Einhorn häkeln – Amigurumi Anleitung zum Nachhäkeln

Einhorn häkeln

Mädchen lieben Pferde. Und welches Pferd ist das Tollste? Natürlich das Einhorn! Mit einer langen, wehenden Mähne, weißem Fell und Horn auf der Stirn ist es Bestandteil tausender Geschichten und Märchen. Manche können fliegen, andere galoppieren schneller als der Wind. Als Kuscheltier sind sie beliebter Begleiter und Mittelpunkt von Fantasiespielen.

Im Spielzeugladen gibt es Einhörner in massenhafter Ausfertigung zu kaufen. Doch ist es viel schöner, das Einhorn selber zu häkeln. Bestimmen Sie selbst, ob es eine kompakte Reisegröße haben oder als großes Kuscheltier für Rollenspiele herhalten soll. Manch ein Einhorn ist pink, andere hellblau oder weiß. Wählen Sie die Farbe, die Ihnen am besten gefällt! Es ist ganz leicht, ein Einhorn zu häkeln.

Material und Vorbereitung

Vorwissen:

  • Fadenring
  • Luftmaschen
  • feste Maschen
  • Maschen zu- und abnehmen

Material:

  • Häkelwolle weiß, blau, gelb, hell- und dunkelrot (100% Acryl mit 50 g/ 133 m)
  • schwarzes Stickgarn
  • Sicherheitsaugen
  • Stopfmaterial
  • Häkelnadel Größe 3-4
  • Wollnadel
  • stumpfe Sticknadel

Einhorn häkeln

Der Kopf

Für den Kopf von unserem Einhorn schlagen Sie mit dem blauen Garn einen Fadenring mit 6 Maschen an. Verdoppeln Sie in der nächsten Runde jede Masche, sodass Sie 12 feste Maschen in einer Runde erhalten. Häkeln Sie 3 weitere Runden mit 12 Maschen.

Häkelanleitung

Tipp: Markieren Sie den Rundenbeginn immer mit einer Sicherheitsnadel oder einem bunten Faden.

Wechseln Sie zum weißen Garn und häkeln eine weitere Runde mit 12 festen Maschen. Dann verdoppeln Sie jede 2. Masche, was zu 18 Maschen in einer Runde führt. Es folgt eine weitere Runde mit 18 Maschen. Dann verdoppeln Sie jede 3. Masche. Nach einer weiteren Runde mit 24 Maschen nehmen Sie ein letztes Mal zu. Dafür verdoppeln Sie nur jede 6. Masche, was zu 28 festen Maschen führt. Nach einer 2. Runde mit 28 Maschen beginnen die Abnahmen.

In der ersten Abnahmerunde werden jede 6. und 7. Masche zusammengehäkelt. In der folgenden Runde häkeln Sie jede 3. und 4., dann jede 2. und 3. Masche zusammen. Nun sind 12 feste Maschen in einer Runde. Nehmen Sie Ihr Stopfmaterial und die Sicherheitsaugen zur Hand, ehe Sie weiterhäkeln.

Bringen Sie zuerst die Sicherheitsaugen an. Die ideale Stelle ist auf der hinteren Kopfhälfte etwa 6 Maschen weit auseinander. Anschließend stopfen Sie den Kopf von Ihrem Einhorn mit Füllmaterial aus. Nehmen Sie die Rückseite der Häkelnadel zur Hilfe.

Einhorn häkeln

In der letzten Runde fassen Sie jeweils 2 Maschen zusammen. Schneiden Sie den Faden großzügig ab. Nehmen Sie die Wollnadel zur Hand und schließen Sie das übrige Loch, indem Sie der Runde nach in das äußere Glied jeder der 6 Maschen von außen nach innen einstechen. Ziehen Sie den Faden stramm, verknoten und vernähen Sie ihn.

Das Gesicht

Sticken Sie nun die Wimpern und die Nüstern mit der stumpfen Sticknadel und dem schwarzen Stickgarn auf. Stechen Sie ein Stück unterhalb des Auges in den Kopf und kommen Sie direkt an der Seite des Auges wieder heraus. Von hier aus sticken Sie insgesamt 3 Geraden: Die erste geht leicht nach oben, die zweite gerade Richtung Hinterkopf und die dritte ein wenig nach unten. Nach der 3. Geraden stechen Sie an der Einstichstelle unterhalb des Auges wieder heraus. Verknoten Sie dort die Fadenenden, schneiden sie knapp ab und drücken den Knoten mit der Nadelrückseite in den Kopf.

Mit Nüstern versehen Sie das Einhorn, indem Sie zunächst einen waagrechten Strich auf die blaue Nase sticken. Kommen Sie mittig vom Strich oberhalb des Fadens mit der Nadel wieder heraus. Der 2. Strich ist kürzer und geht senkrecht nach unten.

DIY Einhorn

Der Körper

Unser Einhorn bekommt einen gänzlich weißen Körper. Starten Sie mit einem 6-maschigen Fadenring. Verdoppeln Sie in der 2. Runde alle Maschen, in der 3. Runde jede 2. Es sind jetzt 18 Maschen in einer Runde. Häkeln Sie 2 weitere Runden mit 18 Maschen. Erhöhen Sie dann die Gesamtmaschenzahl auf 24, indem Sie jede 3. Masche verdoppeln. Auf insgesamt 3 Runden mit 24 Maschen folgen 3 Runden mit 30 Maschen. Dafür verdoppeln Sie jede 4. Masche. Eine letzte Zunahmerunde, in der jede 5. Masche verdoppelt wird, führt zu 36 Maschen. Häkeln Sie nach der Zunahmerunde 4 weitere, normale Runden.

Einhorn häkeln

Nun werden in jeder Runde 6 Maschen abgenommen. Häkeln Sie also erst jede 5. und 6., dann jede 4. und 5. und schließlich jede 3. und 4. Masche zusammen. Stopfen Sie jetzt den Körper aus. Es folgen die letzten beiden Runden, in denen erst jede 2. und 3. Masche, dann jeweils 2 Maschen zusammengefasst werden. Verschließen Sie den Körper, wie beim Kopf beschrieben.

Einhorn häkeln

Die Arme

Für die Arme schlagen Sie mit dem blauen Garn einen Fadenring mit 6 Maschen an. In der nächsten Runde verdoppeln Sie jede Masche und häkeln dann noch eine Runde mit 12 Maschen. Nun fassen Sie jede 3. und 4. Masche zusammen, sodass 9 Maschen in der Runde bleiben. Wechseln Sie zum weißen Garn und häkeln 11 weitere Runden. Spätestens jetzt sollten Sie den Arm ausstopfen. Es kann einfacher sein, bereits nach den ersten beiden Runden in Weiß den Huf auszustopfen und jetzt nur noch den Rest zu füllen. In der 12. Runde häkeln Sie dann jede 2. und 3. Masche zusammen. Die übrige kleine Öffnung schließen Sie wie gehabt.

Häkel-Einhorn

Die Beine

Die Beine werden etwas dicker als die Arme. Sie beginnen dennoch mit einem blauen Fadenring mit 6 festen Maschen. Verdoppeln Sie in der 2. Runde auf 12 Maschen. In der 3. Runde verdoppeln Sie jede 4. Masche, sodass Sie 15 feste Maschen in einer Runde haben. Nach 2 weiteren Runden häkeln Sie jede 4. und 5. Masche zusammen. Es sind nun 12 Maschen in einer Runde.

Wechseln Sie zum weißen Garn und fassen gleich in der ersten Runde jede 5. und 6. Masche zusammen. Häkeln Sie 8 weitere Runden mit jeweils 10 Maschen. Stopfen Sie das Bein anschließend aus. Für den Abschluss drücken Sie das offene Ende des Beins flach zusammen. Häkeln Sie durch die jeweils übereinander liegenden Maschen eine feste Masche. Nach 5 festen Maschen sind Sie am anderen Ende der Öffnung angelangt, die nun geschlossen ist. Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche. Später werden Sie mit dem überstehenden Faden das Bein annähen.

Einhorn häkeln

Die Ohren

Für die Ohren machen Sie einen Fadenring mit 6 Maschen aus weißer Wolle. Verdoppeln Sie in einer 2. Runde auf 12 Maschen. Nach einer weiteren Runde mit 12 Maschen ist das Ohr schon fertig. Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche. Auch diesen Faden nutzen Sie später zum Annähen.

DIY-Einhorn

Das Horn

Durch das Horn wird das normale Pferd zum märchenhaften Einhorn. Häkeltechnisch ist das Horn ein zusammengerolltes Dreieck. Nehmen Sie hierfür das gelbe Garn zur Hand. Schlagen Sie eine Luftmaschenkette mit 8 Luftmaschen an. Die letzte Luftmasche ist eine Wendeluftmasche. Häkeln Sie also 7 feste Maschen in der Rückreihe. In der nächsten Reihe häkeln Sie 6 feste Maschen. Lassen Sie die letzte Masche der Vorreihe aus. Zurück sind es ebenfalls 6 feste Maschen. Es folgen jeweils 2 Reihen mit 5, 4, 3 und 2 festen Maschen. Die Abnahme erfolgt immer durch das Nicht-Häkeln der letzten Masche der Vorreihe.

Einhorn häkeln

Nun rollen Sie das entstandene Dreieck zu einem spitzen Horn zusammen. Beginnen Sie bei den letzten Maschen der ersten Reihe und rollen Sie so lange, bis Sie an der geraden Kante ankommen. Nun nehmen Sie den übrigen Faden von der Hornspitze auf Ihre Wollnadel. Mit diesem Faden vernähen Sie das Horn, sodass es sich nicht mehr aufrollen kann. Arbeiten Sie sich von der Spitze zum dickeren Ende vor. Stechen Sie immer wieder quer durch das Horn und gehen außen in einem Halbkreis ein Stück tiefer zur nächsten Einstichstelle.

Einhorn häkeln

Schweif und Mähne

Für die langen Haare unseres Einhorns benötigen Sie die rote Wolle. Aus ihr fertigen Sie die lockigen Strähnen. Jede Strähne besteht aus einer Luftmaschenkette mit einer Reihe fester Maschen darauf. Für die Mähne benötigen Sie 6 Strähnen mit 50 Luftmaschen. Wenn Sie recht fest häkeln, kringelt es sich am Ende ganz von alleine. Lassen Sie jeweils etwas Faden überstehen zum Festnähen der Strähne. Für den Schweif machen Sie weitere 6 Strähnen mit jeweils 50 Maschen.

Einhorn häkeln

Zusammennähen

Zu guter Letzt müssen Sie die Einzelteile zu einem Einhorn zusammensetzen. Nähen Sie als Erstes den Kopf am dünneren Ende des Körpers fest. Der Hinterkopf sollte in etwa in einer Linie mit dem Rücken sein. Dadurch guckt die Nase eher nach unten. Nähen Sie den Kopf über eine breite Fläche fest, sodass er fest auf dem Körper sitzt.

Als Nächstes sind die Arme an der Reihe. Nehmen Sie einen langen weißen Wollfaden und stechen Sie auf Schulterhöhe in den Rücken hinein. Leiten Sie die Nadel an der Schulter wieder heraus aus dem Körper. Ein Stück Faden verbleibt auf dem Rücken. Stechen Sie nun einmal durch das obere Ende des Armes hin und her. Stechen Sie exakt in die gleiche Stelle wieder in den Körper, aus der Sie kamen. Stechen Sie hindurch zur anderen Schulter und nehmen den 2. Arm auf die gleiche Weise auf. Gehen Sie noch einmal zum ersten Arm. Sie gehen immer durch dieselbe Aus- und Einstichstelle am Körper. Dadurch werden die Arme später beweglich. Fixieren Sie den ersten Arm mit einem weiteren Stich. Gehen Sie ein letztes Mal zum 2. Arm und fixieren diesen ein 2. Mal. Dann stechen Sie zurück zur Einstichstelle. Verknoten Sie die beiden Fadenenden sehr fest. Schneiden Sie die Fäden knapp ab und drücken den Knoten in den Körper hinein.

Einhorn häkeln

Die Beine nähen Sie an der Unterseite des Körpers fest. Die jeweils innere Ecke der Beinkante liegt an der Mitte der Körperunterseite an. Insgesamt stehen die Beine leicht v-förmig zueinander. So sitzt unser Einhorn stabil. Nähen Sie jeweils erst die Abschlusskante des Beins fest. Dann fixieren Sie das Bein mit wenigen Stichen noch 3 Reihen weiter Richtung Füße.

Die Ohren kommen in einer Linie mit den Augen an die Kante des Hinterkopfes. Das Horn steht in etwa eine Reihe vor den Ohren mittig auf der Stirn.

Einhorn häkeln

Die Mähne nähen Sie auf den Hinterkopf von Ihrem Einhorn auf. Befestigen Sie die oberste Strähne indem Sie mittig in den Hinterkopf einstechen und ein winziges Stück weiter links wieder hinausstechen. Das Gleiche tun Sie mit der 2. Strähne ein kleines Stück darunter. Stechen Sie an derselben Stelle wie bei der 1. Strähne heraus. Verknoten Sie die Enden sehr stramm und drücken Sie den Knoten in den Kopf hinein. So verfahren Sie paarweise mit allen Strähnen.

Einhorn häkeln

Für den Schweif nehmen Sie jeweils 3 Strähnen auf einmal auf die Wollnadel. Stechen Sie am unteren Rücken ein und ein kleines Stück tiefer wieder heraus. Mit den anderen 3 Strähnen stechen Sie eine Masche neben den ersten 3 Strähnen ein und an derselben Stelle wieder heraus. Verknoten Sie die Enden und drücken den Knoten in den Körper hinein.

Einhorn häkeln

Das Einhorn ist fertig!

Einhorn häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here