Korb/Schale selbst stricken oder häkeln – DIY-Anleitung


In jedem Haushalt gibt es tausend Kleinigkeiten, die man genau dann, wenn man sie dringend braucht nicht zur Hand hat. Aufbewahrungskörbe schaffen da ganz schnell Abhilfe. Zum Glück kann man kann solche Körbe leicht selbst häkeln und stricken.
Hier finden Sie 2 Anleitungen, die Sie ganz nach Belieben für verschieden große Körbe umsetzen können. Wenn Sie gerne häkeln, wird Ihnen der ovale Korb leicht von der Hand gehen und für Strickerinnen gibt es natürlich auch eine passende Variante.

Material

Damit die Körbe eine gewisse Standfestigkeit bekommen, braucht es relativ stabiles Häkel- bzw. Strick-Material. Es gibt spezielles Garn von verschiedenen Herstellern zu kaufen. In dieser Anleitung wurde verarbeitet:

  • Bändchengarn WASHI von katia (70 % Polyester, 30 % Viskose – Lauflänge 100 m/100 g) – Verbrauch für beide Körbe insgesamt ca. 200 Gramm
  • Stricknadeln bzw. Häkelnadel 8 mm

Anleitung – Korb häkeln

Schlagen Sie eine Kette aus 20 Luftmaschen an. Diese Luftmaschenkette bildet die Mitte des Korbbodens.

Luftmaschenkette

Korbboden

Der komplette Boden wird in Runden gehäkelt:

Runde 1: Häkeln Sie 1 Übergangsluftmasche und 19 feste Maschen entlang der Luftmaschenkette. In die 20. Masche (erste Masche der Luftmaschenkette) werden 3 feste Maschen gehäkelt. Weiter geht es auf der Unterseite der Luftmaschenkette mit 19 festen Maschen. Am rechten Ende werden wieder 3 feste Maschen in 1 Masche gehäkelt. Schließen Sie die erste Runde mit einer Kettmasche = 44 Maschen. (Die Übergangsluftmasche wird nicht mitgerechnet)

Korbboden häkeln

Runde 2: 1 Übergangsluftmasche, 19 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 1 feste Masche, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 19 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 1 feste Masche, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche = 48 Maschen.

Korb häkeln

Runde 3: 1 Übergangsluftmasche, 19 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 3 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 19 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 3 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche = 52 Maschen.

Runde 4: 1 Übergangsluftmasche, 23 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 25 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 2 feste Maschen. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche = 54 Maschen.

Runde 5: 1 Übergangsluftmasche, 22 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 2 feste Maschen häkeln, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 24 feste Maschen, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln, 2 feste Maschen häkeln, 2 feste Maschen in eine Masche häkeln. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche = 58 Maschen.

Der Korbboden ist fertig.

Korbboden

Korbwände

Zum Häkeln der Korbwände wird die Häkelrichtung geändert. Drehen Sie dazu den Häkelboden. Jetzt schauen Sie in Häkelrichtung von außen auf den Korb. Häkeln Sie 3 Übergangsluftmaschen und eine Runde mit Stäbchen. Eingestochen wird dabei nur in das hintere Maschenglied der Vorreihe. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche.

Korb häkeln

So sollte die Korbwand danach aussehen:

Korbwand häkeln

In den nächsten Runden werden Reliefstäbchen gehäkelt: abwechselnd 1 Reliefstäbchen von vorne, ein Reliefstäbchen von hinten. Rundenabschluss: Kettmasche.

Reliefstäbchen von vorne: Nehmen sie einen Umschlag auf die Häkelnadel, stechen Sie von vorne durch das Stäbchen der Vorreihe und häkeln Sie Ihr Stäbchen wie gewohnt.

Korb häkeln

Reliefstäbchen von hinten: Nehmen sie einen Umschlag auf die Häkelnadel, stechen Sie von hinten durch das Stäbchen der Vorreihe und häkeln Sie Ihr Stäbchen wie gewohnt.

Schale häkeln

Nach insgesamt nur 3 Stäbchenrunden ist schon ein netter, flacher Korb entstanden, der sich hervorragend in etwa zur Aufbewahrung von Stiften oder als Schlüsselablage etc. eignet. Wenn Sie möchten, können Sie natürlich in der Höhe noch nachlegen, indem Sie weitere Runden mit Reliefstäbchen häkeln. Auch der Korbboden lässt sich durch zusätzliche Runden vergrößern.

Korb häkeln

Anleitung – Korb stricken

Größe: Der fertige Strickkorb hat eine Größe von L – B – H = 25 cm – 15 cm – 10 cm
Für den Strickkorb werden zunächst der Boden und die einzelnen Seitenteile gefertigt und anschließend alle Teile zusammengenäht.

Korbboden

Anschlag = 20 Maschen.

Strickmuster für den Korbboden = glatt rechts mit Krausrippen am Rand:

  • Reihe 1: Randmasche, 18 rechte Maschen, Randmasche
  • Reihe 2: Randmasche, 2 rechte Maschen, 14 linke Maschen, 2 rechte Maschen

Wiederholen Sie diese beiden Reihen je 25x, bis der Korbboden eine Länge von ca. 28 cm erreicht hat und ketten Sie alle Maschen ab. Reihe 1 und alle anderen ungeraden Reihen bilden die Unterseite des Korbes; Reihe 2 sowie die weiteren geraden Reihen sieht man nachher im fertigen Korb auf der Innenseite. Durch die am Rand verstrickten Krausrippen liegt das Bodenteil flach auf, ohne dass sich die Ränder verdrehen. So fällt nachher das Zusammennähen mit den Seitenteilen leichter.

Korbboden stricken

2 Seitenteile (lang)

Anschlag = 14 Maschen (Das entspricht der späteren Höhe des Korbes.)

Strickmuster für die Seitenteile = kraus rechts:

  • Reihe 1: Randmasche, 12 rechte Maschen, Randmasche
  • Reihe 2: Randmasche, 12 rechte Maschen, Randmasche

Stricken Sie insgesamt 50 Reihen (Das entspricht der Länge des Bodens.) und ketten Sie die Maschen ab. Arbeiten Sie das zweite Seitenteil genauso.

Korbwände stricken

2 Seitenteile (kurz)

Anschlag = 14 Maschen (Das entspricht der späteren Höhe des Korbes.)

Strickmuster für die Seitenteile = kraus rechts:

  • Reihe 1: Randmasche, 12 rechte Maschen, Randmasche
  • Reihe 2: Randmasche, 12 rechte Maschen, Randmasche

Stricken Sie insgesamt 28 Reihen (Das entspricht der Breite des Bodens.) und ketten Sie die Maschen ab. Arbeiten Sie das zweite Seitenteil genauso.

Korbwände stricken

Korb zusammennähen

Der Korb wird so vernäht, dass die Nähte an der Außenseite sichtbar sind. Nehmen Sie zuerst eines der beiden längeren Seitenteile zur Hand und legen Sie es entlang der Längskante Innenseite auf Innenseite auf den Boden. (Die Randmaschen des Seitenteils liegen exakt über den Randmaschen des Bodens.) Stechen Sie zum Vernähen zuerst von vorne nach hinten durch die Randmaschen des Seitenteils und des Bodens, dann zurück von hinten nach vorne durch die Randmaschen des Bodens und des Seitenteils. (Fotos ) Da die Anzahl der Randmaschen von Boden und Seitenteil gleich ist, kann diese Naht mit gleichmäßigen, geraden Stichen leicht genäht werden.

Nähen Sie die zweite Längsseite des Korbes auf der anderen Seite gegengleich an.

Korb zusammennähen

Kurze Seitenwände annähen: Die Seitenwände werden gleich in einem Stück angenäht. Dazu wird zunächst eine Seitenwand von oben nach vernäht, dann die Bodennaht gemacht und zuletzt die andere Seitennaht von unten nach oben vernäht. Bei den Seitennähten kannjeweils entweder durch die beiden Abkettmaschen bzw. durch die beiden Anfangsmaschen gestochen werden. Entlang der Bodennaht stimmen die Maschen nicht überein. Damit die Naht sich nicht verzieht, können Sie das Teil vor dem endgültigen Vernähen anstecken und dadurch in der richtigen Position fixieren.

Nähen Sie das zweite kurze Seitenteil des Korbes auf der anderen Seite gegengleich an.

Korb stricken

Sobald alle Seitenteile und auch die Fadenenden vernäht sind, ist der Korb auch schon fertig und Sie können Ihn befüllen. Wird er gemäß den Angaben dieser Anleitung gestrickt, eignet er sich hervorragend, um darin z. B. Badezimmer-Utensilien aufzubewahren.

Korb stricken

Die Korbgröße lässt sich leicht variieren, indem Sie beim Boden etwas mehr oder weniger Maschen anschlagen. Die Länge des fertigen Korbes wird durch die Anzahl der Reihen des Bodenteils bestimmt. Achten Sie darauf: Die Anzahl der gestrickten Reihen des Bodens muss mit der Anzahl der gestrickten Reihen der beiden Längsteile übereinstimmen. Die Anzahl der gestrickten Reihen des kurzen Seitenteils muss dasselbe Maß als die Breite des Bodens haben.

Kurzanleitungen

Häkelkorb

  • Korbboden in festen Maschen häkeln: Luftmaschenkette anschlagen und rund um die Luftmaschenkette einen ovalen Boden häkeln (Zunahmen in den Runden jeweils im vorderen und hinteren Bereich – die Längsseite ohne Zunahmen umhäkeln)
  • wenn der Korbboden die gewünschte Größe erreicht hat, die Arbeit wenden, eine Runde Stäbchen häkeln, dabei nur in das hintere Maschenglied der Vorrunde einstechen
  • ab jetzt für die Korb-Wand in Reliefstäbchen weiterhäkeln. Muster: 1 Reliefstäbchen von hinten um das Stäbchen der Vorreihe, 1 Reliefstäbchen von vorne um das Stäbchen der Vorreihe

Strickkorb

  • für den Korb Einzelteile in der gewünschten Größe stricken
  • Boden glatt rechts mit 2 Maschen Krausrippen am rechten und linken Rand stricken
  • vier Seitenteile kraus rechts stricken
  • die einzelnen Teile mit außenliegender Naht zusammennähen
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here