Partnerhandschuh stricken: DIY-Anleitung | Handschuh für Zwei

Partnerhandschuh stricken

Gemeinsam Hand in Hand spazieren gehen ist für mehr oder weniger frisch Verliebte nicht nur im Sommer ein Vergnügen, bei frostigen Temperaturen im Winter aber oft nur ein halbes. Während die eine Hand im Handschuh oder in der Tasche steckt, wird die andere ziemlich schnell kalt. Dagegen können Sie etwas tun, indem Sie sich und Ihrem Liebsten einen Partnerhandschuh stricken.

Gehören Sie auch zu den Menschen, die im Winter schnell kalte Finger bekommen? Beim gemeinsamen Spaziergang mit Ihrem Liebsten stecken Sie Ihre Hände daher lieber in Handschuhe oder gar in die Jackentasche statt Hand in Hand zu gehen? Naja, mit dicken Handschuhen ist Händchenhalten ja auch ein zweifelhaftes Vergnügen. Überraschen Sie Ihren Liebsten doch einmal damit, dass Sie einen farbenfrohen Partnerhandschuh stricken. Er wird sicher überrascht sein. Sie haben beim nächsten Winterspaziergang warme Finger und genießen trotzdem die Berührung mit Ihrem Liebsten. Mit etwas Geschick können Sie an einem Wochenende oder gar an einem (etwas längeren) Abend den Partnerhandschuh stricken.

Material und Vorbereitung

Schwierigkeitsgrad 2/5 – für etwas fortgeschrittene Anfänger (die bereits mit einem Nadelspiel gestrickt haben) sehr gut geeignet, für Anfänger wird auch das Aufnehmen der Maschen erklärt

Materialkosten 2/5 – Sockenwolle 8 fach, 100 Gramm (Lauflänge ca. 105 m/50 g) für ca. 7 Euro

Tipp: Sie können zwar auch gut aus anderem Garn mit entsprechender Lauflänge den Partnerhandschuh stricken, aber Sockenwolle ist besonders gut geeignet. Sie ist strapazierfähig, in der Regel mit der Maschine waschbar und hält schön warm.

Zeitaufwand 3/5 – ca. 4 bis 5 Stunden, um den kompletten Partnerhandschuh zu stricken

Das benötigen Sie:

  • ca. 100 Gramm mitteldicke Wolle, im Idealfall 8 fädige Sockenwolle
  • ein Nadelspiel Stärke 3,5 mm für die Bündchen
  • ein Nadelspiel Stärke 4 mm, 20 cm lang, für den Rest des Handschuhs

Tipp: Es gibt Nadelspiele mit einer Nadellänge von 15 oder 20 Zentimetern. Die kurzen Nadeln sind (vor allem beim Stricken kleiner Teile) deutlich handlicher. Sie eignen sich gut für das Stricken der Bündchen. Anschließend verwenden Sie besser 20 Zentimeter lange Nadeln, damit Sie keine Maschen verlieren. Alternativ können Sie auch mit sechs oder sieben Nadeln arbeiten.

Weiteres Material, das in einem Handarbeitshaushalt sicher vorhanden ist:

  • Schere
  • Stopfnadel zum Vernähen der Fadenenden

Anleitung – Partnerhandschuh stricken

Maschen aufnehmen

1. Nehmen Sie einen langen Faden (etwa drei- bis viermal so lang, wie Ihr Strickstück breit werden soll) wie auf der Abbildung in die linke Hand.

Maschen aufnehmen

2. Legen Sie den vom Knäuel kommenden Faden über Ihren Zeigefinger, das Fadenende über Ihren Daumen und umfassen Sie beide Fäden mit den anderen Fingern.

3. Nehmen Sie eine Stricknadel in die rechte Hand, führen Sie die Nadel von oben hinter den Faden zwischen Daumen und Zeigefinger, unter dem Daumenfaden entlang und holen Sie den vom Zeigefinger kommenden Faden durch.

Masche aufnehmen

4. Nehmen Sie den Daumen aus der Schlaufe und nehmen Sie das lose Fadenende wieder über den Daumen. Ziehen Sie den Faden ein wenig an, aber nicht zu fest. Jetzt haben Sie die erste Masche auf der Nadel.

Masche auf der Nadel

Tipp: Wenn möglich bewegen Sie nur den Daumen der linken Hand (aus der Schlaufe raus und gleich unter den neuen Faden, der von der Nadel in Ihre linke Hand geht) und halten die übrigen Fäden fest. Mit ein wenig Übung geht die Bewegung fließend.

5. Jetzt führen Sie die Nadel durch die Schlaufe vor Ihrem Daumen und holen den vom Zeigefinger kommenden Faden durch.

Nächste Maschen aufnehmen

6. Nehmen Sie nun wieder den linken Daumen aus der Schlaufe und ziehen Sie die neue Schlaufe auf den Daumen. Jetzt haben Sie zwei Maschen auf der Nadel.

Zweite Masche

7. Nehmen Sie alle weiteren Maschen auf die gleiche Weise auf, wie die 2. Masche.

Damit die Aufnahmekante Ihres Strickstücks ein wenig dehnbarer wird, nehmen Sie die Maschen mit einer etwas dickeren Nadel auf, alternativ mit 2 Stricknadeln. So lassen siech die Maschen auch gleich leichter abstricken.

Zwei Stricknadeln

Die Bündchen stricken

1. Nehmen Sie für das erste Bündchen 44 Maschen auf und verteilen Sie diese auf vier Nadeln der Stärke 3,5 mm. Jeweils 12 Maschen kommen auf drei Nadeln und 8 Maschen auf die letzte Nadel.

Vier Stricknadeln

2. Stricken Sie nun 20 Runden im breiten Rippenmuster (immer 2 Maschen rechts und 2 Maschen links im Wechsel).

Bündchen stricken

3. Wechseln Sie auf die Nadelstärke 4 mm und stricken Sie weitere 12 Runden glatt rechts.

4. Schneiden Sie den Faden mit etwa 20 cm Restlänge ab, parken Sie alle Maschen auf einem gerade nicht benötigten Nadelspiel beliebiger Stärke (Sie brauchen die Nadeln für das zweite Bündchen) und legen Sie das Bündchen zur Seite.

5. Stricken Sie ein zweites Bündchen auf die gleiche Weise, aber schneiden Sie den Faden am Ende nicht ab, damit stricken Sie nun den Handschuh weiter.

Partnerhandschuh stricken

Tipp: Wenn Sie das erste Bündchen nicht auf einer anderen Nadelstärke „zwischenparken“ wollen, dann besorgen oder leihen Sie sich ein zweites Nadelspiel der Stärke 4 mm.

Handschuh stricken

6. Nehmen Sie nun das erste Bündchen wieder zur Hand. Nun stricken Sie über beide Bündchen weiter, erst die 44 Maschen des ersten Bündchens, dann die 44 Maschen des zweiten Bündchens. Verteilen Sie dafür die insgesamt 88 Maschen auf vier bis sechs Nadeln.

Strickanleitung

Tipp: Die ersten paar Runden sind ein bisschen kompliziert, dann geht das Stricken wieder leichter. Eventuell hilft es Ihnen, eine oder zwei Nadeln mehr zu verwenden.

7. Stricken Sie 26 Runden glatt rechts, dann beginnen Sie mit dem Abnehmen.

Maschen abnehmen

8. Stricken Sie in der nächsten Runde (Runde 27) jede 10. und 11. Masche rechts zusammen -> 80 Maschen

9. Stricken Sie zwei Runden glatt rechts ohne abzunehmen.

10. In der nächsten (30.) Runde stricken Sie jede 4. und 5. Masche rechts zusammen, danach folgt wieder eine Runde glatt rechts ohne Abnahme -> jeweils 64 Maschen

11. Stricken Sie in der 32. Runde jede 3. und 4. Masche rechts zusammen, danach wieder eine Runde ohne abzunehmen glatt rechts -> jeweils 48 Maschen

12. In der 34. Runde stricken Sie nun jede 2. und 3. Masche rechts zusammen, dann folgt wieder eine Runde ohne Abnahme -> jeweils 32 Maschen

13. Stricken Sie in der 36. Runde immer 2 Maschen rechts zusammen, dann wieder eine Runde ohne Abnahme -> jeweils 16 Maschen

Maschenabnahme

14. In der 38. Runde stricken Sie wieder immer 2 Maschen rechts zusammen -> 8 Maschen

15. Es folgt noch eine letzte Runde ohne Abnahme, dann schneiden Sie den Faden ab. Anschließend ziehen Sie das Fadenende durch alle Maschen und vernähen es gut auf der Innenseite des Handschuhs.

Faden durchziehen

16. Vernähen Sie die Anfangsfäden von den beiden Bündchen.

17. Schließen Sie zum Schluss noch das Loch zwischen den beiden Bündchen mit dem Faden vom ersten Bündchen.

Partnerhandschuh stricken

Auch hier vernähen Sie das Fadenende auf der Innenseite. Fertig ist Ihr Partnerhandschuh!

Partnerhandschuh stricken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here