Schaumstoff richtig schneiden – Anleitung und Tipps zum Werkzeug

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung und Tipps zum Werkzeug

Wärmedämmend, aber nicht leicht zu bearbeiten. Schaumstoff zeichnet sich durch eine Vielzahl von Eigenschaften aus, die in Haus und Garten effektiv zum Einsatz kommen und sich für Heimwerker und Bastler gut anbieten. Beim Schneiden des Stoffes jedoch kommt es häufig zu Problemen, da die Dichte des Schaums keinen einfachen, geraden Schnitt zulässt. Dennoch gibt es effektives Werkzeug für den Schnitt.

Bei Schaumstoff handelt es sich um einen künstlich hergestellten Stoff, der, wie der Name schon sagt, ein Schaum aus Kunststoff ist. Da sich fast alle Kunststoffe in Schaumstoffe weiterverarbeiten lassen, finden sich unterschiedliche Varianten für verschiedene Einsatzgebiete. So basieren wärmedämmende Schaumstoffe auf einem anderen Kunststoff als schallisolierende Schaumstoffe.

Dennoch haben alle Schaumstoffe das gleiche Problem: sie lassen sich nur schwer auf herkömmliche Weise schneiden. Aus diesem Grund benötigen Sie für dieses Projekt das passende Werkzeug für die unterschiedlichen Schaumstoffarten- und Dicken, damit diese nicht am Schaumstoff reißen oder dieser flockig wird. Genau diesen Problemen möchten Sie nämlich entgehen.

Schaumstoff schneiden

Das richtige Werkzeug

Schaumstoffe geben im Vergleich zu anderen Stoffen bei Druck schnell nach und behalten keine feste Form während des Schnitts. Wenn nicht äußerst dünne Schaumstoffe gewählt werden, können Sie den Schnitt mit einem herkömmlichen Messer oder einer Schere vergessen. Dabei kommt es nur zu einem schiefen Schnitt, am Ende den Stoff beschädigen und unbrauchbar machen kann. Die folgenden Probleme treten sehr häufig auf, wenn Schaumstoffe mit den falschen Werkzeugen geschnitten werden.

  • Schnittkante wird schief
  • Schnittkante ist uneben
  • Stoff reißt ein
  • einzelne Stücke können herausreißen
  • Stoff fängt an zu flocken
  • Schnittkanten fransen aus
Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, eine Schaumstoff-Struktur-Art
Schaumstoff-Struktur-Art

Um diesen Problemen zu entgehen, benötigen Sie passende Werkzeuge, die aufgrund ihrer Beschaffenheit und Anwendung problemlos durch den Schaumstoff dringen. Dadurch werden die negativen Auswirkungen reduziert und die Schaumstoffe können so gerade und sauber wie möglich geschnitten werden.

Bevor Sie die Schaumstoffe in die gewünschte Form geschnitten werden können, sollten Sie das passende Werkzeug auswählen. Die einzelnen Werkzeuge bieten sich für unterschiedliche Typen Schaumstoff an und sollten daher entsprechend gewählt werden, um leicht durch den Stoff schneiden zu können. Normale Methoden verdrängen den Stoff nicht wirklich, da die Dichte zu gering ist. Daher kommt es in den meisten Fällen zu einem Reißen, was nicht ideal ist. Die folgenden Werkzeuge bieten sich gut für den Einsatz in der heimischen Werkstatt an.

Kartonschere

Kartonscheren lassen sich in größeren Ausmaßen gut für Schaumstoffe nutzen, die eine maximale Dicke von 4 cm aufweisen. Durch ihre recht hohe Schnittkraft dringen sie leichter als andere Scheren in das Material ein. Wählen Sie hier am besten eine schwere Ausführung, da Sie dadurch mehr Kraft aufwenden können, um schnell und effektiv durch den Stoff zu dringen. Bei der Nutzung von Kartonscheren gilt: je dünner der Stoff ist, desto leichter ist er mit der Schere zu schneiden.

Scharfes Messer

Wenn Sie sich für ein Messer entscheiden, muss dieses lang genug sein. Je länger das Messer ist, desto leichter kann es durch den Stoff gleiten, obwohl es nicht das geeignetste Werkzeug für dieses Projekt ist. Dennoch kann das Schneiden mit dem Messer funktionieren, vor allem wenn keine genau abgemessen Stücke benötigt werden, sondern nur eine grobe Form. Messer können nur für Schaumstoffe im mittleren Härtebereich und in verschiedenen Dicken (abhängig von der Messerlänge) verwendet werden. Nutzen Sie ein Messer mit stark ausgeprägtem Wellenschliff.

Elektrisches Küchenmesser

Diese Geräte eignen sich hervorragend für alle weichen Schaumstoffe, die flexibel sind. Da hier zwei Klingen gegeneinander laufen, kann die Spannung des Schaumstoffs leichter aufgelöst werden, was zu einer sauberen Schnittkante führt, die nicht ausfranst. Mit dem elektrischen Küchenmesser können Sie auch komplizierte Projekte in Angriff nehmen, die viel Genauigkeit verlangen.

Tapetenmesser oder Cutter

Beide Varianten eignen sich gut zum Schneiden der folgenden Schaumstofftypen.

  • Polyethylen
  • Neopolen
  • Basotect
  • Moosgummi

Sie wirken genauso effektiv wie das elektrische Küchenmesser, bieten sich aber ausschließlich für diese Typen an, da sie bei anderen Schaumstoffen nur über den Stoff gleiten und nicht wirklich schneiden. Die Größe des Cutters sollte auf die Dicke des Werkstoffes angepasst werden.

Heißer Draht

Dieses Gerät ausschließlich für Schaumstoff des Typs Styrodur verwenden, nie für andere Typen. Bei anderen Schaumstoffarten laufen Sie sonst Gefahr, dass die Hitze den Stoff anschmort, schmelzen lässt oder sogar entzündet. Da Styrodur hart und steif ist, bietet sich der Heiße Draht recht gut an, doch sollten Sie diesen niemals leichtherzig einsetzen, sonst kommt es zu möglichen Problemen und Brandgefahr.

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, dünner Draht

Zwar gibt es noch weitere Werkzeuge, wie etwa Kreismesser, die speziell für Schaumstoff konzipiert sind, aber wirklich die wenigsten Heimwerker zuhause haben. Ebenso gehört dazu die Schnittmethode über einen scharfen Wasserstrahl, der ebenfalls nur in der Industrie angewandt wird. Das oben genannte Werkzeug bietet sich am besten für Heimwerker und Menschen an, die eigene Projekte mit dem Stoff umsetzen wollen. Verzichten Sie zudem auf den Einsatz von Sägen. Diese reißen die Schaumstoffe meist nur entzwei.

Tipp: Sie können Schaumstoffe im Baumarkt oder bei Fachhändlern zuschneiden lassen, vor allem wenn Sie einen exakten und sauberen Schnitt benötigen, der nicht von gemessenen Größen abweichen sollte. Zwar wird hierfür eine geringe Gebühr verlangt, doch falls Sie genau wissen, wie viele Zuschnitte in welchen Maßen benötigt werden, erweist sich diese Methode als effektiv.

Schaumstoff schneiden | Anleitung

Damit die Schaumstoffe effektiv und so sauber wie möglich geschnitten werden können, müssen Sie genau vorgehen und dabei die Eigenschaften der einzelnen Werkzeuge in den Prozess einbeziehen. Für die Vorbereitung benötigen Sie nur einen geraden, schnitt- und im Falle des Heißen Drahts feuerfeste Unterlage, ein Lineal und einen Stift, um mögliche Markierungen auf den Stoff zu malen.

Gehen Sie dann wie folgt vor:

1. Schritt: Wählen Sie Ihr Werkzeug und bereiten Sie dieses vor. Ebenso die Schaumstoffplatten, die Sie schneiden wollen.

2. Schritt: Falls Sie wissen, welche Ausmaße Sie für die einzelnen Stücke benötigen, nehmen Sie den Stift und das Lineal zur Hilfe und zeichnen Hilfslinien auf den Stoff. Dabei sollten Sie nicht zu stark in die Schaumstoffe drücken, sonst kann es zu Löchern kommen, die die Oberfläche beeinflussen könnten.

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, Hilfslinien

3. Schritt: Nachdem Sie die Markierungen fertiggestellt haben, können Sie nun mit dem Schneiden beginnen. Falls Sie sehr große Stücke schneiden, empfiehlt es sich, eine weitere Person als helfende Hand zu nutzen.

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, Küchenmesser
Küchenmesser

4. Schritt: Falls Sie sich für ein Messer entschieden und das Gefühl haben, es funktioniert nicht, sollten Sie es mit ein wenig Oliven- oder Sonnenblumenöl bestreichen. Das lockert die Spannung des Schaumstoffs und erleichtert das Schneiden ungemein. Bei allen anderen Werkzeugen können Sie darauf verzichten.

5. Schritt: Ansonsten wird der Schnitt wie alle anderen Schnittmaßnahmen durchgeführt, nur sollten Sie bei jedem Werkzeug darauf aufpassen, dieses bewusst einzusetzen, damit Sie sich nicht verletzen. Gerade bei Schaumstoffen kann es schnell zu einem falschen Schnitt kommen, vor allem wenn Sie das Werkzeug nicht völlig im Blick behalten während des Schnitts.

6. Schritt: Nach dem Schneiden sollten Sie die elektrischen Geräte wieder vom Strom abtrennen und den Heißen Draht abkühlen lassen. Anschließend entsorgen Sie den restlichen Schaumstoff, den Sie nicht mehr benötigen.

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, elektrische Geräte nach Gebrauch vom Strom trennen

Wenn Sie sich nicht für einen professionellen Zuschnitt entscheiden, müssen Sie immer damit rechnen, dass die gewünschten Masse nicht vollständig umgesetzt werden können. Häufig werden diese nicht im Millimeter-, sondern Zentimeterbereich ermöglicht, vor allem bei Scheren und Messern.

Alternative | Einfrieren

Als eine Alternative zum klassischen Schnitt bietet sich das Einfrieren und nachträgliche Schneiden mit einer Säge an. Oben wurde beschrieben, dass sich Sägen nicht für das Zuschneiden von Schaumstoffen eignet, doch ist das nicht mehr der Fall, sobald der Stoff gefroren ist. Im gefrorenen Zustand lässt sich der Stoff kaum noch biegen und gibt auch nicht nach, was perfekt für die Säge geeignet ist.

Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Schaumstoff in ein Wasserbad oder Badewanne legen und vollsaugen lassen
  • danach für mehrere Stunden in die Gefriertruhe oder das Gefrierfach

Schaumstoff richtig schneiden, Anleitung, alternativ den Schaumstoff einfrieren

  • nachdem der Stoff komplett durchgefroren ist, entnehmen Sie diesen auf dem Kühlfach
  • nun können Sie mit der Säge einfache Stücke abschneiden
  • danach wird der Schaumstoff einfach zum Auftauen und Trocknen nach draußen gelegt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here