Seelenwärmer selber stricken – Anleitung + Maße/Größe

Seelenwärmer stricken

Der Seelenwärmer gehört wohl zu den einfachsten Strickarbeiten. Hat man ihn vor Jahren noch der Omi oder der konservativen Tante zugeschrieben, gehört er heute wie selbstverständlich zum modischen Outfit dazu. Das Besondere am Seelenwärmer ist, dass er von jedem, also auch von Anfängern, ohne große Vorkenntnisse gestrickt werden kann. Wir verraten in dieser Anleitung, wie Sie selbst einen Seelenwärmer stricken.

Ein Seelenwärmer ist die einfachste Art, seine Schultern und den Rücken vor Kälte zu schützen. Dabei spielt die Jahreszeit keine Rolle. Der Seelenwärmer hat im Winter wie im Sommer seine Berechtigung. Seine Aufgabe heißt ganz einfach: Wärme spenden. Um einen Seelenwärmer zu stricken genügen Wolle, Stricknadeln und etwas Geduld. Unser vorgestellter Schulterwärmer ist für den Frühling oder für kühle Sommerabende gedacht. Die Anleitung dazu ist so einfach, dass selbst Anfänger sich an dieses leichte Lochmuster wagen können.

Mit der Größe leicht variieren

Unsere Größenangabe ist für die Kleidergrößen 40 – 44 tragbar. Andere Größen lassen sich sehr einfach variieren. Denn so ein Seelenwärmer ist nur ein rechteckig gestricktes Teil. Je nach Ihren Maßen schlagen Sie einfach mehr oder weniger Maschen an. Und wer den Seelenwärmer als Longteil tragen möchte, strickt ihn einfach höher, als unsere Anleitung angibt. Sie sehen, ein Rechteck genügt, um sich den Rücken zu wärmen.

Für den Armausschnitt werden lediglich auf der rechten und der linken Seite des Rechteckes wenige Zentimeter zusammengenäht. Fertig. Und wer eine Jacke aus dem Rechteck arbeiten möchte, auch das geht. Dazu werden an die Ärmelausschnitte nur noch Bündchen angestrickt und der Rest eingehäkelt. Beim Seelenwärmer müssen keine separaten Ärmel gestrickt werden. Er wärmt in einem Teil.

Material und Vorbereitung

Mit welchem Garn oder welcher Wolle Sie den Seelenwärmer stricken, entscheidet die Jahreszeit, in der Sie ihn tragen werden.

Für die kühlere Zeit im Frühling oder Sommer empfehlen wir ein stärkeres Baumwoll-Mischgarn.

Für die kalte Jahreszeit liegen Sie mit einer Merino-Wolle immer richtig. Aber auch für Allergiker gibt es wunderbar flauschige und weich fließende Garne aus hochwertiger Kunstfaser. Stöbern Sie hierzu etwas bei der Babywolle. Sie werden überrascht sein, welch wunderbare Garne für Allergiker in den Regalen für Babywolle zu finden sind.

Wir haben uns für ein Garn entschieden, das dem Garn Rico Design Fashion Flow von Wolle Roedel ähnlich ist. Es ist eine sehr angenehme Baumwoll-Mischung mit einer weichen und fließenden Struktur. Das Garn hat eine Lauflänge von 250 Meter / 100 Gramm. Der Hersteller empfiehlt die Nadelstärke 4-5 mm. Wir haben allerdings mit einer Nadelstärke von 6 mm gestrickt. Unser Seelenwärmer fällt dadurch sehr leger.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie für Größe 40-44:

  • 350 Gramm Baumwoll-Mischgarn 250 Meter Lauflänge / 100 Gramm
  • 1 Rundstricknadel Nadelstärke 6 mm (Das Seil der Rundstricknadel sollte mindestens 80 Zentimeter lang sein.)
  • 1 Maßband
  • Nadel zum Vernähen

Wer sich kurze Stulpen anstricken möchte, benötigt noch:

  • 1 Nadelspiel 6 mm
  • Eventuell eine Häkelnadel zum Einsäumen

Strickanleitung

Seelenwärmer stricken

Grundmuster

Der Seelenwärmer wird in Reihen gestrickt. Das Muster besteht aus sechs Reihen. Davon sind zwei Reihen Lochmuster, die restlichen vier Reihen werden in glatt rechts gestrickt. Das heißt: Hinreihe rechte Maschen, Rückreihe linke Maschen.

Lochmuster

Auch das Lochmuster wird nur mit rechten und linken Maschen gestrickt. Das Loch besteht dabei nur aus einem Umschlag, der vor zwei zusammengestrickten Maschen auf die Nadel gelegt wird. In der nächsten Reihe wird dieser Umschlag fallen gelassen. Um die fehlende Masche wieder zu ersetzen, werden aus einer Masche zwei Maschen gestrickt.

Wir haben vor den Randmaschen immer noch eine völlig unabhängige Masche gestrickt. In den Hinreihen wird diese Masche rechts gestrickt, in den Rückreihen links. Diese Masche soll lediglich als kleine Stabilisierung der Randmaschen dienen. Sie gehört deshalb nicht zum Muster direkt dazu. Der Maschenanschlag für den Lochmustersatz muss immer durch 2 teilbar sein.

Seelenwärmer stricken

1. Reihe

  • Randmasche
  • Alle Maschen rechts stricken.
  • Randmasche
  • Arbeit wenden.

2. Reihe

  • Randmasche
  • 1 Masche links
  • 1 Umschlag
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • 1 Umschlag
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken
  • Die Reihe in dieser Folge fertig stricken, sie endet mit 1 Umschlag.
  • Die letzte Masche normal links stricken
  • Randmasche

Seelenwärmer stricken

3. Reihe

  • Randmasche
  • 1 Masche rechts stricken.
  • Den Umschlag von der Nadel rutschen lassen.
  • Die kommende Masche rechts stricken, jedoch auf der Nadel behalten.
  • Dieselbe Masche noch als linke Masche abstricken.
  • Das heißt, Sie stricken die gleiche Masche zweimal ab, einmal als rechte Masche und einmal als linke Masche.
  • Danach wieder Umschlag fallen lassen.
  • Die kommende Masche wieder einmal rechts und einmal links stricken.
  • In dieser Reihenfolge stricken Sie die gesamte Nadel fertig.
  • Die letzte Masche rechts stricken.
  • Randmasche
  • Arbeit wenden

Seelenwärmer stricken

Auf dem nachfolgenden Bild ist gut erkennbar, dass diese Masche einmal als rechte Masche und einmal als linke Masche gestrickt wurde.

Seelenwärmer stricken

4. Reihe

  • Randmasche
  • Alle Maschen links stricken.
  • Randmasche

5. Reihe

  • Randmasche
  • Alle Maschen rechts stricken.
  • Randmasche

6. Reihe

  • Randmasche
  • Alle Maschen links stricken.
  • Randmasche
  • Ende des Mustersatzes.

7. Reihe = 1. Reihe des Mustersatzes

  • Randmasche
  • Alle Maschen rechts stricken.
  • Randmasche
  • Mit dieser 7. Reihe haben Sie wieder die erste Reihe begonnen.

8. Reihe = 2. Reihe des Mustersatzes

  • Randmasche
  • 1 Masche links
  • 1 Umschlag
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken.
  • 1 Umschlag
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken.
  • Die Reihe in dieser Folge fertig stricken, sie endet mit 1 Umschlag.
  • Die letzte Masche normal links stricken.
  • Randmasche

Stricken Sie alle Reihen in diesem Lochmustersatz von 6 Reihen.

DIY Seelenwärmer

Tipp: Wenn zwei Maschen auf der linken Seite einer Strickarbeit rechts zusammengestrickt werden, geht das ein wenig schwierig.

So geht es leichter:

Führen Sie die rechte Arbeitsnadel von rechts in diese zwei Maschen ein und ziehen Sie diese Maschen damit etwas nach vorne.

Nun haben Sie die beiden Maschen gelockert. Sie können nun ganz einfach diese beiden Maschen wie gewohnt rechts zusammenstricken.

Vor dem Stricken Maß nehmen

Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, müssen Sie Maß nehmen. Ein Seelenwärmer wird individuell für die zu tragende Person gestrickt.

Wir haben den Seelenwärmer quer gearbeitet. Es war uns auch wichtig, dass der Rückenwärmer nicht nur die Schultern und die Oberarme bedeckt. Wir wollten einen Rückenwärmer, der bis zur Armmitte reicht. Unser Maß reicht also von Elle zu Elle. Nehmen Sie das Maß, wie breit Ihr Seelenwärmer werden soll. Danach stricken Sie mit Ihrer Wolle oder Ihrem Garn eine Maschenprobe. Diese Maschenprobe muss mit dem Lochmuster gestrickt werden, wie Sie auch den Seelenwärmer stricken werden.

Danach zählen Sie die Maschen von Ihrer Maschenprobe und messen diese mit dem Maßband genau ab. Nun können Sie ausrechnen, wie viel Maschen Sie mit Ihrem Garn und Ihren Nadeln für Ihren Seelenwärmer anschlagen müssen.

Tipp: Auf jeder Garnbanderole steht, wie viel Maschen für eine Maschenprobe angeschlagen werden müssen. Wenn Sie allerdings mit einer größeren Nadel arbeiten, können Sie sich auf diese Zahlen der vorgegebenen Maschenprobe nicht mehr verlassen. Daher ist ein selbst gestricktes Muster unerlässlich.

Die Länge des Rückenwärmers, das heißt, wie weit er Ihnen über den Rücken fallen soll, das können Sie während des Strickens festlegen. Dazu müssen Sie einfach an der Person ab und zu die Strickarbeit in der Höhe messen.

Tipp: Unser vorgeschlagenes Lochmuster fällt sehr locker nach unten. Deshalb ist es wichtig, öfters die Höhe abzumessen. Sonst kann es schnell zu lang werden.

Anschlag

Unser Seelenwärmer ist 110 Zentimeter breit. Dafür haben wir 180 Maschen + 2 Randmaschen angeschlagen.

Den Anschlag haben wir mit doppeltem Faden gestrickt. Wir wollten einen stabilen Maschenanschlag. Mit solch einem Maschenanschlag müssen Sie den Seelenwärmer nicht mehr unbedingt einhäkeln. Es ist genügend Stabilität vorhanden, dass er so verbleiben kann.

Die Reihe nach dem Maschenanschlag

In der ersten Reihe nach dem Anschlag stricken Sie alle Maschen links. Arbeit wenden.

Ab der 2. Reihe beginnt der Lochmustersatz. Sie stricken ab dieser Reihe den Mustersatz von Reihe 1 bis Reihe 6. Diese Reihenfolge wiederholen Sie so oft, bis Sie die gewünschte Größe erreicht haben. Die letzte Reihe ketten Sie mit doppeltem Faden ab. Sie unterscheidet sich dann von der Anschlagsreihe kaum. Wir haben unseren Seelenwärmer 70 Zentimeter hoch gestrickt.

Seelenwärmer stricken

Fertigstellung der Strickarbeit

Bevor Sie mit dem Zusammennähen beginnen, sollten Sie alle Arbeitsfäden vernähen. Sie haben nun ein sehr großes Rechteck gestrickt. Dies legen Sie auf den Tisch und legen es in der Mitte zusammen. Sie haben nun rechts und links die kurzen Öffnungen.

Diese nähen Sie von der unteren Kante nach oben zusammen. Die Breite Ihres Ärmelrandes legen Sie dabei selber fest. Ziehen Sie den Rückenwärmer unter dem Nähen einfach immer wieder an, damit Sie die für Sie passende Ärmelweite bestimmen können. Wir haben nur 14 Zentimeter zusammengenäht. Damit fällt unser Ärmelausschnitt locker über den Unterarm.

Seelenwärmer Schnitt

Diesen Ärmelausschnitt können Sie noch auf verschiedene Art und Weise bearbeiten.
Sie können ihn mit Kettmaschen oder festen Maschen einhäkeln.
Vielleicht noch mit einem Bündchen einstricken.

Wenn Sie ein Bündchen stricken möchten, nehmen Sie mit einem Nadelspiel die entsprechenden Maschen auf und stricken im Wechsel von rechten und linken Maschen ein kurzes Bündchen an.

Der Seelenwärmer ist nun fertig. Sie können ihn jedoch immer noch abändern.

Vielleicht mit einem Rand aus mehreren Reihen von festen Maschen oder halben Stäbchen. Dadurch wird Ihr Rückenwärmer noch etwas größer. Er erhält sogar einen kleinen Kragen. Das Vorderteil lässt sich dann mit einer großen Ziernadel wie eine Jacke schließen.

Seelenwärmer stricken

Experimentieren Sie ein wenig, wie Ihr Seelenwärmer am Schönsten aussieht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here