Checkliste für den Urlaub | PDFs zum Ausdrucken

Ein Urlaub sollte so gut wie möglich geplant werden. Egal ob Sie sich für einen Urlaub mit Kind, als Pärchen oder in einem Wohnmobil entschieden haben, ohne eine gründliche Planung kommt es schnell zu Stress und Frustration. Ideal für diesen Zweck sind Checklisten geeignet. In diesem Ratgeber finden Sie Ihre passende Checkliste für den Urlaub inklusive PDFs zum Abspeichern und Ausdrucken.

Die Urlaubsvorbereitung ist wichtig, damit die freien Tage so richtig genossen werden können. Um sich nicht zu lange mit der Planung aufhalten zu müssen, bieten sich Checklisten für den Urlaub an. In diesen finden Sie die wichtigsten Informationen zum Gepäck, die für die Urlaubszeit empfehlenswert sind, übersichtlich erfasst. Abhängig von der Art des Urlaubs sind unterschiedliche Checklisten verfügbar. Wenn Sie zum Beispiel den Urlaub mit Ihrem Wohnmobil erleben wollen, sollten für diesen andere Sachen gepackt werden als für einen Urlaub in einer Ferienwohnung. Das gilt ebenfalls für einen Urlaub mit Ihrem Baby. Checklisten-PDFs zum Ausdrucken finden Sie in diesem Ratgeber.

PDFs zum Ausdrucken

Download: Checkliste für den Urlaub – allgemein

Download: Checkliste für den Urlaub mit Wohnmobil

Download: Checkliste für den Urlaub mit Kind / Baby

Grundlegende Checkliste für den Urlaub

Am häufigsten werden für Urlaube Hotels, Gaststätten oder Hostels gebucht. Für diese sollten Sie bereits eine grundlegende Idee haben, was Sie alles für Ihre Reise und den Aufenthalt benötigen. Dabei spielt es keine Rolle, wohin, wie lange oder mit wem Sie verreisen. All diese Elemente sind im Allgemeinen wichtig für den Urlaub und sollten idealerweise nicht vergessen werden. Die folgende Liste ist ausführlich in die wichtigsten Punkte unterteilt, die Sie für Ihren Urlaub benötigen. Die Checkliste für den Urlaub können Sie ebenfalls über den bereitgestellten Link als PDF herunterladen, ausdrucken und verwenden.

1. Dokumente, Geldmittel und andere Unterlagen

Checkliste für Urlaub

  • Reisepass und Ausweis (essentieller Punkt jeder Checkliste für den Urlaub)
  • Kopie des Reisepasses und Ausweises
  • temporärer Ausweis oder Reisepass, falls noch nicht komplett ausgestellt
  • Visum (falls notwendig)
  • Notfall-Telefonnummern, darunter private Kontakte, Banken, Krankenhäuser und Ärzte in der Nähe, Polizei
  • Nachweis für eine abgeschlossene Auslandskrankenversicherung
  • Studentenausweis
  • Führerschein, KFZ-Brief und Unterlagen für gemietete Fahrzeuge
  • Adresse und Wegbeschreibung der Unterkunft
  • Karten der Umgebung und Reiseziele
  • Impfpass
  • Allergieausweis
  • Informationen zu gesundheitlichen Problemen für Auslandsärzte (idealerweise in englischer Ausführung)
  • Reiseführer
  • Tickets für den Transport (z. B. Flugticket)
  • Nachweis über spezielle Aktivitäten, z. B. Angelschein
  • Bargeld und Bank- bzw. Kreditkarte
  • bei Bedarf Währung im Voraus tauschen
  • Geldbeutel
  • Sicherheitskopien der Unterlagen

Achten Sie darauf, dass Ihr Reisepass oder Ausweis über den gesamten Aufenthalt nicht ablaufen kann. Dabei ist es egal, ob Sie einen Urlaub in einer Ferienwohnung in Spanien buchen oder einen Abstecher nach Südkorea machen. Dieser Punkt ist wichtig, wenn Sie nach einer Checkliste für Ihren Urlaub suchen. Viele Länder können Ihnen die Einreise verweigern, wenn das Dokument über den Aufenthalt abläuft.

2. Reiseapotheke und Kosmetika

  • Pflaster
  • Schmerzmittel
  • Mittel gegen Blasen
  • Medikamente gegen Durchfall, Fieber und mögliche Krankheiten, die speziell im Reiseland eine Gefahr darstellen (z. B. Malaria)
  • gut ausgerüstetes Erste-Hilfe-Set
  • Medikamente, die speziell von Ihnen oder einem Familienmitglied benötigt werden
  • Schutz vor Mücken und Insekten
  • Heilmittel nach Insektenstichen
  • Wundheilsalbe
  • Mittel und Utensilien gegen Zecken (Zange, Karte, für Haustiere Zeckenhalsband)
  • Make-up
  • Feuchtigkeitscreme für die Haut
  • Lippenbalsam
  • Sonnencreme
  • Deo und Parfüm
  • Shampoo, Duschgel, Duschbrocken (am besten als Set in kleinen Größen)
  • Pflegeset für Hand- und Fußnägel
  • Menstruationsartikel
  • Verhütungsmittel
  • Taschen- und Feuchttücher
  • Zahnpasta und Zahnbürsten (Reisegrößen sind empfehlenswert und können eingeklappt werden)
  • Utensilien zum Rasieren (Schaum, Gerät, Rasierklingen)
  • Haarbürsten, Kämme und Haargummis
  • Kontaktlinsen, Kontaktlinsenflüssigkeit, separate Aufbewahrungsmöglichkeit
  • Desinfektionsmittel
  • Tasche zur Aufbewahrung

3. Kleidung und Accessoires

Koffer

  • Mundschutzmasken (falls notwendig)
  • tägliche Kleidung wie Unterwäsche, Tops und Hosen in ausreichender Menge einpacken
  • Schlafanzüge und Bademäntel
  • Schuhe nach Reiseziel auswählen (bspw. Sandalen, Wanderschuhe oder Gummistiefel)
  • Socken, Strümpfe und Strumpfhosen
  • Jacken nach Reiseziel auswählen
  • passende Sportbekleidung für Abenteuerreisen
  • Brillen, Sonnenbrillen, Lesebrillen
  • Taschen, Shopper oder Rucksäcke
  • Gürtel, Schals, Halstücher, Handschuhe und Hüte nach Stil und Reiseziel auswählen
  • Uhren und Schmuck sicher verstauen, am besten in einem Safe
  • Sommer- und Strandbekleidung wie Badekleidung, Badeschuhe oder Sonnenhüte
  • Taucherbrille/Schnorchel/Flossen
  • Badekappen und weitere Schwimmutensilien

4. Elektronische Geräte

  • Laptop, Tablet, Smartwatch oder Smartphone
  • Ladekabel
  • Powerbank
  • Kamera
  • Speicherkarten (z. B. SD-Karten)
  • Navigationsgerät
  • Wasserkocher
  • Kaffeemaschine
  • Handheld-Konsolen
  • Reiseadapter

5. Weiteres

  • Yogamatten für Workout während dem Urlaub
  • Luftmatratzen für erhöhten Komfort
  • Strand- und Badetücher
  • Sonnenschirm oder Strandmuschel
  • Sportzubehör wie Bälle
  • Nackenkissen
  • Bettzeug
  • Gesellschaft- und Kartenspiele für längere Reisen
  • Notizbücher, Blöcke und Stifte
  • Wörter- und Lernbücher, um Sprache des Landes kennenzulernen
  • Romane, Magazine, Kataloge

6. Vor der Abreise

  • Unterlagen auf Vollständigkeit überprüfen
  • benötigte Geldmittel ermitteln und beantragen
  • Kopien anfertigen
  • falls notwendig: Betreuung Ihrer Wohnräume buchen
  • falls notwendig: Tier- und Pflanzenbetreuung buchen
  • Rechnungen im Voraus bezahlen (bei langen Reisen)
  • Wasser abstellen
  • elektrische Geräte ausschalten und Stecker ziehen
  • Heizung ausschalten
  • Kühl- und Gefrierschränke leeren und abtauen lassen
  • Fenster, Türen und andere Öffnungen durch Vorhänge und Rollläden schließen
  • Post sammeln lassen
  • Adresse der Unterkunft Familien und Freunden mitteilen

Natürlich sollten Sie die Checkliste für den Urlaub nicht blindlings verfolgen, da nicht jeder Punkt für Ihre Reise notwendig ist. Ein gutes Beispiel sind Visa. Wenn Sie innerhalb der EU verreisen, benötigen Sie über den gesamten Aufenthalt niemals ein Visum, egal wie lange Sie bleiben. Viele Länder wie Japan, Mexiko oder Marokko verlangen ebenfalls kein Visum, wenn Sie sich ausschließlich für touristische Zwecke bis zu einem bestimmten Zeitraum (meist 30 bis 90 Tage) im Land aufhalten.

Globus

Für Länder wie Russland, Australien oder Kenia werden dagegen Visa benötigt, die vor der Einreise ins Land beantragt werden müssen. Streichen Sie ruhig die Positionen, die Sie nicht benötigen. Nicht jeder wird z. B. einen Laptop und das zugehörige Ladekabel benötigen, wenn anstelle ein Tablet mitgenommen wird. Nutzen Sie die Checkliste für den Urlaub am besten, um sich einen Überblick über das Notwendige zu verschaffen und sie an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen eine PDF zum Ausdrucken an.

Tipp: Falls Sie keine Möglichkeit haben, die Checkliste auszudrucken, sollten Sie diese einfach auf ein mobiles Endgerät wie Ihr Smartphone oder einen Laptop abspeichern. Dadurch haben Sie die Checkliste für den Urlaub immer zur Hand und können Sie ausgiebig überprüfen.

Checkliste – Urlaub in Ferienwohnung

Falls Sie sich nicht für ein Hotel oder eine ähnliche Unterkunft entschieden haben, müssen Sie noch etwas mehr packen. Bei einem Urlaub in einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder selbst besonders eleganten Unterkünften wie einer Villa oder einem Château reicht die grundlegende Checkliste nicht komplett aus. Die folgenden Punkte dürfen Sie nicht vergessen, wenn Sie sich selbst um Ihre Notwendigkeiten während des Urlaubs kümmern müssen, was typisch für diese Art von Unterkünften ist. Keine Sorge, so viel ist es gar nicht, da bei einem Urlaub in der Ferienwohnung nicht alles selbst gestellt werden muss und daher hervorragend mit der grundlegenden Checkliste für den Urlaub kombiniert werden kann.

  • Buchungsbeleg
  • Handtücher
  • Bettwäsche
  • Kosmetika
  • Duschgel, Shampoo und andere Hygieneartikel
  • Toiletten- und Küchenpapier
  • Spülmaschinentabs
  • Reinigungsmittel
  • Nahrungsmittel (Gewürze und simple Nahrungsmittel seltener bereits enthalten)

Sobald Sie sich für einen Urlaub in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus entschieden haben, lässt sich das eigentliche Gepäck entspannt erweitern.

Checkliste – Urlaub mit Wohnmobil

Neben stationären Unterkünften ist der Urlaub mit einem Wohnmobil eine beliebte Alternative. Urlaub mit einem Wohnmobil bedeutet für viele Freiheit und Spontanität über einen bestimmten Zeitraum. Aus diesem Grund müssen Sie einige Punkte mit in die Checkliste integrieren, damit Sie für Ihren Urlaub mit dem Wohnmobil gut gerüstet sind. Die einzelnen Elemente finden Sie in der folgenden Liste:

1. Unterlagen

  • Fahrzeugbrief
  • Bestätigung eines Mietwagens, falls Wohnmobil geliehen wird
  • Bestätigung für die Buchung eines Campingstelllplatz

2. Sicherheitsausstattung

  • Warndreieck
  • Warnweste
  • Wagenheber in geeigneter Ausführung
  • Feuerlöscher
  • Ersatzschlüssel damit Sie sich nicht aussperren
  • Ersatzsicherungen
  • Leuchtmittel
  • Starthilfekabel
  • Taschen- oder Stirnlampe

3. Werkzeug und Ersatzteile

  • Kanister für Brennstoff zum Auffüllen
  • Radkreuz
  • Abschleppseil
  • Kabeltrommeln zur Stromversorgung
  • Wechselrichter und CEE Adapter
  • Reifen zum Wechseln
  • Schlauch zur Verwendung von Wasser
  • Taschenmesser und Hammer
  • Axt

Wohnmobil

4. Wohnmobil-Ausstattung und Freizeit

  • Sonnensegel
  • Dachzelt
  • Campingstuhl
  • Grill
  • Klapptisch und Stühle
  • Hänge- und Isomatten
  • Sonnenschirme- oder Segel
  • Fackeln oder Kerzen
  • Fußmatten (z. B. nach dem Duschen)
  • Vorhänge
  • Kühlschrank z. B. für verderbliche Lebensmittel) oder eine Kühltruhe

5. Küche und Bad

  • Besteck und Geschirr
  • Kochutensilien (Töpfe, Pfannen, Schüsseln, Teller, Gläser, Tassen, Becher)
  • Messer für die Zubereitung von Essen
  • Geschirrtücher oder Küchenrollen
  • Flaschenöffner für entspannte Stunden beim Urlaub mit Ihrem Wohnmobil
  • biologisch abbaubares Spül- und Reinigungsmittel (ebenfalls für Bad verwendbar
  • Toilettenpapier
  • Müllbeutel in verschiedenen Größen für unterschiedliche Abfälle

6. Essen

  • haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Getreide, Honig, Ahornsirup, Konserven
  • Gewürze
  • Öle und andere Fette zum Kochen
  • Getränke wie Tee oder Kaffee
  • gewünschte Lebensmittel (werden regelmäßig aufgefüllt)

Hinweis: Natürlich können Sie die gleiche Checkliste verwenden, wenn Sie mit einem Wohnwagen verreisen.

Checkliste – Urlaub mit Kind / Baby

Die Sommerferien zählen zu den beliebtesten Zeiträumen für einen ausgedehnten Familienurlaub. Wenn Sie den Urlaub mit Ihrem Kind auskosten wollen, müssen Sie ebenfalls die Checkliste um einige Punkte erweitern. Mit diesen sind Sie bestens gerüstet, damit der Urlaub mit Ihrem Baby, Kleinkindern oder Teenagern nicht in Chaos ausartet. Gerade bei einem Urlaub mit Kind, die bereits über 12 Monate alt sind. Die folgenden Punkte sollten in die Checkliste übernommen werden, wenn Sie einen Urlaub mit Ihrem Kind planen:

1. Unterlagen

  • Kinderreisepass (ebenfalls innerhalb der EU notwendig)
  • Nummern für den Notfall (z. B. Kinderarzt, Notruf, Krankenhaus in der Nähe)
  • Impfpass
  • Kinderuntersuchungsheft

2. Kleidung

  • notwendige Alltagskleidung in ausreichender Menge
  • Sonnenhut
  • Sonnenbrille
  • Sandalen und festes Schuhwerk (z. B. für Wanderungen oder einen Strandausflug)
  • UV-resistente Kleidung als Schutz vor der Sonne
  • Schwimmwindeln
  • Windeln
  • Helme (z. B. wenn Laufrad mitgenommen wird)

3. Transport und Mobilität

  • Kinderwagen (idealerweise ein Buggy, da platzsparender)
  • Kinderrucksack
  • Tragetücher oder Tragerucksäcke
  • Scooter oder Laufrad

Checkliste für Urlaub

4. Hygiene und Gesundheit

  • Sonnencreme
  • Feuchtigkeitscreme
  • Shampoo und Duschgel
  • Zahnbürsten
  • Zahnpasta
  • Waschlappen oder Duschhandschuhe
  • weiche Handtücher
  • Kamm
  • Feuchttücher
  • Taschentücher
  • benötigte Medikamente
  • WC-Sitzauflage oder Töpfchen
  • Reinigungswasser für Babys und Kinder
  • Zäpfchen oder Fieberthermometer

5. Weiteres

  • Geschirr und Besteck für den Urlaub mit Kind
  • Trinkbecher
  • Babynahrung und Ergänzungsnahrungsmittel (falls notwendig)
  • Schnuller
  • Spielzeug und Kuscheltiere
  • Schlafdecken
  • Bettzeug, Schlafsack oder klappbares Reisebett (stark abhängig von Urlaub und Reiseziel)
  • Lätzchen
  • Bücher
  • Lautsprecher zur Musikwiedergabe
  • Kinderbücher
  • Moskito- oder Insektenspray und Moskitonetz
  • Nachtlichter
  • Auto-Sonnenschutz bei langen Fahrten

Diese Liste reicht vollkommen aus, wenn die Kinder schon etwas älter sind. Handelt es sich dagegen um Neugeborene oder Babys, müssen Sie noch andere Punkte beachten. Ein Urlaub mit Ihrem Baby muss noch genauer geplant werden, da typische Aufgaben wie das Stillen oder Windeln wechseln nicht in gewohnter Umgebung umgesetzt werden können. Die folgenden Punkte sollten Sie Ihrer Checkliste hinzufügen, wenn Sie einen Urlaub mit Ihrem Baby planen:

  • Stilltuch oder Schal für ungestörtes Stillen
  • Milchpumpe
  • Flaschen zur Aufbewahrung der Muttermilch
  • Tabletten für chemische Kaltsterilisation oder spezielle Reise-Sterilisatoren
  • optional: sterile Babyfläschchen zur einmaligen Verwendung (teuer!)
  • Wickeltasche und alles was in diese gehört (Windeln, Babypuder, Feuchttücher)
  • Reisebett (je nach Modell in Wickeltaschen integriert)
  • Babymilch
  • sanftes Babyshampoo und Feuchtigkeitscreme
  • Badeeinsatz (Baby-Badewannen sind zu groß)
  • Müllbeutel
  • Lätzchen und Waschtücher
  • mehrere Babydecken
  • verschriebene Medizin vom Kinderarzt
  • Baby-Nagelschere
  • Kindersitz in passender Größe
  • Babyphone
  • Spielmatte
  • Zahnungshilfen
  • Tragetücher für den Körperkontakt oder zum Wickeln

Wie Sie bereits erkennen, sollten Sie bei einem Urlaub mit Ihrem Baby nicht die Ausrüstung vergessen, die Sie über den Tag benutzen. Damit Sie nicht zu viel schleppen müssen, sind für bestimmte Geräte alternative Reisevarianten erhältlich, die Sie sich überlegen sollten. Sie lohnen sich, vor allem wenn Sie viel reisen und mehr als ein Kind großziehen wollen. Stellen Sie eine spezielle Babytasche zusammen, die immer während des Urlaubs verfügbar ist. Dadurch können Sie Ihren ersten Urlaub mit dem Baby genießen.

Hinweis: Bei einem Urlaub mit Kind spielt es keine Rolle, ob der Aufenthalt in einem Hotel, Wohnmobil oder einer Ferienwohnung stattfindet. Die Checkliste wird für alle Destinationen und Arten verwendet und nur entsprechend angepasst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here