Hausschuhe stricken – DIY-Anleitung für Puschen/ Pantoffeln

Hausschuhe stricken

Wer braucht sie nicht: kuschelig-warme Hausschuhe? Es ist so ein heimeliges Gefühl, daheim nach getaner Arbeit endlich die Straßenschuhe auszuziehen und in die gemütlichen Pantoffeln zu schlüpfen. Im Winter, wenn der Fußboden unangenehm kalt ist, weiß man das noch mehr zu schätzen. Perfekt passende Hausschuhe erhalten Sie, wenn Sie sie selbst stricken. Das ist ganz einfach!

Viele Strickerinnen haben in ihrer kreativen Laufbahn bereits das ein oder andere Paar Socken gestrickt. Doch die Wenigsten haben sich an ordentlichen Puschen probiert. Dabei sind sie leichter zu stricken als Socken. Außerdem kann man sich an selbstgemachten Pantoffeln viel häufiger erfreuen: Socken verschwinden unter der Hose und in den Schuhen. Hausschuhe tragen Sie daheim die ganze Zeit offen sichtbar. Es ist auch nicht so, dass gestrickte Hausschuhe nicht stabil wären. Mit der richtigen Wolle können auch sie sehr lange halten. In dieser Anleitung verraten wir Ihnen, wie Sie warme, individuelle und stabile Hausschuhe ganz flink selbst stricken können.

Material für ein Paar Hausschuhe

  • 2 Knäuel 6-fädige Sockenwolle mit mindestens 100 g
  • 2 Jackenstricknadeln 5mm
  • 1 Wollnadel

Wolle zum Stricken

Jackenstricknadeln werden eher selten benutzt. Beim Stricken von Hausschuhen haben sie sich allerdings als sehr praktisch erwiesen. So können Sie bequem ein paar Maschen am Ende der Schnur ruhen lassen, während Sie mit den Nadeln einige Maschen an anderer Stelle weiterstricken. An der Spitze der Puschen kann es beim Stricken etwas eng werden. Auch da sind die langen Schnüre der Jackenstricknadeln Gold wert. Haben Sie die in der Anleitung vorgeschlagenen Nadeln nicht parat, tun auch Rundstricknadeln einen guten Dienst. Eine weitere Alternative sind Schnellstricknadeln. Diese sind aber eher als Notlösung zu betrachten.

Vorbereitung

  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • 2 Maschen rechts zusammenstricken

Hausschuhe stricken

In dieser Anleitung stricken wir die Hausschuhe vom Bündchen abwärts. Der zweite Teil nach dem Bündchen ist der Fußrücken. Darauf folgen die Seiten und schließlich die Sohle. Die Hausschuhe werden offen gestrickt und müssen am Ende an der Sohle und am hinteren Schaft zusammengenäht werden. Die Angaben bezüglich der Maschenzahl in dieser Anleitung beziehen sich auf Puschen in der Größe 38. Sie passen aber auch den Größen 37 und 39 problemlos.

Tipp: Möchten Sie die Hausschuhe etwas größer haben, verwenden Sie einfach dickere Stricknadeln, zum Beispiel 5,5 für Größe 40.

Strickanleitung

Das Bündchen

Diese Hausschuhe stricken wir mit einem doppelten Faden. Sie nehmen also von beiden Knäuel jeweils den Fadenanfang. Beim Stricken tun Sie einfach so, als würde es sich um einen einzigen Faden handeln. Durch den Doppelfaden werden die Pantoffeln besonders stabil.

Für das Bündchen der Pantoffeln schlagen Sie 51 Maschen an. Lassen Sie gut 50 cm Faden überstehen. Den benötigen Sie später zum Vernähen. Stricken Sie nun ein Rechteck mit 32 Reihen im Muster 1 rechts, 1 links.

Pantoffeln stricken

Der Fußrücken

Der Fußrücken wird nur aus dem mittleren Drittel aller Maschen herausgearbeitet. Dafür stricken Sie in der 33. Reihe zunächst 2/3 der Maschen, d. h. 34 Stück im Bündchenmuster. Wenden Sie das Strickstück und stricken Sie 17 Maschen zurück. In dieser Reihe wechseln Sie vom Bündchenmuster zum Perlenmuster. Das bedeutet, dass Sie alle Maschen, die rechts erscheinen, links stricken und alle Maschen, die links erscheinen, rechts stricken. Nach den 17 Maschen drehen Sie abermals um und stricken wieder zurück. Diese mittleren 17 Maschen stricken Sie insgesamt über 44 Reihen im Perlenmuster. Achten Sie für das Muster darauf, die Maschen stets entgegengesetzt zu dem, wie sie erscheinen, zu stricken.

Puschen stricken

Nach 44 Reihen nehmen Sie ein paar Maschen ab, um dem Schuh eine Spitze zu geben. Dafür stricken Sie in der 45. Reihe jeweils die ersten und die letzten beiden Maschen rechts zusammen. Die Rückreihe stricken Sie wie gewohnt alle Maschen im Perlenmuster. Die Abnahmereihe wiederholen Sie noch 2 x. Nach der insgesamt dritten Reihe mit Abnahmen stricken Sie nicht mehr zurück.

Strickanleitung

Nun sollten Sie noch 11 Maschen auf der Nadel haben. Der Fußrücken der Hausschuhe ist nun fertig.

Die Seiten

Dieser Teil der Anleitung erfordert wohl die meiste Konzentration. Es geht nun darum, das erste und letzte Drittel der Bündchenmaschen wieder mit den mittleren Maschen an der Spitze des Fußrückens zu verbinden. Dafür müssen Sie aus den Seiten des Fußrückens neue Maschen herausarbeiten, und zwar 1 pro 2 Reihen. Das bedeutet 25 neue Maschen auf jeder Seite des Fußrückens.

Nehmen Sie hierfür die linke Stricknadel auf. Beginnend vom Bündchen nehmen Sie nun eine Masche nach der anderen aus der Seitenkante des Fußrückens auf. Im Foto können Sie gut erkennen, wie es funktioniert. Sind alle Maschen auf der Nadel, können Sie rechts abgestrickt werden. Ziehen Sie am besten die Arbeitsnadel komplett aus den zuletzt gestrickten 11 Maschen heraus. So ist die Nadel frei zum Arbeiten.

Hausschuhe stricken

Stricken Sie nun nacheinander alle neu aufgenommenen Maschen rechts ab. Stricken Sie im Anschluss auch die 17 Maschen vom Bündchen rechts ab. Sowohl die Seiten als auch die Sohlen werden kraus rechts gestrickt. Das bedeutet, dass Sie von nun an nur noch rechte Maschen stricken – auf den Hin- wie auf den Rückreihen.

Wenden Sie das Strickstück und stricken Sie alle 53 Maschen rechts ab. Am Ende kommen Sie so auf der anderen Seite des Fußrückens an. Dort müssen ebenfalls zuerst mit der freien Nadel die 25 Maschen von der Seitenkante aufgenommen werden. Stricken Sie diese schließlich rechts ab. Auch die übrigen 17 Maschen vom Bündchen stricken Sie rechts.

Für die Seiten stricken Sie auf die 95 Maschen, die sie nun auf den Nadeln haben, insgesamt 20 Reihen.

DIY-Hausschuhe

Die Sohle

Zur Sohle der Puschen hin müssen Sie wieder ein paar Maschen abnehmen. Das Abnahmeschema mag anfangs etwas verwirrend wirken, doch folgen Sie genau der Anleitung, funktioniert es einwandfrei.

1. Abnahmereihe:

Stricken Sie die erste Masche rechts und dann 2 Maschen rechts zusammen. Die kommenden 38 Maschen stricken Sie ganz normal rechts. Nun sind Sie im Bereich der Fußspitze angelangt. Dort stricken Sie erst 2 Maschen rechts zusammen, dann 3 Maschen rechts, noch einmal 2 Maschen rechts zusammen und 3 Maschen rechts und ein letztes Mal 2 Maschen rechts zusammen. Es folgen 39 Maschen rechts gestrickt. Zum Ende der Reihe stricken Sie wieder 2 Maschen rechts zusammen und die letzte Masche einfach rechts.

Die Rückreihe stricken Sie wie gehabt mit rechten Maschen.

2. Abnahmereihe:

Diese Reihe ähnelt der 1. Abnahmereihe sehr. Der einzige Unterschied ist die Anzahl der rechten Maschen zwischen den Abnahmen. So beginnen Sie wieder mit einer rechten Masche. Die folgenden beiden Maschen stricken Sie rechts zusammen. Bis zu den Abnahmen in der Spitze stricken Sie 37 Maschen. Nun stricken Sie 2 Maschen rechts zusammen, 2 Maschen normal rechts, 2 Maschen rechts zusammen, 2 Maschen normal rechts und noch einmal 2 Maschen rechts zusammen. Es folgen 37 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammen und 1 Masche rechts.

Die Rückreihe wie gehabt rechts stricken.

3. Abnahmereihe:

Diese Reihe folgt dem Schema: 1 rechts, 2 rechts zusammen, 35 rechts, 2 rechts zusammen, 1 rechts, 2 rechts zusammen, 1 rechts, 2 rechts zusammen, 36 rechts, 2 rechts zusammen, 1 rechts.

Die Rückreihe stricken Sie noch einmal mit rechten Maschen.

4. Abnahmereihe:

Die 4. Abnahmereihe ist zugleich die letzte Reihe überhaupt. Sie stricken sie nach dem Schema: 1 rechts, 2 rechts zusammen, 34 rechts, 2 rechts zusammen, 2 rechts zusammen, 2 rechts zusammen, 34 rechts, 2 rechts zusammen, 1 rechts.

Sie sind nun fast am Ende unserer Anleitung für Pantoffeln angekommen. Als nächsten Schritt ketten Sie alle Maschen ab. Lassen Sie gut 50 cm Faden überstehen, mit dem Sie die Sohle zusammennähen werden.

Pantoffeln nähen

Hausschuhe Zusammennähen

Zum Nähen sollten Sie sich entscheiden, welche Seite Ihrer Pantoffel außen sein soll. Vernähen Sie den Hausschuh dann von der anderen Seite, die später innen sein wird. Als Erstes nähen Sie die Sohle zusammen. Legen Sie dafür die Kanten genau übereinander und stechen jeweils in die Mitte beiden gegenüberliegenden Maschen ein. Auf dem Foto sehen Sie die genaue Nadelführung. Nähen Sie so Masche für Masche bis zur Spitze hin zusammen. An der Spitze vernähen Sie den Faden zur Seite und verknoten ihn ein wenig oberhalb der Sohle. Wäre der Knoten auf der Lauffläche, würden Sie ihn später beim Laufen in den Puschen spüren.

Hausschuhe stricken

Nun muss noch die Rückseite zusammengenäht werden. Verwenden Sie hierfür den übrigen Faden vom Maschenanschlag. Nähen Sie Reihe für Reihe das Bündchen hinunter, wie es auf dem Foto gezeigt wird. Nähen Sie weiter jede Reihe die Ferse hinunter, bis Sie an der geschlossenen Sohle angekommen sind. Auch hier sollten Sie den Faden für einen abschließenden Knoten ein wenig zur Seite vernähen.

Ihre Pantoffeln sind nun fertig!

Hausschuhe stricken

Tipp: Möchten Sie Ihre Puschen ruthschsicher machen, finden Sie im Einzelhandel diverse Sockenbremsen zu kaufen, die in der Regel auf die Sohle der Hausschuhe aufgeklebt werden.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here