Noppenbahn verlegen

Beim Hausbau ist das Verlegen der Noppenbahn ein wichtiger Schritt, ohne den der Bau nicht weitergehen kann. Aber auch nach dem Bau kann es passieren, dass die Noppenfolie porös wird und im Rahmen von Sanierungsarbeiten erneuert werden muss. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Aufgabe fachgerecht ausführen und welche Kosten durch die Maßnahmen entstehen.

Die Noppenbahn trennt das Erdreich von der Grundmauer ab. Eines der Probleme beim Bau ist, dass es durch den Kontakt des Baukörpers mit der Erde zu einer Feuchtigkeitsübertragung kommt. Das Gebäude wird an seiner Basis dauerhaft feucht gehalten, was für die Bausubstanz schädlich ist. Das Grundwasser erhöht die Belastung für die Grundmauer, sodass es in Abhängigkeit von der Feuchtigkeitslage auf kurze oder mittelfristige Sicht zu Schäden kommt. Die korrekte Anbringung der Noppenfolie ist für den Erfolg entscheidend. Nur wenn die Arbeiten fachgerecht ausgeführt werden, ist der Schutz des Gebäudes gewährleistet.

Welche Aufgaben erfüllt die Noppenbahn?

  1. Durch die Noppenfolie wird das Wasser durch die Drainagerohre abgeleitet.
  2. Die Schicht führt zur Schaffung einer sauberen Fläche. Ist der Erdaushub beendet, dann ist es wichtig, eine Sauberkeitsschicht zu erzeugen. Das witterungsbeständige Arbeiten wird somit ermöglicht.
  3. Sie erzeugen durch die Noppenfolien eine Abdichtung und den Grundmauerschutz. Schäden durch eindrückendes Grundwasser werden effektiv vermieden.

Die Ausrichtung der Noppenfolie

Die Aufgabe der Noppenbahn ist es, die Isolierung gegen Feuchtigkeit im Bereich des Kellerbaus zu gewährleisten. Sie stellen die Noppenfolie von außen vor. Hierbei stellt sich nun die Frage, in welche Richtung die Noppen zeigen sollen. Entscheiden Sie sich dafür, die Noppen zum Erdreich zu richten, dann müssen Sie von außen ein Vlies anbringen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich der Zwischenraum mit Sand füllt. Das Vlies fördert zudem die Drainagewirkung und unterstützt den Ablauf des Wassers.Noppenbahn Verlegerichtung

Tipp: Einige Noppenbahnen verfügen bereits über ein integriertes Vlies.

Richten Sie hingegen die Noppen zum Baukörper, dann ist kein Vlies notwendig. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung über die Vorteile und Nachteile der beiden Möglichkeiten:

Noppen zeigen zum Baukörper:

  • Noppen können nicht verschmutzen
  • die Hinderlüftung des Mauerwerks ist sicher gestellt

Noppen zeigen zum Erdreich:

  • der baumechanische Schutz vergrößert sich
  • wird mit Drainage kombiniert

Verlegen der Noppenfolie

Schritt 1 – Befinden sich noch Überreste der alten Noppenbahnen am Mauerwerk, dann müssen Sie die Folienreste entfernen. Oftmals wird das Material im Laufe der Zeit porös, sodass es nicht mehr wirkungsvoll ist und erneuert werden muss.

Schritt 2 – Hat sich an der Wand Schmutz gesammelt, dann müssen Sie diesen entfernen.

Schritt 3 – Ein Bitumenanstrich schützt die Kellerwände vor Wasser, welches ohne großen Druck auf die Wand einwirkt. Es handelt sich um einen wasserdichten Schutz, welcher vor dem Verlegen der Noppenbahn aufgebracht wird.Noppenbahn anbringen

Schritt 4 – Setzen Sie die Noppenbahnen so an, dass Sie rund 10 Zentimeter über den Anstrich ragen. Am unteren Ende müssen Sie darauf achten, dass sich die Noppenfolie oberhalb des Drainagerohrs befindet. Für die Befestigung verwenden Sie Nägel, welche über den Nagelrand in der Wand befestigt werden.

Schritt 5 – Verlegen Sie die Bahnen waagerecht. Sie müssen die Folie nicht abwickeln, sondern können sie direkt von der Rolle abwickeln und anbringen. Dadurch arbeiten Sie präzise und setzen die Folie optimal an der Wand an. Die waagerechte Anbringung ist nicht zwingend nötig, es kann auch eine senkrechte Anbringung erfolgen, sie ist jedoch seltener.

Schritt 6 – Wenn Sie die erste Bahn verlegt haben, dann müssen Sie darauf achten, dass die zweite Bahn rund 10 Zentimeter über die erste Bahn gelegt wird. Nur so ist eine sichere und lückenlose Wirkung gewährleistet.

Tipp: Auf der Fläche können Fenster oder andere Öffnungen vorhanden sein. Schneiden Sie die betreffenden Stellen aus, sodass die Folie um die Hindernisse herumführt.

Häufig gestellte Fragen

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Die Kosten werden im Wesentlichen von den Ausgaben für die Noppenbahn bestimmt. Die Spannweite ist bei den Noppenfolien sehr groß, was auf die Qualitätsunterschiede zurückzuführen ist. Einfache Varianten werden bereits für rund 1,40 Euro pro Quadratmeter angeboten. Sie bieten einen guten Grundschutz. Wenn Sie etwas mehr Geld investieren, dann erhalten Sie meistens Bahnen mit einer hohen Druckfestigkeit. Ist das Filtervlies bereits integriert, dann steigt der Preis ebenfalls. Die Kosten pro Quadratmeter reichen in diesen Fällen bis zu 7 Euro. Die Preise für den Bitumenanstrich variieren ebenfalls stark. Ein Liter kann rund 10 Euro aber auch 15 Euro kosten.Kosten

Welche verschiedenen Möglichkeiten der Befestigung der Noppenfolie sind möglich?
An Hohlblockmauerwerken bringen Sie die Folie mit Bolzen an. Handelt es sich um Vollsteinmauerwerk oder Betonwände, dann müssen Sie Dübel einsetzen.

Tipp: Wenn Sie die Noppenbahn über eine Ecke verlegen, dann sollten Sie die Folie vor der Anbringung an der betreffenden Stelle knicken. Dadurch erhält sie die passende Form und kann einfacher angebracht werden. Es ist wichtig, dass Sie die Folie gut in die Ecke eindrücken, sodass sich keine Luft hinter der Folie ansammelt.

Wie gehe ich im Bereich der Drainagerohrleitung vor?
Die Drainagerohrleitung muss mit mindestens 20 Zentimeter Sickermaterial umgeben werden. Hierfür eignen sich unter anderem Schlackengranulat oder Betonkies.

Drainagerohr verlegen
Drainagerohr

Soll ich für die Arbeiten eine Fachfirma beauftragen?
Das Verlegen der Noppenbahn kann problemlos selbst durchgeführt werden, wodurch Sie die Kosten für eine Fachfirma einsparen. Es ist von Vorteil, wenn Sie zu zweit arbeiten. Haben Sie eine Hilfsperson, dann lassen sich die Bahnen einfacher an die Wand bringen.

Tipps für Schnellleser:

  • Drainagerohrleistung mit 20 Zentimeter Sickermaterial umfüllen
  • Bitumenanstrich vornehmen
  • Noppenbahn nur auf gesäubertem Untergrund befestigen
  • Noppen können Richtung Erdreich oder Richtung Bauwerk zeigen
  • viele Noppenbahnen verfügen bereits über integriertes Vlies
  • Noppenbahn muss rund 10 Zentimeter über den Anstrich ragen
  • Bahnen müssen sich überlappen
  • je nach Herstellerinformation senkrecht oder waagerecht verlegen

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT