Äffchen häkeln | Kostenlose Anleitung für einen Häkel-Affe

Äffchen häkeln

Ein Äffchen häkeln ist eine zauberhafte Abwechslung für die Arbeit mit der Häkelnadel. Einfach soll es zu häkeln sein, klein wäre ideal und es sollte beweglich sein, damit der aufgeweckte Charakter des Äffchens immer wieder neu in Szene gesetzt werden kann. Solch ein Äffchen haben wir für Sie entworfen.

Es ist immer wieder bezaubernd, mit neuen Tierkreationen die Amigurumi-Sammlung zu erweitern. Solch ein kleines Äffchen kommt aber garantiert auch als Geschenk für große und kleine Tierliebhaber gut an. Damit auch Kinder ihre Freude an ihm finden, haben wir dieses Äffchen beweglich gestaltet. Das heißt, er kann alle vier Gliedmaßen bewegen, sodass er überall Platz findet und ihm nichts verborgen bleibt.

Häkelaffe

Um ein Äffchen häkeln zu können, benötigen Sie keine besonderen Kenntnisse. Wir haben die Anleitung dazu extra so gehalten, dass das Häkeln dieses kleinen frechen Affen jedem Spaß und Freude bereiten soll.

Zu einem Äffchen häkeln gehört natürlich auch ein kleines Accessoire. Wir haben ihm eine Banane in die Hand gedrückt. Aber Sie können natürlich das Äffchen auch mit jedem anderen Utensil ausstatten. Hauptsache, es gefällt.

Äffchen häkeln – Material und Vorbereitung

Zum Material stellt sich die Frage, für welchen Zweck sie das Äffchen häkeln wollen. Wenn es ein Amigurumi-Äffchen werden soll, dann sollten Sie als Material ein Baumwollgarn verwenden.

Soll es aber ein Kuscheltierchen werden, dann versuchen Sie, das Äffchen mit einer weichen Wolle, die nicht fusselt zu häkeln. Oder mit einer besonders weichen Baumwolle. Für ein Kuscheltier empfehlen wir auch ein stärkeres Garn und damit auch eine größere Häkelnadel.

Amigurumi Anleitung

Sie benötigen für ein Äffchen häkeln:

  • 25 g Baumwolle dunkelbraun für Häkelnadelstärke 2,0 mm
  • 10 g Baumwolle hellbraun oder beige
  • 1 Häkelnadel 2,0 mm
  • Füllwatte
  • 2 Augen-Knöpfe oder Augen-Perlen
  • Stopfnadel zum Vernähen der Fäden
  • Schere

Grundmuster – Äffchen häkeln

Das Äffchen wird mit festen Maschen gehäkelt. Es besteht aus 12 Einzelteilen, die alle separat für sich gehäkelt werden. Erst ganz zum Schluss werden sie miteinander verbunden. Das kleine Äffchen ist im Sitzen 8 cm hoch, mit ausgestreckten Beinen ist es 13 cm groß.

Der Kopf

1. Runde: Fadenring häkeln. Anschließend 6 feste Maschen in den FR arbeiten.

Kopf häkeln

Tipp: Wenn Sie sich beim Fadenring unsicher sind, wie er zu häkeln geht, schauen Sie in unserer Rubrik „Häkeln lernen“ nach, dort wird er sehr genau und bildhaft beschrieben.

2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma

Äffchen häkeln

3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 18 Ma
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 24 Ma
5. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 30 Ma
6. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln = 36 Ma
7. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln = 42 Ma
8. – 12. Runde: Ohne Zunahme – nur mit festen Maschen häkeln
13. Runde: 6. und 7. Masche zusammenhäkeln = 36 Ma
14. Runde: 5. und 6. Masche zusammenhäkeln = 30 Ma
15. Runde: 4.und 5. Masche zusammenhäkeln = 24 Ma
14. Runde: 3. und 4. Masche zusammenhäkeln = 18 Ma
15. Runde: 2. und 3. Masche zusammenhäkeln = 12 Ma

Den Kopf mit Füllwatte ausstopfen.

16. Runde: Immer 2 Maschen zusammenhäkeln

Kugel häkeln

Es sind nun noch 6 Maschen in der Runde. Faden abschneiden, in eine Nadel einfädeln und durch die einzelnen Maschen fädeln, zusammenziehen und vernähen. Der Kopf ist fertig.

Der Körper

1. Runde: Fadenring häkeln. Anschließend 6 feste Maschen in den Fadenring arbeiten.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 18 Ma
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 24 Ma
5. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 30 Ma
6. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln = 36 Ma
7. – 16. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 36 Ma
17. Runde: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln = 30 Ma
18. Runde: Jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln = 24 Ma
19. + 20. Runde: Nur feste Maschen arbeiten = 24 Ma
21. Runde: Jede 3. und 4. Masche zusammenhäkeln = 18 Ma

Den Körper nun mit Füllwatte ausstopfen.

22. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 18 Ma. Die Runde endet mit einer Kettmasche. Faden abschneiden und vernähen. Der Körper ist fertig.

Äffchen häkeln

Die Gliedmaßen

Alle vier Gliedmaßen, Arme und Beine, werden beim Äffchen genau gleich gehäkelt.

1. Runde: Fadenring häkeln. Danach 3 feste Maschen in den Fadenring arbeiten.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 9 Ma
4. – 18. Runde: Nur feste Maschen häkeln. Die letzte Runde mit einer Kettmasche beenden, den Faden etwas länger abschneiden. Damit können Sie am Ende Arme und Beine an den Körper annähen.

Häkeln Sie nun noch weitere 3 Gliedmaßen.

Arme und Beine häkeln

Die Ohren – hellbraunes Garn

1. Runde: Fadenring häkeln. Nun 4 Maschen in den Fadenring häkeln.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 8 Ma
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 12 Ma
4. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 16 Ma
5. – 6. Runde: Nur feste Maschen arbeiten. Die Runde mit einer Kettmasche beenden, Faden etwas länger abschneiden, da man mit ihm das Ohr bei der Fertigstellung annähen kann.

Ein Ohr ist fertig. Das zweite Ohr genauso häkeln.

Ohren häkeln

Die Augen – hellbraunes Garn

1. Runde: Fadenring. Dann 3 feste Maschen in den Fadenring häkeln.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma

Mit einer Kettmasche die Runde beenden. Faden etwas länger abschneiden, damit können Sie bei der Fertigstellung das Auge annähen.

Augen häkeln

Die Nase – hellbraunes Garn

Nase häkeln

1. Runde: 4 Luftmaschen + 1 Steigeluftmasche = 5 Ma anschlagen.

In die erste Luftmasche 2 feste Maschen häkeln. In die zweite und dritte Luma jeweils 1 feste Masche häkeln. In die vierte Masche 3 feste Maschen häkeln.

Nun wird der rückseitige Teil der Maschen behäkelt. In die dritte und zweite Masche wieder 1 feste Masche arbeiten. In die erste Masche ebenfalls 1 feste Masche häkeln. Sie sind wieder am Start der Runde angekommen. Es wird einfach weiter im Kreis gehäkelt.

2. Runde: In die ersten beiden Maschen jeweils 2 feste Maschen häkeln. In die dritte und vierte Masche (das sind die beiden mittleren Maschen) je 1 feste Masche und in die folgenden 3 Maschen jeweils 2 feste Maschen arbeiten. In die beiden mittleren zwei Maschen wieder jeweils 1 feste Masche. In die letzte Masche dieser Runde wieder 2 Maschen arbeiten.

3. und 4. Runde: In jede Masche 1 feste Masche häkeln.

Die Runde mit einer Kettmasche abschließen und den Arbeitsfaden etwas länger abschneiden, ihn braucht man noch zum Annähen der Nase.

Äffchen häkeln

Der Schwanz

1. Runde – dunkelbraun: Fadenring häkeln. Danach in den Fadenring 3 feste Maschen arbeiten.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln
3. – 5. Runde: Nur feste Maschen in braun häkeln.
6. – 23. Runde – hellbraun: Nur feste Maschen arbeiten. Die Runde mit einer Kettmasche beenden und den Schwanz mit Füllwatte ausstopfen. Wer möchte, kann den Schwanz beweglich gestalten. Dazu wird etwas Draht mit Wolle oder Füllwatte umwickelt und in den Schwanz eingeführt.

Schwanz häkeln

Wichtig: Das obere und untere Teil des Drahtes zu einer kleinen Öse biegen und ebenfalls mit Wolle umwickeln, damit der Draht nicht durch den Schwanz stechen kann.

Die Banane

1. Runde – beige: Fadenring häkeln und danach 4 feste Maschen in den Fadenring.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 8 Ma
3. – 14. Runde: Nur feste Maschen arbeiten.
15. Runde: Immer zwei Maschen zusammenhäkeln. Nach der letzten Masche den Faden abschneiden, durch die Schlaufe ziehen und sauber vernähen, dass eine kleine Spitze an der Banane entsteht.

Häkel-Banane

Die Bananenschale

1. Runde – dunkelbraunes Garn: Fadenring häkeln und anschließend 3 feste Maschen in den Fadenring arbeiten.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
3. Runde – gelbes Garn: Jede zweite Masche verdoppeln = 9 Ma
4. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln = 12 Ma
5. – 12. Runde: Nur feste Maschen häkeln. Nun werden die Maschen für die losen Bananenschalen in drei Teile aufgeteilt und jede Schale für sich extra gehäkelt. 4 Maschen werden dazu in 2 Hin- und 2 Rückreihen mit festen Maschen gearbeitet.

Für die Spitze wie folgt abnehmen:

Hinreihe:

  • 1 feste Masche
  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 feste Masche = 3 Ma
  • 1 Steigeluftmasche

Rückreihe:

  • 1 feste Masche
  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 Steigeluftmasche

Hinreihe:

  • 1 Kettmasche in die erste Masche.

Die Spitze ist fertig gehäkelt. So werden alle drei Schalen gearbeitet.

Banane häkeln

Das Äffchen fertigstellen

Nähen Sie zuerst die Augen und die Nase an den Kopf an, danach die Ohren. Die Ohren werden zusammengefaltet, so entsteht eine kleine Ohrmuschel.

Damit die Gliedmaßen beweglich bleiben, nähen Sie diese genau wie in unserer Anleitung „Panda häkeln“ an den Körper an. Dort ist diese Technik einfach beschrieben und gut bebildert. Wichtig ist, dass Sie die Gliedmaßen an den Körper annähen, bevor Sie den fertigen Kopf auf den Körper aufsetzen.

Häkelaffe

Nun den Schwanz an den Körper nähen und ganz zum Schluss den Kopf aufnähen. Als Augen können Sie Perlen aufnähen oder aber auch die Augen aufsticken. Die Nasenöffnung und den Mund haben wir mit dunklem Garn aufgestickt.

Häkelaffe selber machen

Ein Äffchen häkeln ist nicht schwer und ruck zuck fertig. Viel Freude damit.

Äffchen häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here