Kommunionskarten selber basteln – Einladungskarte für die Kommunion

Kommunionskarten basteln

Möchten Sie die Erstkommunion Ihres Kindes nicht nur im kirchlichen Rahmen, sondern auch privat feiern? Dann sollten sämtliche der für den Nachwuchs wichtigen Menschen am Fest teilnehmen. Basteln Sie zum speziellen Anlass passende Einladungskarten mit wenig Zeit- und Materialaufwand doch einfach selbst. Unsere ausführlichen Anleitungen beschreiben tolle, abwechslungsreiche Möglichkeiten dazu.

Die Kommunion ist ein großer Tag für jedes Kind – sie fungiert quasi als erster „Reifeschub“ für die Mädchen und Jungen. Nach der festlichen Zeremonie in der Kirche wird im Kreise der Familie weitergefeiert. Um die Veranstaltung rundum schön zu gestalten, empfiehlt es sich, alle lieben Freunde, Verwandten und sonstigen Bezugspersonen des Nachwuchses einzuladen. Die entsprechenden Karten können Sie ohne weiteres selbst gestalten. Mit unseren DIY-Anleitungen kreieren Sie kleine Kunstwerke, die für Begeisterung sorgen. Suchen Sie sich Ihre liebsten Ideen und Motive aus. Das Spektrum der Letztgenannten reicht von christlichen Themen in moderner Interpretation bis hin zu neutralen Designs. Am besten spannen Sie Ihre Kids in die Bastelaktion ein – da ist eine Menge Spaß garantiert.

Materialien und Vorgehensweise

Das brauchen Sie:

  • weißes Tonpapier
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere

Karte basteln:

Nehmen Sie ein Blatt Tonpapier im A4-Format und falten Sie es in der Mitte zusammen, sodass eine Karte entsteht.

Diese Vorgehensweise wiederholt sich bei sämtlichen Kommunionskarten, die wir Ihnen in diesem Ratgeber präsentieren. Nun folgen die verschiedenen Ideen in Form unterschiedlicher Motive, die Sie anschließend in die beschriebene „Grundkarte“ integrieren können. Wählen Sie Ihr bevorzugtes Design und orientieren sich an der zugehörigen Anleitung.

Einladungskarte mit Aufschrift

Die simple Beschriftung ist die schnellste und einfachste Art, die „rohe“ Kommunionskarte zum Leben zu erwecken. Verwenden Sie einen schönen Stift (etwa eine Füllfeder) und schreiben mit diesem „Kommunion von XY“ (XY ist Platzhalter für den Vornamen des Kindes), „Einladung zur Kommunion“ oder Ähnliches darauf. Für diese Methode brauchen Sie nicht viel Zeit. Geben Sie sich aber Mühe, hübsch zu schreiben – beispielsweise mit Verschnörkelungen. So werten Sie die recht schlichte Einladungskarte auf. Ergänzend können Sie geeignete Sticker aufkleben – von Kerzen, Fischen oder anderen christlichen Symbolen.

Tipp: Selbstverständlich haben Sie auch die Option, den Spruch auf dem Laptop oder PC zu gestalten (ebenfalls mit einer speziellen Schrift) und auszudrucken. Dann schneiden Sie das Papier passend zurecht und kleben es auf die Vorderseite der Karte.

Kommunionskarte mit Kreuz

Genauso wenig zeitintensiv wie die erste Idee ist auch unsere zweite Empfehlung: Drucken Sie unsere Vorlage mit dem Motiv eines christlichen Kreuzes auf herkömmliches Kopierpapier.

Hier klicken: Download der Bastelvorlage

Schneiden Sie das Element mit der Schere aus und übertragen die Umrisse mit Bleistift auf die Vorderseite der Karte. Dann schneiden Sie das Kreuz heraus.

Kommunionskarten basteln

Setzen Sie den ersten Schnitt relativ mittig, um die Karte nicht zu zerstören. Am besten verwenden Sie eine kleine, spitze Schere. Und: Nur die Vorderseite der Karte beschneiden. Auf die Front der Rückseite wollen Sie am Ende schließlich noch den Einladungsspruch schreiben.

Tipp: In die Karte können Sie auf Wunsch noch ein Foto Ihres Kindes kleben, sodass es ein wenig durch das „Kreuzloch“ hindurchschaut. Dann bleibt allerdings nicht mehr viel Platz für den Einladungsspruch.

Einladungskarte mit Fischmotiv

Der Fisch ist eines der klassischen christlichen Symbole. Er gilt als Zeichen des Glaubens an Gott. Angesichts der Tatsache, dass die Kommunion als erste Vereinigung des Kindes mit Jesus Christus verstanden wird, liegt es nahe, das Fischmotiv für die selbst gebastelte Einladungskarte zu nutzen. Drucken Sie einfach unsere Vorlage auf Papier und schneiden die gewünschten Fische aus.

Hier klicken: Download der Bastelvorlage

Einladung zur Kommunion

Dann übertragen Sie die Schablonen auf Effektpapier mit Metalloptik oder Spiegelfolie. Ausschneiden und nach Belieben auf die Vorderseite der Karte kleben. Zwischen die Fische schreiben Sie noch eine Erkennungsphrase wie „Einladung zur Kommunion von XY“ oder Ähnliches.

Kommunionskarte mit Kerze

Bei der Kommunionszeremonie in der Kirche schreiten die Kinder mit Stabkerzen zum Altar. Demnach stellt auch eine Stabkerze ein stilvolles Motiv für die Einladungskarte dar. Wir bieten Ihnen hierfür zwei Vorlagen: eine bunte, die Sie nach dem Ausdrucken nur noch ausschneiden und aufkleben müssen, und Eine, die Ihr Kind selbst mit Bunt- oder Filzstiften bemalen kann.

Kommunionskarten basteln

Einladungskarte mit Foto

Unser fünfter Vorschlag in Bezug auf einfache und rasch gebastelte Kommunionskarten erfordert nicht mehr, als ein schönes Foto Ihres Kindes auf hochwertiges Fotopapier zu drucken oder entwickeln zu lassen. Dann kleben Sie das Bild auf die Vorderseite der Karte. Im Inneren vermerken Sie linksseitig den Grund für die Einladungskarte („Einladung zur Kommunion“ oder ähnlich) und schreiben rechts den eigentlichen Einladungsspruch nieder. Diese Variante ist schlicht, aber sehr persönlich.

Konfirmationskarte mit Fischschnur

Das brauchen Sie:

  • buntes Tonpapier
  • farbiges Tonpapier
  • Schnur
  • Locher
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Kleber
  • Füllfeder oder dünnen Filzer
  • unsere Vorlage
  • Kopierpapier
  • Drucker

1. Schritt: Drucken Sie unsere Vorlage mit den Fischmotiven und dem Schild auf Kopierpapier. Die PDF ist beschreibbar. Wenn Sie mit der Maus auf Eines der Schilder klicken, können Sie bspw. den Namen des Kindes eintragen.

Hier klicken: Download der Bastelvorlage

2. Schritt: Schneiden Sie die Motive nun mit der Schere aus.

3. Schritt: Anschließend übertragen Sie die Umrisse der Fischschablonen mit Bleistift auf farbiges Tonpapier.

Kommunionskarte basteln

Tipp: Was die Farbwahl betrifft, sind Sie vollkommen frei. Achten Sie jedoch darauf, dass die Farben der Fische zum Ton des geprägten Papiers passen.

4. Schritt: Dann schneiden Sie die Fische und das Schild aus.

5. Schritt: Schreiben Sie auf das Schild mit Füllfeder eine passende Phrase, beispielsweise „Zur Kommunion“ oder „Einladung zur Kommunion“. Lassen Sie oben einen kleinen Bereich für ein winziges Loch frei, das Sie im nächsten Schritt einarbeiten.

Tipp: Statt einer Füllfeder können Sie natürlich auch einen anderen schönen Stift verwenden.

6. Schritt: Greifen Sie zum Locher und stanzen Sie ein Loch seitlich in das Schild.

7. Schritt: Stellen Sie die Karte gemäß unserer Grundanleitung her.

8. Schritt: Zeichnen Sie auf geprägtes Papier oder Naturpapier ein Rechteck mit einer Größe von ungefähr 8 x 13 Zentimetern (Breite x Länge). Verwenden Sie dazu Bleistift und Lineal.

9. Schritt: Danach schneiden Sie das Rechteck aus und kleben Sie das Rechteck anschließend auf die Vorderseite der Grundkarte.

Hinweis: Achten Sie darauf, das Rechteck mittig zu platzieren, sodass die Abstände zum Rand überall gleich groß sind.

10. Schritt: Nehmen Sie den Locher und lochen Sie zwei Löcher in die Frontseite der Karte.

Einladungskarte basteln

11. Schritt: Schneiden Sie ein ausreichend langes Stück Schnur ab und fädeln Sie das Schild mit der Phrase mittig auf die Schnur.

12. Schritt: Ziehen Sie die Schnur links und rechts durch die Löcher- und zwar von vorne. Achten Sie darauf, dass das Schild wirklich mittig sitzt. Verknoten Sie die Schnur mit mehreren Knoten, dass diese nicht mehr durch die Löcher rutschen kann. Zu lange Enden werden abgeschnitten.

Kommunionskarte basteln

13. Schritt: Kleben Sie die kleinen Fische nach Belieben danach an den Schnurteil, der frontal zu sehen ist.

Tipp: Alternativ können Sie auch ein stabiles Schleifchen binden.

18. Schritt: Kürzen Sie bei Bedarf überstehende Schnurteile mit der Schere.

Konfirmationseinladung basteln

Jede Anleitung bezieht sich auf die Herstellung einer Karte. Natürlich möchten alle gewünschten Gäste mit einem solchen Kunstwerk eingeladen werden. Denken Sie also daran, genügend Material zu besorgen und die einzelnen Schritte gleich so anzupassen, dass Sie mehrere Karten auf einmal kreieren können. Viel Freude beim Basteln und eine schöne Kommunionsfeier!



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here