Eine schöne und frühlingshafte Serviettenvariante ist die Lilie – falten Sie Papier- oder Stoffservietten zur Lilie und hübschen Sie so Ihre Festtafel ein wenig auf. Unsere beiden Anleitungen mit Bildern und Videos zeigen Ihnen detailliert, wie Sie falten müssen, um Ihrer Tischdeko einen blümeranten Touch zu verleihen. Diese Lilien werden alle am Ende so begeistern, dass kaum einer die Servietten öffnen möchte. Viel Spaß beim Falten!

Egal, ob Sie eine Stoffserviette oder eine einfache Papierserviette verwenden, diese Lilien lassen sich aus Beiden gut falten. Sie sollten lediglich darauf achten, nehmen Sie Motivservietten, auf welcher Seite das Bild zu sehen ist. Dann kann es auch schon losgehen

So falten Sie aus einer Serviette eine Lilie

Lilie Variante #1

servietten-falten-lilie-1-08

Schritt 1: Zu Beginn falten Sie die Serviette komplett auf. Legen Sie diese so auf den Tisch, dass die schöne Seite mit einem möglichen Motiv nach unten liegt.

Schritt 2: Klappen Sie anschließend die Serviette einmal diagonal zusammen. Drehen Sie das Dreieck nun so, dass die rechtwinklige Spitze nach oben zeigt.

Schritt 3: Falten Sie die linke und rechte Spitze jeweils nach oben, entlang einer gedachten Mittellinie.

Schritt 4: Danach liegt ein Quadrat vor Ihnen. Falten Sie die nach unten zeigende Spitze nach oben. Falten Sie nicht bis oben zur gegenüberliegenden Spitze, sondern nur mit einem Abstand von 2 -3 cm.

Schritt 5: Die Spitze aus Schritt 4 klappen Sie im Anschluss wieder zurück nach unten bis zur Unterkante der Serviette.

Schritt 6: Drehen Sie jetzt die Serviette mit derselben Ausrichtung auf die Rückseite.

Schritt 7: Führen Sie nun die beiden nach außen zeigenden Spitze zusammen. Schieben Sie die obere Spitze in die Lasche der Anderen, sodass die Serviette in einer runden Form geschlossen ist und hält.

Tipp: Für  mehr Stabilität können Sie die Enden aus Schritt 7 mit einer Büroklammer zusammenklammern.

Schritt 8: Drehen Sie die Serviettenlilie mit der Vorderseite zu Ihnen und klappen Sie zu guter Letzt die beiden nach oben ragenden Spitze zur Seite wie Blütenblätter.

servietten-falten-lilie-1-07

Als Variation können Sie die beiden nach außen stehenden Spitzen in die untere Lasche hineinstecken.

Anleitungs-Video

Lilie Variante #2

servietten-falten-lilie-2-11

Schritt 1: Ebenso wie bei der ersten Lilie falten Sie zu Beginn die Serviette komplett auf.

Schritt 2: Falten Sie auch wie zuvor die Serviette einmal diagonal zu einem Dreieck zusammen.

Schritt 3: Auch die linke und rechten Ecken des rechtwinkligen Dreieckes werden nun nach oben und entlang der Mittellinie gefaltet.

Schritt 4: Drehen Sie die Serviette nun einmal um 180°, dass die offenen Seiten nach unten zeigen.

Schritt 5: Falten Sie im Anschluss die linke und rechte Spitze nach oben.

Schritt 6: Nun klappen Sie die nach unten zeigende Spitze hoch bis zum mittleren Falz.

Schritt 7: Jetzt schlagen Sie dieses Dreieck einmal ein, ebenfalls bis zur Mitte.

Schritt 8: Schlagen Sie anschließend den Streifen aus Schritt 7 noch einmal ein, dass der Umriss erneut ein rechtwinkliges Dreieck bildet.

Schritt 9: Heben Sie die Serviette vom Tisch und falten Sie beide Spitzen nach hinten. Stecken Sie dann die obere Spitze in die Lasche der Anderen.

Tipp: Auch hier kann eine Büroklammer für mehr Stabilität sorgen.

servietten-falten-lilie-2-10

Schritt 10: Die zwei Spitzen, die nach oben zeigen, werden nun nach unten gezogen und in die längs verlaufende Lasche gesteckt.

Fertig ist auch diese edle Servietten-Lilie!

Fertig ist die eigens gefaltete Lilie aus einer Serviette, die jede Tischdekoration verschönern und jeden Gast überraschen wird.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT