Nähen mit Wachstuch – Anleitung für eine Tasche

Nähen mit Wachstuch

Man kann ja bekanntlich nie genug Taschen zu Hause haben. Deswegen möchte ich Ihnen diesmal ein ganz besonderes Exemplar präsentieren. Heute zeige ich Ihnen, wie Sie eine kleine Umhängetasche aus Wachstuch nähen.

Nicht umsonst liegt der Wasser abweisende Wunderstoff momentan total im Trend: In zahlreichen Ausführungen erhältlich ist er unglaublich widerstandsfähig, pflegeleicht und aus der Nähwelt nicht mehr wegzudenken.

Allerdings gibt es bei der Verarbeitung einige Punkte zu beachten, denn das Material hat auch seine Tücken. In der folgenden Anleitung finden Sie allerlei Tipps und Tricks, wie Sie Wachstuch optimal vernähen können.

Wachstuchstoff

Der Wasser abweisende Wachstuchstoff wurde in den letzten Jahren hauptsächlich bei der Tischdeckenproduktion verwendet, mittlerweile lässt er sich allerdings häufig auch im Bereich der Möbelmanufaktur oder bei der Herstellung von Beuteln, Taschen oder Regenjacken wiederfinden.

Eine der beiden Seiten ist dabei beschichtet und somit Wasser abweisend. Das erspart uns bei Wachstuch die Notwendigkeit einer Wäsche, wobei das Material einen Rundgang in der Waschmaschine wahrscheinlich ohnehin nicht überleben würde.

Die Lagerung von Wachstuchstoff sollte dabei immer in Rollenform erfolgen, da etwaige Falten im Stoff nur sehr schwer zu entfernen sind. Gebügelt wird nur von der linken Seite und mit einem schützenden Zwischenstoff (wie dünnen Baumwollstoff) zwischen Wachstuch und Bügeleisen.

Das benötigen Sie:

  • Wachstuchstoff
  • Baumwollstoff, Leder oder SnapPap als Komplementärstoff
  • einen passenden Reißverschluss
  • eventuell eine passende Kordel
  • Lineal
  • Stift
  • Schere
  • Nähmaschine

Nähanleitung

Schwierigkeitsgrad 2/5
Die Verarbeitung des Wachstuchstoffes erfordert einiges an Übung

Materialaufwand 2/5
ca. 15 EUR, je nach Kosten für den Stoff

Zeitaufwand 1/5
ca. 1,5 h

Vorbereitung

1. Schritt: Zunächst zeichnen wir auf unserem Wachstuchstoff die Größe der beiden Stoffteile für den oberen Teil und auf dem zweiten Stoff (in unserem Fall ist das SnapPap bzw. veganes Leder) die beiden unteren Stoffteile der Tasche ein. Für eine Tasche mit den Maßen 25 cm x 20 cm benötigen wir je zwei Mal 26 cm x 13 cm Wachstuchstoff und 26 cm x 8 cm SnapPap.

Wachstuch-Tasche nähen

2. Schritt: Als Nächstes schneiden Sie alle 4 Stoffstücke mit der Schere aus.

Wachstuch nähen

3. Schritt: Der Reißverschluss kann bereits in der Breite der Tasche zugeschnitten werden. Ich versuche allerdings, den Reißverschluss ca. 1-2 cm länger zu lassen und ihn nach Abschluss der beiden Nähte erst endgültig zu kürzen. Das verhindert, dass am Ende ein paar Millimeter fehlen oder der Reißverschluss nach dem Nähen ins Leere rutscht.

4. Schritt: Für die Halterung einer Kordel können Sie noch 2 kleine SnapPap- bzw. Lederstücke in der Größe 2 x 4 cm zuschneiden. Diese Teile werden wir zu einer Schlaufe formen und zwischen die Stoffschichten einnähen.

Wachstuch nähen

Nähen mit Wachstuch

Durch seine Beschichtung ist Wachstuchstoff relativ fest. Deswegen sollte beim Nähen immer eine Nadel für Jeansstoff oder Leder verwendet werden, da normale Universal- oder Jerseynadeln sehr schnell abbrechen können.

Außerdem wird eine Stichlänge von 3-4 empfohlen, da zu viele Einstichstellen das Material unnötig oft perforieren und es an der Naht reißen kann. Anders als bei weicheren Stoffarten bleiben diese Stiche nämlich als kleine Löcher im Wachstuch zurück. Auch von Stecknadeln wird in diesem Zusammenhang abgeraten. Wer stattdessen Wonderclips zu Hause hat, sollte diese verwenden.

Vor dem Nähen empfiehlt sich, die Naht an einem Probestoff auszuprobieren. Bereits genähte Stellen können nur sehr schwer wieder aufgetrennt werden, ohne das Material dauerhaft zu beschädigen.

Tasche nähen

1. Schritt: Zunächst legen wir sowohl für die Vorder- als auch für die Rückseite die beiden Stoffteile rechts auf rechts zusammen und stecken jeweils die breitere der beiden Seiten fest. Dann steppen wir das Ganze mit dem Geradstich der Nähmaschine ab.

Wachstuch nähen

2. Schritt: Als Nächstes platzieren Sie den Reißverschluss zwischen den beiden Teilen. Der Reißverschluss wird nun rechts auf rechts auf einen der beiden Wachstuchstoffe festgesteckt. Sollten Sie einen Reißverschluss-Nähfuß für Ihre Nähmaschine haben, empfiehlt es sich für die folgenden zwei Nähte, diesen anzubringen. So können Sie knappkantig entlang der Zacken nähen und von dem Randstoff des Reißverschlusses ist nicht mehr allzu viel zu sehen.

Wachstuch nähen

3. Schritt: Mit dem Geradstich steppen Sie nun beide Seiten des Reißverschlusses mit dem Wachstuchstoff zusammen. Der Reißverschluss kann an beiden Seiten noch etwas hervorschauen.

Nähen mit Wachstuch

4. Schritt: Die beiden kleinen SnapPap bzw. Lederstücke, die wir in der Vorbereitung zugeschnitten haben, formen wir nun zu Schlaufen. Diese Schlaufen platzieren wir nun innerhalb der beiden Stoffteile, die rechts auf rechts übereinander liegen.

Nähen mit Wachstuch

ACHTUNG: Die Schlaufen müssen hier unbedingt nach innen zeigen, d. h. beim Nähen sind sie nicht mehr zu sehen!

5. Schritt: Nun öffnen wir den Reißverschluss, damit wir die Tasche nach der nächsten Naht problemlos wenden können. Die Tasche wird nun an den offenen drei Seiten mit dem Geradstich abgesteppt. Wenn Sie beim Nähen an den Ecken ankommen, drehen Sie die Nadel mit dem Handrad in den Stoff, heben Sie den Nähfuß und drehen Sie die Tasche um 90 Grad. Nach Absenken des Nähfußes können Sie nun problemlos geradeaus weiternähen.

Nähen mit Wachstuch

6. Schritt: Anschließend wenden wir die Tasche durch den Reißverschluss nach außen.

Wachstuch nähen

7. Schritt: Sollten Sie eine passende Kordel zu Hause haben, können Sie diese nun durch die beiden Schlaufen der Tasche fädeln und an beiden Enden einen dicken Knoten machen.

Tasche aus Wachstuch

Das war´s! Unsere Tasche aus Wachstuch ist fertig und kann ausgeführt werden. Selbstverständlich kann die Tasche in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Teilungen genäht werden. Wer keine Schlaufen oder Kordel haben möchte, kann die Tasche etwas kleiner machen, und auch als Etui oder Kosmetiktäschchen verwenden.

Nähen mit Wachstuch

Ich wünsche Ihnen wie immer viel Spaß beim Nähen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here