Acryl-Badewanne hat Kratzer – so reparieren sie diese

Acryl-Badewanne

Badewannen sind in der heutigen Zeit nicht nur der perfekte Ort zum Entspannen, sondern tragen einen wesentlichen Teil zur Optik einer Wohlfühloase in Badezimmern bei. Ärgerlich, wenn diese Optik durch unschöne Kratzer in einer Acrylbadewanne gestört wird. Ohne handwerkliches Geschick, können diese mit der richtigen Anleitung leicht in nur wenigen Minuten entfernt werden.

Kratzer in Acrylbadewannen können auf unterschiedlichste Weise entstehen. Ein Ratsch mit der Uhr, eine falsche Reinigung oder altersbedingte Verdünnungen der Acrylschicht sind die häufigsten Ursachen. Hier sollten Sie zügig reagieren, denn Kratzer sehen nicht nur unschön aus, sondern können auch der Beginn von Ablösungen der Oberflächenbeschichtung sein. Die Folge sind Rauigkeit und Verfärbungen, die nicht mehr wegzubekommen sind.

Mit den richtigen Utensilien, einer professionellen Anleitung sowie Experten-Tipps kann jeder Kratzspuren aus einer Acrylbadewanne günstig, sowie schnell selbst entfernen und die Oberfläche wieder verschließen. Diese machen die Bestellung teurer Handwerker überflüssig und bares Geld ist zu sparen.

Material

Bei der Entfernung von Kratzern in Acryl-Badewannen kommt es bei der Materialanschaffung sowie der Vorbereitung darauf an, wie tief die Oberflächenbeschädigung ist. Oberflächliche Kratzspuren, wie sie oft durch Scheuermittel beim Putzen entstehen, bedürfen weniger Aufwand und Materialien, als tiefere Einschnitte in der Oberfläche.

Das benötigen Sie für leichte Kratzspuren:

  • Spezielle Polierpaste für Acryloberflächen – Kosten circa 10 Euro
  • einen feuchten Lappen
  • ein trockenes Baumwolltuch oder Polierwatte, die schon für wenige Euro erhältlich ist

Das benötigen Sie für tiefe Kratzer:

  • Acryl-Füllmasse zum Abdichten und zur Oberflächenangleichung – Kosten circa zwischen 8 Euro und 15 Euro
  • Spachtel – Kosten circa 2 Euro
  • 800er Schleifpapier – Kosten circa 1 Euro
  • 1200er Nass-Schmiergelpapier – Kosten circa 1 Euro
  • Polierpaste für Acryloberflächen – Kosten circa 10 Euro
  • einen nassen Lappen
  • ein trockenes Baumwolltuch oder Polierwatte, die für wenige Euro erhältlich ist
  • Gegebenfalls Acrylpolitur für die Angleichung von Glanz- und leichten Farbunterschieden

Anleitung

Vorbereitung

Für die oberflächliche Kratzerentferung säubern Sie Ihre Acryl-Badewanne gründlich. Entfernen Sie zuverlässig Fettablagerungen und Schmutzränder. Anschließend trocknen Sie die Oberfläche.

Zur Vorbereitung von tiefen Kratzern schmirgeln Sie mit dem 800er Schleifpapier die Kratzerränder und die nahe Umgebung. Benässen Sie die geschmirgelte Fläche und glätten Sie die Oberfläche anschließend mit dem 1200er Schmirgelpapier. Danach verfahren Sie mit dem Säubern und dem Trocknen der Badewanne, wie bei der oberflächlichen Kratzerentfernung beschrieben.

Schmirgelpapier

Tipps : Wenn Sie bei tiefen Kratzern Füllmasse verwenden, so ist diese als Spachtel-Produkt fertig oder als Pulver zum Anrühren erhältlich. Auf ein Produkt zum selbst Anrühren sollten vor allem Handwerker-Laien verzichten. Stimmt das Verhältnis Wasser-Spachtelmasse nicht, ist eine langfristige Reparatur nicht gegeben, die Masse haftet schlecht und löst sich im Laufe der Zeit. Fertigtuben mit Füllmasse für Oberflächeneinkerbungen eignen sich besonders gut zur Kratzerentfernung und füllen bei Bedarf auch Risse.

Beim Schmirgeln von tiefen Kratzern, sollten Sie eine Fläche bearbeiten, die mindestens drei bis vier Zentimeter im Umkreis über den Kratzerkerbe hinausgeht. Durch die aufgeraute Oberfläche kontaktet die später aufzutragende Füllmasse besser und erhält in diesem Bereich die Basis für mehr Haltbarkeit und Strapazierfähigkeit.

Wenn das benötigte Material griffbereit zu Verfügung steht und die Vorbereitungen beendet sind, geht es an die Kratzerentfernung.

Oberflächliche Kratzer mit Acrylpolitur beseitigen

1. Schritt: Tragen Sie die Acrylpolitur auf ein feuchtes Baumwolltuch. Verteilen Sie die Politur über die Kratzspuren, sodass diese gut bedeckt sind. Je nach Gebrauchsanweisung der Acrylpolitur, warten Sie einige Minuten, bis die Politur leicht angetrocknet ist.

2. Schritt: Reiben Sie diese im Anschluss mit ein wenig Druck in kreisenden Bewegungen über die oberflächlichen Kratzspuren.

3. Schritt: Lassen Sie die Acrylpolitur anschließend vollständig austrocknen.

4. Schritt: Nach circa fünf bis acht Minuten reiben Sie die Politur ebenfalls in kreisenden Bewegungen, mit einem trockenen Tuch oder der Polierwatte ab, bis sie vollständig entfernt ist.

Sollten nicht alle Kratzspuren entfernt worden sein, wiederholen Sie den Vorgang weitere ein- bis zweimal und erhöhen dabei den Pressdruck beim Auftragen der Acrylpolitur in Kreisbewegung.

5. Schritt: Zum Abschluss entfernen Sie letzte Politurreste mit Wasser.

Tiefe Kratzerentfernung mit Füllmasse

1. Schritt: Füllen Sie die Füllpaste in den Kratzer.

2. Schritt: Streichen Sie mithilfe eines Spachtels die Füllpaste über die Kratzerränder und das abgeschmirgelten Umfeld aus.

3. Schritt: Lassen Sie die Füllmasse gut austrocknen – genaue Trocknungszeiten entnehmen Sie der Gebrauchsanweisung der Füllmasse – die kann je nach Produkt bis zu 24 Stunden betragen. Versichern Sie sich über eine vollständige Trocknung der Füllmasse per leichtem Fingerdruck, bevor Sie weiter fortfahren.

4. Schritt: Danach befeuchten Sie die Oberfläche der Füllmasse.

5. Schritt: Schmirgeln Sie mit dem 1200er Schleifpapier die feuchte, reparierte Oberfläche glatt.

Sollte ein optischer Unterschied zwischen der Reparaturmasse und der alten Acryloberfläche ersichtlich sein, können Sie dies durch die Verwendung von Polierpaste für Acryl-Badewannen ausgleichen.

Tipps für die Pflege einer Acryl-Badewanne

… nach einer Kratzerbeseitigung und das Verhindern von erneuten Kratzern

Grundsätzlich sollten beim Putzen einer Acryl-Badewanne auf aggressive Reinigungsmittel und derbe Scheuerpulver verzichtet werden. Empfehlenswert ist es, Acryl-Badewannen nach der Kratzerentfernung stets mit oberflächenschonenden Reinigungsmitteln zu säubern und keine zu rauen Scheuerschwämme zu benutzen. Diese können Schleifspuren hinterlassen, die sich in der Folge als unschöne Kratzer zeigen.

Badewanne sanft reinigen

Zur weiteren Pflege und bei groben Verschmutzungen sowie Kalkablagerungen ist es ratsam, eine Acryl-Badewanne regelmäßig mit Acryl-Politur oder speziellen Acryl-Reinigern zu behandeln. Diese säubert nicht nur die Oberfläche, sondern entfernt bereits für das Auge kaum sichtbare Kratzspuren und legt einen schützenden Film auf die Badewannenoberfläche. Das hält die Oberfläche geschmeidig und vermindert das Risiko auf erneute Kratzer. Zusätzlich führen spezielle Acrylprodukte zur Pflege und Reinigung zu Farbauffrischungen alter, verblichener Badewannenbeschichtungen.

Legen Sie vor jedem Bad Schmuck ab und vermeiden sie es, den Badewannenrand als Kleiderablage zu nutzen. Hosenknöpfe oder Gürtelschnallen sorgen schnell wieder für neue Kratzspuren.

Haben Sie eine Badewanne aus Emaille oder auch ein Waschbecken aus diesem Material, erfahren Sie hier, wie Sie lästige Kratzer und Risse in der Emaille reparieren können: Emaille reparieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here