Kühlschrank kühlt nicht mehr, was tun? | 7 mögliche Ursachen

Kühlschrank kühlt nicht mehr

Sie haben Ihren Einkauf erledigt und beim Einräumen der Schock: Ihr Kühlschrank kühlt nicht mehr. Statt der gewohnten kühlen Brise begrüßt Sie warme Luft aus dem Küchengerät. Wenn der Kühlschrank seine Funktion nicht ausführt, können keine verderblichen Lebensmittel gelagert werden, was sich vor allem für Familien mit Großeinkauf als Problem herausstellen wird. Die Ursachen bei diesem Problem können vielseitig sein.

Der Kühlschrank kühlt nicht mehr und Ihre Lebensmittel drohen zu verderben? Kühlschränke haben sich zu einem der wichtigsten Küchengeräte entwickelt, ohne die eine moderne Ernährung nicht möglich wäre. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass das Gerät einwandfrei funktioniert, damit Verderbliches wie Milchprodukte, Fleisch, Gemüse und Obst nicht sofort aufgebraucht und über einen längeren Zeitraum zur Verfügung stehen. Da Kühlschränke aus mehreren Komponenten bestehen, kann es selbst bei neuen Geräten zu Beschädigungen kommen, die unbedingt behoben werden müssen, damit das Gerät wieder funktioniert. Im schlimmsten Fall muss ein neues Gerät her, doch ist das selten die notwendige Lösung.

Mögliche Ursachen

Kühlschränke verfügen über verschiedene Bauteile, die entweder verschleißen oder beschädigen. Aus diesem Grund müssen Sie vor der Anwendung einer Lösung die mögliche Ursache finden, die für die fehlende Kühlleistung verantwortlich ist. Bevor Sie jedoch die Ursache ausfindig machen, sollten Sie den Kühlschrank entleeren und die verderblichen Lebensmittel in Kühlboxen, Kühltaschen oder anderen Kühlschränken lagern, falls Sie mehr als ein Gerät zur Verfügung haben. Es gibt sieben typische Ursachen für ein nicht funktionierendes Kühlsystem, die jeweils anders behoben werden müssen.

Unterbrochene Stromzufuhr

Der Kühlschrank kühlt nicht mehr, doch Sie waren nicht lange aus dem Haus oder haben ein Bad genommen? Falls der Kühlschrank von einem Moment auf den anderen nicht mehr kühlt, kann eine unterbrochene Stromzufuhr der Grund sein. Wenn diese wieder hergestellt wird, funktioniert das Gerät richtig, jedoch müssen Sie erst einmal herausfinden, was den Strom unterbricht. Folgende Ursachen könnten der Grund sein:

Steckdose

1. Ist das Kabel richtig eingesteckt? Falls die Steckdose frei zugänglich ist, kann der Stecker aus Versehen aus der Steckdose gezogen werden. Stecken Sie ihn wieder ein und sobald der Stecker oder das Kabel nicht beschädigt sind, können Sie den Kühlschrank wieder anschalten.

2. Ein gebrochenes Kabel oder ein beschädigter Stecker dagegen ist ein größeres Problem. Suchen Sie nach Stellen, die auf eine Beschädigung hinweisen, zum Beispiel gerissene Drähte. Kontaktieren Sie anschließend einen Elektriker, um das Kabel auszutauschen. Falls Sie über die notwendigen Kenntnisse verfügen, können Sie das Kabel selbst wechseln, jedoch müssen Sie hier mit Sorgfalt arbeiten.

3. Überprüfen Sie den Sicherungskasten, vor allem nach einem Stromausfall. Die Sicherung sollte betätigt sein, damit die Stromzufuhr überhaupt möglich ist. Falls der Schalter für die Küche oder den Raum, indem Sie Ihren Kühlschrank aufbewahren, falsch steht, betätigen Sie diesen, damit die Sicherung wieder „drin“ ist.

4. Vielleicht liegt es an der Steckdose? Probieren Sie eine andere Steckdose aus oder überprüfen bei einem Verlängerungskabel oder einer Steckdosenleiste, ob diese funktioniert oder beschädigt ist. Meist liegt hier ein Problem vor, dass sich leicht beheben lässt.

Tipp: häufig ist das Kabel nicht beschädigt, sondern nur abgeknickt oder stark verknotet. In diesem Fall entwirren Sie es und sorgen Sie dafür, dass es nicht abgeknickt wird, zum Beispiel indem Sie hängend lagern.

Thermostat falsch eingestellt

Haben Sie vielleicht das Thermostat falsch eingestellt? Manchmal kann es sogar passieren, dass es sich aufgrund eines Gegenstandes von selbst neu einstellt, was ebenfalls zu einem warmen Kühlschrank führen könnte. Checken Sie das Thermostat, also das Rad mit den Zahlen im Inneren des Kühlschranks, ob dieses auf 1 oder 0 steht. Dieses sind die wärmsten Stufen des Kühlschranks. Stellen Sie dann das Thermostat einfach die Stufe 2 oder 3, um das Problem zu beheben.

Thermostat

Tipp: viele moderne Kühlschränke verzichten komplett auf ein Rad als Thermostat. Bei diesen wird das alles über digitale Einstellungen vorgenommen, die an sich nicht aus Versehen anders eingestellt werden können.

Thermostat beschädigt

Falls das Thermostat nicht falsch eingestellt ist, kann es beschädigt sein. Ist dies der Fall, fühlt sich der Kühlschrank deutlich ein wenig wärmer an und kühlt selbst nach erneutem Einstellen nicht. Das Problem: um einen Defekt festzustellen, müssen Sie einen Fachmann beauftragen, da der Kühlschrank überbrückt werden muss. Dieser muss am Ende das Thermostat komplett auswechseln, damit der Kühlschrank wieder nutzbar ist. Die Kosten variieren hier im Preis deutlich und werden beeinflusst von Marke des Kühlschranks und des Thermostats. Bei besonders alten Kühlschränken kann sogar ein kompletter Austausch des Geräts zu empfehlen sein.

Defekte Türdichtungen

Kühlschränke kühlen nur, wenn Sie geschlossen sind. Aus diesem Grund müssen Sie darauf aufpassen, dass die Türen sich nicht von alleine öffnen, was für die meisten kein Problem darstellt. Jedoch beachten nur die wenigsten Menschen eine defekte Türdichtung, die in den Jahren der Nutzung entweder durch Verschleiß, Gewalteinwirkung oder falsche Nutzung entstehen kann. Sie erkennen, ob die Türdichtung defekt ist, wenn kalte Luft an der geschlossenen Tür austritt. In diesem Fall wird die kalte Innenluft mit der wärmeren Außenluft ersetzt, wodurch sich die Kühlleistung stark verringert. Überprüfen Sie daraufhin die Türdichtungen auf:

  • Risse
  • Unebenheiten
  • Fremdkörper, die im Gummi stecken

Kühlschrank-Dichtung

Alternativ stecken Sie ein Blatt Papier zwischen die Tür und den Rahmen und schließen diese. Anschließend versuchen Sie, das Papier vorsichtig aus dem Kühlschrank zu ziehen. Spannt es sich, sind die Dichtungen in Ordnung. Kann es leicht an einer Stelle aus der Tür gezogen werden, funktioniert dort die Dichtung nicht mehr. Diese sollten Sie auswechseln lassen, was beim Fachmann etwa 100 Euro kosten wird, je nachdem ob spezielle Dichtungen bestellt werden müssen.

Verstaubte Kondensatorrohre

Ein Kühlschrank kühlt nicht, wenn die Kondensatorrohre zu verstaubt oder verdreckt sind. Sie wissen nicht, was die Kondensatorrohre sind? Diese regeln die Wärmeabgabe, die durch die Kühlung innerhalb des Geräts entsteht und sind zu erkennen, sobald Sie auf die Rückseite des Kühlschranks schauen. Dort finden Sie Rohre, die schlangenförmig angeordnet sind und Wärme ausstrahlen. Sind diese verdreckt, kann die Wärme nicht mehr abgegeben werden und verbleibt im Gerät. Sobald Sie diese reinigen, funktionieren sie wieder richtig. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • schalten Sie den Kühlschrank aus
  • lagern Sie die Lebensmittel in Kühlbehältern
  • warten Sie, bis die Rohre abgekühlt sind
  • reinigen Sie die Rohre mit einem Staubtuch
  • hartnäckiger Schmutz wird mit einer Bürste entfernt
  • anschließend anschalten und Lebensmittel wieder einfüllen

Beschädigtes Kühlsystem

Bei einem beschädigten Kühlsystem muss häufig der gesamte Kühlschrank ersetzt oder eine teure Reparatur in Kauf genommen werden, da Kühlmittel nicht einfach so nachgefüllt werden kann. Ursachen für ein beschädigtes Kühlsystem sind zum Beispiel das Abkratzen von Eis oder die Bildung von Rost, was mit der Zeit zu einem oder mehreren feinen Haarrissen oder kleinen Löchern führen kann, durch die Kühlmittel in Form von Gas entweicht. Achten Sie bei abfallender Kühlleistung auf folgende Anzeichen im Innern des Kühlschranks:

  • leises Zischen
  • Blubbergeräusche
  • Kühlung äußerst ungleichmäßig
  • Bildung unangenehmer Gerüche

Funktion eines Kühlschrankes

Falls keine der bereits genannten Ursachen der Grund für die schlechte Kühlleistung ist, müssen Sie das Gerät von einem Fachmann überprüfen lassen.

Probleme mit dem Kompressor

Ebenso teuer wie das Kühlsystem kann ein beschädigter Kompressor sein. Der Kompressor verdichtet das Kühlmittel, damit dieses überhaupt funktionieren kann. Ist der Kompressor beschädigt oder funktioniert aufgrund eines Defekts in der Steuerung nicht ordnungsgemäß, nimmt die Kühlleistung deutlich ab. Sie können feststellen, ob der Kompressor die Ursache ist, wenn Sie das Thermostat auf eine andere Stufe einstellen und anschließend ein surrendes Geräusch zu vernehmen ist. Dieses surrende Geräusch müsste immer mal wieder vernehmbar sein, wenn der Kompressor seine Arbeit ausführt. Bleibt dieses Surren aus, müssen Sie einen Fachmann beauftragen und checken lassen, ob der Kompressor ausgetauscht oder nur neu eingestellt werden muss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here