Muttizettel-Vorlage zum Ausdrucken – PDF-Vordruck

Muttizettel Vorlage

Du möchtest gern abends länger auf einem Konzert oder bei einer Veranstaltung bleiben, bist aber noch minderjährig? Kein Problem – mit einer Erziehungsbeauftragung, auch „Muttizettel“ genannt, können Du und Deine Eltern dafür sorgen, dass Du bis zum Schluss bleiben darfst. Wir haben die Vorlage zum Ausdrucken hier zum Download bereitgestellt und erklären, was bei der Verwendung eines Partyzettels alles zu beachten ist.

Wichtige Fragen

Das Jugendschutzgesetz sieht vor, das Jugendliche unter 18 Jahren nur bis zu einer gewissen Uhrzeit ohne Erziehungsberechtigte auf Veranstaltungen, Partys oder auch Konzerten sein dürfen. In §1 Abs. 1, Nr. 4 ist gesetzlich geregelt, dass der Muttizettel dabei aushelfen kann. Als Minderjähriger möchte man natürlich nichts verpassen, aber in die Disco mit den Eltern zu gehen, ist auch nicht so das Gelbe vom Ei. Daher ist der Partyzettel, der von den Eltern ausgefüllt werden muss, an dieser Stelle genau das Richtige.

Was ist ein Muttizettel?

Beim Muttizettel, bzw. der Erziehungsbeauftragung handelt es sich um ein Dokument, dass vermerkt, wie lange man als Jugendlicher unter der Beaufsichtigung einer volljährigen, anderen Person (nicht die Eltern) bei einer Abend-Veranstaltung bleiben darf. Diese erziehungsberechtigte Person können zum Beispiel ein Jugendleiter, ein Freund der Familie oder ein anderes Familienmitglied (ältere Geschwister) sein.

Wann benötige ich einen Muttizettel?

Man benötigt einen Muttizettel, wenn man ohne Erziehungsberechtigten als Minderjähriger länger an einer Abendveranstaltung (Konzert, Disco) teilnehmen möchte, als vom Jugendschutzgesetz erlaubt ist.

Wie lange darf ich ausbleiben?

In der folgenden Tabelle haben wir aufgelistet, wie lange man ohne, bzw. mit einem Muttizettel als Jugendlicher auf einer Veranstaltung bleiben darf. So sieht man direkt auf den ersten Blick, welche Bedingungen für wen eintreffen. Diese Informationen finden Sie im JuSchG §5 zu den Tanzveranstaltungen.

AlterVeranstaltungOhne MuttizettelMit Muttizettel
unter 14 JahreTanzveranstaltungen anerkannter Träger oder Vereinebis 22 Uhrunbegrenzt
Disco, Kneipe, Club, Konzert etc.nicht möglichunbegrenzt
14 bis 16 JahreTanzveranstaltungen anerkannter Träger oder Vereinebis 24 Uhrunbegrenzt
Disco, Kneipe, Club, Konzert etc.nicht möglichunbegrenzt
16 bis 18 JahreTanzveranstaltungen anerkannter Träger oder Vereinebis 24 Uhrunbegrenzt
Disco, Kneipe, Club, Konzert etc.bis 24 Uhrunbegrenzt
ab 18 Jahrejede Veranstaltungunbegrenztwird nicht benötigt

Wie man sieht, ist es auch immer von Vorteil zu wissen, um was für eine Veranstaltung es sich handelt. Feste und Feiern von Vereinen (Karneval, Schützenverein) dürfen von Unter-18-Jährigen durchaus länger ohne Beaufsichtigung besucht werden.

Informationen für die Eltern

Als Eltern haben Sie mit einem Muttizettel die Möglichkeit, Ihren Kindern mehr Freiraum zu bieten – und das auch noch gesetzeskonform. Füllen Sie die Erziehungsbeauftragung gemeinsam mit Ihrem Kind aus, damit am Abend keine Missverständnisse aufkommen oder Fragen offen bleiben. Ebenso sollten Sie sich vor dem Ausfüllen genau darüber im Klaren sein, wer die Aufsichtspflicht über Ihr Kind in diese Zeitraum übernimmt. So können Sie Ihr Kind guten Gewissens auf eine Party lassen.

Zu beachten ist:

  • der Erziehungsbeauftragte muss volljährig sein
  • der Erziehungsbeauftragte ist sich seiner Aufgabe bewusst und ihr auch gewachsen
  • der Erziehungsbeauftragte ist jederzeit während der Veranstaltung anwesend und jederzeit der Ansprechpartner

Muttizettel – Vorlage

Bitte drucken Sie zwei Exemplare dieser Vorlage aus. Ein ausgefülltes Exemplar erhält die Person am Einlass und das Andere behält Ihr Kind während der Veranstaltung immer bei sich. Auf dem Formular werden alle wichtigen Daten vermerkt, die Anschrift der Eltern, sowie deren Telefonnummer, so wie auch die Kontaktdaten der erziehungsbeauftragten Person. Ebenso wird die Erziehungsbeauftragung für lediglich eine Veranstaltung und einen gewissen Zeitraum festgelegt.

Wichtig: Sobald man als erziehungsbeauftragte Person auf einem Muttizettel erwähnt wird und man diesen auch unterschrieben hat, kann man für Schäden oder Unfälle, die während dieses Zeitraumes auftreten, verantwortlich gemacht werden.

Hier klicken: Zum Download – Muttizettel – Vorlage

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here