Skinny Fit Jeans – Was ist das? – Style Definition

Skinny Fit Jeans

Wer kennt sie nicht, die Röhrenjeans? Offiziell als Skinny Fit Jeans bezeichnet, wird diese Passform gerne von großen, schlanken Menschen getragen, die die Länge ihrer Beine in Szene setzen wollen. Als eine Weiterentwicklung der Slim Fit Jeans haben sich die Skinny Fit Jeans in den 80ern etabliert, vor allem in der Jugendkultur die von Glam Rock geprägt war.

Skinny Fit Jean gehören wohl zu den bekanntesten, modernen Schnittformen der klassischen Jeans und sind seit mindestens drei Jahrzehnten nicht mehr aus den Kleiderschränken wegzudenken. Bei ihnen handelt es sich um hauteng anliegende Jeans, die an keiner Stelle zu weit sind und jeden Zentimeter der Beine und des Hüftbereichs so präsentieren, wie sie wirklich sind. Besonders gut wirkt die Röhre an Menschen, die dünne Beine, Oberschenkel und einen ebenso dünnen Po haben. Das gilt auch für Männer, obwohl diese einen leicht anderen Schnitt im Schritt benötigen.

Definition und Merkmale

Typisch an den Skinny Fit Jean sind die Hosenbeine, die normal geschnitten sind, dafür aber sehr eng und anliegend. Kein Zentimeter Luft befindet sich zwischen Stoff und Haut, was die Passform so einzigartig und für fülligere oder äußerst muskulöse Menschen schwierig macht. Nach der Definition sind Skinny Fit Jeans nicht abhängig von der Körpergröße, doch wagen sich viele kleinere Menschen nicht an die Passform, da sie denken es würde sie breiter machen. Dabei betont sie die Proportionen so stark, dass dünne Beine noch länger wirken, vor allem wenn sie mit den richtigen Schuhen kombiniert werden. Die Merkmale der Skinny Jeans sind:

  • Leibhöhe: normal, niedrig, viele Frauenmodelle werden hoch (High-rise) angeboten
  • Schnitt liegt direkt an den Beinen und der gesamten Hüftpartie, auch dem Schritt, an
  • Hosenbein ist gerade geschnitten
  • Schnitt wird enger an den Waden und den Schienbeinen
  • für Männer meist etwas weiter im Schritt

Skinny Fit Jeans

Die Definition bei der Röhre geht bei Modellen für den Herren noch weiter. Hier muss die Hüftpartie etwas weiter sein, damit der Schritt nicht so stark ins Auge fällt. Da die Skinny Fit Jean so eng ansitzt, kann diese Region bei manchen Herren zu einem unangenehmen Blickfang werden. Frauen haben damit nicht so viele Probleme und können ihre Beine perfekt in Szene setzen.

Übersetzung von Skinny Fit Jeans

Die globale Fashionwelt baut auf internationalen Sprachen auf, von denen Englisch am häufigsten genutzt wird. Zahlreiche Begriffe aus der Sprache werden für Kleidungsstücke und Designs gewählt und ebenfalls die Bezeichnungen von Jeans. Da Jeans ursprünglich aus den USA stammen, werden für die Passformen ausschließlich die englischen Begriffe verwendet, auch wenn sich in Deutschland eigene Begriffe wie Röhre etabliert haben. Die Übersetzung von Skinny Fit Jean lautet:

  • „skinny“: hauteng (wenn von Kleidung gesprochen wird), eng anliegend
  • „fit“: Passform

Die Übersetzung ins Deutsche zeigt nochmal genau, was Skinny Fit bedeutet, eine eng anliegende Jeans, die

Tipp: das Wort „skinny“ wird im Englischen auch für Menschen benutzt, die sehr schlank, fast schon dürr, sind. Damit wird dann die Körperform, nicht allein die Passform der Hosen, beschrieben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here