Bettgestell selber bauen aus Euro-Paletten | DIY Anleitung

Europaletten

Der „Industrial Style“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Man muss nicht gleich ein Loft besitzen oder eine Fabrik ausbauen um dieses Feeling auch in die eigenen vier Wände zu bringen. Wir zeigen wie man mit wenig Aufwand aus Europaletten sich ein Bett selberbauen kann.Den rauen Charm, den aufgewertete alte Fabriken oder komplett entkernte Wohnungen, haben wieder wohnlich und sogar gemütlich zu machen ist ein Anspruch von „Industrial Style“. Dieser Trend vereint Upcycling und DIY um den größtmöglichen Individualismus zu erzielen. Aus altem etwas Neues machen oder Dinge um zu nutzen ist es was viele Heimwerker*innen und Bastelfreunde immer wieder reizt. Hier stellen wir Ihnen ein Bett aus Europaletten vor – schlafen im Industrial-Style.

Werkzeug & Material

  • Europaletten
  • Bohrmaschine / Akkuschrauber mit Holzbohrer
  • Schleifmaschine (Schwingschleifer oder Exzenterschleifer)
  • Schleifpapier in verschiedenen Körnungen
  • Schrauben mit passenden Bits
  • Flachverbinder und Winkelverbinder
  • Schraubzwingen
  • Holzversiegelung oder Lack
  • Malerflies oder Filzband
  • Arbeitsschutzausrüstung (Handschuhe, Atemschutz, Schutzbrille, Gehörschutz)
  • Kehrschaufel & Besen + Staubsauger
  • Säge (Stichsäge, Fuchsschwanz)
  • Große Pappen oder Decken zum unterlegen für die Montage
  • Mindestens eine weitere Person zum halten

Lattenrost, Matratze und eventuelle Dekoration sind nicht Teil dieser Anleitung, hier gibt es die Anleitung für das Bettgestell aus Europaletten.

Die Paletten

Eine genormte Europalette hat die Maße (nach DIN EN 13698-1) 120 x 80 cm mit einer Höhe von 14,4 cm. Inzwischen haben auch Baumärkte erkannt, dass es sich hier um ein sehr begehrtes Material handelt und verkaufen diese nun für ca. 17 € pro Stück.
Günstiger kommt man aber auch über Kleinanzeigen-Portale im Internet oder man fragt Firmen in einem Gewerbegebiet nach alten / gebrauchten Europaletten, diese Kosten dann meist zwischen 4 und 10 € pro Stück.

Europaletten - ModellSie sollten bedenken, dass man die Paletten mindestens doppelt legt um nicht gleich auf dem Boden zu liegen. Optimal wären drei Lagen, damit kommt man ungefähr an die Höhe für ein normales Bett heran und kann so auch bequemer ins und aus dem Bett später steigen.

Worauf sollte man achten?

Der bequemste Weg ist es genormte Europaletten zu kaufen, da diese alle gleichgroß sind. Diese erkennt man an der Markierung „EUR“ und „EPAL“. Europaletten haben den Vorteil, dass diese markiert sind und man so erkennen kann wie diese bearbeitet / behandelt worden. Achten Sie auf die Markierung „HT“ – diese besagt, dass die Europalette hitzebehandelt wurden sind. Andere Methoden Europaletten haltbar zu machen und vor Schädlingen zu schützen wäre über den chemischen Weg gewesen, diese auf diesen Paletten wollen Sie sicher nicht Ihr Nachtlager aufschlagen.

Alternativen

Eine Alternative (vor allem preislich) sind Einwegpaletten. Jedoch sind diese weder von der Größe noch vom Material genormt. Hier kann es passieren, dass Sie keine zwei gleichen Paletten finden. Wer viel Zeit und einen Verkäufer mit sehr viel Geduld hat, kann sehr zeitintensiv sich seine passenden Paletten günstig zusammen suchen, wird aber meist am Ende sich noch einiges zurecht sägen müssen.

nicht standardisierte PalettenSchauen Sie sich die Paletten genau an! Grober Dreck lässt sich einfach durch die später folgenden Schleifarbeiten eh entfernen. Achten Sie darauf, dass die Paletten ganz sind. Kleine Unebenheiten, Risse, Absplitterungen sind nicht so schlimm und werden später eh noch ausgebessert. Wenn Sie jedoch Öl oder Chemiereste an der Palette entdecken, sollten Sie Abstand von dieser nehmen. Genauso wenn man frische Fraßspuren von Holzwürmern oder ähnlichen Insekten sieht. Es sollte keine Rinde mehr am Holz sein, da sich darunter auch Ungeziefer verstecken kann.

Anleitung

Machen Sie sich eine Skizze
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich sein Vintage Bettgestell individuell zu gestalten. Sie sollten wissen wieviel Platz Sie haben und wieviel Platz Sie benötigen.

Tipp: Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, basteln Sie sich ein Modell aus Papier.

Beachten sollten Sie:

  • Einzelbett oder ein Doppelbett
  • Breite & Länge vom Lattenrost und Matratze

Das Untergestell aus Europaletten sollte mindestens so groß sein, wie der benötigte Platz für den Lattenrost, aber besser noch etwas größer. Es gibt sehr viele Möglichkeiten und Variationen wie man Europaletten so zueinander Wir stellen Ihnen 2 einfache Möglichkeiten da um ein Bett aus Europaletten zu bauen.

Variante 1: 2 x 2 m
Sie benötigen mindestens vier Paletten, besser sind acht – um etwas mehr Abstand zum Boden zu erhalten.

Variante 2: 2,4 x 2,4 m
Mit 6 Paletten, etwas Verbindungsblech und ein paar Schrauben ist die riesen Liegefläche fertig. Die einfachste Möglichkeit um sich ein großes Bettgestell aus Europaletten zu bauen.

Variante 3: 1,6 x 2 m
Mit 4 Paletten ein gemütliches Bett schaffen, das auch noch 2 mini Nachttische bereithält.

Variante 4: 2,07 x 2,4 m
Bei dieser Variante benötigen Sie 6 Paletten pro Lage. Zwei davon muss man zwar zersägen, aber nichts braucht weggeworfen zu werden.

Vorbereitung

Es empfiehlt sich die Paletten einmal probeweise zusammen zu stellen und zu sehen wie welche Palette wirkt, zusammen passt oder ob es unschöne Stellen gibt, die man verstecken möchte.

Machen Sie sich kleine Markierungen auf der Unterseite um die Reihenfolge und Position später auch wieder rekonstruieren zu können. Egal für welches Muster bzw. Art der Zusammenstellung der Paletten zu einem Bett Sie sich entschieden haben, der erste Schritt ist bei allen gleich:

Schleifen

Am besten erledigen Sie die Schleifarbeiten im Freien, weil bei dieser Arbeit sehr viel Dreck und Staub aufkommt. Verwenden Sie unbedingt einen Atemschutz und Handschuhe. Arbeiten Sie mit verschiedenen Schleifpapierkörnungen, fangen Sie mit der groben an und werden Sie dann immer feiner. Zwischendurch sollten Sie die Paletten abbürsten und absaugen um an Ende auch ein sauberes Ergebnis zu erhalten.

Lack mit Deltaschleifer entfernen

Schleifen Sie auf alle Fälle alle sichtbaren Bereiche gründlich, damit Sie sich später nicht verletzen und Ihr Bettzeug auch kein Schade nimmt. Mit dem Schleifen können Sie aufhören wenn keine Splitter mehr vom Holz abstehen und sie mit der Hand über das glatte Holz streichen können, ohne noch raue Stellen zu spüren.

Montage

Wenn es der Platz und die „Manpower“ zulassen montieren Sie jede einzelne Lage am besten erst einmal auf anders herum – kommen Sie besser an alle zu verbindenden stellen

V1 – Quadratisch und Praktisch
Positionieren Sie die Paletten wie abgebildet und jede weitere Lage einfach entgegengesetzt. Verbinden Sie die einzelnen Paletten an der Unterseite mit Winkeleisen, Montageblechen, Flacheisen und Schrauben.

Bettgestell aus Europaletten

Tipp: Falls Sie auf einen Lattenrost verzichten wollen, müssen Sie das Loch in der Mitte noch mit etwas Restholz o.ä. verschließen, da die Matratze hier sonst hineinsinkt und sich so schneller abnutzt.

V2 – Das Kingsize Bett aus Europaletten
Hier müssen 3 Paletten jeweils an den 1,2 m Seiten miteinander verbunden werden, das macht man zwei Mal und verbindet dann die beiden Teilstücke miteinander. Es muss hier jedoch besonders gründlich geschliffen werden, da später auf allen Seiten die Paletten herausschauen.

Bettgestell aus Europaletten

V3 – Klein aber fein
Bei diesem Modell müssen je zwei Paletten an der kurzen und zwei Paletten an der langen Seite verbunden werden. Danach werden beide wie zu einem unförmigen „T“ zusammen gebaut.

Bettgestell aus EuropalettenHier erhält man links und rechts neben dem Kopfteil noch eine Praktische Ablage für Smartphone, Schmuck oder Taschentücher.

V4 – Das Edelbett mit Extras
Zersägen Sie zwei der Paletten neben dem Mittelklotz der Länge nach durch. So bleibt etwas mehr als die halbe Breite der Palette übrig und hat noch zwei Füße. Nebeneinander kommen eine ganze, eine „halbe“ und eine ganze Palette. Das gleiche noch einmal untendrunter. Alle Teile müssen gewissenhaft und stabil mit den entsprechenden Blechen und schrauben verbunden werden.

Wenn Sie mehr als eine Lage bauen wollen müssen Sie die unterste Lage nach der Montage nicht drehen, sondern erste die Zweite. So erhalten Sie unten im Fußende eine größere Öffnung in die man später auch Kisten stellen kann. Die gleiche Möglichkeit gibt es auch an der Seite, hier muss man aber noch die Randleisten an der Unterseite von beiden Paletten durchsägen.

Bettgestell aus EuropalettenDamit die Lagen fest aufeinander sitzen müssen diese auch wieder verschraubt werden. Obwohl die Paletten durch ihr Eigengewicht schon fast nicht verrutschen können, sollten Sie aber trotzdem unbedingt darauf achten, dass alle Teile sicher miteinander verbunden sind.

Bonus

Aus zwei der abgeschnittenen Teile kann man einfach noch ein abgeschrägtes Kopfteil für das Bett bauen. Die beiden Stücke auf das Kopfteil legen und festverschrauben. Wenn der Übergang nicht ganz stimmig ist, kann man die Ecken auch noch abschneiden oder abschleifen.

Tipp: Die Reststücke mit Schaumstoff bespannen und mit einem großen Stückstoff überziehen. Alternativ kann man auch Kissen hier hinlegen.

Streichen oder Lackieren

Um das Holz vor Abnutzung zu schützen sollte man es noch mit einem für Wohnräume geeignetem Lack, Öl oder Hartwachs versiegeln. Wenn einem die Holzoptik nicht gefällt, lässt sich das Bettgestell auch sehr gut mit Farbe streichen. Eine Schutzschicht sollte aber auch danach noch das Holz versiegeln.

Paletten lackieren

Tipp: Wem das Bett aus Europaletten noch nicht rustikal genug ist, kann das Holz vor dem Versiegeln auch noch abflammen. Dies sollte aber unbedingt im Freien geschehen und mit größter Vorsicht um keinen Band zu entfachen. Bürsten Sie das Holz danach noch einmal ab und gehen noch einmal mit etwas Sandpapier drüber um das „Raucharoma“ nicht für immer im Schlafzimmer zu haben.

Wenn das Europaletten-Bett fertig ist

Wir empfehlen die Verwendung von einem Lattenrost, dies schont auf jeden Fall die Matratze, da die Abstände zwischen die Holzlatten nicht ausreichend Stabilität bieten.
Damit der Lattenrost nicht verrutscht kann man entweder ihn mit kleinen Hölzchen einspannen oder auch direkt mit dem Untergestell verschrauben (bei teuren Modellen ist davon besser abzusehen).

Nichts wegwerfen!

Wenn Sie im Angebot noch eine oder zwei Paletten mehr bekommen haben, um sich die passenden heraus zu suchen oder beim Sägen noch etwas übrig geblieben ist, werfen Sie es bloß nicht weg. Selbst aus den „Resten“ kann man immer noch etwas basteln. Von dem Mini-Beistelltisch, übers Gewürzregal bis hin zum Weingashalter gibt es sehr viele Möglichkeiten noch weiter Upcycling zu betreiben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here