Stellen Sie sich ihr eigenes Musikinstrument her: entweder eine kreative Blumentopf-Trommel mit einfachen Mitteln aus dem Haushalt. Ganz einfach lässt sich auch eine Drehtrommel mit Haltegriff basteln. Basteln Sie Musikinstrumente ganz einfach mit Ihren Kindern selbst – Sie werden begeistert sein, wie einfach man aus Haushaltgegenständen Instrumente basteln kann, die auch noch funktionieren.

Blumentopf-Trommel

Mit etwas Geduld erstellen Sie sich aus simplen Materialien eine solide Trommel, deren Klang Ihnen lange Freude bereiten wird. Dank eines kleinen Tricks lässt sich die Lautstärke sogar nachbarschaftsfreundlich dämpfen.

Schwierigkeit: Präzision und Geduld sind erforderlich, die Arbeitsschritte selbst aber auch für Anfänger sehr leicht nachzumachen.
Zeitaufwand: etwa eine Stunde plus eine Nacht Trockenzeit vor dem Bemalen
Materialkosten: unter 10 Euro

Das werden Sie brauchen:

  • einen mittelgroßen Blumentopf aus Ton (terracottafarben; alternativ passt jeder beliebige Blumentopf, aber Ton bringt wortwörtlich dem schönsten Ton und lässt sich besonders schön verzieren)
  • Butterbrotpapier oder Backpapier
  • eine Packung Tapetenkleister und eine Schale zum Anmischen
  • Acrylfarben zum späteren Bemalen
  • eine Rolle dünnen Strick oder Wurstkordel
  • einen möglichst breiten Flachpinsel (alternativ einen beliebigen großen Pinsel)
  • einen kleineren Pinsel für die Farbe
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Schere

So geht es:

1. Und los geht es: Aus dem Butterbrot- oder Backpapier schneiden Sie sich zwölf gleichgroße Kreise für das Trommelfell zurecht. Diese sollten den Durchmesser der Oberfläche Ihres Blumentopfes rundherum um etwa 5 bis 10 cm überschreiten, denn sie dienen später der Befestigung. Ermitteln Sie also den Radius, addieren 5 bis 10 Zentimeter (Je größer Ihr Topf, desto mehr Zentimeter fügen Sie hinzu!) und bringen mit dem Zirkel einen entsprechenden Kreis auf Ihr Papier. Beispiel: Bei einem Blumentopf mit einem Durchmesser von 30 cm wird der Radius von 15 cm um die nötigen 10 cm für den Rand ergänzt, sodass der Zirkel auf 25 cm eingestellten werden sollte.

trommel-basteln-brotpapier-zuschneiden
In unserem Fall hat der Tontopf einen Radius von 9 cm. Der Gesamtradius des Brotpapiers muss also 14 cm betragen mit 5 cm für den Umschlag.

Tipp: Alternativ können Sie einen großen Pfannendeckel aus der Küche als Schablone für Ihre Kreise benutzen, falls Sie einen finden, der die passenden Maße besitzt!

2. Ihre zwölf Kreise liegen vor Ihnen? Dann mischen Sie nun den Kleister an. Folgen Sie dafür den Anweisungen auf der Packung Ihres jeweiligen Produktes. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass der fertige Kleister zwar eine gut streichbare Konsistenz aufweist, aber keinesfalls zu flüssig ist – dadurch würde das Backpapier schnell rissig.

3. Nun bestreichen Sie den ersten Ihrer zwölf Papierkreise von einer Seite gut und komplett mit dem Kleister. Verwenden Sie einen möglichst breitköpfigen Pinsel, um diesen Schritt zu beschleunigen. Unterlage nicht vergessen, damit am Ende wirklich nur der Kreis eingekleistert ist. Alternativ können Sie den Kleister auch mit den Händen auf das Papier bringen. Das mögen vor allem Kinder gerne!

Tipp: Wer sich eine Trommel mit etwas leiserem Klang wünscht, legt vorab einen Stofffetzen oder einen kleinen Baumwolllappen in den Topf. Dieser fungiert als natürlicher Dämpfer von innen.

4. Jetzt kommt auch schon der wichtigste Schritt: Kleben Sie den Kreis auf die Oberfläche des Blumentopfes, indem Sie die überstehenden Kreisränder gut am Topf feststreichen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Papier so straff wie möglich gespannt wird! Unebenheiten oder eine zu lockere Befestigung würden den Klang negativ beeinflussen.

trommel-basteln-brotpapier-auf-topf-kleben

Tipp: Spannen Sie dafür den Kreis zuerst zwischen den Händen und bringen auf diese Weise zwei gegenüberliegende Seiten auf dem Topf an. Nun streichen Sie den Rest gut fest und ziehen immer wieder alles in Form, bis Ihr Trommelfell ganz glatt und ebenmäßig über den Blumentopf gespannt ist.

5. Das Spannen des Fells erfordert Geduld – ist allerdings nicht zu vernachlässigen, wenn Ihre Trommel später nicht nur professionell aussehen, sondern auch so klingen soll. Wiederholen Sie den Schritt nun mit allen weiteren elf Kreisen: Einpinseln und sorgfältig über den Topf spannen.

Tipp: Eventuelle Luftbläschen lassen sich behutsam mit den Daumen ausstreichen. Wenden Sie jedoch nicht zu viel Kraft an, um die Spannung nicht zu gefährden.

6. Sollte Ihnen eine Schicht misslingen, heben Sie notfalls behutsam das entsprechende Papier wieder ab und setzen es erneut auf. Unter keinen Umständen sollten Sie allerdings alle Schichten miteinander vom Topf lösen. Dann müssten Sie von Neuen beginnen, denn die einmal verbundenen Schichten würden sich nicht mehr sauber spannen lassen.

7. Anschließend binden Sie Ihren Strick oder die Wurstkordel um den Topfrand, der mit dem Papier verklebt ist. Das erzeugt nicht nur einen rustikalen, an die traditionelle Djembe erinnernden Look, sondern lässt dem Papier auch keine Chance, sich beim Trocknen wieder abzuheben oder zu wellen.

trommel-basteln-mit-schnur-umwickeln

8. Nun lassen Sie das Trommelfell gut durchtrocknen – am besten über Nacht!

9. Bemalen Sie Ihre Trommel nach Belieben: Indianisch angehauchte Motive passen sehr gut ebenso wie afrikanische Muster. Wenn die Farbe getrocknet ist, können Sie auch schon losmusizieren!

trommel-basteln-dekorieren

Eine Alternative für das Trommelfell ist ein Luftballon. Statt der vielen Lagen Backpapier kann auch ein zurechtgeschnittener Luftballon über den Trommelkörper gestülpt und daran mit Kleister oder Klebeband befestigt werden.

trommel-basteln-blumentopf

Drehtrommel basteln

Mit einem einfachen Joghurtbecher lässt sich auch schon eine Trommel basteln – die Drehtrommel mit Haltegriff und Glöckchen wird vor allem Ihre Kinder begeistern.

Schwierigkeit: leicht, kleine Kinder könnten aber beim Schneiden und Löcherstechen Hilfe gebrauchen
Zeitaufwand: 1 h
Materialkosten: unter 5 €

Sie benötigen:

  • Bastelkleber oder Heißleim
    flachen, aber breiten Joghurtbecher aus Pappe
  • Glöckchen oder Perlen
  • Stock
  • Nüsse
  • Schere
  • Pappe
  • Bindfaden
  • Metallnadel, Rouladenspieß
  • Bspw. Klebefolie, Filz

Anleitung:

1. Zu Beginn nehmen Sie den Joghurtbecher zur Hand – dieser sollte wenn möglich flach sein und einen Durchmesser von mindestens 7 cm haben, damit die Trommel nicht zu klein wird. Stechen Sie zwei sich gegenüberliegende Löcher in den Becher – etwa auf mittlerer Höhe. Dafür kann eine Schere, aber auch ein spitzer Stift genommen werden.

Tipp: Vergrößern Sie durch Drehen der Scherenspitze das Loch fast auf die Dicke des Stockes.

2. Schieben Sie nun den Stock durch die zwei Löcher, so dass an einem Ende ein kleines Stück herausschaut. Befestigen Sie innen den Stock mit Kleber. Bevor Sie weiterbasteln können, sollte der Leim vollständig getrocknet sein.

drehtrommel-basteln-01

3. Ist der Haltegriff fest und trocken, kann die Trommel dekoriert werden. Stechen Sie nun mehrere, kleine, sich gegenüberliegende Löcher durch die Trommel. Gestalten Sie die Trommel weiter nach Belieben – entweder Sie bekleben diese mit bunter Klebefolie oder Sie verkleiden sie mit Bastelfilz.

4. Stechen Sie nun noch einmal die Löcher mit einer Metallnadel nach, dass Sie ohne Probleme Bindfäden hindurchziehen können.

5. Nun kann die Trommel auch schon befüllt werden. Dafür können Glöckchen, klappernde Nüsse, aber auch andere kleine Geräuschmacher verwendet werden.

drehtrommel-basteln-02

Tipp: Machen Sie den Becher aber nicht zu voll, Glöckchen und Nüsse sollten sich ohne Probleme hin und her bewegen können.

6. Bemessen Sie nun genau den Durchmesser des Bechers und schneiden Sie einen passenden Kreis aus dem Stück Pappe zurecht. Am einfachsten gelingt das, indem Sie den Becher auf die Pappe legen und seinen Umriss mit einem Stift umranden. Der Pappkreis wird nun ausgeschnitten.

In unserem Fall hatte der Becher einen passenden Deckel, der nun natürlich auch einfach zum Verschließen genutzt werden kann.

7. Haben Sie keinen Deckel, kleben Sie mit Bastel- oder Heißleim die Pappe auf den Becher und verschließen Sie so die Trommel.

Tipp: Versuchen Sie alles auf dem Tisch liegend zusammenzubauen, sonst können Bindfäden herausrutschen.

drehtrommel-basteln-03

8. Zum Schluss werden die Glöckchen an den Bindfäden befestigt. Fertig ist die Drehtrommel!

Tipps für Schnellleser:

  • Trommel aus Blumentopf mit Backpapier
  • Zwölf Papierschichten auf die Oberseite spannen
  • Mit Leim und Kordel fixieren
  • Trocknen lassen und verzieren
  • als Alternative einen Luftballon als Trommelfell verwenden
  • Drehtrommel aus Joghurtbecher
  • Löcher in Joghurtbecher stechen und Stock daran befestigen
  • Löcher für Glöckchen und Deko in den Becher stechen
  • Trommel verschließen mit Pappe
  • Drehtrommel dekorieren

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT