Schummriges Kerzenlicht gehört zu jedem romantischen Essen, aber auch zur Grillparty oder auf eine Hochzeit. Wenn Sie Spaß am Basteln haben und Ihre Tischdekoration etwas aufpeppen wollen, sind diese Bastelanleitungen für Teelichthalter aus Papier wie für Sie gemacht. Teilweise mit wenig Aufwand und nahezu keinen Kosten können Sie selbstgemachte Windlichter basteln – so einfach geht´s!

Einfache, weiße Teelichter sind doch auch nur wirklich schön, wenn Sie angezündet werden. Die gekauften Teelichtgläser passen oft nicht zum Rest der Dekoration. Und jedes Mal Neue zu kaufen, wenn Sie ein anderes Dekorationsthema wählen, geht ins Geld. Basteln Sie Teelichthalter doch einfach selbst. Mit einfachem Tonpapier oder auch Transparentpapier, welches das Licht schön durchscheinen lässt, können Sie da schon sehr kreativ werden.

Wir haben 4 Bastelideen für selbstgemachte Windlichter für Sie zusammengestellt. Da ist für jeden was dabei.

Achtung: Lassen Sie, auch wenn Sie Teelichtgläser beim Nachbasteln verwenden, die Kerzen nie unbeaufsichtigt.

Einfaches Blumenteelicht

Unsere erste Bastelidee ist einfach, aber dekorativ und je nach Vorlage für viele verschiedene Anlässe zu gebrauchen. Das Windlicht aus Papier kann jede Form haben, die Sie möchten. Ob nun Blumen für den Frühling oder Sterne zur Weihnachtszeit, mit dieser Idee peppen Sie jedes Teelicht auf. Sie benötigen nur eine Vorlage.

Wir zeigen Ihnen jetzt, wie Sie ein Blumenteelicht selbst basteln können. Sie benötigen dafür:

  • Tonkarton
  • Teelicht
  • Blumenvorlage
  • Schere und Stift

bastelvorlage-blumenteelicht-talu

Hier klicken: Zum Download der Bastelvorlage

Schritt 1: Zu Beginn benötigen Sie eine Bastelvorlage. Dafür können Sie sich zum Beispiel unsere Blumenvorlage ausdrucken. Haben Sie sich für eine der drei Blumen entschieden, schneiden Sie diese aus.

Schritt 2: Nun übertragen Sie die Umrisse der Blüte auf ein Blatt Tonkarton in der Farbe Ihrer Wahl. Für den Frühling und das Blumenmotiv eignen sich vor allem helle, freundliche Farben wie gelb, orange oder auch hellblau. Schneiden Sie die Blume erneut aus.

blumenteelicht-01

Schritt 3: Nehmen Sie jetzt das Teelicht zur Hand. Legen Sie es in die Mitte der Blüte und umkreisen Sie den gesamten Umriss des Teelichts mit einem Bleistift.

Schritt 4: Diesen Kreis unterteilen Sie jetzt mit dem Bleistift in sechs gleichgroße Stücke.

Schritt 5: Pieksen Sie nun vorsichtig mit der Spitze der Schere in die Mitte des Kreises. Vom Mittelpunkt aus müssen nun die sechs Stücke eingeschnitten werden.

Schritt 6: Diese sechs dreieckigen Stücke biegen Sie nun mit der Spitze nach oben.

blumenteelicht-02

Schritt 7: Bevor es an die Dekoration geht, stecken Sie nun das Teelicht in die Haltevorrichtung. Die Spitzen der Dreiecke zeigen dann nach unten. Damit Sie das Teelicht problemlos hinstellen können, kürzen Sie die Spitzen einfach.

blumenteelicht-03

Schritt 8: Jetzt heißt es dekorieren! Je nach Motiv und Anlass können Sie das fertige Teelicht verzieren, bemalen oder auch bekleben. Haben Sie sich für eine elegante Vorlage entschiede, braucht es meist nicht viel Dekoration. Ein paar Glitzersteine da, dort eine geschwungene Linie, schon ist der Teelichthalter aus Papier fertig!

bastelideen-fruehling-teelichtbehaelterTeelicht in Kronenform

Diesen Windlichthalter basteln Sie blitzschnell. Die Kronenform erinnert an eine Blüte und passt somit perfekt in den Frühling und den Sommer. Sie benötigen:

  • Bastelvorlage
  • Tonpapier oder Tonkarton
  • Teelicht
  • Schere
  • Leim

Schritt 1: Am Anfang benötigen Sie unsere Bastelvorlage. Drucken Sie diese aus und schneiden Sie das Fünfeck mit der Schere aus.

bastelvorlage-teelichtbehaelter-00

Hier klicken: Zum Download der Bastelvorlage

bastelanleitung-teelichtbehaelter-00Schritt 2: Übertragen Sie jetzt die Umrisse des Fünfecks auf ein Stück Tonkarton in der Farbe Ihrer Wahl. Dieses muss ebenfalls ausgeschnitten werden.

Schritt 3: Nun falten Sie die Verbindungslinien aller sich gegenüberliegenden Ecken nach. Das Faltmuster ergibt nach Faltung aller fünf Linien einen fünfzackigen Stern.

Schritt 4: Klappen Sie jetzt zwei nebeneinanderliegende Spitzen zusammen, so dass eine Faltung in der Mitte der beiden Spitzen entsteht. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei allen anderen vier Seiten.

Schritt 5: Die eben entstandenen fünf Faltlinien werden nun mit der Schere bis zur Kante des inneren, kleinen Fünfeckes eingeschnitten.

Schritt 6: Jetzt benötigen Sie den Bastelkleber. Die beiden in Schritt 5 auseinandergeschnitten Flächen kleben jetzt wieder zusammen. Kleben Sie so, dass diese sich überlappen. Wiederholen Sie das mit allen anderen vier Seiten. Kleben Sie immer dieselbe Fläche nach hinten, sowie nach vorn, damit der Teelichthalter gleichmäßig wird.

Jetzt muss nur noch das Teelicht in die Mitte gestellt und angezündet werden – fertig!

knickwindlicht-06Knickwindlicht aus Transparentpapier

Transparentpapier eignet sich für indirektes Licht und warmen Kerzenschein am besten. Das halbdurchlässige Papier gibt es in vielen bunten Variationen zu kaufen. Ob Sie nun im Sommer Windlichter basteln wollen für eine Grillparty oder im Herbst die Wohnstube in Naturtöne tauchen möchten, diese Bastelanleitung ist für alle Gelegenheiten bestens geeignet. Sie brauchen dafür lediglich:

  • A4 Bogen Transparentpapier
  • doppelseitiges Klebeband
  • Teelicht
  • Teelichtglas

Schritt 1: Den A4 Bogen legen Sie längs vor sich auf den Tisch. Falten Sie an der linken, kurzen Seite einen 1 cm breiten Streifen.

Schritt 2: Den Streifen noch zugeklappt, falten Sie die linke Hälfte einmal hin zur Rechten mittig. Diese Faltung wird wieder geöffnet.

knickwindlicht-01
Schritt 1 und 2

Schritt 3: Falten Sie jetzt die linke Seite hin zur in Schritt 2 entstandenen Mittellinie und öffnen Sie diese Faltung wieder. Wiederholen Sie das mit der rechten Seite.

Schritt 4: Nun wiederholen Sie Schritt 2 und 3 mit der Längsseite des Bogens, sodass Sie schließlich dieses Faltmuster erhalten:

knickwindlicht-02
Schritt 3 und 4

Schritt 5: Jetzt wird es etwas schwieriger. Falten Sie in die Rechtecke der beiden inneren Reihen Diagonalen ein. So sieht danach das Faltmuster aus:

Schritt 6: Öffnen Sie jetzt den 1 cm breiten Rand und schneiden Sie das unterste kleine Rechteck mit der Schere aus. Die rechts davon liegenden, parallelen Faltlinien schneiden Sie bis auf die Länge des Rechteckes ein.

knickwindlicht-03
Schritt 5 und 6

Schritt 7: Die oben, gegenüberliegende Reihe Rechtecke falten Sie jetzt zweimal ein. Das wird die Abschlusskante der Öffnung.

Schritt 8: Jetzt muss geklebt werden. Verbinden Sie nun den Klebestreifen links mit der rechten, kurzen Seite. Nehmen Sie dafür am besten doppelseitiges Klebeband. Kleben Sie so, dass die Lasche im Inneren der Laterne ist.

knickwindlicht-04
Schritt 7 und 8

Schritt 9: Nun müssen nur noch die vier Bodenflächen geschlossen und verklebt werden.

Schritt 10: Jetzt knicken Sie die durch Ihre fleißige Faltarbeit entstandenen Rauten vorsichtig ein. Die Laterne erhält so eine Knickoptik.

knickwindlicht-05
Schritt 9 und 10

Das Teelichtglas stellen Sie samt Teelicht in die Laterne und fertig ist das selbstgebastelte Windlicht.

Anleitungs-Video

teelichthalter-laterne-05Papierlaterne für Teelichter

Diese Teelichtvariante ist eher was für Design-Haushalte. Schlicht und elegant kann diese Papierlaterne für jeden Anlass genutzt werden. Alles, was Sie dafür benötigen:

  • A4 Tonpapier oder Tonkarton
  • Leim
  • Schere
  • Teelicht

Schritt 1: Als erstes legen Sie den A4 Karton längs vor sich hin. Falten Sie die untere auf die obere Hälfte mittig.

teelichthalter-laterne-01

Schritt 2: Nun schneiden Sie aller 1 bis 2 cm das Papier, ausgehend von der geschlossenen Kante, ein. Vorsicht – achten Sie darauf, die Streifen nicht abzuschneiden. Das Blatt Papier erhält so ein fransenhaftes Aussehen.

teelichthalter-laterne-02

Schritt 3: Klappen Sie nun vorsichtig die Faltung aus Schritt 1 wieder auf. Geben Sie ein Linie Leim auf die kurze Seite des A4 Bogens. Klappen Sie dann das Papier zusammen und kleben Sie es an den beiden kurzen Seiten zusammen.

teelichthalter-laterne-03

Schritt 4: Stellen Sie die Laterne nun auf und drücken Sie mit der Handfläche das gesamte Gebilde einmal zusammen. Ziehen Sie es wieder auseinander und die Teelichtlaterne bekommt mittig eine Wölbung nach außen.

teelichthalter-laterne-04

Anleitungs-Video

Fertig ist der Teelichthalter!

TEILEN
Vorheriger ArtikelKlick-Laminat selbst verlegen – in 7 Schritten
Nächster ArtikelMDF Platten lackieren – DIY-Anleitung in 5 Schritten
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT