Herrenmütze stricken mit Rundstricknadel – Anleitung für Anfänger

Herrenmütze stricken

Eine modische Herrenmütze ist ein unentbehrliches Accessoire in der kalten Jahreszeit. Was liegt demnach näher, als zu den Nadeln zu greifen und eine Herrenmütze für den Liebsten zu stricken. Sie wärmt und sieht dabei auch noch gut aus. Mit unserer Anleitung kommen auch Anfänger gut zurecht.

Herrenmütze stricken mit Rundstricknadel – Anleitung für Anfänger

Wir haben unsere Herrenmütze auf einer Rundstricknadel gestrickt. Rundstricknadeln haben den Vorteil, dass keine Maschen von der Nadel rutschen können und die Arbeit locker in der Hand liegt. Aber das Entscheidende an einer Rundstricknadel ist natürlich, dass keine Nähte entstehen und die Arbeit nie gewendet wird. Es wird immer in Runden gearbeitet.

Wichtig beim Stricken mit einer Rundstricknadel ist, dass das Seil die entsprechend richtige Länge fürs Rundenstricken hat. Das heißt, die Rundstricknadel sollte zum Umfang der Strickarbeit passen. In unserem Fall wäre das der Mützenumfang. Es gibt Rundstricknadeln mit kurzen Seilen, die eine Länge von 40 Zentimetern haben. Vereinzelt bieten Hersteller noch kürzere Seile an.

Material und Vorbereitung

Wintermützen gehören wie Schals zu den Accessoires, die direkt auf der Haut getragen werden. Sie sollten bei der Wahl der Wolle daher darauf achten, dass Sie ein weiches und anschmiegsames Garn verstricken. Merino-Wolle eignet sich hierzu perfekt. Das Merinoschaf ist für seine einzigartige weiche Wolle bekannt. Diese Wolle wärmt, isoliert und ist atmungsaktiv. Für Outdoorkleidung wie eine Herrenmütze daher die perfekte Wolle.

Wir haben eine Schurwollmischung von LanaGrossa verstrickt, aber auch hier haben wir darauf geachtet, dass das Garn weich ist und nicht kratzt. Bei der Farbe haben wir uns gedeckt gehalten und Anthrazit gewählt.

Unser Garn wird mit einer Nadelstärke 4 – 4,5 gestrickt und hat eine Lauflänge von 125 Meter.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie:

  • 80 Gramm Wolle
  • 1 Rundstricknadel mit einer Seillänge von 40 Zentimeter
  • die Nadelstärke passen Sie Ihrem Garn an
  • Maßband

Strickanleitung

Tipp: Sie können selbstverständlich jedes Garn nach Ihrer Vorstellung verstricken. Wichtig dabei ist allerdings, dass Sie auf jeden Fall mit Ihrer Wolle und Ihrer Nadelstärke zuerst eine Maschenprobe stricken.

Nur dann können Sie für die gewünschte Kopfgröße die perfekt passende Herrenmütze stricken. Gerade Anfänger sollten die Maschenprobe nicht scheuen.

Und gleichzeitig sehen Sie, wie das Strickmuster mit Ihrer Wolle harmoniert.

Wir haben für die Herrenmütze zwei Muster verarbeitet. Das Bündchenmuster und das Netzpatentmuster in Runden, beide sind auch für Anfänger einfach nachzuarbeiten. Kein Muster stellt eine besondere Herausforderung dar.

Grundlagen

Grundmuster Bündchen

Stricken Sie das Bündchen mit rechts verschränkten Maschen. Diese Strickart hat den Vorteil, dass sich die rechten Maschen immer wieder zusammenziehen und nicht ausleiern.
Eine rechts verschränkte Masche wird immer hinten eingestochen.

  • 1 Masche rechts verschränkt
  • 1 Masche links

Mütze stricken

Grundmuster Netzpatent

Das Netzpatentmuster besteht aus zwei Runden:

Eine Runde, die aus rechten Maschen besteht und eine Runde, die aus linken Maschen besteht.

Diese zwei Runden wechseln sich ständig miteinander ab. So verschiebt sich auch das Muster nach rechts und nach links. Es entsteht ein Netzmuster. In unserer Anleitung beschreiben wir Ihnen mehrere Runden, damit Sie etwas Übung bekommen.

Die Bilder für das Netzpatentmuster haben wir mit einer anderen Wolle gestrickt, damit die einzelnen Arbeitsgänge besser sichtbar werden.

Tipp: Vor Beginn der ersten Masche unbedingt einen Maschenmarkierer einhängen. Dieser Markierer wandert bis zum Schluss in jeder Runde mit.

Besonders für Anfänger ist dieser Maschenmarkierer ein wichtiger Anhaltspunkt.

Maschenmarkierer

1. Runde

  • Die Startrunde beginnt mit einer linken Runde.
  • Eine Masche links stricken
  • Die nächste Masche mit Umschlag links abheben
  • Linke Masche
  • Masche mit Umschlag links abheben

So stricken Sie die gesamte Runde zu Ende.

Herrenmütze stricken

2. Runde = rechte Runde

  • Die erste Masche rechts stricken.
  • Die folgende Masche mit dem Umschlag stricken Sie so: Den Umschlag nach links heben.
  • Die Masche rechts stricken. Den Umschlag auf die rechte Nadel heben. Dabei den Umschlag wie zum Linksstricken abheben.
  • Nächste Masche rechts stricken.
  • Das folgende Maschenpaar mit Umschlag: Den Umschlag nach links über die Masche legen, damit diese besser abgestrickt werden kann.
  • Masche rechts stricken.
  • Umschlag wie zum Linksstricken auf die rechte Nadel heben.

Stricken Sie diese Runde bis zum Maschenmarkierer in dieser Reihenfolge.

Herrenmütze stricken

3. Runde = linke Runde

  • Die erste Masche mit Umschlag links abheben.
  • Die folgende Masche, die einen Umschlag aus der Vorrunde hat, links zusammenstricken.
  • Einzelne Masche mit Umschlag links abheben.
  • Die Masche aus der Vorrunde mit Umschlag, links zusammenstricken.

Die gesamte Runde in dieser Folge abstricken.

4. Runde = rechte Runde

  • Diese Runde genau wie die 2. Runde stricken.

Der Unterschied ist lediglich, dass diese Runde mit einer Masche beginnt, die einen Umschlag hat.

  • Umschlag nach links legen.
  • Die Masche rechts abstricken.
  • Umschlag auf die rechte Nadel heben.
  • Folgende Masche rechts stricken.
  • Bei der kommenden Masche den Umschlag wieder nach links legen.
  • Die Masche des Umschlags rechts stricken.
  • Umschlag auf die rechte Masche heben.
  • Die nächste einzelne Masche wieder rechts stricken.

So fahren Sie die gesamte Runde fort, bis Sie wieder beim Maschenmarkierer angekommen sind.

Mütze stricken

5. Runde = linke Runde

  • Die erste Masche hat einen Umschlag. Beides wird links zusammengestrickt.
  • Die folgende Masche mit Umschlag links abheben.
  • Umschlagmasche der Vorrunde links zusammenstricken.
  • Nächste Masche mit Umschlag links abheben.

Bis zum Maschenmarkierer so fortfahren.

Strickanleitung

6. Runde = rechte Runde

  • Erste Masche rechts stricken.
  • Den folgenden Umschlag wieder nach links über die Masche legen, die Masche rechts abstricken.
  • Den Umschlag auf die rechte Nadel heben.
  • Die nächste Masche wieder rechts stricken.

In dieser Folge bis zum Maschenmarkierer stricken.

7. Runde = linke Runde

Erste Masche links abheben. Die folgende Masche mit dem Umschlag links zusammenstricken.

Stricken mit Rundstricknadel

8. Runde = rechte Runde

  • Den Umschlag nach links zur Seite legen.
  • Masche rechts stricken.
  • Umschlag auf die rechte Nadel haben.
  • Folgende Masche rechts stricken.

9. Runde = linke Runde

Die ersten beiden Maschen links zusammenstricken. Folgende Masche als linke Masche abheben.

Herrenmütze stricken

Allgemein:

Das gesamte Netzpatentmuster in Runden besteht immer nur aus zwei Runden, eine rechte Runde und eine linke Runde. Es ändert sich lediglich der Rundenbeginn. So beginnen rechte Runden einmal mit einer rechten Masche, und die nächste rechte Runde fängt mit einer Umschlagsmasche an.

Linke Runden beginnen entweder damit, dass die erste Masche mit einem Umschlag links abgehoben wird, oder die ersten beiden Maschen müssen links zusammengestrickt werden.
Wenn Sie die Runden 2 / 3 / 4 und 5 immer wiederholen, dann erhalten Sie das schönste Netzpatentmuster in Runden.

Herrenmütze stricken

Tipp: Anfänger sollten sich beim Stricken der Runden eine Liste anlegen, welche Runde sie gerade stricken.

Sollten Sie Ihre Arbeit zur Seite legen, wissen Sie anschließend immer wieder genau, in welcher Runde Sie sich befinden und wie Sie weiterstricken müssen. Strickkundige können an den einzelnen Maschen der Vorrunde genau erkennen, ob eine rechte oder eine linke Reihe folgt.

Wenn die einzelne Masche in der Vorrunde eine rechte Masche ist, müssen Sie mit einer linken Runde beginnen.

Ist diese einzelne Masche eine linke Masche, beginnen Sie mit einer rechten Runde.

Herrenmütze stricken

Die vorgestellte Herrenmütze passt für einen Kopfumfang von 60 Zentimetern.

Tipp: Wenn Sie sehr fest stricken, können Sie mit einer größeren Nadelstärke die Herrenmütze stricken.

Sollten Sie allerdings sehr locker stricken, empfiehlt es sich, eher eine halbe Nadelstärke weniger als auf der Garnbanderole angegeben ist, zu stricken. Alle anderen Strickerinnen stricken mit der auf der Wolle angegebenen Strickstärke.

Anschlag:

Schlagen Sie 80 Maschen auf der Rundstricknadel an. Legen Sie von der rechten Nadelspitze zwei Maschen zurück auf die linke Nadelspitze. Hiermit schließen Sie die Runde auf der Rundstricknadel perfekt, es entsteht kein unschönes Loch.

Mütze stricken

Beginnen Sie mit dem Bündchenmuster:

  • 1 Masche rechts verschränkt
  • 1 Masche links

Das Bündchen hat eine Höhe von 4 Zentimetern.

Strickanleitung

Netzpatentmuster

Stricken Sie die Herrenmütze im Netzpatentmuster bis zur Abnahme gerade hoch. Wir haben 17 Zentimeter bis zur ersten Abnehmrunde gestrickt. Dies kann sich jedoch von Kopf zu Kopf unterscheiden.

Abnehmrunde

Damit die Mütze eine schöne Kopfform bekommt, sollten Abnehmrunden gestrickt werden. Dazu werden die Maschen einer Runde in 5 Teile aufgeteilt.

Bei einer Maschenzahl von 80 Maschen/Runde, setzen Sie nach jeder 16. Masche einen Maschenmarkierer. Nun wissen Sie genau, an welcher Stelle Sie abnehmen müssen.

Mütze stricken

Zum Abnehmen einer Runde stricken Sie immer die ersten zwei Maschen einer Aufteilung zusammen:

  • Bei Rundenbeginn die ersten zwei Maschen zusammenstricken.
  • 14 Maschen stricken
  • Nach dem Maschenmarkierer 2 Maschen zusammenstricken.
  • Wieder 14 Maschen stricken bis zum nächsten Maschenmarkierer.
  • 2 Maschen zusammenstricken.

Stricken Sie diese und alle folgenden Runden so ab, dass Sie immer die ersten zwei Maschen nach dem Markierer zusammenstricken. So nehmen Sie pro Runde 5 Maschen ab. Stricken Sie so viele Abnehmrunden, bis Sie meinen, dass die perfekte Mützenform erreicht ist.

Wir haben so lange abgenommen, bis nur noch 4 Maschen auf jeder Nadel lagen. Schneiden Sie nun den Arbeitsfaden ab und ziehen Sie diesen mithilfe einer Stopfnadel durch alle Maschen durch.

Die Maschen fest zusammenziehen und den Faden im Mützeninnenteil vernähen.
Den Anfangsfaden noch vernähen – fertig ist die Herrenmütze.

Herrenmütze stricken



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here