Spülmaschinentab löst sich nicht richtig auf – das hilft!

Spülmaschinentab

Viele Besitzer einer Spülmaschine kennen das Problem. Das Geschirr wird in den Geschirrspüler gestellt, der Tab und das Salz sowie der Klarspüler werden hineingegeben und der Start-Knopf betätigt. Nach dem Spülvorgang ruft das akustische Signal in die Küche und man möchte den Geschirrspüler ausräumen. Nun kommt die Entdeckung. Der Spülmaschinentab hat sich nicht oder nur marginal aufgelöst und die Teller, die Töpfe und das Besteck sind nach wie vor mit Speiseresten verschmutzt. Manchmal liegt es ganz einfach an einem weniger hochwertigen Tab. Doch in der Regel hat es andere Ursachen, die man in der Spülmaschine suchen muss und nicht dem Hersteller der Tabs anlasten kann.

Ursachenforschung – hier liegen die Gründe

Löst sich der Tab mehrmals nicht auf, sollte man sich auf die Fehlersuche begeben und der Ursache auf den Grund gehen. Diese ist oftmals einfacher gefunden, als man anfänglich glaubt. Denn sich nicht auflösende Tabs sind nur selten ein Fall für den Handwerker, da die Spülmaschine nicht defekt, sondern vielleicht nur zu voll gestellt oder mit einer zu geringen Temperatur eingestellt ist. Wenn sich die Tabs nicht auflösen, sind folgende Sichtprüfungen hilfreich:

  • Wird ein Spar- oder Eco-Programm genutzt?
    • Die Umstellung auf eine höhere Temperatur hilft.
  • Eignen sich die Tabs für Spar-Spülgänge?
    • Manche Tabs können nur für höhere Temperaturen verwendet werden.
  • Wie voll ist der Geschirrspüler?
    • Eine Überladung kann die vollständige Drehung der Spülarme behindern.
  • Sind die Spülarme verstopft?
    • Kalkspuren an den Düsen geben einen Hinweis.
  • Ist der Heizstab defekt?
    • Hier heiß spülen und Programm mittendrin zur Prüfung unterbrechen.

Spülmaschinentab löst sich nicht aufFür die Sichtprüfung Ihres Geschirrspülers benötigen Sie keinen Handwerker, sondern lediglich helles Licht, ein Geschirrtuch und verschiedene Tabs.

Das benötigen Sie:

  • eine Taschenlampe zur Kontrolle der Düsen an den Sprüharmen
  • verschiedene Tabs (falls die falsche Sorte für den jeweiligen Spülgang genutzt wird)
  • ein Geschirrtuch, um die Sprüharme zu reinigen und den Kalktest zu machen

Nehmen Sie die Sichtprüfung bei Tageslicht vor und planen etwa eine Stunde ein. Wenn sich der Tab auch bei höherer Temperatur nicht auflöst, kann das Problem in einer zu voll gestellten Spülmaschine begründet sein. Hier empfiehlt es sich, große Töpfe oder Schüsseln aus dem oberen Fach zu entfernen und per Hand zu prüfen, ob sich die Sprüharme problemlos drehen und Wasser in den Behälter des Tabs fließen lassen. Ist das nicht der Fall, können einige Düsen verstopft und eine Entkalkung notwendig sein.

Lösen sich preiswerte Tabs schlechter auf?

In den meisten Haushalten wird beim Kauf von Spülmaschinentabs gespart. Günstige Produkte werden Markenherstellern vorgezogen, wodurch allerdings kein Problem entsteht. Denn auch preiswerte Tabs eignen sich durchaus für den Geschirrspüler und sorgen für saubere Gläser, Teller, Tassen und Besteck. Sollten dennoch Zweifel bestehen, ist die Probe aufs Exempel die erste Handlung. Man nutzt einen Spülmaschinentab vom Markenhersteller und probiert ihn im gleichen Spülprogramm aus, in dem sich der günstigere Tab nicht aufgelöst hat. Besteht das Problem weiterhin, liegt es nicht am Produkt, sondern an einem der anderen hier aufgeführten Ursachen.Geschirrspültab

Ein Spülgang mit großen Töpfen und Schüsseln führt in der Regel immer zu Problemen. Können sich die Sprüharme nicht richtig und vollständig drehen, kann es zu Folgeschäden kommen. Tritt dieses Problem häufiger auf, brennt der Motor durch und der Geschirrspüler ist nur noch von einem Fachmann zu reparieren oder muss ausgetauscht werden. Die höchste Aufmerksamkeit bei sich nicht auflösenden Tabs im Geschirrspüler sollte sich daher auf die Beladung lenken.

Aber auch die Sauberkeit des Tab-Faches kann als Ursache in Frage kommen. Hier bietet es sich an, den Tab alternativ direkt im Besteckkasten zu verstauen und das für ihn vorgesehene Fach im Geschirrspüler außer Acht zu lassen. Oftmals hilft auch eine Reinigung, wenn das Fach durch Tab-Reste oder durch Kalk verschmutzt ist und kein Wasser durchlässt.

Fakt ist: sich nicht auflösende Tabs haben nur in den wenigsten Fällen etwas mit schlechterer Qualität und der gewünschten Ersparnis beim Kauf zu tun. Viel häufiger ist das Problem „hausgemacht“ und begründet sich in den zu geringen Intervallen der Reinigung des Geschirrspülers, im Verzicht auf Entkalker oder einfach in einer zu hohen Beladung.

Richtige Spültemperatur

Bei leicht verschmutztem Geschirr empfiehlt der Hersteller eines Geschirrspülers den Eco- oder Schonspülgang bei geringerer Temperatur. Löst sich ein Tab nicht auf, kann dies an zu kaltem Wasser liegen. Viele sehr dicht gepresste und harte Tabs sind nicht für die Verwendung für Spülgänge bei geringen Temperaturen geeignet, wodurch sich der Tab und das Problem lösen, wenn die Temperatur in der Spülmaschine erhöht und ein anderes Programm gewählt wird. Ehe man zum Telefon greift und einen Handwerker mit der Prüfung beauftragt, sollte man alle Möglichkeiten durchspielen und kann dadurch viel Geld sparen. Ältere Spülmaschinen verfügen meist über einen verkalkten Heizstab, sodass die angezeigten Temperaturen nicht mit der realen Temperatur im Geschirrspüler übereinstimmen. In diesem Fall ist die handwerkliche Unterstützung allerdings notwendig, sollte die Entkalkung keine Besserung bringen und selbst bei Programmen mit sehr heißen Temperaturen nicht die gewünschte Sauberkeit entstehen.Spülmaschinentemperatur

Neben Eco- und Sparprogrammen sind spezielle Kurzprogramme eine Herausforderung für jeden Spülmaschinentab. Denn nicht nur die kältere Temperatur, sondern auch die kürzere Spülzeit kann die Auflösung verhindern. Außerdem führt es dazu, dass der Tab lediglich an den Rändern aufgelöst wird. Ist der Heizstab ganz, löst sich der Tab in einem heißeren Programm in der Regel problemlos auf. Anderenfalls ist der Geschirrspüler defekt und es liegt nicht am Tab, sodass sich das Problem nicht so einfach beheben und ohne einen Handwerker lösen lässt.

Fazit

Die Spülmaschine ist kein Buch mit sieben Siegeln. Gerade moderne und hochwertige Modelle sind so produziert, dass sie sich durch Qualität beweisen und mit langlebigen Eigenschaften auffallen. Löst sich ein Tab nicht auf, muss das nicht primär am Geschirrspüler liegen. Eine zu geringe Spültemperatur, eine zu volle Beladung oder die falsche Positionierung des Tabs gelten als die häufigsten Ursachen für schmutziges Geschirr nach einem Spülgang. Mit einer Probe aufs Exempel, der Umorientierung auf ein neues Programm und der Verbringung des Tabs im Besteckkorb ist das Problem in der Regel gelöst und der Geschirrspüler reinigt wieder. Auch eine Verkalkung der Düsen an den Sprüharmen kann als Ursache in Frage kommen. Diese lässt sich leicht feststellen, in dem man sich mit der Taschenlampe auf die Suche nach sichtbaren Kalkspuren begibt. Die Reinigung mit einem Entkalker ist hilfreich und stellt die Funktionalität des Geschirrspülers wieder her.

Tipp: Der Geschirrspüler sollte mindestens einmal pro Woche entkalkt werden. Vor allem in Regionen mit sehr kalkhaltigem Wasser erweist sich diese Maßnahme als äußerst hilfreich. Dadurch schließen Sie aus, dass Düsen verschlossen werden und der Heizstab nicht mehr ausreichend temperiert. Auch wenn Eco- und Spar-Spülgänge Geld sparen, gehen sie zu Lasten des Geschirrspülers und führen auf Dauer zu Defekten. Besser: heiß spülen und damit die Langlebigkeit des Geräts erhöhen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here