Buchhülle nähen | Anleitung für einen Buchumschlag

Buchhülle nähen

Heute sehen wir uns gemeinsam an, wie man in nur wenigen Schritten eine schöne Buchhülle nähen kann. Diese Hüllen verwende ich nicht nur für meine eigenen Bücher, sondern auch für die Schulbücher meiner Kinder, denn sie halten den Schmutz von den Umschlägen fern und verhindern ein Einknicken der Ecken.

Je nach Belieben können Sie die Buchhülle mit verschiedensten Stoffen nähen, wie z. B. Baumwoll Webware, Canvas Stoff oder anderen nicht elastischen Materialien. Von Jersey Stoff rate ich grundsätzlich ab, denn dieser ist für den Einsatzbereich zu elastisch und der Buchumschlag würde an den verschiedenen Druckpunkten ausleiern.

Wenn Sie eine starke Nähmaschine und einige Lederreste zu Hause haben, können Sie auch einen ledernen Buchumschlag nähen. Dazu empfehle ich allerdings die Verwendung einer speziellen Nähnadel und reißfestes Garn. Außerdem sollten die Laschen an den Innenseiten des Umschlages nicht doppelt gelegt werden, sondern nur einfach.

Material

Um einen Buchumschlag nähen zu können, benötigen Sie:

  • Baumwoll Webware (je nach Belieben in 2 verschiedenen Farben)
  • Lineal
  • Maßband
  • Schere
  • Stift
  • Zierband
  • unsere Anleitung

Nähmaterial

  • Schwierigkeitsgrad 1/5 (auch für Anfänger geeignet)
  • Materialaufwand 1/5 (Sie benötigen lediglich Stoffreste und etwas Zierband)
  • Zeitaufwand 1/5 (ca. 20 – 30 Minuten)

Vorbereitung

1. Schritt: Als Erstes messen wir das Buch ab, damit der Umschlag später perfekt sitzt und beim Lesen nicht verrutscht. Messen Sie den Außenumfang des Buches mit einem Maßband ab (Länge A). Anschließend messen Sie die Höhe des Buches (Länge B).

Buch messen

2. Schritt: Addieren Sie nun 1 cm bei der Höhe und 3 cm bei der Breite und schneiden Sie 2x Rechtecke in der jeweiligen Größe zu.

Stoff zuschneiden

Tipp: Einer dieser Stoffe wird an der Innenseite der Buchhülle sein – verwenden Sie hier gerne ein zum Außenstoff passendes Material!

3. Schritt: Für die Laschen des Buchumschlages verwenden wir den Außenstoff der Hülle. Messen Sie nun 2 Rechtecke in der Größe (B + 1) x 14 cm ab und schneiden beide Stücke zu.

Rechtecke zuschneiden

4. Schritt: Als Nächstes werden die Stoffschichten übereinander angebracht. Dazu legen Sie den Außenstoff mit der rechten Seite nach oben vor sich. Falten Sie die beiden Laschenstücke vertikal rechts auf rechts durch die Mitte und bügeln sie fest, sodass die Kanten übereinanderliegen.

Anschließend legen Sie diese beiden Stoffstücke bündig mit der gefalteten Kante nach innen auf den Außenstoff.

Buchumschlag nähen

5. Schritt: Für das Lesezeichen schneiden Sie das Zierband in der gewünschten Länge zu (ca. Höhe des Buches + 7 cm). Legen Sie das Band nun in die Mitte des Außenstoffes, sodass das Ende oben ca. 2 cm heraussteht.

Achtung: Das andere Ende des Lesezeichens muss aufgeklappt und festgesteckt werden, damit es nicht unter die Naht am unteren Teil der Buchhülle gerät!

Als Letztes wird der Innenstoff mit der rechten Seite nach unten auf die Buchhülle gelegt.

Buchhülle nähen

Buchhülle nähen

1. Schritt: Stecken Sie die gesamte Arbeit mit Nadeln oder Wonderclips fest. Mit dem Geradstich der Nähmaschine steppen wir als Nächstes die beiden langen Seiten (in der Breite oben und unten) ab.

Nähanleitung

Tipp: Farblich passendes Garn ist hier nicht unbedingt notwendig, da die Nähte später nicht sichtbar sein werden!

2. Schritt: Den Buchumschlag nähen wir nun auf der rechten Stoffseite zu Ende. Wenden Sie die Arbeit durch die Seiten, sodass die Laschen zunächst auf der Außenseite der Buchhülle liegen!

Buchumschlag nähen

Achtung: Dieser Schritt ist sehr wichtig! Die Laschen werden als Erstes am Außenstoff festgesteckt und erst später an die Innenseite gewendet. Überspringt man diesen Schritt, sind die Nähte an den Seiten später sichtbar!

Steppen Sie nun die kurzen Kanten an den beiden Seiten der Hülle knappkantig mit dem Geradstich der Nähmaschine ab.

Buchhülle nähen

3. Schritt: Überschüssigen Stoff an den Seiten – neben der Naht – können Sie nun abschneiden. Auch an den Ecken kann das Material etwas gekürzt werden, sodass diese nach dem Wenden nicht wulstig wirken.

4. Schritt: Als Nächstes wenden Sie die Laschen der Buchhülle auf die Innenseite.

Nähanleitung für Buchhülle

Tipp: Der Buchumschlag kann nun gebügelt werden, sodass die Kanten und Ecken möglichst sauber aufeinanderliegen.

Wenn Sie das Buch an der Vorderseite noch zubinden möchten, können Sie 2 Zierbänder in einer Länge von je ca. 20 cm zuschneiden und diese an den Seiten der Hülle anbringen. Diese können dann zu einer Masche verbunden werden, wenn das Buch nicht in Gebrauch ist.

Buchhülle nähen

Das wars schon! Die Buchhülle ist fertig und kann nun an verschiedenen Büchern oder Heften angebracht werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here