Kürbis nähen – Nähanleitung für Kürbisse als Herbstdeko

Kürbis nähen - Nähanleitung

Der Herbst ist da und überall werden die Häuser dekoriert.  Es ist die beste Jahreszeit zum Basteln. In der Natur findet man tolle Schätze zum Selbermachen, wie z.B. Kastanien, farbige Blätter und verschiedene Kürbisse. Leider halten die Kürbisse in der Wohnung nicht so lange. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute zeigen, wie Sie einen Kürbis nähen können. Es ist sehr einfach und für Anfänger geeignet. In ein paar Minuten haben Sie einen Kürbis fertig, den Sie jedes Jahr im Herbst zum dekorieren verwenden können.

Material und Vorbereitung

Schwierigkeitsgrad 1/5
für Anfänger geeignet

Materialkosten 1/5
0,5 m Jersey kostet ca. 6-12 €
1 kg Füllwatte kostet ca. 4 €

Zeitaufwand 1/5
10 min

Sie benötigen für einen Kürbis:

  • Klassische Nähmaschine oder Overlock Nähmaschine
  • Jersey (eventuell Baumwollstoff)
  • Füllwatte
  • Ast
  • Nadel
  • Dickeres Garn
  • Schere oder Rollschneider und Schneidematte

Die Materialauswahl

Sie benötigen einen Jerseystoff oder einen Baumwollstoff, Füllwatte und ein kleines Stück Ast oder einen kleinen Stock.

Kürbis nähen, Material

Wir haben uns für einen Jerseystoff mit schwarzen Kreuzen in Weiß entschieden. Dieser Stoff passt super auch zum kommenden Halloween.

Die Materialmenge

Nun sollte man sich überlegen, wie groß der Kürbis sein soll. Dabei sollte man auch bedenken, ob man genug Füllwatte zum Stopfen hat.

Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie ruhig mit den Stoffresten arbeiten.

Sie benötigen nur ein Rechteck.

Der Zuschnitt

Kürbis nähen, Zuschnitt

Wir schneiden zuerst ein Rechteck zu. Die Größe können Sie selbst entscheiden. Sie brauchen nur eine kürzere Kante (= das ist die Höhe des Kürbisses) und eine längere Seite (= wenn man den Stoff rechts auf rechts legt, bekommt man die Breite des Kürbisses).

Kürbis nähen

Nun legen wir den Stoff rechts auf rechts und nähen die kürzeren Kanten mit einer Overlock Maschine oder mit einem elastischen Stich zusammen.

Kürbis nähen, nähen mit Nähmaschine

Hinweis: Wenn Sie sich für den Baumwollstoff entschieden haben, müssen Sie die längeren Kanten zuerst versäubern und erst dann nähen Sie die kürzeren Kanten mit einem Overlock oder mit einem einfachen Geradstich zusammen.

Kürbis nähen, Stoff zusammensteppen

Wir nehmen sowohl ein weißes Garn als auch eine Nadel zur Hand und steppen in ca. 1 cm großen Abständen eine offene Kante ringsherum. Nun ziehen wir die Garnenden zusammen, so dass die Öffnung geschlossen wird. Danach machen wir einen Knoten und stecken die Kanten in die Öffnung hinein.

Kürbis nähen, Garn zusammenziehen

Wir stopfen jetzt den Kürbis mit der Füllwatte aus bis dieser komplett gefüllt ist.

Kürbis nähen, Füllmaterial einbringen

Danach steppen wir die andere Kante wieder ringsherum, genauso wie die erste.

Kürbis nähen, gefüllten Stoff zusammenziehen

Bevor wir die Garnenden zusammenziehen, platzieren wir unseren Ast dort. Nun können wir die Garnenden zusammenziehen und einen Knoten machen. Zum Schluss stecken wir die Kanten in die Öffnung hinein.

Kürbis nähen, Ast mittig platzieren

Sobald wir den Kürbis fertig haben, nehmen wir das dicke Garn zur Hand und wickeln es um die Kürbisform herum, so dass das klassische Kürbismuster entsteht.

Tipp: Sie haben auch die Möglichkeit, das dickere Garn auf die Nadel zu fädeln. Danach versuchen Sie die Nadel durch den Kürbis zu stecken und ringsherum wickeln.

Kürbis nähen, fertig genähter Kürbis

Nun sind wir fertig und wir finden das Ergebnis toll!

Schnellanleitung

01. Den Ast besorgen (z.B. im Wald).
02. Aus dem Jersey ein Rechteck zuschneiden.
03. Den Jersey recht auf rechts legen.
04. Die kürzeren Kanten zusammennähen.
05. Die längere Kante ringsherum steppen.
06. Die Garnenden zusammenziehen.
07. Die Öffnung schließen und einen Knoten machen.
08. Den Kürbis mit der Füllwatte stopfen.
09. Die zweite längere Kante ringsherum steppen.
10. Die Garnenden zusammenziehen.
11. Den Ast in die Öffnung stecken.
12. Den Knoten machen.
13. Das dickere Garn ringsherum wickeln.

Viel Spaß beim Nachnähen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here