Bandspitze stricken: Anleitung | Spitzen bei Socken

Bandspitze stricken

Nicht nur Omas können Socken stricken, dass können Sie auch. Für die bunte Farbe und ein ansprechendes Muster sorgt schon die moderne Sockenwolle. Sie müssen sich also nur auf das Stricken konzentrieren. Diese Arbeit teilt sich in diese vier Abschnitte: Schaft, Ferse, Fuß und Spitze. Eine sehr häufig verwendete Form für den Abschluss einer Socke ist die so genannte Bandspitze.

Handgestrickte Socken erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, aber an das Stricken traut sich selbst so manch geübte Strickerin nicht ran. Allein der Gedanke, mit fünf Nadeln gleichzeitig hantieren zu müssen, bringt sie zur Verzweiflung. Dabei ist das gar nicht so schwierig. Wirklich gearbeitet wird nur mit zwei Nadeln. Zuerst wird der Schaft gestrickt, das geht relativ leicht. Dann kommt die etwas schwierigere Ferse, aber nun ist das Arbeiten mit fünf Nadeln schon nicht mehr so kompliziert. Nach dem Zwickel folgt der wieder leicht zu strickende Fuß, zum Abschluss die Spitze, die Sie in Form einer Bandspitze stricken können.

Bandspitze strickenMaterial

Schwierigkeitsgrad 1 – 2/5 (für Anfänger gut geeignet)

Diese Anleitung erklärt nur, wie Sie die Spitze stricken und nicht die komplette Socke.

Materialkosten 2/5

Sockenwolle (Lauflänge 420 m/100 g) für ca. 5 Euro bis 12 Euro pro 100 Gramm, je nach Anbieter und Qualität, achten Sie auf den Zusatz „filzfrei“ und auf Waschbarkeit in der Maschine

Strumpfstricknadeln (ein so genanntes Nadelspiel mit 5 einzelnen Nadeln) ab ca. 3,50 Euro für Metallnadeln, ab ca. 5 Euro für Bambusnadeln

Tipp: Zum Üben reicht zwar preisgünstige Sockenwolle, wenn aber Sie lange Freude an Ihren selbstgestrickten Socken haben wollen, dann verwenden Sie gleich qualitativ hochwertiges Garn. Oft bekommen Sie die Farben der vorigen Saison recht günstig im Angebot, sowohl im Internet als auch im Handarbeitsgeschäft vor Ort.

Zeitaufwand 1 – 2/5 (ca. 1 Stunde allein für die Spitze)

Das benötigen Sie:

  • 100 Gramm Sockenwolle, ausreichend für ein paar Socken bis etwa Größe 42
  • ein Nadelspiel in Nadelstärke 2,5 mm, wenn Sie weder sehr fest noch sehr locker stricken

Strickanleitung

Stricken Sie eine kleine Maschenprobe, bevor Sie die Socken beginnen. Gefällt Ihnen das Ergebnis, dann ist alles okay. Ist die Probe relativ hart, dann verwenden Sie für die Socke dickere Stricknadeln, ist die Probe dagegen sehr weich, dann wechseln Sie zu dünneren Nadeln. Prinzipiell sollten Socken jedoch eher fest gestrickt werden, dann behalten sie ihre Passform länger. Außerdem sitzen sie in Schuhen deutlich besser als sehr locker gestrickte Socken.

Vorbereitung

Stricken Sie den Fuß der begonnenen Socke so lang, dass er etwa bis zum Beginn des kleinen Zehs reicht. Hier beginnen Sie mit dem Stricken der Spitze.

Socken stricken

Verteilen Sie dafür die Maschen gleichmäßig auf alle 4 Nadeln, wenn das noch nicht geschehen ist.

Maschen verteilen

Die Abnahmen erfolgen immer am Ende der ersten und dritten Nadel sowie am Beginn der zweiten und vierten Nadel.

Tipp: Damit die Fußspitze beim späteren Tragen der Socke nicht drückt, stricken Sie diese glatt rechts.

Die Bandspitze stricken

1. Stricken Sie die Maschen der 1. Nadel glatt rechts ab, bis nur noch 3 Maschen übrig sind.

Socken stricken

2. Jetzt stricken Sie 2 Maschen rechts zusammen und die letzte Masche ebenfalls rechts.

Bandspitze stricken

3. Am Beginn der 2. Nadel stricken Sie nun eine Masche rechts, dann 2 Maschen rechts überzogen zusammen (eine Masche wie zum rechts stricken abheben, nächste Masche rechts stricken, dann die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen, so dass nur eine neue Masche auf der rechten Nadel verbleibt). Die restlichen Maschen auf der Nadel stricken Sie glatt rechts.

Anleitung für die Bandspitze

4. Am Ende der 3. Nadel nehmen Sie auf die gleiche Weise eine Masche ab, wie am Ende der 1. Nadel (bis 3 Maschen vor Ende der Nadel stricken, 2 Maschen rechts zusammen und die letzte Masche rechts stricken)

5. Die 4. Nadel stricken Sie ebenso wie die 2. Nadel (eine Masche rechts, 2 Maschen rechts überzogen zusammen, die restlichen Maschen glatt rechts).

6. Anschließend stricken Sie eine Runde glatt rechts und wiederholen dann die Abnahmerunde.

Bandspitze stricken

7. In jeder 2. Runde nehmen Sie nun so lange Maschen ab, bis sich auf jeder Nadel nur noch 8 Maschen befinden.

Strickanleitung

8. Anschließend führen Sie die gleichen Abnahmen in jeder Runde durch, bis pro Nadel nur noch 2 Maschen übrig sind.

Socke mit Bandspitze

9. Schneiden Sie den Arbeitsfaden nun ab und ziehen Sie das Fadenenede durch alle Maschen. Anschließend vernähen Sie den Faden gut. Fertig ist die erste Bandspitze!

Bandspitze stricken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here