Lippenbalsam selber machen

Sie leiden unter spröden Lippen und haben bereits einen industriell hergestellten Lippenbalsam ausprobiert? Dann stellen wir Ihnen heute Alternativen zu den gekauften Varianten vor: Unsere einfach nach zu machenden Rezepte sind frei von künstlichen Zusatzstoffen und reich an gesunden und pflegenden Inhaltsstoffen.

Spröde Lippen sehen nicht nur unschön aus, sondern sind auch schmerzhaft. Im Winter trocknen die Lippen durch die Kälte aus und werden trocken. Sie reißen unter der Spannung und müssen daher gepflegt werden. Im Sommer ist ein Balsam notwendig, damit sich die Lippen von den Sonnenstrahlen regenerieren. Die Inhaltsstoffe sollten Feuchtigkeit spenden. Sie sollten in die Haut einziehen und sich schützend über die Lippen legen. Selbst gemachte Produkte haben den Vorteil, dass Sie selbst das Aroma und die Inhaltsstoffe bestimmen. Sie können sich für einen Vanille-Duft oder eine fruchtige Variante entscheiden.

Rezept 1

Lippenbalsam mit Honig, Kakaobutter und Mandelöl

Zutaten:

  • 20 Milliliter Mandelöl
  • 1 Teelöffel Honig
  • 10 Gramm Bienenwachs
  • 10 Gramm Kakaobutter
  • 2 Kapseln Vitamin E
  • 5 Tropfen ätherische Öle
  • Salbendosen

Bienenwachs schmelzen

Anleitung:

1. Schritt: Lassen Sie das Bienenwachs im Wasserbad schmelzen.

2. Schritt: Geben Sie den Inhalt der Vitamin E-Kapseln zum Bienenwachs hinzu.

3. Schritt: Ist das Wachs flüssig geworden, geben Sie die Kakaobutter dazu. Lassen Sie die Mischung auf 60 Grad Celsius abkühlen. Der Abkühlungsprozess muss unter stetigem Rühren erfolgen.

4. Schritt: Ab der Temperatur von 60 Grad können Sie die ätherischen Öle, das Mandelöl und den Honig hinzugeben.

Tipp: Würden Sie den Honig zu früh hinzufügen, so würden durch die hohen Temperaturen die wertvollen Inhaltsstoffe verloren gehen.

5. Schritt: Der Lippenbalsam ist fertig gestellt, sobald der Honig und das Fett eine homogene Maße bilden. Füllen Sie die noch heiße Mischung in die Salbendosen.

Tipp: Warten Sie mit dem Einfüllen nicht zu lange, da das Fett schnell abkühlt und sich verfestigt.

Rezept 2

Lippenbalsam mit Jojobaöl und Vanilleduft

Zutaten:

  • 10 Gramm Bienenwachs
  • 10 Gramm Kakaobutter
  • 20 Gramm Jojobaöl
  • 10 Gramm Honig
  • einige Tropfen Vanille-Aroma
  • kleine Döschen

Lippenbalsam selber machen

Anleitung:

1. Schritt: Als erstes muss das Bienenwachs im Wasserbad geschmolzen werden.

2. Schritt: Geben Sie die Kakaobutter nun zum Wachs hinzu.

3. Schritt: Sobald die Masse gut aufgelöst ist, wird das Jojobaöl hinzugegeben.

4. Schritt: Nachdem die Mischung leicht abgekühlt ist, ergänzen Sie das Vanille-Aroma und den Honig.

5. Schritt: Füllen Sie den Balsam anschließend in die kleinen Dosen um.

Rezept 3

Lippenbalsam mit Sheabutter und Aprikosenkernöl

Zutaten:

  • 7 Gramm Aprikosenkernöl
  • 2,8 Gramm Sheabutter
  • 3,5 Gramm Bienenwachs
  • 0,7 Gramm Lanolin

Lippenbalsam selber machen

Anleitung:

1. Schritt: Füllen Sie alle vier Zutaten in ein Glasgefäß oder ein Metallgefäß.

2. Schritt: Die Mischung muss anschließend im Wasserbad unter stetigem Umrühren langsam erhitzt werden.

3. Schritt: Die Zutaten müssen komplett miteinander verschmolzen sein.

4. Schritt: Füllen Sie die nun Lippenpflege in leere Lippenstifthüllen. Die Menge ist ausreichend für zwei Hülsen. Haben Sie keine Hülsen zur Hand, genügt auch ein kleines verschließbares Glasgefäß.

5. Schritt: Legen Sie danach den Lippenbalsam zum Aushärten für rund 20 Minuten in die Tiefkühltruhe.

Lippenbalsam selber machen

Weitere Infos

Lippenbalsam als Stift oder als Creme?

Ein Lippenpflegestift ist einfach in der Handhabung, da er in jede Handtasche oder Hosentasche passt. Der Balsam muss fester sein, sodass kein Verschmieren am Stift stattfindet. Der Vorteil der Creme ist, dass sie weicher ist. Sie müssen allerdings den Finger oder einen Stift nehmen, um den Balsam aufzutragen. Beide Varianten sind für das Pflegen der Lippen geeignet, weswegen der persönliche Geschmack über die richtige Wahl entscheidet.

Die Kosten für den Lippenpflegebalsam

Die Ausgaben für den Lippenbalsam sind als gering anzusehen. Sie müssen allerdings beachten, dass Sie die Zutaten nicht in der gewünschten Menge sondern in größeren Verpackungen kaufen müssen. Ein Beispiel ist das Bienenwachs. Eine 250 Gramm Dose Bienenwachs ist für rund 15 Euro erhältlich. Für das Rezept 1 benötigen Sie 10 Gramm Wachs, sodass Sie nur den 25. Teil der Packung verwenden. Rechnet man die Kosten auf die tatsächlich eingesetzte Menge herunter, so entstehen Ausgaben in Höhe von 60 Cent. Addiert man alle Inhaltsstoffe und berücksichtigt die verwendeten Mengen, müssen Sie pro Rezept mit rund 1 bis 1,50 Euro rechnen. Fertig gekaufte Pflegeprodukte weisen stark voneinander abweichende Verkaufspreise auf. Die Spannweite reicht von 0,70 Euro (Pflegestift in größeren Mengen gekauft) bis hin zu rund 30 Euro (exklusive Dosen von bekannten Marken).

Wie lange ist der Lippenbalsam haltbar?

Die Haltbarkeit vom Lippenbalsam hängt von der Haltbarkeit der einzelnen Inhaltsstoffe sowie dem Umgang mit dem Balsam ab. Entscheidend sind die Eigenschaften der am kürzesten haltbaren Zutat. In den meisten Fällen können Sie von einer Mindestnutzungszeit von 3 bis 6 Monaten ausgehen. Es ist von Vorteil, den Balsam in mehrere kleine Dosen abzufüllen. Durch Verunreinigungen an den Fingern oder einem zum Auftragen verwendeten Stab können Keime und Bakterien in den Balsam gelangen. Sie verkürzen die Haltbarkeit. Achten Sie darauf, möglichst keine Fremdpartikel oder Kontaminationen zu verursachen. Verschließen Sie außerdem den Deckel sorgfältig. Der Geruch des Lippenbalsams sollte stets angenehm und frisch sein, die Intensität kann im Laufe der Zeit abnehmen.

Lippenbalsam als Geschenk

Ein selbst gemachter Lippenbalsam ist eine wunderschöne Geschenkidee. Wählen Sie eine hübsche Dose aus oder verzieren Sie den Deckel mit einer Bastelei. Besonders schön ist, wenn Sie das Design der Verpackung auf den Inhalt abstimmen. Bienenwaben, Mandeln oder Kokosnüsse lassen erahnen, welche Zutaten Sie für den Lippenbalsam verwendet haben. Da Sie für eine Dose nur wenig Balsam benötigen und leicht größere Mengen herstellen können, bereiten Sie mühelos mehrere Geschenke für Freunde und Kollegen zu. Sie können die einzelnen Rezepte problemlos abändern. Je nach persönlichen Vorlieben ist es möglich, die Öle und die Aromen auszutauschen. Sie schaffen Abwechslung stellen verschiedene Duftrichtungen her.

TEILEN
Vorheriger ArtikelSalzteigfiguren & Tiere machen – Basteln mit Salzteig
Nächster ArtikelHustensaft-Rezept: Zwiebelsaft selber machen
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT