Malen mit Rasierschaum – Anleitung für Fingerfarben

Malen mit Rasierschaum, Anleitung

Malen mit Rasierschaum bietet Kreativitätsbegeisterten jeder Generation die Möglichkeit, sich künstlerisch auszuleben. Vorkenntnisse oder besondere Talente werden für diese ‚Art‘ nicht benötigt. Das heißt im Klartext: Lesen Sie sich am besten gleich unsere Anleitung für Fingerfarben durch und starten das bunte Vergnügen!

Kunst so ganz ohne große Überlegung, Berechnung oder verkrampfte Präzision: Das Malen mit Rasierschaum lässt Ihnen alle Freiheiten – und führt garantiert zu einem sehenswerten Ergebnis. Folgen Sie beim Gestalten einfach Ihrem Gefühl. Unser Beitrag stellt Ihnen verschiedene Optionen für das Malen mit Rasierschaum vor. Die beiden Herangehensweisen geben Ihnen die Gelegenheit, sich dieser Kunstform unterschiedlich zu nähern.

Malen mit Rasierschaum

Diese Materialien brauchen Sie zum Malen mit Rasierschaum

Sie brauchen nicht viele Materialien und Utensilien, um mit Rasierschaum zu malen. Noch dazu sind die Dinge, die Sie benötigen, einfach zu beschaffen und alles andere als teuer. Im Bastelladen Ihres Vertrauens und in einer Drogerie erhalten Sie sämtliches Zubehör.

Malen mit Rasierschaum, verwendete Materialien

Materialien

Rasierschaum

Es muss nicht der hochwertigste Schaum sein – im Gegenteil. Nehmen Sie ruhig den günstigsten, den Sie finden können. Nur wenn Sie den Schaum im Gemisch mit den Farben zu Fingerfarben für kleinere Kinder verarbeiten möchten, sollten Sie auf ein Produkt für sehr sensible Haut zurückgreifen. Oft wollen die Kleinen den Schaum intensiv mit ihren Händen erkunden. In diesem Fall ist eine gute Verträglichkeit wichtig. Schließlich soll das Malen mit Rasierschaum nur Spaß bereiten – nicht zu brennender oder juckender Haut führen.

Malen mit Rasierschaum, verwendeter Rasierschaum

Farben

Was die Farben betrifft, kommen einige Varianten infrage. Malen Kinder (mit), ist es ideal, Lebensmittelfarben aus der Backabteilung zu nutzen. Ansonsten sind jedoch auch Wasserfarben oder Acrylfarben denkbar (für reifere Kinder und erwachsene Künstler). Verwenden Sie einfach, was Ihnen am besten gefällt.

Malen mit Rasierschaum, verwendete Acrylfarben

Papier

Sie allein entscheiden, wie groß oder klein das Papier sein soll. Allerdings raten wir Ihnen, unbedingt etwas dickere Bögen zu kaufen. Diese bringen mehr Stabilität mit sich. Bei dünnem Papier können sich in den fertigen Bildern äußerst unschöne Falten zeigen, die das Resultat eventuell ein wenig trüben. Darüber hinaus sollte das Papier weiß sein, aber auch Pastelltöne eignen sich als Maluntergrund.

Stäbchen

Ob Sie Zahnstocher, andere Holzstäbe oder Aluminiumstäbe einsetzen, ist egal. Alle genannten Varianten funktionieren gleich gut. Entscheiden Sie sich dafür, die Mischung aus Schaum und Farben buchstäblich als Fingerfarben zu verwenden, können Sie auf diese Hilfsmittel komplett verzichten.

Geodreieck

Keine Sorge, es soll nicht dazu dienen, irgendetwas abzumessen. Vielmehr hilft es, den überschüssigen Schaum am Ende vom Papier abzustreifen. Alternativ eignen sich auch ein normales Lineal, ein Spachtel und ähnliche Gegenstände.

Behältnis

Einen Pappkarton oder ein abwaschbares Behältnis brauchen Sie nur dann, wenn Sie den Schaum-Farben-Mix nicht direkt auf das Papier auftragen wollen, sondern die andere Methode (Anleitung „Papier auf Rasierschaum“) bevorzugen. In diesem Fall kommt beispielsweise auch ein Backblech oder lediglich Backpapier als Unterlage in Betracht.

Das ist auch schon alles. Nun folgen unsere beiden Anleitungen, die Sie Schritt für Schritt zu bezaubernden Rasierschaumbildern leiten.

Papier auf Rasierschaum

1. Schritt: Stellen Sie Ihr auserwähltes Behältnis bereit, etwa einen Pappkarton oder eine Auflaufform, ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder bloß Backpapier, das Sie auf den Tisch legen.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Backpapier

Tipp: Einzig Backpapier zu verwenden hat den praktischen Vorteil, dass Sie hinterher nichts abwaschen müssen, sondern das Papier mit dem Schaum darauf nur wegzuwerfen brauchen.

2. Schritt: Schütteln Sie die Rasierschaumdose kurz kräftig durch.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Rasierschaum schütteln

3. Schritt: Sprühen Sie den Schaum auf das Backpapier beziehungsweise in das Behältnis – achten Sie darauf, ihn recht gleichmäßig zu verteilen. Übertreiben Sie es also nicht (auch wenn es Spaß macht, wild mit der Dose zu sprühen).

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Rasierschaum sprühen

4. Schritt: Greifen Sie zu den Farben, die Sie verwenden möchten (Lebensmittelfarben oder Acrylfarben, eventuell auch Wasserfarben).

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Schaum und Farbe

5. Schritt: Geben Sie ein paar wenige Tropfen Ihrer gewünschten Farbtöne auf den Schaum.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Farbe auf Schaum aufbringen

Tipp: Hier können Sie pro Papierbogen verschiedene Kombinationen ausprobieren. Malen Sie mal ganz bunt, mal nur auf eine bestimmte Farbgruppe fokussiert (etwa diverse Rot- oder Blautöne ineinander gemischt).

6. Schritt: Nehmen Sie ein Stäbchen (beispielsweise einen Zahnstocher) zur Hand.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Farbe und Schaum verbinden

Tipp: Wenn Sie lieber ganz direkt auf Ihr Werk einwirken wollen, verwenden Sie Ihre Finger statt eines Stäbchens.

7. Schritt: Ziehen Sie das Stäbchen (oder eben Ihre Finger) nach Lust und Laune durch den Rasierschaum mit den Farbtropfen. Sie können ganz verschiedene Richtungen einschlagen, beispielsweise Kreise oder Wellen erzeugen.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, mit Schaum und Farbe malen

Letztlich entstehen Bilder, die an die Optik von Marmorsteinen erinnern. Manchmal spricht man in Bezug auf das Malen mit Rasierschaum deshalb auch davon, „marmoriertes Papier herzustellen“.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, weitere Farbe dazugeben

Tipp: Fortgeschrittene im Malen mit Rasierschaum haben auch die Möglichkeit, spezifische Muster bewusst in den bunten Schaum zu integrieren.

8. Schritt: Schnappen Sie sich das Papier, das Sie einfärben wollen.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Papier kommt zum Einsatz

9. Schritt: Legen Sie das Papier auf den bunt gemusterten Schaum.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Papier und Schaum treffen zusammen

10. Schritt: Drücken Sie das Papier leicht nach unten (gleichmäßig!), um auch jeden Bereich zu erwischen und schön zu kolorieren.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Papier leicht andrücken

11. Schritt: Warten Sie einen kurzen Moment.
12. Schritt: Ziehen Sie das Papier nun vorsichtig wieder aus dem Schaum heraus.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Papier wieder abnehmen

Hinweis: Nun klebt der ganze Rasierschaum an dem Papier. Dies ist völlig normal.

13. Schritt: Legen Sie Ihr Papier mit der Vorderseite nach oben auf eine Unterlage (etwa auf ein weiteres Stück Backpapier oder auf eine Zeitung).
14. Schritt: Greifen Sie zum Geodreieck oder einem vergleichbaren Utensil (Lineal, Spachtel und so weiter).

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, restlichen Schaum entfernen

15. Schritt: Schieben Sie mit dem gewählten Hilfsmittel den überschüssigen Schaum vom Papier in den Behälter beziehungsweise auf das schaumige Backpapier zurück.

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, Spatel mit Schaumresten

Hinweis: Gehen Sie hier behutsam vor, um das Muster auf dem Papier nicht allzu sehr zu verändern (außer es ist gewünscht!). Aber: Achten Sie auch darauf, so viel Schaum wie möglich zu entfernen. Kleine Schaumreste stellen kein Problem dar – sie trocknen schnell. Doch lassen Sie zu viel davon übrig, wird Ihr Bild höchstwahrscheinlich matschig und wenig ansehnlich. Somit handelt es sich bei diesem letzten Schritt durchaus noch um einen wichtigen, den Sie mit ebenso großer Leidenschaft vollziehen sollten wie das Malen mit Rasierschaum.

Nun ist Ihr Kunstwerk schon so gut wie fertig. Sie müssen es nur noch trocknen lassen – ob indoor oder draußen (auch in der Sonne).

Malen mit Rasierschaum, Papier auf Schaum, erstes fertiges Rasierschaumbild

Rasierschaum auf Papier

1. Schritt: Legen Sie ein Stück Papier auf eine Unterlage (etwa auf eine alte Zeitung).
2. Schritt: Sprühen Sie einige Tupfer Rasierschaum auf das Papier – möglichst gleichmäßig.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, Beginn

3. Schritt: Verteilen Sie den Schaum eventuell mit einem Geodreieck, Lineal oder Spachtel.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, Schaum verteilen

4. Schritt: Geben Sie dann ein paar Tropfen Farbe auf den Schaum.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, Farbe trifft auf Schaum

5. Schritt: Malen Sie anschließend mit einem Stäbchen oder mit Ihren Fingern beliebige Muster in den bunten Schaum.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, mit Farbe und Schaum malen

6. Schritt: Wenn Sie genug davon haben, warten Sie kurz.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, mit den Fingern malen

7. Schritt: „Kratzen“ Sie den Schaum nun mit dem (gesäuberten!) Geodreieck, Lineal oder Spachtel vom Papier herunter. Wiederum ist wichtig, dass Sie vorsichtig arbeiten.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, Restschaum entfernen

Fertig! Zum Schluss muss das Bild nur noch trocknen, wie schon in der ersten Anleitung für Fingerfarben beschrieben.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, zweites fertiges Bild

Einsatzgebiete

Potenzielle Einsatzgebiete für schöne DIY-Rasierschaumbilder

Ihre DIY-Rasierschaumbilder sind vielfältig verwendbar. In erster Linie dient das Malen mit Rasierschaum natürlich dem Spaß. Doch es schadet schließlich auch nicht, wenn das fertige Kunstwerk auch noch einen speziellen Einsatz bekommt. So eignet sich die Methode etwa zum Gestalten von individuellen Geburtstagskarten oder besonderem Briefpapier. Darüber hinaus können Sie Ihre schönsten Bilder einrahmen und aufhängen oder verschenken.

Malen mit Rasierschaum, benötigte Utensilien

So fördert Malen mit Rasierschaum die kindliche Entwicklung

Harmlose Fingerfarben, zu denen definitiv auch aus Rasierschaum und Lebensmittelfarben hergestellte gehören, bieten Kindern die Möglichkeit, auf spielerische Art zu lernen. Dabei ist es ideal, wenn sie auch tatsächlich mit ihren Fingern malen und kein Stäbchen nutzen.

Das Malen mit Rasierschaum fördert die koordinativen Fingerfertigkeiten und in besonders hohem Maße die geistige Kreativität. Deshalb empfiehlt es sich, diese Methode nicht nur im privaten Bereich, sondern beispielsweise auch in Kindergärten oder Schulen in den Unterricht zu integrieren.

Malen mit Rasierschaum, Schaum auf Papier, gemaltes Rasierschaumbild

Beim Malen mit Rasierschaum gibt es nur Erfolgserlebnisse, denn jedes Bild sieht auf seine Weise schön aus und ist dazu einzigartig!

Tipp: Bei jüngeren Kindern sollten Sie allerdings ein Auge darauf haben, dass kein Mädchen oder Junge den Schaum in den Mund nimmt. Am besten sagen Sie den Kleinen schon vor dem Malen bei Ihrer kurzen Anleitung zu den Fingerfarben, dass sie dieses weiße (oder bunte) schaumige Zeug nicht essen dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here