Kleber
  • Teelicht
  • unsere Bastelvorlage
  • Papier
  • Bleistift

Benötigte Materialien für den Blumen-Teelichthalter

Anleitung

So gehen Sie vor:

  1. Drucken Sie unsere Bastelvorlage auf Papier und schneiden das Fünfeck aus.

Hier klicken: Zum Download der Vorlage

2. Übertragen Sie die Umrisse des Fünfecks auf dünne Pappe oder halbdurchsichtige Bastelfolie.

Bastelvorlage ausdrucken und ausschneiden

3. Schneiden Sie das Fünfeck wiederum aus. Aus ihm entsteht im Folgenden der Teelichthalter.

4. Platzieren Sie das Fünfeck so vor sich, dass die Spitze nach oben zeigt.

mit Pappbastelschablone Teelichtform auf Farbkarton übertragen

5. Nun geht es darum, die Ecken des Fünfecks nach und nach jeweils paarweise zu falten. Orientieren Sie sich dabei ganz einfach an unseren Bildern.

Faltbeginn des Teelichthalters

6. Durch die Falze fällt es Ihnen nun leichter, das Fünfeck weiterzufalten. Kümmern Sie sich zunächst um den Abschnitt links oben. Diesen klappen Sie so zusammen, wie Sie es auf unseren Bildern sehen.

Weitere Schritte des Faltvorgangs

7. Wiederholen Sie Schritt 6 mit den übrigen vier Kanten.

Folgende Faltungen

Dann falten Sie anschließend die entstandenen Ecken nach innen. Das wird im nächsten Bild veranschaulicht.

Ecken für den Teelichthalter nach innen falten

8. Legen Sie jetzt nochmals unsere Bastelvorlage auf den Farbkarton auf, welche Sie zuvor in der Blumenform ausgeschnitten haben. Zeichnen Sie sich die Umrisse auf dem Farbkarton an und schneiden Sie danach die Blumenform aus dem Farbkarton aus.

Blütenform des Teelichthalters anzeichnen und ausschneiden

9. Schneiden Sie die Mitten der fünf gefalteten Kanten ein.

Farbkarton mit Schere einschneiden

Tipp: Vor dem Zusammenkleben der eingeschnittenen Kanten schneiden Sie an der gestrichelten Linie entlang. So erhalten Sie schöne rundgeformte Blütenblätter.

10. Bestreichen Sie immer eine Hälfte der eingeschnittenen Kanten mit Kleber und verbinden sie mit der danebenliegenden – so ergibt sich allmählich der blumenförmige Teelichthalter.

Zusammenkleben der Teelichthalterseiten

11. Stellen Sie das Teelicht in den Behälter. Fertig ist nun Ihr farbenfroher frühlingshafter Teelichthalter!

Fertiger Teelichthalter in Blumenform

Tipps: Arbeiten Sie mit bunter Pappe oder gemusterter Bastelfolie, um besonders frühlingshafte Teelichthalter zu zaubern. Steht Ihnen eine Musterschere zur Verfügung, können Sie diese zum Ausschneiden des Fünfecks (Schritt 3) nutzen. So entsteht ein toller Rand, der dem Teelichthalter noch mehr Ausstrahlung verleiht.

Zum Schluss noch eine weitere herrliche Bastelidee für Ihr Frühlingsbasteln. Wie wäre es mit diesem zauberhaften Traumfänger?

Traumfänger selber machen

Traumfänger schnell und einfach selber basteln

Mit einem Traumfänger in den Frühling

Einen locker leichten Traumfänger für wohlige Nachtruhe zu basteln, empfiehlt sich von daher in keiner Jahreszeit mehr als im erwachenden Frühling.

Benötigte Materialien

Das brauchen Sie:

  • Holzreifen oder Aluminiumdraht
  • Bastband, Schleifenband oder Paketschnur
  • Bindfaden, Wolle oder Kordel
  • Nadel
  • Schere
  • transparentes Klebeband
  • Holz- oder Indianerperlen
  • Krepp-Papier
  • Glöckchen oder Federn aus dem Bastelladen

Benötigte Materialien für den Traumfänger

Anleitung

So gehen Sie vor:

1. Formen Sie den Aluminiumdraht zu einer Ringform und schließen Sie diesen danach mit einem Stück transparentem Klebeband.

Draht zur Ringform schließen

2. Umwickeln Sie den Holzreifen oder den Draht mit einem Band Ihrer Wahl und verknoten die Enden fest miteinander.

Draht mit Wolle umwickeln

3. Verknoten Sie nun die beiden Bandenden und schließen Sie zu einer Aufhängeschlaufe. So können Sie dann Ihren neuen Traumfänger gleich über Ihrem Bett anbringen. Schneiden Sie abschließend die überstehenden Bandenden mit der Schere ab.

Aufhängeschlaufe anbringen

4. Schneiden Sie vom Bindfaden oder der Kordel ein ca. 100 cm langes Stück ab. Knoten Sie ein Ende des Fadens an einer beliebigen Stelle des Holzreifens fest. Das andere Ende fädeln Sie auf eine Nadel. Siehe Bild unten.

Innenteil des Traumfängers fertigen

5. Führen Sie danach die Nadel mit dem Faden von vorne nach hinten über den Reifen (siehe Bild oben unten rechts) und anschließend durch die Schlaufe, die sich dabei gebildet hat.

Auf diese Weise erwirken Sie jeweils einen kleinen Knoten und Ihre Schlaufen verrutschen nicht mehr. Dies klingt komplizierter, als es ist. Werfen Sie einen Blick auf unsere Bilder. Im nächsten Bild sehen Sie wie das Resultat ansehen sollte.

Weitere Schritte zum Fertigen des Innenteils des Traumfängers

6. Ziehen Sie beim nächsten Schritt den Faden, wie im folgenden Bild abgebildet, durch Ring und Schlaufe. In diesem Schritt schließen Sie nun Ihre erste entstandene Runde.

Erste Runde des Innenteils schließen

7. Ziehen Sie die entstandene Schlaufe am Anfangspunkt fest, wie Sie im nächsten Bild sehen können.

Endposition der ersten geschlossenen Runde

8. Nun beginnen Sie eine neue Runde, indem Sie mit der Nadel wie im unten abgebildeten Bild durch die Ösen gehen.

Schließen der ersten Runde des Innenteils

9. Lassen Sie dabei die entstandene Schlaufe locker an ihrer Position.

Zweite Runde des Innenteils

10. Führen Sie die Nadel wieder von hinten nach vorn durch die folgende bestehende Schlaufe. Gehen Sie dabei so vor, wie Sie es im folgendem Bild sehen können.

Weitere Schritte zum inneren Teil

11. Verfahren Sie genauso weiter bis Sie ans Ende dieser Runde gelangt sind.

Nächster Schritt für das innere Netz

12. Schließen Sie auch diese nun fertige Runde so wie Sie bereits die erste Runde geschlossen haben. Wiederholen Sie ab Punkt 9.

Weitere Schritte zum Netzinnenteil

13. Wiederholen Sie anschließend erneut die Schritte ab Punkt 9.

Nächster Schritt

Solange bis Sie das Netz durch Festziehen des Fadens schließen können.

Fertigen des Netzes für den Traumfänger

14. Ziehen Sie jetzt Ihr entstandenes Netz fest und verknoten es zur Mitte hin. Am entstandenen Knoten können Sie später auch gern eine Perle anbringen, dann wird dieser nicht mehr zu sehen sein.

Fertigstellung des Netzinnenteils

Tipps: Während Sie Ihr Netz kreieren, sollten Sie den Faden immer möglichst straff halten. So verhindern Sie, das Netz versehentlich zu verknoten. Trotz des Straffhaltens des Fadens ist es wichtig, dass Letzterer nicht reißt. Passiert dies doch einmal, knoten Sie ein neues Stück an den alten Faden an und verdecken den resultierenden Knoten mit einer Perle.

15. Schneiden Sie nach dem Verknoten am Mittelpunkt den restlichen Faden ab.

Verknoten des Fadenendes

Tipp: Während Sie das Netz Ihres Traumfängers spannen, können Sie schon Perlen integrieren. Diese fädeln Sie einfach rechtzeitig auf.

16. Schmücken Sie Ihren Traumfänger anschließend noch mit Perlen und Federn, die Sie an weiteren Bändern befestigen und im unteren Bereich des Holzreifens fixieren. Die Federn können dabei mit in die Perlen gesteckt und so befestigt werden.

Verzieren und Schmücken des Traumfängers

17. Jetzt können Sie Ihrem neuen Schmuckstück einen schönen Platz in Ihrem Zuhause geben.

Fertiger Traumfänger

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Nachbasteln unserer Ideen zum Thema Frühlingsbasteln! Haben Sie Lust auf weitere individuelle Ideen rund um das Thema kreatives Basteln? Wie wäre es damit… Bastelideen für den Frühling

 



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here