Schnell ist das Malheur passiert und Kerzenwachs ist auf die Tischdecken oder den Holzfußboden getropft. Damit das Wachs rückstandslos wieder entfernt wird, ist die richtige Vorgehensweise entscheidend. Sie dürfen das Material nicht beschädigen und müssen daher in Abhängigkeit vom jeweiligen Untergrund vorgehen. Lesen Sie, welche Taktiken am besten geeignet sind.

Kerzen bestehen aus einem Docht sowie einem umgebendem Brennstoff beziehungsweise Wachs. Schmilzt das Wachs und wird flüssig, tropft es von der Kerze herunter. Je länger die Kerze brennt, desto größer ist die Gefahr des Tropfens. Einige Kerzenhalter sind mit Auffangbehältern ausgestattet, die gereinigt werden können. Stellen Sie eine Schale unter die Kerze, dann verhindern Sie, dass das Kerzenwachs auf die Tischdecke gelangt. Porzellanschalen lassen sich relativ leicht wieder reinigen. Problematisch hingegen sind Wachsflecken auf dem Boden oder der Kleidung. Sie erfordern ein aufwendigeres Vorgehen und der Erfolg ist nicht immer gegeben. Wir haben die Methoden nach den jeweiligen Materialien sortiert, wodurch Sie schnell eine Anleitung erhalten.

Wie entferne ich die Wachsflecken aus verschiedenen Materialien?

Kleidung und Teppichläufer

Methode 1: Da sich das gehärtete Wachs mit den Fasern der Textilien verbindet, müssen Sie besonders behutsam vorgehen. Würden Sie das Kerzenwachs mit Gewalt abreißen, dann würden Sie die Kleidung beziehungsweise den Teppich beschädigen. Gehen Sie daher wie folgt vor:

1. Schritt: Weichen Sie den Fleck von hinten mit warmem Wasser an. Die Hitze sorgt dafür, dass das Wachs flüssiger wird.

2. Schritt: Drücken Sie ein Tuch auf den Wachsfleck, wodurch das Wachs aufgenommen wird.

3. Schritt: Wiederholen Sie bei Bedarf die Prozedur.

kerzenwachs-entfernen-von-kleidung

Methode 2: Durch Wärme wird das Wachs flüssig. Der entgegengesetzte Ansatz arbeitet mit der Wirkung von Kälte. Legen Sie die Kleidung für rund 30 Minuten in den Gefrierschrank. Das Wachs wird fester und bröckelt leichter ab. Lösen Sie das Wachs mit der Hand ab und geben Sie die Kleidung im Anschluss in die Waschmaschine.

kerzenwachs-entfernen-von-kleidung-02

Achtung: Besonders empfindliche und teure Textilien sollten sorgsam behandelt werden. Handelt es sich um einen hellen Wollmantel und farbiges Wachs, so können unschöne Flecken verbleiben. Daher ist in diesem Fall eine professionelle Reinigung in einer Wäscherei notwendig, da dort gewerblich verfügbare chemische Mittel zum Einsatz kommen. Es entstehen allerdings höhere Kosten und die verwendeten Chemikalien sind nicht umweltfreundlich.

Bleiben Ränder vom Fleck bestehen, so können Sie Spiritus zum Reinigen verwenden. Gehen Sie mit dem Spiritus sorgsam um und entfernen Sie alle Reste gründlich. Vermeiden Sie den Einfluss von Hitze.

Festverlegte Teppiche

Legen Sie Löschpapier auf den Wachsfleck. Anschließend nehmen Sie ein Bügeleisen und stellen dieses auf niedrige bis mittlere Stufe ein. Bügeln Sie über den Fleck, bis das Wachs vom Löschpapier aufgenommen ist. In einigen Fällen können Ränder zurückbleiben. Sie können versuchen, die Reste vom Fleck mit Wasser zu entfernen.

Glas und Windlichthalter

Der Trick ist es, mit Wärme zu arbeiten. Die relativ glatten Materialien lassen sich mit warmem Wasser und Spülmittel bearbeiten. Sollte sich das Wachs nicht direkt entfernen lassen, dann können Sie die Materialien für rund 30 Minuten einweichen lassen. Befüllen Sie den Windlichthalter mit warmem Wasser und Spülmittel und warten Sie solange, bis sich das Wachs leicht ablöst. Nutzen Sie diesen Moment und nehmen Sie möglichst viel vom Wachs ab. Anschließend arbeiten Sie mit einem Schwamm, Wasser und Spülmittel nach.

Fliesen

Tropft das Wachs auf die Fliesen und härtet aus, können Sie zunächst einmal versuchen, das Wachs abzukratzen. Ein Ceranfeld-Schaber ist eine gute Wahl. Allerdings werden Sie höchstwahrscheinlich den Fleck nicht vollständig entfernen können. Bleiben Überreste, dann nutzen Sie einen Haartrockner und wärmen Sie das Wachs leicht an. Es lässt sich nun einfacher entfernen. Ist auch diese Methode nicht ausreichend, lassen Sie das Wachs wieder aushärten und verwenden Sie die harte Seite eines Küchenschwammes sowie mit Spülmittel versetztes Wasser. (Achtung: Keinen Metallschwamm einsetzen)

kerzenwachs-entfernen-von-fliesen

Holzboden und Holzmöbel

Holz darf weder zu stark erhitzt werden noch mit einer großen Menge an Feuchtigkeit behandelt werden. Handelt es sich um lackiertes Holz, dann können Sie im Baumarkt Wachsentferner kaufen und diesen einsetzen. Beachten Sie allerdings die Sicherheitshinweise, da es sich um chemische Mittel handelt. Lüften Sie in jedem Fall gut durch und tragen Sie Schutzhandschuhe. Für nicht-lackiertes Holz verwenden Sie einen Haartrockner und Löschpapier. Legen Sie das Löschpapier auf den Fleck und erwärmen Sie das Wachs mit dem Haartrockner. Verbleiben Reste, dann müssen Sie versuchen, die Stelle mit wenig Wasser und einem Tuch zu säubern.

foehn

Tipp: Laminatboden ist beschichtet und kann vorsichtig mit einem Ceranfeld-Schaber bearbeitet werden. Nehmen Sie die obersten Schichten ab und arbeiten Sie anschießend mit Wasser und Spülmittel nach. Der Boden darf jedoch nicht zu feucht werden, weil das Wasser leicht in die Ritzen gelange kann.

Kunststoff

Ist Wachs auf Kunststoffoberfläche getropft, dann kann dieses ebenfalls mittels Wärme oder Kälte entfernt werden. Allerdings müssen Sie beachten, dass nicht jeder Kunststoff für die niedrigen Temperaturen des Gefrierschrankes geeignet ist. Das Material kann spröde werden und brechen. Ein zu starkes Erhitzen kann ebenfalls zu Beschädigungen am Material führen oder gar giftige Dämpfe freisetzen. Im Falle eines Gartentisches aus Kunststoff gehen Sie am besten wie folgt vor:

Methode 1: Legen Sie ein mit Eiswürfeln bedecktes Tuch auf den Fleck. Das Wachs wird hart und kann abgenommen werden. Die Verbindung zwischen einer glatten Kunststoffoberfläche und dem Kerzenwachs ist meistens gering, wodurch sich der Fleck gut entfernen lässt.

Methode 2: Stellen Sie den Gartentisch wie gewohnt in die Sonne und lassen Sie das Wachs schmelzen. Warten Sie nicht zu lange und nehmen Sie das Wachs zügig mit einem Tuch auf. Bei dieser Methode kann es allerdings zu Verfärbungen am Kunststoff kommen, beispielsweise dann, wenn es sich um einen weißen Tisch und rotes Wachs handelt.

kerzenwachs-entfernen-von-kunststoff
Platzdeckchen aus Kunststoff können prima mit warmen Wasser behandelt werden

Soll ich eine Reinigung beauftragen oder den Wachs selbst entfernen?

Eine professionelle Reinigung ist immer dann notwendig, wenn es sich um besonders teure Objekte handelt. Haben Sie einen Holztisch geerbt und dieser verfügt über einen hohen Wert, dann sollten Sie einen Restaurateur um Hilfe bitten. Bei einem durchschnittlichen und modernen Möbelstück kann die Reinigung selbst vorgenommen werden. Kleidungsstücke weisen unterschiedliche Reaktionen auf die beschriebenen Methoden auf. Da der Erfolg nicht garantiert werden kann und es nicht ausgeschlossen ist, dass Farbveränderungen stattfinden, sollte bei hochwertigen Kleidungsstücken eine Reinigung aufgesucht werden. In allen anderen Fällen ist es möglich, das Wachs selbstständig zu entfernen und Kosten einzusparen.

Welche Kosten entstehen?

Die beschrieben Vorgehensweise führen zu relativ geringen Kosten. Im Falle von Löschpapier, Spülmittel und vielen weiteren Hilfsmittel sind die Kosten zu vernachlässigen. Ceranfeld-Schaber sind für rund 3 Euro erhältlich. Nehmen Sie die Dienste einer professionellen Reinigungsfirma für Kleidung in Anspruch, so hängen die Preise vom Anbieter und vom Kleidungsstück ab. Während ein Kissenbezug rund 10 Euro kosten, kann die Reinigung eines Mantels circa 50 Euro kosten. Es handelt sich um keine Standard-Wäsche, weswegen individuelle Preise vereinbart werden. Nutzen Sie einen im Baumarkt erhältlichen Wachsentferner, so müssen Sie Ausgaben in Höhe von rund 10 Euro einkalkulieren.

Wachs ist auf den Tisch getropft – Soll ich schnell reagieren oder abwarten?

Beide Varianten sind möglich. Handelt es sich um einen Glastisch, so können Sie das Wachs mit einem Tuch aufnehmen und hoffen, dass es sich rückstandslos entfernen lässt. Wischen Sie mit einem nassen Tuch nach und die Fleckenbildung wird meistens vermieden. Ist das Wachs hingegen auf die Kleidung getropft, so ist es besser, den Fleck zunächst einmal antrocknen zu lassen. Die Fasern der Textilien werden durch die Hitze des noch sehr heißen Wachses stark beansprucht und können beschädigt werden. Lassen Sie das Wachs trocknen und entscheiden Sie sich anschließend für eines der beschriebenen Verfahren. Eile ist in den wenigsten Fällen geboten, da getrocknetes Wachs mit ein wenig Glück in ein wenig Glück leichter abgelöst werden kann.

Tipps für Schnellleser:

  • mit einem Haartrockner Wachs erwärmen
  • Kleidung in den Gefrierschrank legen
  • mit Ceranfeld-Schaber arbeiten
  • Löschpapier und Haartrockner verwenden
  • Wachsentferner verwenden
  • im Zweifelsfall professionelle Reinigung
  • Eiswürfel zum Kühlen nutzen
  • Holz nicht zu stark erwärmen
  • Holz nur feucht abwischen
  • Kunststoff kann im Gefrierschrank brüchig werden
TEILEN
Vorheriger ArtikelVor- und Nachteile von Bambusparkett – was ist zu beachten?
Nächster ArtikelVerklebten Teppichboden und Klebereste selbst entfernen
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT