Waschbecken montieren: so bestimmen Sie die perfekte Höhe

Waschbecken montieren, die perfekte Höhe

Wenn Sie ein Waschbecken montieren wollen, ist die richtige Höhe entscheidend. Nur so verhindern Sie unnötiges Bücken beim Waschen der Hände oder dem Zähneputzen, wenn Sie Ihren Mund ausspülen. Dabei kommt es nicht nur auf die Körpergröße der Personen im Haushalt an, sondern auch die Waschbeckenhöhe und wie sich das jeweilige Design auf diese auswirkt.

Zu den wichtigsten Punkten der Waschbeckenmontage gehört die Bestimmung der Höhe. Stimmt die Waschbeckenhöhe, können Sie entspannt Ihre Zeit im Badezimmer erleben und müssen dabei keine Rückenschmerzen in Kauf nehmen. Das Beste: Die Ermittlung der geeigneten Werte lässt sich problemlos über festgelegte Normen kalkulieren, die Ihnen effektive Richtwerte zur Verfügung stellen. Um die Höhe zu bestimmen ist es zudem wichtig zu wissen, wie viele Menschen bei Ihnen im Haushalt wohnen und das Waschbecken regelmäßig nutzen. Ein falsch installiertes Waschbecken kann sich auf Dauer negativ auf Ihre Haltung auswirken.

DIN-Norm

Vorab: Richtwert nach der Norm

Einer der wichtigsten Aspekte zur Bestimmung der Höhe von Waschbecken ist die Norm DIN 68935, die ebenfalls als „Koordinationsmaße für Badmöbel, Geräte und Sanitärobjekte“ betitelt wurde. Diese Norm beschreibt den Platzbedarf in Badezimmern und deren sanitären Einrichtungen, was das Waschbecken einschließt. Im Idealfall sollte die Norm angewandt werden, wenn Sie Ihr Waschbecken montieren wollen, um den höchsten Komfort zu genießen.

Zwei klare Richtwerte wurden in der Norm zusammengefasst:

  • minimale Waschbeckenhöhe: 85 cm
  • maximale Waschbeckenhöhe: 95 cm

Waschbecken montieren, DIN-Norm-Werte

Beachten Sie bitte, dass sich diese Werte ausschließlich auf Waschbecken in Mietwohnungen und öffentlichen Räumlichkeiten beziehen. Wenn Sie selbst eine Wohnung oder ein Haus bauen lassen, können Sie natürlich das Waschbecken so tief oder hoch montieren, wie Sie wollen. Jedoch kann der oben genannte Rahmen von 85 bis 95 Zentimetern hervorragend als Anhaltspunkt für weitere Werte verwendet werden. Gemessen wird dieser Wert vom Boden bis zur Oberkante, wobei es komplett egal ist, um was für ein Waschbecken es sich handelt.

Tipp: Diese Norm gilt ebenfalls für die Waschbeckenhöhe von Standwaschbecken, die nicht an der Wand montiert werden. Standwaschbecken verfügen über einen Standfuß, über den das Waschbecken ganz einfach und sogar erhöht platziert werden kann, was das Anpassen der Höhe deutlich erleichtern kann, selbst wenn die zuerst verwendete Waschbeckenhöhe noch nicht ganz so gut passt.

Höhe bestimmen: Anleitung

Wie Sie nun erfahren haben, gibt die Norm einen Richtwert vor, der sich hervorragend zur weiteren Bestimmung nutzen lässt. Jetzt ist es nämlich an der Zeit, die Höhe zu bestimmen und dafür die Körpergrößen der Personen im Haushalt zur Hilfe zu nehmen. Als Faustregel hat sich die folgende Rechnung etabliert, die den Großteil der durchschnittlichen Körpergrößen abdeckt und somit problemlos angewandt werden kann.

  • Hälfte der Körpergröße in cm = Waschbeckenhöhe

Waschbecken montieren, ideale Waschbeckenhöhe

Wenn Sie also die Körpergröße eines durchschnittlichen deutschen Mannes von 180 Zentimetern haben, teilen Sie diese einfach durch den Wert von 2 und Sie erhalten die ideale Waschbeckenhöhe von 90 Zentimetern. Die durchschnittliche Frauengröße dagegen liegt bei etwa 165 Zentimetern, was einer Waschbeckenhöhe von 82,5 Zentimetern entspricht. Sie sehen, die durchschnittliche deutsche Frau ist also zu klein für die Richtwerte der DIN 68935.

Erst ab einer Größe von 170 Zentimetern wäre es ideal. Hier kommt aber ein wichtiger Faktor dazu: Anzahl der Personen im Haushalt. Wenn ein durchschnittliches Paar mit den bisher genannten Werten ein Waschbecken montieren möchte, gestaltet sich die Rechnung wie folgt.

  • (Errechnete Waschbeckenhöhe Person 1 + errechnete Waschbeckenhöhe Person 2) geteilt durch die Anzahl der Personen = Waschbeckenhöhe

Das heißt, wenn Sie die Werte von 90 Zentimetern und 82,5 Zentimetern addieren und anschließend durch einen Wert von 2 teilen, kommen Sie auf einen endgültigen Wert von 86,25 Zentimetern für das Waschbecken. Das passt wieder perfekt in Rahmen der Norm und lässt sich dadurch ideal anwenden. Wenn Sie mehr als zwei Personen im Haushalt haben, addieren Sie einfach alle Werte miteinander und teilen Sie das Ergebnis durch die Anzahl der Personen. Natürlich kann es sein, dass bei vielen kleineren Personen die empfohlene Waschbeckenhöhe deutlich sinkt und umgekehrt, was sich nicht beeinflussen lässt.

Ebenfalls sollten Sie mögliche Ausnahmen in Bezug auf diese Werte beachten:

  • Kinder
  • Rollstuhlfahrer
  • regelmäßige Besucher

Wenn Sie Kinder haben, ist es nicht notwendig einen weiteren Wert in die Rechnung einzubeziehen. Der Grund: Kinder wachsen, wodurch sich ihre Größe dauerhaft verändert und daher am Ende das Waschbecken zu niedrig hängen würde, wenn Sie die Körpergröße der kleinen Racker ebenfalls einfügen. Falls Sie sich darüber im Klaren sind, dauerhaft Kinder in der Nähe zu haben, sollten Sie dagegen über die Installation eines Zweitwaschbeckens nachdenken.

Dadurch können die Kleinen problemlos ans Waschbecken gelangen. Die gute alte Stufe tut es aber in den meisten Fällen auch. Wichtiger ist die Höhe, wenn Sie ein Waschbecken montieren, welches von Rollstuhlfahrern genutzt wird. Dieses darf nicht in diese Rechnung einbezogen werden, da festgelegte Werte zum Tragen kommen.

Waschbecken montieren, verschiedene Körpergrößen beachten

  • Waschbeckenhöhe für Rollstuhlfahrer: maximal 80 cm
  • gemessen wird hier ebenfalls an der Oberkante
  • der Rollstuhl muss unter das Waschbecken fahren können

Selbst wenn Sie zwei Meter groß sind, darf das Waschbecken in einem Haushalt mit Rollstuhlfahrern nicht zu hoch sein. Grund hierfür sind die Ausmaße der Rollstühle, da die nicht hoch genug sind, um höhere Waschbecken bequem zu erreichen. Ein anderer Gedanke betrifft regelmäßige Besucher wie die Eltern oder das Patenkind im Teenageralter.

In diesem Fall müssen Sie die Person nicht mit in die Rechnung nehmen, außer Sie wollen dem Besuch ebenfalls eine angenehme Erfahrung ermöglichen. In diesem Fall können Sie regelmäßigen Besuch dazurechnen. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, als Besitzer eines eigenen Hauses ist es nicht notwendig, die Höhe der Norm nach auszurichten. Sie können theoretisch direkt Ihren eigenen Wert verwenden, was sich vor allem für Single-Haushalte anbietet

Tipp: Falls Sie in einem Haushalt mit deutlichen Höhenunterschieden liegen, zum Beispiel bei Großfamilien mit mehreren Generationen unter einem Dach, sollten Sie über den Einsatz von Hilfsmitteln oder die Installation mehrerer Waschbecken, die in unterschiedlichen Höhen befestigt werden. Dadurch können Sie selbst deutliche Größenunterschiede umgehen, was sich als angenehm für den Rücken herausstellt.

Höhenunterschiede

Lösungen für große Höhenunterschiede?

Falls Sie zusammen im Haushalt mit einer deutlich größeren oder kleineren Person wohnen, sollten Sie über die Anschaffung spezieller Waschbecken oder Utensilien nachdenken. Diese reduzieren den Abstand zur Person deutlich und sind dadurch äußerst hilfreich. Folgende Waschbecken sind hier zu nennen.

Ideale Waschbeckenhöhe

Wie oben bereits erwähnt, können Sie die Waschbeckenhöhe an die benötigte Körpergröße anpassen. Der große Vorteil daran ist, dass Sie sich weder bücken noch strecken müssen, um ans Waschbecken zu gelangen. Natürlich ist diese Variante nicht möglich, wenn Sie in einer Beziehung sind oder bei Ihrer Familie wohnen.

Waschbecken montieren, die ideale Höhe einstellen

Verstellbare Waschbecken

Als zweite Alternative gibt es die Möglichkeit, ein höhenverstellbares Waschbecken zu montieren. Diese werden über Schienen gehalten und lassen sich in Höhe und Neigung verstellen, um den eigenen Anforderungen zu entsprechen. Der größte Vorteil an diesen ist die Funktionsweise. Egal wie viele Menschen bei Ihnen tagaus und tagein ins Badezimmer gehen, das Waschbecken mit Höhenverstellung ist hierfür ideal.

Natürlich können Sie als weitere Alternative Utensilien wie einen Hocker nehmen und diesen vor dem Waschbecken platzieren. Die Möglichkeit bietet sich vor allem für Kinder im Haushalt an und ist deutlich günstiger im Vergleich zur festen Installation einer höhenverstellbaren Variante. Für diesen Zweck eignen sich ebenfalls Kisten aus bruchsicherem Plastik und weitere Materialien, die stark genug sind und das entsprechende Gewicht aushalten.

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here