Wer kauft heutzutage eigentlich noch originale CDs? Die wenigsten. Umso mehr Menschen machen hingegen Gebrauch vom Brennen der liebsten Songs auf Rohlinge (eben ganz im DIY-Sinne…). Und eine ordentliche (preisgünstige) Packung solcher Rohlinge kommt in der Regel ohne CD-Hüllen daher. Diese können Sie sich jedoch mit minimalstem Aufwand selbst kreieren. Wir zeigen Ihnen, wie einfach und schnell es geht!

Zugegeben, unsere selbst gebastelten CD-Hüllen aus Papier sind nicht gerade für größere Transporte geeignet und auch nicht besonders strapazierfähig. Allerdings stellen sie eine kostengünstige und simple Möglichkeit dar, CDs ausreichend geschützt mit ins Auto, zur Arbeit oder in die Schule zu nehmen. Online finden Sie eine Reihe von Anleitungen, die zum Teil vollkommen identisch sind oder sich nur in einigen winzigen Details unterscheiden. In diesem DIY-Ratgeber präsentieren wir Ihnen unsere beiden Favoriten – die eine Variante funktioniert ganz ohne Kleber, für die andere brauchen Sie diesen schon (ebenso wie Lineal und Bleistift). Und zu guter Letzt liefern wir Ihnen auch noch mehrere praktische Tipps zur (optischen) Gestaltung Ihrer individuellen CD-Hüllen aus Papier. Los geht’s!

Variante 1: Ganz ohne Kleber

Was Sie brauchen:

  • Din A4 Blatt
  • CD

Wie Sie konkret vorgehen:

cd-huelle-falten-basteln-ohne-leim

1. Schritt: Legen Sie das Din A4 Blatt im Querformat vor sich auf einen ebenen Tisch.

2. Schritt: Zunächst gilt es, den Blattmittelpunkt zu finden. Das geht ganz leicht, indem Sie das Blatt erst einmal horizontal von einer Kante zur anderen klappen und einen Falz andeuten (ungefähr in der Mitte). Danach klappen Sie das Blatt vertikal von einer Kante zur anderen und deuten wiederum relativ mittig die Falz an. Das Blatt dann wieder aufklappen. Nun müssten Sie eine dezente, aber ausreichend gut sichtbare Markierung des Blattmittelpunkts haben.

3. Schritt: Nehmen Sie eine herkömmliche CD zur Hand und legen Sie diese in die Mitte des Papiers. Sie können sich am Blattmittelpunkt orientieren und einfach die offene Mitte der CD an ebendiesen anpassen. Auf diese simple Art und Weise sparen Sie sich mühevolles Herumrechnen mit einem Lineal.

4. Schritt: Legen Sie das Blatt wieder im Querformat vor sich auf den Tisch und klappen Sie anschließend die obere Kante des Papiers über die CD. Achten Sie nur darauf, dass alles schön stramm anliegt. Die CD soll am Ende stabil in der selbst gebastelten Hülle liegen. Also eine möglichst enge und gerade Falz ziehen.

5. Schritt: Klappen Sie daraufhin auch die untere Kante des nach wie vor im Querformat vor Ihnen liegenden Papiers um – diesmal natürlich nach oben hin. Wieder eine möglichst enge und gerade Falz ziehen.

Tipp: Wenn es Ihnen leichter fällt, das Papier von oben nach unten zu klappen, können Sie das Blatt selbstverständlich auch um 180 Grad drehen, bevor Sie den Schritt ausführen.

6. Schritt: Legen Sie das Papier nun im Hochformat vor sich auf den Tisch und falten Sie die untere Kante nach oben. Wie bei den zwei vorherigen Schritten muss der Falz eng und einigermaßen gerade sein.

7. Schritt: Dasselbe wiederholen Sie mit der oberen Kante, die Sie nach unten falten

8. Schritt: Klappen Sie das Resultat aus Schritt 7 wieder auf und falten Sie zwei Eselsohren – mit den beiden Ecken dieses Papierabschnitts. Danach sollte Ihr Papier wie folgt aussehen:

9. Schritt: Zum Schluss müssen Sie nur noch die Seite mit den Eselsohren in die andere Seite des Papiers stecken. Fertig ist die simple CD-Hülle!

Anleitungs-Video

Variante 2: Mit ein wenig Kleber

Was Sie brauchen:

  • Din A4 Blatt
  • Lineal
  • Bleistift
  • Kleber
  • CD

Wie Sie konkret vorgehen:

1. Schritt: Legen Sie ein Din A4 Blatt horizontal vor sich auf einen ebenen Tisch.

2. Schritt: Falten Sie die langen – also horizontal verlaufenden – Kanten jeweils um circa 3,8 cm nach innen.

Tipp: Für diesen Schritt benutzen Sie am besten Lineal und Bleistift. Mit Letzterem markieren Sie die Punkte bei 3,8 cm.

3. Schritt: Legen Sie das Papier nun vertikal vor sich auf den Tisch und klappen Sie die untere Kante etwa 8,9 cm nach oben. So sieht das Ganze dann aus:

4. Schritt: Nehmen Sie nun den Kleber (flüssigen Klebstoff oder Klebeband) zur Hand und verkleben Sie damit die Seiten, sodass eine Tasche entsteht. Fest andrücken.

cd-huelle-falten-basteln-mit-leim-teil1

5. Schritt: Warten Sie ein paar Minuten, damit sich der Kleber gut mit dem Papier verbinden kann.

6. Schritt: Falten Sie dann die übriggebliebene Oberkante nach unten. Auf diese Weise entsteht eine Lasche.

7. Schritt: Klappen Sie das Resultat aus Schritt 6 wieder auf und falten Sie zwei Eselsohren – mit den beiden Ecken dieses kleinen Papierabschnitts.

8. Schritt: Schieben Sie die CD in die Öffnung.

9. Schritt: Stecken Sie die Lasche in den unteren Teil des Papiers. Fertig ist die selbst gebastelte CD-Hülle aus Papier unter Zuhilfenahme von Kleber.

cd-huelle-falten-basteln-mit-leim-teil2

Ergänzende Tipps

Für eine längere Haltbarkeit der CD-Hülle verwenden Sie statt normalem Druckerpapier am besten Karton. Bedenken Sie aber, dass schwereres Papier auch schwieriger zu handhaben beziehungsweise bearbeiten ist.

Bei der Gestaltung der CD-Hüllen aus Papier sind Ihnen kaum Grenzen gesetzt. Sie können das Papier beispielsweise mit Bunt- oder Filzstiften anmalen, mit Stickern verzieren oder Ihrem Wunschmotiv bedrucken. Tun Sie dies, bevor Sie die Hülle schließen.

Möchten Sie wie wir eigene Stempel für das Dekorieren der CD-Hüllen verwenden? Die Moosgummi-Stempel sind kinderleicht zu basteln und perfekt für individuelle Designs – hier geht´s zur Anleitung: https://www.talu.de/stempel-aus-moosgummi-basteln/

Vorsicht beim Drucken: Nur die oberen 12 cm des Blatts bedrucken – dieser Teil wird auf der Vorderseite des Umschlags sichtbar sein. Nutzen Sie bei Bedarf auch die Rückseite. Bei dieser sollten Sie jedoch die unteren 2,5 cm frei lassen. Diese werden nämlich zum Schluss in die Faltung gesteckt und sind demnach nicht sichtbar, wenn die Hülle geschlossen ist.

Auf die Rückseite der Hülle schreiben Sie am besten alle Songs, die auf der CD drauf sind.

Hinweis: Falls Sie die CD mit einer Playlist in iTunes erstellt haben, können Sie auf Datei –> Drucken klicken, dann auf „Schutzhülleneinlage“ gehen und aus der Dropdown-Liste „Einseitig (Schwarz-Weiß)“ auswählen. So werden die Namen der Songs und Künstler aus der erkorenen Playlist automatisch an die perfekte Stelle gesetzt.

Legen Sie in die Hülle ein Papier- oder besser noch ein Stofftuch, um Kratzer auf der CD zu vermeiden.

Sie brauchen weder einkaufen zu gehen noch viel Zeit einzuplanen, wenn Sie einfache CD-Hüllen basteln wollen. Denn mehr als ein paar Blatt Din A4 Papier ist nicht notwendig, um die praktischen Utensilien in wenigen Minuten herzustellen und gebrannten CDs ein schützendes Zuhause bei kleineren Unternehmungen zu bieten!

Tipps für Schnellleser:

  • mit Din A4 Papier CD-Hüllen basteln
  • nur ein Minimum an Geld und Zeit erforderlich
  • Variante A ohne Kleber, Variante B mit Kleber, Lineal und Bleistift
  • wenige und sehr simple Faltschritte führen zum Ziel
  • Hüllen nach Belieben verzieren (Anmalen, Bedrucken, Sticker)
  • dickeres Papier für mehr Stabilität
  • Stofftuch in die Hülle legen (schützt CD vor Kratzern)
  • DIY-Hüllen aus Papier optimal fürs Auto, die Arbeit oder Schule

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT