Osterhasen basteln aus Papier – Vorlagen + DIY-Anleitung

Osterhasen basteln aus Papier

Kein Ostern ohne hübschen Dekohasen! Wir liefern Ihnen drei einfache Anleitungen für die Gestaltung niedlicher Osterhasen aus Papier, die Sie allein oder zusammen mit Ihren Kindern nachbasteln können!

Der Osterhase ist nicht nur DAS Symbol des Osterfestes, sondern auch eine der schillerndsten Figuren des gesamten Frühlings. Insofern macht es sehr viel Sinn, schon ein paar Tage oder Wochen vor dem Verstecken der Osternester goldige Osterhasen zu basteln. Um ansprechende Kreationen zu erwirken, brauchen Sie nur Papier, ein paar Zusatzmaterialien und unsere reich bebilderten Anleitungen, die Sie und Ihre Kinder Schritt für Schritt zum Ziel führen!

Osterhasen aus Klopapierrolle

Schon mit sehr kleinen Kindern lassen sich süße Osterhasen aus Papier zaubern. An Materialien brauchen Sie und Ihr Nachwuchs gar nicht viel – abgesehen davon, dass die meisten Utensilien vermutlich schon zuhause vorhanden sind und die gesamte Bastelei nicht länger als eine halbe Stunde dauert.

Das brauchen Sie:

  • Papprolle (WC-Papier-Überbleibsel)
  • Pappe oder festes Papier
  • Bleistift
  • Tuschfarbe
  • schwarzen Filzstift
  • Schere
  • Kleber
  • unsere Vorlage

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Drucken Sie unsere Bastelvorlage auf Papier und schneiden die einzelnen Teile aus.

Vorlage ausschneiden

Hier klicken: Zum Download der Vorlage

2. Schritt: Übertragen Sie die verschiedenen Teile der Vorlage mit Bleistift auf herkömmliche Pappe oder festes Papier. Schneiden Sie diese Elemente ebenso aus.

Pappe zuschneiden

3. Schritt: Bemalen Sie die Papprolle, die als Hasenkörper fungiert, die Ohren, sowie das Arm- und Beinteil nach Belieben farbig an. Lassen Sie alles gut trocknen.

Pappe bemalen

4. Schritt: Kleben Sie die Ohren oben in die Papprolle.

Ohren ankleben

5. Schritt: Malen Sie auf die Arme des Hasen Pfötchen, indem Sie auf beiden Seiten des Vorlagenteils jeweils zwei zarte Striche mit einem schwarzen Filzstift einzeichnen.

Pfoten malen

6. Schritt: Rollen Sie das Beinteil (der lange Streifen) in der Mitte ein wenig, indem Sie es an einem Ihrer Finger „reiben“. So lässt es sich dann problemlos um die Rolle kleben. Dies wiederholen Sie auch mit Armteil (der kurze Streifen).

Arme und Beine ankleben

7. Schritt: Kleben Sie nun die Augen aus unserer Vorlage auf.

8. Schritt: Anschließend ergänzen Sie mit einem schwarzen Stift Nase, Mund und Schnurrhaare

9. Schritt: Zwei kleine Rechtecke aus weißem Karton werden die Zähne, die direkt unter den Mund geklebt werden.

Osterhase aus Klopapierrolle

Osterhasen basteln mit kleinen Kindern

Einfache Dekohasen aus Papprollen sind schön und gut. Mit kleinen Kindern können Sie aber auch andere Häschen basteln – etwa in Form eines hübschen Türschmucks, der in der Osterzeit einen echten Blickfang darstellt. Dank unserer Vorlage ist das Ganze in gut 30 Minuten erledigt.

Das brauchen Sie:

  • Tonpapier in den gewünschten Farben
  • Schere
  • Bleistift
  • Filzstift
  • Locher oder Lochzange
  • Kleber
  • Schnur
  • 3 Ostereier (Selbst ausgepustet oder aus Styropor)
  • unsere Vorlage(n)

Tipp: Wir bieten Ihnen die Vorlage in zwei verschiedenen Varianten an: einmal „pur“, sodass Sie die Farben selbst bestimmen können, und einmal vorgefärbt. Die schon präparierte Version eignet sich für all jene, die schneller basteln wollen.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Drucken und schneiden Sie eine unserer Vorlagen aus.

Osterhase ausschneiden

Hier klicken: Download der Vorlage in Farbe

Hier klicken: Download der Vorlage zum Ausmalen

Tipp: Die bunte Bastelvorlage drucken Sie am besten direkt auf stärkeres Papier.

3. Schritt: Übertragen Sie die Umrisse des Osterhasen gegebenenfalls auf ein Stück Pappe, welches anschließend auch ausgeschnitten wird.

4. Schritt: Kleben Sie den Hasen auf die Pappe.

Hasen aus Pappe übertragen

5. Schritt: Schneiden Sie ein Schild aus einem Stück Tonkarton zu. Schreiben Sie mit einem Filzstift einen zum Fest passenden Spruch auf das Schild, etwa „Frohe Ostern“. Kleben Sie dieses Schild von hinten an den Hasenkopf.

Schild schreiben

6. Schritt: Versehen Sie die Unterseite des Schildes mit drei Löchern. Dazu können Sie wahlweise einen Locher oder eine Lochzange verwenden.

Lochzange verwenden

7. Schritt: Befestigen Sie die Eier an Schnüren und die anderen Enden derselben Schnüre daraufhin in den Löchern des Schildes. Wenn Sie Styroporeier verwenden, können Sie diese dekorativ mit Wolle umwickeln und direkt am Fadenende aufhängen.

Eier umwickeln

Nun kann das Osterhasen-Türschild mit Gruß auch schon an Ort und Stelle aufgehangen werden.

Osterhasen-Türschild

Origami-Osterhase

Möchten Sie mit größeren beziehungsweise älteren Kindern Osterhasen basteln, darf der Schwierigkeitsgrad natürlich schon ein bisschen höher sein. Deshalb haben wir uns entschieden, Ihnen auch die Herstellung eines tollen 3D-Hasen nach dem Origami-Konzept vorzustellen.

Das brauchen Sie:

  • Blatt Origami-Papier (quadratisches Format)
  • schwarzen Filzstift
  • Wackelaugen (optional)
  • Watte
  • Bastelkleber
  • evtl. Schere

Tipp: Wollen Sie einen farbenfrohen Osterhasen basteln, verwenden Sie statt weißem einfach buntes Papier Ihrer Wahl. Auch gemusterte Häschen haben Charme.

So gehen Sie vor:

1. Schritt: Nehmen Sie ein Blatt Papier (bspw. 15 x 15 cm) zur Hand oder schneiden Sie eines entsprechend zurecht.

2. Schritt: Falten Sie das Blatt einmal quer durch die Mitte und klappen es danach wieder auf. Falten Sie das Papier nun auch einmal längs durch die Mitte und öffnen es anschließend wieder.

Papier falten

Tipp: Erblicken Sie in diesem Moment ein Kreuz auf dem Blatt, haben Sie bislang alles richtig gemacht.

3. Schritt: Wenden Sie das Papier und falten Sie nun auch die beiden Diagonalen.

Origami

4. Schritt: Nehmen Sie das Papier so in Ihre Hände, dass Sie die Spitzen der beiden kleinen äußeren Dreiecke mit Daumen und Zeigefinger festhalten. Drücken Sie das Blatt nach innen zusammen, bis es sich schließt.

Tipp: Wenn Sie diesen Schritt durchführen, sieht es aus, als würde ein Schnabel auf und zu gehen. Von oben betrachtet erscheint es auch wie ein dünnes Kreuz.

5. Schritt: Klappen Sie das Kreuz so zusammen, dass wiederum ein Dreieck entsteht. Orientieren Sie sich einfach an unseren Bildern – diese schaffen es garantiert, etwaige Unklarheiten schnell zu beseitigen.

Origami-Hase falten

6. Schritt: Legen Sie das neue Dreieck so vor sich hin, dass die Spitze nach oben zeigt.

Tipp: Das nunmehr gefaltete Dreieck besteht insgesamt aus vier Schichten. Dabei sind immer zwei Schichten unmittelbar(er) miteinander verbunden (zusammen gefaltet). Diese Erkenntnis hilft Ihnen beim nachfolgenden Schritt.

7. Schritt: Beschäftigen Sie sich nun mit der oberen Doppelschicht des Dreiecks. Falten Sie erst die rechte, dann die linke Spitze nach oben.

Origami-Anleitung

Tipp: Sehen Sie in der Folge ein aus zwei dreieckigen Hälften zusammengesetztes Quadrat? Perfekt, dann sind Sie nach wie vor auf dem richtigen Weg.

8. Schritt: Falten Sie die rechte dreieckige Hälfte nach unten und wiederholen dasselbe Prozedere anschließend mit der linken dreieckigen Hälfte.

Origami-Häschen falten

9. Schritt: Machen Sie Schritt 12 „rückgängig“, indem Sie beide Hälften wieder aufklappen.

10. Schritt: Falten Sie danach die beiden Spitzen, links und rechts, hin zur Mitte.

Origami-Hase basteln

11. Schritt: Falten Sie die obere Spitze des Trapezes anschließend nach unten, sodass wieder zwei Dreiecke entstehen, die mit den Außenseiten des großen Dreiecks abschließen.

Hase basteln

12. Schritt: Danach falten Sie die beiden neuen Dreiecke in der Mitte und klappen die Außenseiten nach innen.

Origami-Osterhase basteln

13. Schritt: Klappen Sie die kleinen Dreiecke aus Schritt 12 kurz nach oben, um sie in die Taschen der (in dieser Position) darüber liegenden Dreiecke zu stecken.

Hase aus Papier basteln

Tipp: Im Zuge dieses Schrittes verschwinden die kleinen Dreiecke in den Taschen, sodass eine saubere Kante entsteht.

14. Schritt: Wenden Sie das Papier auf die Rückseite und falten Sie die rechte Hälfte des Dreiecks nach innen. Liegt die Außenkante auf der Mittellinie des Dreiecks auf, ist alles im Lot. Dasselbe wiederholen Sie mit der linken Dreieckshälfte.

Origami-Häschen falten

15. Schritt: Biegen Sie den unteren Bereich des neu geformten Konstruktes anschließend nach oben. Dabei entstehen nach außen hin zwei weitere Dreiecke, die oben jeweils eine gerade Linie bilden.

Origami falten

16. Schritt: Falten Sie die unteren Spitzen der beiden neuen, auf dem Kopf stehenden Dreiecke danach zur Mittellinie hoch.

Origami-Anleitung

17. Schritt: Nehmen Sie Ihr Papierkonstrukt in die Hand und pusten kräftig von oben hinein.

Origami-Osterhase basteln

Tipp: Nun haben Sie Ihren Papierosterhasen aufgeblasen, er sollte einigermaßen in Form sein. Zur Not fummeln Sie mit den Fingern ein wenig nach.

18. Schritt: Etweder Sie malen dem Hasen ein Gesicht – bestehend aus Augen, Nase und Schnurrhaaren. Zu diesem Zweck verwenden Sie den schwarzen Filzstift. Oder Sie können auch Wackelaugen verwenden. Puschelschwanz, Nase und Pfötchen werden ebenso angeklebt – das sind kleine Pfeifenreinigerkugeln.

Origami-Häschen

Geben Sie Ihrem Osterhasen einen schönen Platz, an dem er gut sichtbar ist. Was auf den ersten Blick nach einer immens zeitaufwändigen Aktion klingt, ist mit ein wenig Übung schon nach circa 15 Minuten geschafft – zumal unsere Bilder die Aufgabe enorm erleichtern und somit auch Kids die Möglichkeit bieten, einen derart hübschen 3D-Hasen zu basteln. Es empfiehlt sich jedoch die Unterstützung durch einen Erwachsenen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here