Schwebendes Bücherregal selber bauen – DIY-Anleitung

Schwebendes Bücherregal selber bauen, DIY-Anleitung

Ein plumpes schweres Bücherregal, wie es die Eltern seit Jahrzehnten haben, möchte heute wohl kein halbwegs moderner Mensch mehr. Zumal Minimalismus bei der Einrichtung ohnehin der Stil der Zeit ist. Doch die Bücher müssen trotzdem irgendwohin. Also ist ein schwebendes Bücherregal in der modernen Wohnung die beste Lösung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses unsichtbare Regal selbst bauen können.

Schwebende Bücher, die von ganz allein an der Wand haften, das ist ein Anblick, der jede sonst nackte Wand aufregend stylen kann. Mit unserer DIY-Anleitung bauen Sie Ihr schwebendes Bücherregal selbst. Das ist nicht schwer und macht doch mehr Spaß als ein gekauftes Regal, das jeder hat. Dazu benötigen Sie aber ein dickes Buch, das Sie möglichst nicht noch einmal lesen möchten, denn es wird in sich verklebt und zerschnitten. Doch die Kosten und der Arbeitsaufwand sind recht gering, obwohl Sie dafür ein einzigartiges Regal bekommen, das sonst keiner hat. Hier kommt die Anleitung für das schwebende Bücherregal.

Material und Vorbereitung

Das benötigen Sie für ein schwebendes Bücherregal:

Werkzeug

  • Bohrmaschine
  • Bohrer
  • Cuttermesser
  • Schraubendreher
  • Zollstock
  • Bleistift
  • Wasserwaage

Material

  • Klebstoff
  • Dübel
  • Schrauben
  • dickes Buch
  • fester Eisenwinkel

Kosten und Preise für das schwebende Regal

Sie benötigen tatsächlich nur sehr wenig, um ein derartiges Regal für Ihre Bücher zu bauen. Je nachdem, wie groß der Winkel sein muss, den Sie als Träger vorgesehen haben, kommen Sie im besten Fall schon mit fünf Euro an Materialkosten davon. In unserem Beispiel haben wir einen Schwerlastwinkelverbinder eingesetzt, der eigentlich dafür gedacht ist, schwere Balken miteinander zu verbinden.

Der Vorteil liegt in den praktischen Löchern, die dieser Winkel bereits besitzt. Außerdem wird sich dieses starke Exemplar wohl nie unter der Last der Bücher verbiegen. Eher bricht schon die Wand zusammen.

Klebstoff

  • kleine Tube super stark (etwa 2,50 Euro)

Schwerlastwinkelverbinder

  • Schenkel je 15 Zentimeter lang und 6,5 Zentimeter breit (etwa 2,50 Euro)

Schrauben und Dübel

  • etwa 1,00 Euro

Auch der Zeitaufwand für den Bau eines schwebenden Bücherregals ist sehr überschaubar. In etwa einer halben Stunde sollten Sie mit dem ganzen Bau durch sein. So schnell geht nicht einmal das Kaufen eines Regals.

Anleitung – schwebendes Bücherregal bauen

Im Gegensatz zu den meisten gekauften Regalen, die eine schwebende Optik vortäuschen sollen, ist bei diesem Schweberegal tatsächlich später nichts von der Halterung zu sehen. Bei den gekauften Versionen können Sie von der Unterseite her immer noch die zwei kleinen Klammern sehen, die den Buchdeckel halten. Allerdings müssen Sie dafür dann auch kein Buch zerstören.

Tipp: Natürlich bewahren wir meist nur die Bücher auf, die uns lieb und teuer sind. Außerdem mag der Einband des einzigen Buches, das wir bereit wären zu opfern, häufig schon etwas unschön sein. Doch auch für dieses Problem gibt es eine tolle Lösung.

Gehen Sie doch zum Flohmarkt und kaufen Sie endlich einmal ein Buch nur nach seinem Einband. Es muss kein gutes Buch sein, es muss nicht einmal in einer Sprache verfasst worden sein, die Sie lesen können. Im Gegenteil sieht vielleicht ein Buchrücken mit japanischen oder chinesischen Schriftzeichen noch spannender aus.

1. Buch vorbereiten

Schlagen Sie das Buch wenige Seiten vom Ende entfernt auf. Je nachdem, welche Seite des Winkels Sie bei einem Winkel mit ungleich großen Enden innerhalb des Buches platzieren möchten, wird dieses Ende mittig im Buch angezeichnet. Messen Sie mit dem Zollstock aber genau nach, wo die Mitte ist. Eine ungleichmäßige Gewichtsverteilung kann Ihr schwebendes Buch zu einem abstürzenden Buch machen.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Buch vorbereiten

Tipp: Noch stabiler können Sie Ihr Buch befestigen, wenn Sie das Innenleben des Buches noch stärker aushöhlen und mit einem eingelegten Brett an dem Winkel verschrauben. Beachten Sie aber auch den Platz für die Schraubenköpfe, den Sie zusätzlich aushöhlen müssen. In den meisten Fällen ist dieser erhöhte Aufwand aber nicht zwingend notwendig.

2. Buch aufschneiden und verkleben

Dann schneiden Sie die Größe des Winkels in einigen Seiten heraus. Schneiden Sie zunächst nur wenige Seiten aus, denn die Winkel sind normalerweise nicht sehr dick. Würden Sie zu viele Seiten wegschneiden, rutscht der Winkel lose im Buch hin und her. Der Deckel des Buchs, auf dem später die weiteren Bücher liegen, muss ebenfalls leicht ausgeklinkt werden. Der Wandwinkel wäre sonst seitlich leicht sichtbar und das ist schließlich nicht erwünscht.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Seiten herausschneiden

Tipp: Haben Sie einen besonders starken Winkel gekauft, können Sie diesen auch mittig im Buch platzieren und mit einem Stapel Seiten oben und unten verschrauben. So gehen Sie ganz sicher, dass Ihr Regal nie verrutschen wird.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Winkel mittig am Buch platzieren

Wenn Sie genügend Seiten herausgeschnitten haben, werden die unteren Seiten mit einigen der Seiten verklebt, die sich oberhalb des Winkels befinden. Bei Bedarf können Sie auch den Winkel selbst noch mit den Seiten verkleben. Dann sollten Sie allerdings einen speziellen Alleskleber verwenden, der auch Metall klebt.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Buchseiten verkleben

Tipp: Einige der stärkeren Winkel haben in dem Innenwinkel noch eine Verstärkung, die das Verbiegen des Winkels verhindert. In diesem Fall sollte das Buch natürlich an der Stelle ebenfalls entsprechend ausgeschnitten werden. Diese Art von Winkeln mag etwas mehr Mühe verursachen beim Zuschneiden des Buches, aber sie halten auch viel mehr aus.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Buch mit angebrachten Winkelstücken

3. Winkel an Wand schrauben

Haben Sie einen besonders tragfähigen schweren Winkel in Ihr Buch eingeschoben, dann sollte auch die Befestigung an der Wand entsprechend stabil ausfallen. Bohren Sie die Löcher nicht zu groß, damit der zu den Schrauben passende Dübel wirklich fest in der Wand sitzt. Dann wird der Winkel von Hand an der Wand angeschraubt. Mit einem Akkuschrauber gelingt das in diesem Fall nicht so fest, wie von Hand mit einem Schraubendreher.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, mit der Wand verschraubtes Bücherregal

 

Tipp: Auf ähnliche Weise können Sie auch eines der ebenfalls sehr beliebten schwebenden Regalbretter bauen. Gut geeignet sind die günstigen alten Zimmertüren, die innen hohl beziehungsweise lediglich mit Pappwaben ausgefüllt sind.

Wenn Sie einen Teil einer derartigen Tür absägen und mit einer Latte und einigen Winkeln ausstatten, bekommen Sie ebenfalls ein stabiles Regal. Dieses hängt später ebenfalls ohne sichtbare Befestigungen an der Wand.

Schwebendes Bücherregal selber bauen, Anleitung, Bücherregal mit Dekoration

Tipps für Schnellleser

  • Buch wird beschädigt – altes Buch wählen
  • schönes Buch auf Flohmarkt kaufen
  • Winkel wird ins Buch eingepasst
  • Winkelfläche aus mehreren Seiten ausschneiden
  • nicht zu viel Papier wegschneiden
  • noch mehr Stabilität durch eingelegtes Brett
  • untere Seiten werden mit Buchdeckel unten verklebt
  • eventuell Winkel zusätzlich im Buch verschrauben
  • Seiten oberhalb Winkelfläche wird mit unterem Teil verklebt
  • Löcher Wand anzeichnen / mit Wasserwaage prüfen
  • Dübel in die Wand einstecken
  • Winkel mit Schrauben an Wand anbringen
  • weitere Bücher auf unteres Buch legen

Rating: 5.0/5. From 2 votes.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here