Fingerhandschuhe stricken – kostenlose Anleitung für Fingerlinge

Fingerhandschuhe stricken

Im Winter gibt es nichts Schöneres, als warm eingepackte Finger – Fingerlinge und Fingerhandschuhe sind da die beste Variante. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie Fingerhandschuhe stricken.

Material und Vorbereitung

Fingerhandschuhe werden in Runden gestrickt. Für diese benötigen Sie eine Nadelspiel mit fünf einzelnen Stricknadeln. Wenn Sie eine halbe bis ganze Nadelstärke niedriger wählen, als die Angaben auf der Wolle vorgeben, können Sie das Gestrick lockerer gestalten.

Maschenprobe

Damit Sie die richtige Handschuhgröße stricken, empfehlen wir Ihnen zu Beginn eine Maschenprobe. Dafür stricken Sie ca. 30 Maschen in der Breite und anschließend ein paar Reihen. Nun können Sie abzählen, wie viele Maschen Sie in der Breite und wie viele Reihen Sie in der Höhe für ein Strickstück von 10 cm x 10 cm benötigen.

Muster

Beispiel für die Breite: Auf 7 cm wurden 16 Maschen in der Breite gestrickt. Das macht etwa 22 Maschen auf einer Breite von 10 cm.

Beispiel für die Höhe: Mit einer Höhe von 2 cm wurden 6 Reihen gestrickt. Dies entspricht etwa 30 Reihen für eine Höhe von 10 cm.

Maschenprobe

Größe vom Fingerhandschuh

Nun messen Sie Ihre Hand, um die Größe der Handschuhe zu bestimmen. Messen Sie den Handumfang oberhalb des Daumens. Die Länge der Hand entspricht dem Abstand von Ende des Mittelfingers bis Handwurzel.

Hand messen

Fingerhandschuhe stricken

Fingerhandschuhe werden vom Bündchen aus bis zu den Fingerspitzen gestrickt.

Bündchen

Starten Sie mit dem Bündchen, indem Sie die notwendige Anzahl von Maschen gleichmäßig auf 4 Nadeln des Nadelspiels anschlagen. Sie können auch alle Maschen auf einer Nadel anschlagen und anschließend auf alle vier Nadeln verteilen.

Diese Tabellen zeigen Beispielgrößen für Maschenprobe und Maschenanzahl für das Bündchen:

Maschenprobe

Dünnes StrickgarnMittleres StrickgarnDickes Strickgarn
Maschenprobe: 30 Maschen = 42 Reihen = 10 cm x 10 cmMaschenprobe: 22 Maschen = 30 Reihen = 10 cm x 10 cmMaschenprobe: 30 Maschen = 28 Reihen = 10 cm x 10 cm

 

Maschen anschlagen

Dünne WolleMittlere WolleDicke Wolle
Umfang 18, 5 cm (S)56 Maschen44 Maschen36 Maschen
Umfang 20 cm (M)60 Maschen44 Maschen40 Maschen
Umfang 22 cm (L)68 Maschen48 Maschen44 Maschen
Umfang 23,5 cm (XL)72 Maschen52 Maschen48 Maschen

 

Hinweis: Diese Maschenanzahl ergibt sich aus der Maschenprobe und dem Handumfang, den Sie zuvor gemessen haben.

Daraufhin wird die Strickarbeit zur Runde geschlossen. Dafür muss die erste aufgeschlagene Masche auf der ersten Nadel abgestrickt werden.

Handschuhe stricken

Nun stricken Sie das Bündchen in Runden und im Bündchenmuster, bis Sie die gewünschte Höhe erreicht haben. Wir empfehlen eine Höhe von mindestens 6 cm.

Bündchenmuster

eine Masche links stricken, eine Masche rechts stricken / zwei Maschen links stricken, zwei Maschen rechts stricken / kraus rechts (eine Runde rechte Maschen, eine Runde linke Maschen)

Handrücken und Handinnenfläche

Nachdem Sie das Bündchen gestrickt haben, stricken Sie glatt rechts in Runden weiter. Für alle Handschuhgrößen stricken Sie 2 Runden weiter. Ab der dritten Runden erfolgen die Zunahmen für den Daumenkeil.

Bündchen stricken

Rechter Fingerhandschuh

Die Zunahmen erfolgen gleich auf der ersten Nadel:

  • stricken Sie 2 Maschen rechts ab
  • vor der 3. Masche holen Sie den Querfaden auf die Nadel und stricken Sie diesen rechts verschränkt (also von hinten eingestochen) ab
  • die 3. Masche wird rechts abgestrickt
  • nach der 3. Maschen den Querfaden erneut holen, rechts abstricken und eine zweite Maschen zunehmen
  • alle restlichen Maschen auf dieser Nadel rechst abstricken = 3 Keilmaschen

Die anderen drei Nadeln werden normal ohne Zunahmen gestrickt.

Fingerhandschuhe stricken

*2 Reihen ohne Zunahmen stricken, anschließen in der 3. Reihe wieder 2 Keilmaschen zunehmen (vor und nach der Zunahme je eine Masche aus dem Querfaden hinzunehmen)* = 5 Keilmaschen

Diese Abfolge ** stricken Sie so lange weiter, bis der Daumenkeil die gewünschte Maschenanzahl hat:

Dünne WolleMittlere Wolle Dicke Wolle
Handschuhgröße S17 Maschen13 Maschen13 Maschen
Handschuhgröße M17 Maschen15 Maschen15 Maschen
Handschuhgröße L19 Maschen17 Maschen17 Maschen
Handschuhgröße XL21 Maschen17 Maschen17 Maschen

 

Danach stricken Sie für jede Größe noch zwei Reihen ohne Zunahmen.

Fingerlinge stricken

Linker Fingerhandschuh

Die Zunahmen stricken Sie beim linken Handschuh erst auf der vierten Nadel des Nadelspiels. Die allererste Zunahme erfolgt vor und nach der drittletzten Masche.

  • Beginnen Sie den Daumkeil mit der drittletzten Masche auf der vierten Nadel. Nehmen Sie beidseitig davon Maschen hinzu. Danach werden die ersten drei Nadeln abgestrickt.
  • holen Sie den Querfaden auf der 4. Nadel vor der drittletzten Maschen auf die Nadel und stricken Sie diesen rechts verschränkt ab
  • die nächste Masche wird rechts abgestrickt
  • anschließend wieder den Faden holen, rechts abstricken und so noch eine Masche hinzunehmen
  • stricken Sie die restlichen beiden Maschen der Nadel einfach ab = 3 Keilmaschen

So werden beim linken Handschuh in jeder 3. Reihe Maschen hinzugenommen, bis der Keil fertig ist.

Daumensteg

Legen Sie in der nächsten Runde den Steg für den Daumen an. Stricken Sie die Ursprungsmaschen der Innen- und Rückseite dafür normal ab. Die Maschen des Keils werden stillgelegt. Danach werden Stegmaschen nach dieser Tabelle neu angeschlagen. Die restlichen, ursprünglichen Maschen des Bündchens stricken Sie normal ab.

Dünne WolleMittlere WolleDicke Wolle
Größe S3 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe M5 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe L5 Maschen3 Maschen1 Masche
Größe XL5 Maschen3 Maschen1 Masche

 

Jetzt stricken Sie eine Reihe mit rechten Maschen.

In den folgenden Reihen werden die Stegmaschen reduziert.

Eine Stegmasche: 

Stricken Sie 3 Maschen rechts (überzogen) zusammen: eine Masche abheben, die beiden nächsten Maschen rechst zusammenstricken und die vorherige Masche darüberziehen

Drei Stegmaschen:

1. Reihe – die ersten beiden Stegmaschen überzogen abnehmen (1. Masche abeben, die 2. Masche rechts stricken und über die vorherige Masche ziehen), die dritte Stegmasche mit der folgenden Masche zusammenstricken

Fünf Stegmaschen:

1. Reihe – die ersten beiden Stegmaschen überzogen abnehmen, 2 Stegmaschen rechts stricken und die fünfte Stegmasche mit folgenden Maschen zusammenstricken

2. Reihe –  die ersten beiden Stegmaschen überzogen abnehmen und die letzte Stegmasche mit der folgenden Masche zusammenstricken

So befindet sich wieder die ursprüngliche Maschenanzahl auf den Nadeln.

Stricken Sie nach dem Daumensteg in geraden Runden weiter, bis die gewünschte Gesamthöhe des Handschuhs erreicht ist.

Handschuhe stricken

Größe S10 cm
Größe M10,5 cm
Größe L11,5 cm
Größe XL12 cm

 

Die einzelnen Finger

Jetzt werden die einzelnen Finger des Handschuhs gestrickt. Wie schon beim Daumensteg werden dafür zusätzliche Stegmaschen angelegt. In den folgenden Tabellen sehen Sie, wie die Maschen auf die Finger aufgeteilt, bzw. wie die Stegmaschen neu angeschlagen werden.

Dünne Wolle

Größe SGröße MGröße LGröße XL
Kleiner Finger
Maschen Handrücken / Stegmaschen / Innenhand7/3/77/3/78/3/89/3/8
Ringfinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand3/6/3/73/7/3/73/8/3/83/8/3/9
Mittelfinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand3/7/3/63/7/3/73/8/3/83/9/3/8
Zeigefinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand3/8/-/83/9/-/93/10/-/103/10/-/11

 

Mittlere Wolle

Größe SGröße MGröße LGröße XL
Kleiner Finger
Maschen Handrücken / Stegmaschen / Innenhand 4/2/5 5/3/5 6/3/5 6/3/6
Ringfinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand 2/5/2/6 3/5/3/5 3/5/3/6 3/6/3/6
Mittelfinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand 2/5/2/6 3/5/3/5 3/6/3/5 3/6/3/6
Zeigefinger
Maschen Steg / Handrücken / Stegmaschen / Innenhand 2/7/-/6 3/7/-/7 3/7/-/8 3/8/-/8

 

rechter Handschuh: die Maschen für die Oberseite des Handschuhs jeweils von der ersten und zweiten Nadel übernehmen – für die Innenseite die Maschen von der dritten und vierten Nadel übernehmen.

linker Handschuh: gegengleich arbeiten

Kleiner Finger

(rechter Fingerhandschuh)

Stricken Sie nun bis zu den Maschen des kleinen Fingers. Nach unserem Beispiel, die Größe S mit der mittleren Wolle, benötigen Sie für diesen 5 Maschen auf der 2. Nadel. Anschließend stecken Sie die Maschen der Rückwand auf eine separate Nadel. Lassen Sie den Arbeitsfaden hängen und nehmen Sie nun mit einem Faden die Stegmaschen auf.

Anleitung für Fingerhandschuhe

Auf drei Nadeln liegen nun die Maschen für den kleinen Finger. Stricken Sie diesen mit den neuen, angeschlagenen Faden hoch, bis er die gewünschte Länge erreicht hat. Für die Fingerspitze stricken Sie wie folgt: stricken Sie die jeweils letzten beiden Maschen von jeder Nadel zusammen, bis 4 – 6 Maschen überbleiben – diese werden dann zusammengezogen.

Strickanleitung

Anschließend stricken Sie mit den restlichen Maschen des Handrückens und der Innenfläche, sowie den Stegmaschen drei Reihen rechte Maschen. Dabei werden mit dem Arbeitsfaden Maschen aufgenommen und zwar aus dem Steg des kleinen Fingers (diese Zahl entspricht der Anzahl der neuen Maschen des Stegs).

Ringfinger

Dieser besteht aus den 3 anzuschlagenden Stegmaschen, 5 Handrücken-Maschen, den 3 Stegmaschen zum kleinen Finger und 5 Maschen aus der Innenhand. Diese Maschen werden gleichmäßig auf drei Nadeln verteilt und hochgestrickt. Die Spitze stricken Sie wie schon eben beschrieben wurde.

Mittelfinger und Zeigefinger

Auch diese Finger werden auf dieselbe Weise wie Ringfinger und kleiner Finger gestrickt. Alle benötigen Maschen werden auf drei Nadeln verteilt, die entsprechende Anzahl von Stegmaschen integriert und hochgestrickt.

Anleitung für Strickhandschuhe

Die Länge der einzelnen Finger bis zur Spitzen-Abnahme

Kleiner FingerRingfingerMittelfingerZeigefinger
Größe S5,5 cm5,5 cm6 cm6,5cm
Größe M6 cm6 cm6,5 cm7 cm
Größe L6,5 cm6,5 cm7 cm7,5 cm
Größe XL7 cm7 cm7,5 cm8 cm

Daumen

Rund um das Daumenloch nehmen Sie diese Maschen auf:

eine Masche vor dem Steg aus dem Querfaden, die Daumensteg-Maschen (1 / 3 / 5), eine Masche nach dem Steg aus dem Querfaden und die stillgelegten Maschen. Diese werden nun auf drei Nadeln verteilt.

Die stillgelegten Maschen werden nun abgestrickt. Die letzte dieser Maschen nicht – diese wird mit der neu aufgenommen Masche vom Steg zusammengestrickt (erst die Masche abheben, daraufhin wird die Stegmasche absgetrickt und die Masche darübergezogen).

Die aufgenommene Masche stricken Sie nach dem Steg mit der ersten Masche der Stillgelegten rechts zusammen (beide Maschen abstricken).

Nun haben Sie die Daumen-Maschenzahl. Dieser wird nun hochgestrickt, bis er die gewünschte Höhe erreicht hat:

Größe S5 cm
Größe M5,5 cm
Größe L6 cm
Größe XL6 cm

 

Die Daumenspitze stricken Sie so, wie die anderen Fingerspitzen.

Fingerhandschuhe stricken



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here