T-Shirt selbst bedrucken – DIY-Anleitung

T-Shirt selbst bedrucken, DIY-Anleitung

T-Shirts mit coolen Prints sind ein absoluter Dauertrend. Ob ein modischer Schriftzug oder ein hübsches Motiv wie Blumen, Tiere oder geheimnisvolle Muster: Die kreativen Designs peppen jedes Outfit auf und verleihen dem Look eine individuelle Note. Ohne viel Geld auszugeben, lässt sich der Style schnell und einfach in Eigenregie designen. Mit den folgenden zwei Methoden können Sie Ihr T-Shirt selbst bedrucken!

T-Shirt selbst bedrucken

DIY: T-Shirt selbst bedrucken ganz einfach

Oft entsprechen die fertigen Prints in den Läden nicht zu hundert Prozent dem eigenen Geschmack – oder sie gefallen zu vielen Leuten, und wirken daher kein bisschen individuell. Zudem können sogar simple Kreationen schnell verhältnismäßig viel Geld kosten. Das muss nicht sein, wenn Sie Ihr nächstes T-Shirt selbst bedrucken. Beide der im Anschluss vorgestellten Methoden eignen sich vorzüglich, um die Technik einfach einmal auszuprobieren.

Denn jede DIY-Anleitung kommt mit einem Materialaufwand von deutlich unter fünf Euro aus und erfordert keinerlei Übung oder Erfahrung. Auf diese Weise lässt sich für spezielle Events in wenigen Minuten ein perfekt passendes Shirt designen. Aber auch für den Alltag eignet sich das neue Lieblingsshirt, denn es ist absolut waschecht.

Waschbarkeit

Jede der beiden Methoden bringt am Ende ein problemlos waschbares Unikat hervor. Dafür wenden Sie das Shirt einfach vor der Wäsche auf links und geben es zur Schonung in ein kleines Wäschenetz. Dann ist es kein Problem, ihr neues T-Shirt bei 30 Grad in der Maschine zu waschen.

Geeignete Materialien

Tatsächlich sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Denn zum T-Shirt-Bedrucken in Eigenregie funktionieren alle textilen Materialien. Natürlich können Sie neben der stylischen Oberbekleidung auch alle sonstigen Stoffe nach Lust und Laune bedrucken. Kissen, Jacken oder Taschen sehen mit dem persönlichen Print mindestens ebenso toll aus wie das gute alte T-Shirt.

T-Shirt selbst bedrucken, bedruckte T-Shirts in Schwarz und Weiß

Achten Sie lediglich darauf, die richtige Farbe für Ihr Motiv oder umgekehrt das richtige Motiv für ein farbiges Shirt zu wählen. Am unkompliziertesten lässt sich je nach Methode ein komplett weißes oder komplett schwarzes T-Shirt bedrucken. Schließlich sind darauf alle erdenklichen Nuancen der Wahlmotive klar zu erkennen. Wer jedoch etwa ein rotes Shirt wählt, sollte bei Variante 2 Muster ohne Rot aussuchen, denn natürlich wären die entsprechenden Partien auf dem fertigen Druck dann kaum mehr zu sehen.

Tipp: Hat Ihr Lieblingsstück einmal einen fiesen Fleck abbekommen, können Sie diesen wunderbar kaschieren, indem Sie das T-Shirt bedrucken. Platzieren Sie einfach Ihr Wunschmotiv direkt über dem Fleck und überdecken ihn damit.

DIY-Anleitung | Mit Bleichmittel

Durch das Bleichen bestimmter Bereiche auf dem Stoff lassen sich tolle Bilder darauf abdrucken – ohne wirklich zu drucken. Vielmehr verleiht die Farbveränderung Kontur und macht so die Silhouette des Wunschmotivs sichtbar. Achtung: Da wir in dieser DIY-Anleitung mit Bleichmittel arbeiten, sollten kleine Kinder besser nur zusehen, während die Erwachsenen das T-Shirt selbst bedrucken.

Das benötigen Sie um ein T-Shirt zu bedrucken:

  • T-Shirt in Schwarz
  • Bleichmittel (gibt es in jedem Drogeriemarkt, größeren Supermarkt oder online)
  • Einweghandschuhe
  • Motiv aus Klarsichtfolie oder Laminierfolie
  • große Unterlage aus Kunststoff, etwa altes Platzdeckchen
  • Sprühflasche oder Schwamm
  • Schere
  • handelsübliches Haarspray mit starkem Halt

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Material

Grundsätzlich funktioniert jede Farbe außer Weiß. Je dunkler das T-Shirt jedoch ausfällt, desto stärker ist der Effekt. Deshalb eignen sich schwarze Oberteile besonders gut. Das Bild erscheint dann anschließend in tollen rot-orangenen Nuancen.

Motivfolie vorbereiten

1. Schritt: Suchen Sie online nach einem Motiv, das Ihnen gefällt und drucken Sie es aus.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Motivfolie vorbereiten

Tipp: Am besten wählen Sie einfach gehaltene Bilder mit gut sichtbaren Konturen, ähnlich wie Schattenbilder. Wenn Sie mittels Bleiche Ihr T-Shirt bedrucken, besteht das fertige Motiv schließlich vor allem aus seinen Umrissen. Somit eignet sich etwa eine sitzende Katze gut, während ein Katzengesicht lediglich auf die Kontur des Kopfes reduziert würde.

2. Schritt: Wer ein Laminiergerät besitzt, geht nun daran, das ausgedruckte Motiv zu laminieren.

Alternative:

Ohne Laminiergerät legen Sie das Bild zunächst in eine gewöhnliche Klarsichtfolie. Sie können es vorab mit etwas Haarspray besprühen oder an unauffälligen Stellen doppelseitiges Klebeband anbringen, damit das Papier anschließend fest in der Folie haftet.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Klarsichtfolie für Motiv verwenden

3. Schritt: Unabhängig davon, ob Sie sich für das Laminieren oder die Folienvariante entschieden haben, schneiden Sie das Motiv nun aus.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Motiv ausschneiden

Tipp: Sie können sowohl den Außenrand als Schablone verwenden, wie auch das ausgeschnittene Bild selbst. Bei Nutzung des Randes würde das eigentliche Bild gebleicht und somit heller aus dem dunkleren Shirt herausleuchten. Wer hingegen den Bildausschnitt auflegt und dann bleicht, behält das Motiv dunkel und hellt dessen Umgebung auf.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, ausgeschnittenes Motiv

Anleitung mit Bleichmittel

So geht es:

1. Schritt: Schieben Sie die Schutzfolie in Ihr T-Shirt, damit dessen Rückseite nichts vom Bleichmittel abbekommt.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Schutzfolie ins T-Shirt legen

2. Schritt: Nun fixieren Sie Ihre bevorzugte Motivfolie an der gewünschten Stelle des Stoffes. Dafür sprühen sie die Folie mit Haarspray ein und kleben sie so auf das Textil. Achten Sie darauf, dass die Schablone überall wirklich gut anliegt, sodass kein Bleichmittel darunter gelangen kann.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Motiv auf Shirt platzieren und fixieren

Wichtig: Wer seine Schablone mit Klarsichtfolie kreiert hat, verwendet nun ausschließlich den Folienteil. Das Papier können Sie beiseitelegen.

3. Schritt: Ziehen Sie Ihre Einweghandschuhe an.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Einweghandschuhe anziehen

4. Schritt: Füllen Sie die Bleiche in ein Sprühfläschchen um. Achten Sie auf die Anleitung Ihres Produktes, eventuell ist es ratsam, das Bleichmittel verdünnt zu verwenden, um die Struktur des T-Shirt-Stoffes zu schonen.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Bleichmittel in Sprühflasche umfüllen

5. Schritt: Jetzt sprühen Sie vorsichtig entweder die Innenseite der Schablone oder deren Außenränder (je nachdem, wofür Sie sich entschieden haben) mit dem Bleichmittel ein. Das Sprühen erzielt einen schönen Sprenkel-Effekt auf den behandelten Arealen. Alternativ benetzen Sie einen Schwamm mit etwas Bleichmittel.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Bleichmittel auf Shirt sprühen

Die Schwamm-Methode eignet sich perfekt, um kleine Bereiche präzise zu bleichen. Die Schwamm-Nutzer tupfen das Bleichmittel nun einfach entlang der Kontur auf.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Bleiche auch mit Schwamm auftragbar

Tipp: Wer ganz nah sprüht, erzielt ein kräftiges Ergebnis. Halten Sie die Sprühflasche stattdessen jedoch weiter vom Motiv entfernt und ganz senkrecht von oben, dann entstehen kleine Sprenkel, die ein wenig an den Sternenhimmel erinnern.

6. Schritt: Sie können direkt beobachten, wie sich der Bleichprozess in Gang setzt. Das Bleichmittel muss nun komplett trocknen – entweder in einigen Stunden an der Luft oder schneller mithilfe eines Föns.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, Bleichprozess beginnt

7. Schritt: Vergessen Sie nicht, das T-Shirt nach dem Bedrucken unbedingt zu waschen, bevor Sie es anziehen.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, aufgeklebtes Motiv entfernen

8. Schritt: Sollten unebene Ränder zu sehen sein – und Sie stören – dann besteht die Option, diese ganz einfach mit gleichfarbigem Textilmarker nachzuziehen. Das fällt nicht auf, sorgt für präzisere Linien und ist absolut waschecht.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Bleichmittel, fertiges bedrucktes Shirt mittels Bleiche

DIY-Anleitung | Mit Lavendelöl

Diese zweite DIY-Anleitung ist besonders umweltfreundlich, funktioniert aber ebenso einfach. Sie eignet sich für alle, die kein Bleichmittel verwenden mögen – etwa wenn kleine Kinder direkt mitmachen wollen.

Das benötigen Sie zum T-Shirt bedrucken:

  • ein helles T-Shirt (am besten aus Baumwolle)
  • ein via Laserstrahldrucker spiegelverkehrt ausgedrucktes Motiv
  • ätherisches Lavendelöl (aus der Drogerie, dem Reformhaus oder der Apotheke)
  • optional: Pinsel zum Auftragen des Öls
  • großen Kochlöffel oder Esslöffel
  • Backpapier
  • Bügeleisen
  • Klebeband

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Material

Anmerkung:

Das Öl löst die Farben des Laserstrahldruckers (!) und transferiert sie in erstaunlicher Farbbrillanz auf den Stoff. Mit den Farben eines Tintenstrahldruckers funktioniert das leider nicht. Jedes Motiv muss zudem spiegelverkehrt ausdruckt werden, sonst erscheint es für den Betrachter später verkehrt herum.

Anleitung mit Lavendelöl

So geht es:

1. Schritt: Breiten Sie Ihr T-Shirt möglichst faltenfrei auf einer festen Unterlage aus. (Eventuell das Shirt vorher bügeln.)

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Shirt vorbereiten und ausbreiten

2. Schritt: Zum Schutz schieben Sie einige Lagen Backpapier ebenmäßig in das T-Shirt hinein, damit nichts auf die Rückseite durchdrückt.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Backpapier in das Shirt legen

3. Schritt: Heften Sie den Bogen mit dem Wunschmotiv nun mit der Front zum Stoff hin auf die Stelle auf dem T-Shirt, an der Sie den Print gerne haben möchten.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, ausgedrucktes Motiv auf Shirt platzieren

Tipp: Sie müssen die Kontur des Bildes oder der Schrift nicht extra ausschneiden. Schließlich transferiert das Öl ohnehin nur die Farben auf den Stoff.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Motiv mit Klebeband befestigen

4. Schritt: Geben Sie nun einige Tropfen Lavendelöl auf den Pinsel und bestreichen Sie damit vorsichtig das Bild.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Lavendelöl auftragen

Tipp: Wer auf den Pinsel verzichten möchte, kann einfach auch eine etwa größere Menge Öl direkt auf das Motiv träufeln und mit den Fingern etwas verstreichen.

Wichtig: Verwenden Sie jedoch nie mehr Öl, als es braucht, damit sich das Papier um das Motiv herum vollsaugt. Schwimmt ein Bild in Öl, wird auch der anschließende Druck verschwommen aussehen. Das kann sogar einen tollen Vintage-Effekt hervorrufen, sollte aber auf jeden Fall vorher bedacht werden.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Öl mit Pinsel verstreichen

5. Schritt: Geben Sie dem Öl erst einige Sekunden Zeit zum Einziehen. Dann reiben Sie das Motiv mit dem Löffelrücken sanft in den Stoff ein. Gehen Sie vorsichtig vor, damit weder das Papier noch der Stoff dabei verrutschen.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Druckfarbe mit Löffelrücken einarbeiten

6. Schritt: Überprüfen Sie Ihren Erfolg, indem Sie das Papier ab und an kurz an einer Ecke ganz behutsam anheben und nachsehen, ob das Bild bereits vollständig auf dem Stoff angekommen ist.

7. Schritt: Ist das Motiv komplett übertragen, dann lassen Sie das T-Shirt nun erst einmal an der Luft trocknen (und genießen den intensiven Lavendelduft).

8. Schritt: In das trockene Shirt schieben Sie nun einen neuen Bogen Backpapier. Dieser nimmt im nächsten Schritt die Ölreste perfekt auf. Auch über das Motiv platzieren Sie großzügig ein Stück Backpapier. So schützen Sie das Bügeleisen, das gleich zum Einsatz kommt, vor eventuellen Farb- oder Ölverschmutzungen.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, Backpapier auf Shirt auflegen

9. Schritt: Danach stellen Sie das Bügeleisen auf Baumwoll-Temperatur. Bügeln Sie einige Minuten über das Motiv.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, über Motiv bügeln

Auf diese Weise fixieren Sie die Farbe im Stoff und machen sie damit absolut waschecht.

T-Shirt selbst bedrucken, mit Lavendelöl, fertig bedrucktes Shirt mittels Lavendelöl

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Bedrucken Ihrer individuellen T-Shirts!

Rating: 5.0/5. From 7 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here