Wenn Babys kalte Füßchen haben, sind sie nicht glücklich. Mit warmen Wollsöckchen kann man das aber ganz rasch ändern. Also, nicht mehr lange überlegen und ran an die Nadel. Babysocken selbst häkeln – das funktioniert mit der richtigen Anleitung besser und schneller, als man vielleicht denkt.

Material und Vorbereitung

Das benötigen Sie:

  • 25 Gramm Baby-Wolle, z. B. „Baby Merino“ von SCHOELLER + STAHL (100 % Schurwolle superwash) mit einer Lauflänge von 95 m / 25 g (Ein Knäuel ist mengenmäßig vollkommen ausreichend für ein paar kleine Söckchen. Nur, wenn Sie etwas mehr Farbe mit ins Spiel bringen möchten, brauchen Sie mehrere Knäuel oder evtl. noch Wollreste)
  • 1 Häkelnadel Nr. 2,5
  • eventuell als schmückende Ergänzung zur Deko: 2 Knöpfe

Größentabelle für Häkel-Babysocken

babysocken-haekeln-groeßentabelle

Häkeltechniken für die Babysocke

Diese Häkeltechniken sollten Sie kennen oder kennenlernen, wenn Sie Babysocken häkeln möchten. Wir haben hier die passenden Häkelanleitungen im Überblick:

Häkelanleitung für die Babysocken

Falls in der Anleitung mehrere Angaben gemacht werden, gilt: 1. Zahl für Größe 20/21, (2. Zahl in Klammern für Größe 22/23), 3. Zahl für Größe 24/25.

Die Babysocken werden, bis auf den Fersenbereich, durchwegs mit halben Stäbchen gehäkelt. Für das Fersenkäppchen eignen sich am besten feste Maschen. Häkelbeginn ist die Fußspitze. Von da ab arbeitet man sich über den Fuß und Rist über die Ferse bis zum Schaft vor. Jeder dieser Bereiche wird in der Anleitung ausführlich erklärt.

Am Rundenbeginn werden vor dem 1. halben Stäbchen jeweils 2 Übergangs-Luftmaschen gehäkelt. Das Rundenende bildet eine Kettmasche in die obere dieser beiden Übergangs-Luftmaschen. In der Maschenberechnung berücksichtige ich diese Übergangsmaschen nicht.

ACHTUNG Während ich die Fußspitze noch in durchgängigen Runden arbeitete, wird ab dem Fußbereich das Söckchen vor jeder Runde gewendet. So hat man praktisch in der einen Runde die Außenseite vor sich und in der nächsten Runde die Innenseite, dann wieder die Außenseite uns so weiter. Am besten nach der Kettmasche die Nadel nicht aus der Schleife ziehen, die Socke im Uhrzeigersinn wenden (dabei muss nicht einmal der Arbeitsfaden vom Finger genommen werden), die zwei Übergangsluftmaschen häkeln und weiter geht es bei der nächsten Runde in die entgegengesetzte Richtung als gerade noch vorher. Man macht das, damit sich der Rundenübergang an der Fußsohle nicht verschiebt, sondern stets in der Mitte verläuft.

Teil 1: Sockenspitze

Die Sockenspitze beginnt mit einem Fadenring, in den 8 halbe Stäbchen gearbeitet werden. Diese erste Runde mit einer Kettmasche in den Maschenkopf des ersten halben Stäbchens beenden.

babysocken-haekeln-fadenring
Fadenring als Beginn für gehäkelte Babysocken

In der 2. Runde die Maschenzahl auf 16 verdoppeln, indem in jede Masche der Vorrunde zweimal eingestochen wird. Nicht vergessen: Am Rundenbeginn zwei Luftmaschen als Ersatzmaschen häkeln. Ab der 3. Runde nimmt man in jeder Runde 4 Maschen zu und zwar jeweils vor und nach der rechten und linken Mittelmasche. Ich markiere mir dazu diese beiden Mittelmaschen mit einem andersfarbigen Faden. Als Mittelmaschen kennzeichne ich den 5. Maschenkopf sowie den 13. Maschenkopf der Runde.

babysocken-haekeln-sockenspitze

Die Maschen vor und nach dem bunten Faden werden jeweils verdoppelt. Die gekennzeichnete Masche selbst nicht verdoppeln, also mit einem halben Stäbchen behäkeln. Die Spitze der Babysöckchen bekommt insgesamt 4 (5) 5 Runden, das ergibt letztendlich eine Maschenzahl von 24 (28) 28. Falls notwendig, können die bunten Maschenmarkierer-Fäden jede Reihe neu platziert werden. Ich habe Sie auf dem Bild etwas herausgezogen, damit sie gut erkennbar sind.

Teil 2: Fußbereich, Ferse und Rist

Im Fußbereich wird in geraden Runden gehäkelt, also ohne Zu- oder Abnahmen. Ab jetzt die Arbeit nach jeder Runde wenden! Die Abbildungen zeigen erst das Rundenende und dann mit gewendeter Arbeit den neuen Rundenbeginn.

babysocken-haekeln-fuss

Für den Fußbereich werden so viele Runden gehäkelt, bis eine Gesamtlänge ab Spitze von 7 (8) 9,5 cm erreicht ist.

babysocken-haekeln-laenge-messen

Nun müssen Maschen zugenommen werden und zwar wieder beidseitig der ursprünglich an der Spitze markierten Mittelmaschen. Insgesamt werden nach dem gleichen Prinzip wie beschrieben in den nächsten 3 (3) 4 Runden je 4 Maschen zugenommen. Wem das Auszählen der Maschen schwerfällt, der kann sich wieder mit einem Maschenmarkierer bzw. einem andersfarbigen Faden behelfen. Dazu die Socke mit der zukünftigen Fußsohle nach unter flach auf den Tisch legen und die beiden Maschen links und rechts im Knick kennzeichnen. Die Runden noch immer mit Wendemanövern „hin“ und „her“ häkeln. Am Ende dieser Zunahmen besteht eine Reihe aus 36 (40) 42 Maschen.

babysocken-haekeln-fuss-02

Teil 3: Käppchen

Das Käppchen wird über 9 (9) 11 hin- und hergehende Reihen gehäkelt und zwar entlang der zukünftigen Fußsohle. Die jeweilige Anfangsmasche dieser Reihen befindet sich 4 (4) 5 Maschen rechts des jetzigen Rundenende. Um dorthin zu kommen, werden Kettmaschen am oberen Rundenrand entlanggehäkelt. Die Socke so hinlegen, dass die Sohlenseite nach oben zeigt. Von da aus gesehen rechts die 4. Masche ist markiert. Bis dahin mit flachen Kettmaschen zurückhäkeln (Socke wieder umdrehen, an der Innenseite entlanghäkeln, Socke erneut umdrehen und das Käppchen kann beginnen).

babysocken-haekeln-kaeppchen-01

Das Käppchen in festen Maschen häkeln. Damit das Käppchen sich später schön um das Füßchen schmiegt, braucht es eine Rundung. Dazu werden beim Hin- und Herhäkeln jeweils 2 Maschen zusammen abgemascht (immer 1 Masche der Käppchenreihe und eine Masche des seitlichen Fersenrandes). In der allerersten Käppchenreihe werden schon rechts und links (Anfang und Ende) 2 Maschen zusammen abgemascht. In den folgenden Reihen werden jeweils nur am Ende zwei Maschen zusammen abgemascht. Dafür in die letzte Käppchen-Masche einstechen, den Faden holen und durchziehen, gleich in die nächste Masche (die nächste Masche am seitlichen Fersenrand) einstechen, noch einmal den Arbeitsfaden holen und durch alle 3 Schlaufen auf der Nadel ziehen. Am Ende einer so gehäkelten Reihe die Socke wenden, direkt in die zuletzt gehäkelte Masche der Vorreihe wieder eine feste Masche häkeln, am Ende – wie gehabt – die letzte Käppchenmasche mit der nächsten Masche am seitlichen Fersenrand zusammenhäkeln usw.. Nach 9 (9) 11 Reihen ist das Käppchen fertig.

babysocken-haekeln-kaeppchen-02

Teil 4: Schaft

Für den Schaft wird im Grundmuster, also halben Stäbchen, weitergearbeitet. Ausgangspunkt für die Schaftrunden ist die hintere Fersenmitte. Bis zu dieser Stelle wird in Kettmaschen gehäkelt. Jetzt weiterhin in Runden hin- und herhäkeln. In der folgenden Runde werden 2 Maschen abgenommen, damit wieder die ursprüngliche Maschenanzahl des Fußbereichs erreicht wird: 24 (28) 28. Dazu jeweils am Übergang von Fersenkäppchen um Rist 2 Maschen zusammen abmaschen. Auf dem Bild sind das die folgende weiße (Käppchen) und die nächste grüne Masche (Rist).

babysocken-haekeln-schaft

Faden holen, in den (hier: weißen) Maschenkopf einstechen, wieder Faden holen und auf der Nadel belassen, noch einen Faden holen, in den nächsten (hier: grünen) Maschenkopf einstechen, erneut Faden holen. Jetzt sind 5 Schlaufen auf der Häkelnadel. Noch einmal einen Faden holen und durch alle 5 Maschen hindurchziehen. Am Rist entlanghäkeln und auf der anderen Seite ebenso, wie gerade beschrieben, 2 Maschen zusammen abmaschen.

Wer den Schaft lockerer arbeiten möchte, lässt diese Abnehm-Reihe einfach unter den Tisch fallen und häkelt mit 26 (30) 30 Maschen weiter.

Ab jetzt so viele Runden arbeiten, bis die gewünschte Schafthöhe erreicht ist.
Wird ein höherer Schaft gehäkelt, kann dieser nachher umgeknickt werden und evtl. ein Zierknopf angebracht.

babysocken-haekeln-schaft-02

Schön sieht auch eine Abschlussrunde mit Mäusezähnchen aus.

Mäusezähnchen häkeln: 1 feste Masche häkeln, 3 Luftmaschen häkeln, dann noch einmal 1 feste Masche in die gleiche Einstichstelle wie die gerade eben gehäkelte feste Masche. 1 Masche überspringen, wieder 1 feste Masche häkeln, 3 Luftmaschen häkeln, dann noch einmal 1 feste Masche in die gleiche Einstichstelle wie die gerade eben gehäkelte feste Masche usw.

babysocken-haekeln-maeusezaehnchen
Mäusezähnchen häkeln für eine süße Umrandung

Nun ist die erste Socke fertig. Die zweite Socke wird genauso gearbeitet.

Kurzanleitung Babysocken häkeln:

1. Spitze: 8 halbe Stäbchen in einen Fadenring arbeiten, mit Kettmasche schließen. In der folgenden Runde die Maschenzahl verdoppeln und dann in jeder Runde Zunahmen gemäß Tabelle arbeiten.

2. Fußbereich, Ferse und Rist: in Runden ohne Zunahmen halbe Stäbchen häkeln, allerdings nicht mehr rundherum arbeiten, sondern nach jeder Runde wenden und hin- und her häkeln. In den letzten Runden Maschen, wie beschrieben, zunehmen.

3. Käppchen: In Reihen feste Maschen hin- und herhäkeln und dabei jeweils die letzte Masche einer Reihe mit einer Ristmasche zusammen abmaschen.

4. Schaft: In Hin- und Her-Runden halbe Stäbchen häkeln. Dabei in der 1. Runde, wie beschrieben, Maschen abnehmen. Schaft nun in gewünschter Höhe häkeln.

Haben Sie auch Interesse an gestrickten Babysocken? Dann haben wir hier die passende Anleitung für Sie. So können Sie Babysocken stricken: https://www.talu.de/babysocken-stricken/

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT