Origami Hase falten – Faltanleitung für einen Papierhase

Origami-Häschen

Origami, die japanische Faltkunst, mach Vieles möglich – so auch einen Origami Hasen. Wir zeigen Ihnen in dieser Faltanleitung, wie Sie selbst solch einen tollen Papierhasen falten können.

Mit Origami können Sie aus einfachem Papier tolle Kunst- und Dekobjekte falten. Nahezu alles ist möglich. Ein Origami-Hase ist perfekt für die nächste Osterdekoration – neben bunten Eiern und Küken macht dieser Papierhase auf jeden Fall eine gute Figur. Wir zeigen Ihnen in der folgenden Anleitung, wie es geht. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Material

  • ein Blatt Origamipapier
  • Falzbein
  • Wackelaugen
  • Puschel
  • Stift
  • Kleber

Origami-Anleitung

1. Schritt: Zu Beginn legen Sie das Papier mit der Seite, die zum Schluss außen sein soll, nach oben auf den Tisch.

2. Schritt: Falten Sie jetzt das Papier mittig, einmal horizontal und einmal vertikal. Die Faltungen werden anschließend wieder geöffnet.

Papier falten

3. Schritt: Danach wenden Sie das Papier auf die Rückseite. Falten Sie nun auch die beiden Diagonalen. Die zweite Faltung belassen Sie so.

Origami

4. Schritt: Anschließend wird das Papier gegenüber der rechtwinkligen Spitze in die Finger genommen und sternenförmig zusammengeklappt. Drücken Sie das Papier flach und es entsteht ein Dreieck, wie es im letzten Bild zu sehen ist.

Origami-Hase falten

5. Schritt: Drehen Sie das Dreieck, dass die rechtwinklige Spitze nach oben zeigt. Anschließend falten Sie die obersten Lagen der linke und rechte Spitze entlang der Mittellinie nach oben.

Origami-Anleitung

6. Schritt: Nun nehmen Sie erneut die Spitzen aus dem vorherigen Schritt und falten diese nach unten, dass die die untere Außenkante berühren.

Origami-Häschen falten

7. Schritt: Machen Sie Schritt 6 wieder rückgängig. Danach falten Sie die nach außen zeigenden Spitzen hin zur Mitte.

Origami-Hase basteln

8. Schritt: Die beiden Spitzen, die nach oben zeigen, werden nun nach außen gefaltet. Die Faltlinien verlaufen dabei entlang der Außenkanten der beiden anderen Dreiecke.

Hase basteln

9. Schritt: Anschließend falten Sie die Spitzen aus dem vorherigen Schritt wieder zurück zur Mitte.

Origami-Osterhase basteln

10. Schritt: In der der darunter liegenden Lage befinden sich nun zwei Laschen, links und rechts. In diese werden die eben gefalteten Dreiecke hineingeschoben und zwar so, dass sie komplett verschwinden.

Hase aus Papier basteln

11. Schritt: Das Papier wird anschließend auf die Rückseite gewendet. Falten Sie dann die beiden Spitzen, links und rechts, nach unten entlang der Mittellinie.

Origami-Häschen falten

12. Schritt: Fassen Sie erneut die beiden Spitzen und falten Sie diese nach oben, dass deren obere Kanten eine gerade Linie bilden.

Origami falten

13. Schritt: Im Anschluss nehmen Sie erneut die beiden Hälften und falten diese jeweils zur Mitte. Die beiden unteren Kanten sollen sich dabei mittig treffen. Da das Papier nun schon mehrfach gefaltet wurde und aus vielen Lagen besteht, müssen Sie diese Falze besonders gut nachziehen.

Origami-Anleitung

14. Schritt: Haben Sie alles richtig gemacht, sollte sich nun unten in der Mitte ein kleines Löchlein gebildet haben. Pusten Sie einem kräftig in dieses Loch hinein und der Origami-Hase entfaltet seine komplette Form. Die beiden spitzen Ohren sind deutlich zu erkennen.

Origami-Osterhase basteln

15. Schritt: Nun können Sie den Hasen nach Belieben noch verzieren, ihm Augen, Näschen, Pfötchen und Schwänzchen verleihen. Zwei Wackelaugen sehen besonders niedlich aus, genauso wie auch kleine Puschel für Nase und Schwänzchen. Fertig ist der Origami Hase!

Origami-Häschen

2 KOMMENTARE

    • Hallo Maximilian,

      wir hoffen, Du hattest dennoch Spaß beim Basteln. Beim nächsten Mal klappt´s bestimmt besser.

      Beste Grüße,
      das Team von Talu.de!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here