DIY-Krone und Tiara basteln

Es gibt Kostüme, denen muss man einfach die Krone aufsetzen – und diese können Sie schnell und relativ leicht selber gestalten. Ob in der besonders unkomplizierten Version aus der Papprolle vom Klopapier oder etwas aufwändiger als geheimnisvolles Draht-Diadem: Krönen Sie sich einfach in Eigenregie!

DIY: Glamouröse Krone selber machen

So leicht lässt sich ein Hauch von Adel herbeizaubern – sei es auch nur für den Fasching oder ein fantasievolles Event. Unsere DIY-Kronen erzielen mit recht geringem Material- und Zeitaufwand eine große Wirkung. Vor allem die Königskrone aus Pappe lässt sich problemlos auch von Kindern allein erstellen – vorausgesetzt, die Kids können bereits sicher mit der Schere umgehen. Für die etwas kompliziertere Tiara aus Anleitung Nummer 2 sollten in jedem Fall Erwachsene mitbasteln. Denn obwohl der verwendete Aluminiumdraht sehr biegsam ist, besteht natürlich immer noch ein Verletzungsrisiko. Bevor es losgeht, noch ein Wort zu den Schwierigkeitsstufen: Der Übersichtlichkeit halber verwenden wir eine Skala von 1 bis 5 – je höher die Zahl, desto anspruchsvoller das DIY-Werk. Aber nur Mut: Es lohnt sich!

Einfache Königskrone aus Pappe

Wer relativ schnell und mit unspektakulären Mitteln eine schöne Krone für Prinzessinnen und Könige – oder alle sonstigen krönenswerten Häupter – erstellen möchte, greift zu Schere und Pappe. Besonders ist diese Idee auch, weil Sie gleichzeitig noch was gutes für die Umwelt tun und aus alten Dingen etwas Neues kreieren können.

Schwierigkeit: 1/5
Zeitaufwand: etwa 20 bis 30 Minuten, je nach Fertigkeiten
Materialkosten: unter 3 €

Das werden Sie brauchen:

  • Papprolle von Toilettenpapier
  • Schere
  • Bleistift
  • Farbe und Pinsel
  • Bastelkleber
  • Dekorationsmaterial (Glitzersteine, Filz, Perlen)
  • Nadel
  • Gummiband oder Schnur

So geht es:

1. Zu Beginn nehmen Sie sich eine übrig gebliebene Papprolle vom Toiletten- oder Küchenpapier zur Hand. Anschließend schneiden Sie diese Rolle auf die gewünschte Höhe zu – die Höhe des Toilettenpapiers ist schon sehr gut geeignet für eine DIY-Krone dieser Art.

2. Dann zeichnen Sie sich mit einem Bleistift die Zakcne der Krone vor – diese können Sie je nach Belieben gestalten. Entweder zeichnen Sie diese gleichmäßig wie bei einer typischen Königskrone oder etwas ausgefallener für das Haupt der Prinzessin.

3. Schneiden Sie die Zacken danach sorgfältig mit der Schere aus.

4. Dann folgt das Bemalen und Dekorieren. Acrylfarbe hält und trocknet schnell auf Pappe. Bepinseln Sie die Krone, wie Sie möchten. Anschließend. wenn die Farbe trocken ist, ergänzen Sie Glitzersteine, Perlen und anderes Dekomaterial mit dem Bastelkleber.

Krone aus Papprolle basteln

5. Für die Befestigung pieksen Sie mit einer Nadel zwei gegenüberliegen Löcher in die Pappe. Durch diese ziehen Sie dann ein Stück Gummiband und verknoten deren Enden.

Pappkrone basteln

Fertig ist eigens gebastelte Krone für König oder Prinzessin. Ihre Kinder werden diese schnelle DIY-Idee lieben – da kann die nächste Faschingsparty ruhig kommen!

Fantasy Tiara mit Schmucksteinen und Perlen

Ob für ein Fantasy-Event, Kostümpartys oder den Schulfasching: Diese filigrane Prinzessinnenkrone wertet jede Verkleidung mit edlem Glamour auf und passt ebenso zum märchenhaften Feen-Look wie zur geheimnisvollen Orient-Prinzessin, je nach Farbe und Schmucksteinen.

Krone aus Draht basteln

Schwierigkeit: 3/5 (Wird mit etwas Übung aber deutlich leichter!)
Zeitaufwand: zu Beginn etwa 45 Minuten, fortgeschritten in 10 Minuten fertig!
Materialkosten: rund 10 Euro

Das werden Sie brauchen:

Tiara aus Draht basteln

  • Aluminiumdraht in Gold, Rosé oder Silber – je nachdem, welche Farbe Ihre Krone haben soll.
  • Schmuckstein etwa 2-3 cm groß
  • kleine Zange
  • Seitenschneider
  • Schmuckkleber

So geht es:

1. Als ersten Schritt schneiden Sie zwei Stücke Draht ab, die dem zukünftigen Träger der Krone jeweils etwa von einem Ohr zum anderen reichen. Schneiden Sie aber lieber ein längeres Stück zurecht, damit Sie dann später für den Notfall etwas Zugabe haben.

Krone basteln mit Draht

Tipp: Aludraht lässt sich wunderbar per Hand biegen – ganz ohne Hilfsmittel. Auch wer unsicher ist und mehrmals einen Schritt korrigieren muss, braucht bei diesem flexiblen Material nicht zu befürchten, dass es bricht oder unschöne Knicke bekommt.

2. Legen Sie nun die beiden Enden des ersten Stückes zusammen und ziehen den Draht gerade – sodass das Stück einmal halbiert vor Ihnen liegt.

3. Nehmen Sie Ihren großen Schmuckstein und legen ihn in die Rundung der geschlossenen Seite des Drahtes. Nun biegen sie den Draht so, dass der Stein perfekt aufsitzt, ohne Lücken!

Tiara basteln

4. Auch das zweite Stück halbieren Sie gleichmäßig zu einer Art Schlaufe. Diesmal ist diese allerdings größer als bei dem Draht, der für den Stein vorgeformt wurde.

5. Den Abschnitt des ersten Drahtes, in dem der Stein liegen wird, ziehen Sie durch die Öffnung des zweiten Drahtes, sodass dieser in U-Form hinter dem Draht Nummer 1 liegt.

Tipp: Es sieht nach diesem Schritt ein wenig aus, als würde der erste Draht seine Arme hinter das U legen, um sich festzuhalten. Nur der Körper (Stein-Bereich) hängt mutig nach vorn.

6. Nun ziehen Sie das U so weit es geht zusammen, um den ersten Draht in dieser Form daran zu befestigen. Überkreuzen Sie dabei die vertikalen Balken für besseren Halt.

Prinzessinnen Krone basteln

7. Richten Sie die Drähte wieder parallel und seitlich aus, sodass sie möglichst schön gerade geformt sind. Anschließend verbinden Sie die „Arme“ des unteren Drahtes mit den vertikalen Balken des „U“, indem Sie beide umeinander wickeln. Das sorgt für Stabilität.

Tipp: Welche Form genau Sie Ihrer Tiara geben, obliegt Ihrem Geschmack. Allerdings hilft es, sich an einer leichten V-Wölbung zu orientieren: In der unteren Spitze liegt dabei der Stein, während die Schenkel des „V“ die parallelen Drähte darstellen.

8. Drehen Sie die Draht-Enden auf beiden Seiten so lange ineinander, bis nichts mehr davon übrig bleibt. Achtung: Die Spitzen des Drahtes sollten abschließend sauber nach außen gebogen werden, sodass diese beim Tragen vom Kopf weg zeigen. Sonst besteht Verletzungsgefahr.

Krone aus Draht formen

9. Daraufhin verleihen Sie der Krone an deren beiden Ausläufern einen fantasievollen Schnörkel. Dafür rollen Sie auf jeder Seite 3 bis 4 cm der Endstücke schneckenartig nach oben.

Tipp: Die ersten Biegungen lassen sich noch gut per Hand formen, im Inneren der geformten Schnecke helfen Sie mit der Zange nach.

Tiara basteln

10. Schneiden Sie nun ein weiteres Stück Draht ab, das etwa halb so lang ist wie die beiden Vorgänger. Keine Sorge, Pi mal Daumen genügt, da es nicht ganz genau sein muss!

11. Dieses neue Stück schieben Sie durch den Zwischenraum zwischen den parallelen Drähten in Nähe des Steinhalters. Führen Sie ihn anschließend hinter dem Steinhalter durch und wieder nach vorn.

Tipp: Richten Sie den Draht mittig aus, beide Seiten links und rechts des Steinhalters sollten gleichlang sein.

12. Jetzt führen Sie den neuen Draht auf beiden Seiten über den oberen Draht nach hinten, biegen dann eine schön geformte Schlaufe und ziehen das verbleibende Ende wieder durch den Zwischenraum zwischen den schon verbundenen Ursprungsdrähten nach vorn.

Tipp: Achten Sie darauf, dass beide Schlaufen so gleichmäßig wie möglich aussehen.

13. Aus den Enden formen Sie auf beiden Seiten symmetrische Schnörkel wie in Schritt 9.

Krone aus Draht biegen

14. Ein weiteres Stück Draht kommt hinzu. Diesmal sollte es nach Augen- bzw. Erinnerungsmaß noch ein wenig kürzer sein, als das zuletzt abgeschnittene Element.

15. Ein Ende des neuen Drahtes wickeln Sie nun zwei bis drei Mal sehr eng um ein Endstück der Krone, und zwar genau vor dem End-Schnörkel. Gut mit der Zange festdrücken, bis es sich nicht mehr bewegen lässt.

16. Mit dem neuen Draht formen Sie eine nach unten zeigende Rundung. Den Rest verwickeln Sie anschließend wieder 2 bis 3 Mal gut mit der Krone und bilden aus dem verbleibenden Ende einen Schnörkel, der nach oben gerichtet ist.

17. Die Schritte 14 bis 16 wiederholen Sie nun möglichst identisch auf der gegenüber liegenden Seite.

Prinzessinnenkrone

Tipp: So fantasievoll wie die Krone selbst dürfen auch ihre Formen sein. Wenn Ihnen im Zuge des Biegens also Ideen für Schnörkel und Rundungen kommen, die Ihnen besser gefallen: nur zu! Es gibt kein festgelegtes Muster.

18. Für eine optimale Passform setzen Sie die Krone nun sich selbst oder der zukünftigen Prinzessin auf und drücken die Verläufe so zurecht, dass alles genau anliegt.

19. Zur Befestigung lässt sie sich mit Haarnadeln feststecken oder mithilfe eines weiteren Drahtes zu einem Kreis verbinden. Schieben Sie dann ein kurzes Drahtstück durch die hinteren Schnörkel, setzen Ihr Werk erneut auf und drücken den Draht in der Position fest, in welcher die Krone den besten Sitz hat. Danach wieder abnehmen und den Draht auf dieser Höhe festdrehen. Die Enden dieses Drahtes können Sie wiederum zu Kringeln formen.

Draht zur Krone formen

20. Nun fehlen nur noch der Stein und dekorative Perlen: Einfach den Kleber auf den vorgeformten Steinhalter auftragen und anschließend Ihren Schmuckstein für etwa 10 Sekunden fest andrücken. Fertig!

Selbstgebastelte Tiara

Tipps für Schnellleser:

  • Einfache Krone aus Tonkarton
  • Vorlage ausdrucken und als Schablone benutzen
  • Alternativ anhand der Anleitung selber malen
  • Grundriss entlang der Linien ausschneiden
  • mit schmückenden Elementen verzieren
  • Enden zusammenkleben und zusätzlich festtackern
  • Fantasy Elfenkrone in Diadem-Form – Tiara
  • mit Aluminiumdraht Steinhalter formen
  • weitere Drähte für Halt und Schnörkel ergänzen
  • Form einfach an Kopf anpassen
  • Stein mit Schmuckkleber anbringen
TEILEN
Vorheriger ArtikelLampenschirm selber machen und beziehen – 2 Ideen zum Basteln
Nächster ArtikelWas kommt in die Schultüte – Ideen für den Inhalt
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT