Zauberhut basteln | Anleitung | Spitzer Hut

Zauberhut basteln

Ob an Halloween oder Fasching – irgendwann kommt die Zeit im Jahr, in der man einen Zauberhut gut gebrauchen kann. Wenn Ihnen noch der passende Hut zum Kostüm fehlt, haben wir hier genau das Richtige für Sie. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie einen Zauberhut basteln können. Ein spitzer Hut muss ja nicht immer aus Stoff sein – so ist diese Variante aus Papier perfekt für Spontane geeignet.

Anleitung – Zauberhut

Material für einen Zauberhut:

  • schwarzes Tonpapier (großer Bogen: 50 cm x 70 cm)
  • Bleistift
  • Schere
  • Filz
  • Zirkel
  • Leim oder Heißklebepistole
  • Dekomaterial
  • ggf. Nadel und Bindfaden

Hinweis: Wenn Sie bereits ein Zauberer- oder Hexenkostüm besitzen, passen Sie die Farbe von Filz und Dekomaterial einfach daran an.

Anleitung

1. Schritt:

Skizzieren Sie mit einem Zirkel einen Viertelkreis in die untere, rechte Ecke des Bogens Tonpapier. Der Radius beträgt in diesem Fall 40 cm.

Hinweis: Dieser Radius bezieht sich auf einen Zauberhut, der Jugendlichen oder auch Erwachsenen passt.

2. Schritt:

Dieser Viertelkreis wird anschließend sauber mit der Schere ausgeschnitten.

Hexenhut basteln

Tipp: Sollte der Zirkel dieses Maß nicht schaffen, nehmen Sie ein Maßband zur Hand. Setzen Sie es in der Ecke an und messen Sie immer wieder 40 cm ab, ausgehend von der linken Seite bis hinunter zur unteren Kante. Diese Punkte können Sie anschließend zum Vierteilkreis verbinden.

3. Schritt: Das Papier wird nun zu einer großen Tüte zusammengerollt. Der Kegel sollte gut mit den Fingern ausgeformt werden, damit sie ihn anschließend ohne Probleme zusammenkleben können und er nicht direkt wieder aufspringt.

4. Schritt: Die Naht des Kegels wird jetzt vollständig mit Kleber bestrichen. Drücken Sie die Nahtstelle ordentlich fest und halten Sie den Papierkegel für wenige Minuten zusammengedrückt.

Bastelanleitung für Hexenhut

5. Schritt: Wenn der Kleber gut durchgetrocknet ist, nehmen Sie die Schere zur Hand. Schneiden Sie an der kreisrunden Kante aller 3 cm kleine Einschnitte in das Papier – rundherum um den gesamten Kegel. Klappen Sie die so entstandenen Laschen nach oben um.

DIY-Hexenhut

6. Schritt: Klappen Sie die kleinen Laschen, die eben eingeschnitten wurden, allesamt nach innen.

7. Schritt: Danach wird der Kegel auf das restliche Papier gestellt. Umfahren Sie den Umriss mit einem Bleistift. Der Kegel kann anschließend wieder beiseite gestellt werden.

8. Schritt: Stechen Sie nun die Spitze des Zirkels in die Mitte des eben gezeichneten Umrisses. Der Bleistiftschenkel des Zirkels wird danach auf mindest. 5 Zentimeter mehr als der Umriss des Kegels eingestellt. Zeichnen Sie daraufhin den Kreis.

9. Schritt: Jetzt schneiden Sie den Kreis, sowie den Innenkreis sauber mit der Schere aus. Übrig bleibt ein Papierring, der nun als Hutkrempe fungieren wird.

Bastelanleitung für Hexenhut

10. Schritt: Bestreichen Sie die Laschen des Hutes, die Sie wieder herausgeklappt haben, mit Heißkleber. Danach stülpen Sie den Ring über den Hut und drücken ihn fest.

Hexenhut aus Papier

11. Schritt: Jetzt kann der Zauberhut nach Belieben dekoriert und verziert werden. Wir haben blaue Filzsterne ausgeschnitten und aufgeklebt – ganz klassisch, wie es sich für einen Zauberhut gehört.

Hexenhut basteln

12. Schritt: Sollte der Hut nicht wie angegossen sitzen, können Sie ihn anschließend noch mit einem Gummi oder einem Faden am Kopf befestigen. Dafür stechen Sie einfach zwei gegenüberliegende Löcher durch die Hutkrempe, durch welche dann der Faden hindurchgezogen wird.

Der Zauberhut ist jetzt fertig und kann ohne Bedenken aufgesetzt werden. Die Halloween-Party kann also kommen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here