Spielhaus aus Pappe bauen – Anleitung für ein Papphaus

Spielhaus aus Pappe bauen, Anleitung für ein Papphaus

Möchten Sie Ihrem Kind ein spezielles Spielzeug schenken, das kreativ und umweltbewusst sowie einfach und kostengünstig ist? Indem Sie ein buntes und aktivierendes Spielhaus aus Pappe bauen, schlagen Sie alle vier Fliegen mit einer Klappe. Folgen Sie unserer Anleitung!

Ein großes Spielhaus aus Pappe hat viele Vorteile – sowohl für Ihr Kind als auch für Sie. Ihr Nachwuchs kann sich bei Lust und Laune ins Papphaus zurückziehen, um darin zu spielen oder einfach die Ruhe zu genießen. Für Sie ist ein solches Spielzeug kostengünstig – und es bereitet immense Freude, ein stilvolles Spielhaus aus Pappe zu bauen. Unsere praktische Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie’s geht, und liefert tolle Inspirationen, was die äußere und innere Gestaltung des Hauses betrifft. Viel Spaß beim Nachbasteln!

Vorbemerkung: Weshalb es so günstig ist, ein Spielhaus aus Pappe zu bauen

Zum Basteln eines Papphauses brauchen Sie zwar einige Materialien, wie Sie gleich sehen werden, aber: Die meisten dieser Utensilien besitzen Sie wahrscheinlich schon. Und gerade bei der Dekoration haben Sie komplett freie Hand – das bedeutet, Sie können einfach das nehmen, was Sie gerade finden, und müssen nicht extra einkaufen gehen – es sei denn, Ihnen fehlen bestimmte Elemente, die Sie unbedingt einbringen wollen.

Spielhaus aus Pappe bauen

Was Sie für ein Papphaus benötigen:

  • großer Karton
  • lange Pappreste (ca. 20 cm breit)
  • große, flache Pappe
  • Cuttermesser
  • Schere
  • Isolierband
  • breites Tesaband
  • Knallfolie (= Luftpolsterfolie)
  • Bleistift
  • Maßband
  • langes Lineal
  • Acrylfarben
  • Pinsel
  • Dekoelemente nach Wahl
  • Bastelkleber
  • Blumendraht

Hinweis: Als Karton kommen auch verschiedenste Verpackungen infrage – Hauptsache, das Pappelement ist groß, robust und in gutem Zustand.

Papphaus bauen – Anleitung

Schritt für Schritt zum Spielhaus aus Pappe

1. Schritt: Kleben Sie alle scharfen Ecken und Kanten des Kartons mit Isolierband ab.
2. Schritt: Stellen Sie den Karton so hin, dass die Öffnung nach oben zeigt.

Spielhaus aus Pappe bauen, erste Schritte

3. Schritt: Schneiden Sie in eine der zwei kürzeren Seiten einen Eingang, etwa in Form eines Rundbogens oder ganz eckig.

Spielhaus aus Pappe bauen, Türöffnung ausschneiden

Tipp: Verwenden Sie dafür ein Cuttermesser. Bei Bedarf können Sie die Tür erst mit Bleistift vorzeichnen und dann an der Linie entlang schneiden.

4. Schritt: Wiederholen Sie den dritten Schritt auf der gegenüberliegenden Kartonseite.

Hinweis: Je nachdem, was Ihnen besser gefällt, können Sie statt der Eingänge auch Türen in den Karton ritzen. In diesem Fall schneiden Sie die Kartonstücke nicht ganz heraus, sondern lassen die linke oder rechte Kante unberührt, um die Tür auf- und zuzuklappen.

5. Schritt: Klappen Sie die vier Bestandteile der Kartonöffnung nach oben.

Spielhaus aus Pappe bauen, Kartonteile nach oben klappen

6. Schritt: Kleben Sie die hochgeklappten Teile mit Isolierband fest – außen wie innen.

Spielhaus aus Pappe bauen, Isolierband einsetzen

7. Schritt: Legen Sie den Boden des Kartonhauses mit Knallfolie aus.
8. Schritt: Kleben Sie an den hochgeklappten und fixierten Längsseiten der Kartonoberseite zusätzliche Pappe an. Verwenden Sie dazu breites Tesaband.

Spielhaus aus Pappe bauen, weitere Pappteile ankleben

Tipp: Diese Pappstücke sollten etwa 20 Zentimeter breit sein. Für die Länge orientieren Sie sich einfach am Maß der Längsseiten des Kartons, das zum Papphaus werden soll. Dank der ergänzenden Pappelemente stabilisieren Sie das Haus und schaffen sich eine etwas größere Klebefläche zur Befestigung des Daches.

9. Schritt: Messen Sie die Längs- und Querseiten des Kartons ab, um so die benötigte Größe des Daches zu ermitteln. Setzen Sie zu diesem Zweck ein Maßband ein.

Wichtig: Multiplizieren Sie die Breite des Papphauses mit 2. Dies ergibt die optimale Breite, die Sie für den „Dachkarton“ heranziehen sollten. Die Länge des Daches entspricht genau der Länge des Hauses.

10. Schritt: Schneiden Sie ein großes, flaches Stück Pappe für das Dach zurecht (einfach die ermittelte Länge und Breite mit Bleistift markieren und schließlich mit dem Cuttermesser ausschneiden).

11. Schritt: Messen Sie – wiederum mit dem Maßband – die Mitte des Dachkartons ab (von der Breite ausgehend).

12. Schritt: Ziehen Sie mithilfe eines Bleistifts und langen Lineals eine gerade Linie von links nach rechts (von der markierten Mitte aus).

13. Schritt: Schneiden Sie die Pappe entlang der Linie leicht mit dem Cuttermesser ein.

Achtung: Nicht ganz durchschneiden! Es geht nur darum, das Dach nachher leichter falten zu können.

14. Schritt: Falten Sie den Dachkarton in der eingeritzten Mitte, um die typische Form eines Daches zu erhalten.

Spielhaus aus Pappe bauen, Dach des Papphauses entsteht

15. Schritt: Kleben Sie das Dach mit breitem Tesaband an die Pappstücke, die Sie in Schritt 8 hinzugefügt haben – und zwar von innen und unten.

Spielhaus aus Pappe bauen, Dach an Karton ankleben

Hinweis: Es macht rein gar nichts, dass das Dach vorne und hinten nicht mit dem Papphaus abschließt. Wenn es Sie stört, können Sie die Bereiche auch noch mit weiteren Pappstücken zukleben (diese vorher passend ausschneiden und mit Tesaband fixieren).

Spielhaus aus Pappe bauen, offene Dachseiten zukleben

16. Schritt: Zeichnen Sie auf beiden langen Seiten des Papphauses je ein großes Fenster vor (einfach als Rechteck). Verwenden Sie dazu Bleistift und Lineal.

Tipp: Alternativ können Sie natürlich auch mehrere kleine Fenster einzeichnen.

17. Schritt: Messen und markieren Sie die Mitte der Fensterrechtecke (Sie brauchen nur in der Mitte eine Linie von oben nach unten zu ziehen).

18. Schritt: Schneiden Sie die obere und untere Linie jedes Fensters komplett ein (mit dem Cuttermesser).

19. Schritt: Schneiden Sie auch die Mitte jedes Fensters ganz mit dem Cuttermesser durch.

20. Schritt: Ritzen Sie die linke und rechte Linie jedes Fensters leicht mit dem Cuttermesser ein.

Hinweis: Nicht durchschneiden. Der Sinn ist wie schon beim Dach, die Pappe leichter falten zu können.

21. Schritt:Klappen Sie die beiden Fensterseiten Ihrer eingeschnittenen Fenster leicht nach außen, sodass die typische Fensteroptik entsteht.

Spielhaus aus Pappe bauen, Fensteröffnungen ausschneiden

22. Schritt: Bemalen Sie Ihr Haus mit Acrylfarben, wie es Ihnen gefällt – außen und innen.

Tipp: Sie können Ihrer Kreativität hier freien Lauf lassen. Ein paar Ideen liefern wir Ihnen im nächsten Abschnitt unseres Ratgebers.

23. Schritt: Warten Sie, bis die Farbe komplett getrocknet ist.

Hinweis: Wenn Sie das Papphaus nicht bemalen wollen, können Sie es auch bekleben – zu diesem Zweck kommen etwa Geschenkpapier oder Fotos (Collage) in Betracht.

24. Schritt: Dekorieren Sie das Spielhaus mit Ihren Wunschelementen. Auch hier sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und wieder warten einige Vorschläge im folgenden Kapitel.

Spielhaus aus Pappe bauen, Papphaus dekorieren

Tipp: Fixieren Sie Ihre Deko einfach mit Bastelkleber oder Blumendraht. Wenn Sie Letzteren verwenden, sollten Sie die Enden desselben im Haus immer mit Klebeband abdecken – so verhindern Sie, dass sich Ihr Kind beim Toben im Spielhaus aus Pappe unglücklich verletzt.

Alles gebastelt, fixiert und trocknen lassen? Dann sind Sie auch schon fertig. So einfach ist es also, ein prachtvolles Spielhaus aus Pappe zu bauen.

Verzierung des Hauses

Ideen für die äußere und innere Verzierung des Hauses

Außen das Dach in leuchtenden Farben wie Rot oder Orange anmalen; innen in tiefem Blau gestalten und dann Leuchtsterne und -monde draufkleben, die in der Dunkelheit strahlen (wie man sie für die Zimmerdecke kennt). Alternative für innen oder außen: Lichterkette.

Eine Blumenwiese oder verschiedene Tiere wie Igel oder Katze außen auf die Pappe malen. Einzelheiten der Tiere eventuell „greifbar“ gestalten – etwa die Stacheln des Igels mit Teilen eines fransigen Wischmopps oder das Fell der Katze mit Plüsch.

Hier noch einige Ideen, wie Sie die Außenseiten des Hauses verzieren können:

  • Blumen aus Pfeifenreiniger formen und fixieren
  • Wolken aus Watte kreieren und aufkleben
  • Fensterläden mit buntem Bastelfilz bekleben
  • Glitzerbänder an die unteren Dachenden kleben
  • Kugelbahn aus Papierrollen basteln und fixieren

Kugelbahn

Extra: So bauen Sie eine Kugelbahn aus Papierrollen

1. Schritt: Nehmen Sie zwei leere Klopapierrollen und eine leere Küchenpapierrolle.
2. Schritt: Malen Sie die Rollen nach Belieben an oder bekleben die Außenseiten bunt.

3. Schritt: Kleben Sie die erste Klopapierrolle relativ weit oben am Haus (jedoch unter dem Dach) leicht schräg an (sodass eine Öffnung etwas nach unten zeigt). Ob eher links- oder rechtsseitig, bleibt Ihnen überlassen.

4. Schritt: Fixieren Sie die Küchenpapierrolle ein wenig nach links oder rechts versetzt unter der ersten Klopapierrolle. Dabei müssen Sie mit einer Kugel prüfen, ob sie zuverlässig aus der ersten in die zweite Papprolle rollt. Befestigen Sie die Küchenpapierrolle erst, wenn sie angemessen ausgerichtet ist.

5. Schritt: Tun Sie dasselbe nun noch mit der zweiten Klopapierrolle, die den untersten Teil der Kugelbahn bildet.

6. Schritt: Bringen Sie zuletzt ein passendes Auffangschälchen für die Kugeln unterhalb der zweiten Klorolle an – dieses können Sie auch aus Pappe anfertigen.

Mit einer Kugelbahn hat Ihr Kind garantiert eine Menge Freude – und Ihnen gefällt es unter Umständen auch, die Kugeln hin und wieder durchrollen zu lassen.

Spielhaus aus Pappe bauen, Kugelbahn bauen

Einrichtung

Tipps zur „Einrichtung“ des inneren Bereichs des Spielhauses:

  • Boden mit einer flauschigen Decke auslegen
  • ein bis zwei Zier- oder Kuschelkissen hineinstellen

Eignung

Für wen ein Spielhaus aus Pappe geeignet ist

In erster Linie ist ein Papphaus zum Spielen natürlich für kleine Kinder gedacht. Doch wer ein Haustier hat (Katze oder Hund), der weiß, dass sich die Fellnasen ebenfalls sehr gerne in Pappschachteln vergnügen. Somit besteht an sich auch die Möglichkeit, für den Vierbeiner ein tolles Spielhaus aus Pappe zu bauen. In diesem Fall passen Sie die Dekorationselemente einfach an das jeweilige Haustier an.

Papphaus für Haustiere

Ideen für ein Papphaus für Katzen:

  • dicken Faden/Schnürsenkel oben befestigen und herunterhängen lassen
  • Element zum Kratzen (Schärfen der Krallen) mit Klett anbringen
  • Spielmaus an einer Sprungfeder fixieren und Letztere am Haus ankleben

Ideen für ein Papphaus für Hunde:

  • Spielknochen mittels Klettband anbringen (fordert den Hund heraus…)
  • Quietschis und/oder Kauspielzeug am Spielhaus aus Pappe ankleben

Spielhaus aus Pappe bauen, auch für Haustiere umbaubar

Für Katzen und Hunde sinnvoll:

  • leere Papprolle ankleben und darin hin und wieder Leckerlis verstecken
  • Innenbereich mit einer warmen Decke auslegen (Spielhaus als Schlafhöhle)
Rating: 5.0/5. From 4 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here